AllahsBesitztum

Homosexuelle Praxis: Überlieferungen

5 posts in this topic

Salam,

Hier eine kleine Liste mit Überlieferungen unserer vierzehn leuchtenden Lichter über das Thema Homosexuelle Praxis

Imam Ali, der Friede sei auf ihm, sagte:

‚‚Wird der Analverkehr [zwischen Männern] unerlaubt betrachtet vollzogen, zählt diese Handlung [der Analverkehr] zu den großen Sünden. Wird er [der Analverkehr zwischen Männern] erlaubt betrachtet vollzogen, ist dies Unglaube. (Kufr)‘‘

Wasa’il-usch-Schi’ah, B.20, S.339

 

Huzeyfe bin Mensur sagte: ‚‚Ich habe Imam Sadiq über den zu den großen Sünden zählenden Analverkehr [zwischen Männern] befragt. Imam Sadiq antwortete:

Er [der Analverkehr] ist Leugnung des Urteils, das Gott dem Propheten herabgesandt hat.‘.‘‘

Wasa’il-usch-Schi’ah, B.20, S.340

 

Imam Sadiq, Friede sei auf ihm, sagte:

‚‚Gott wird einem Mann, der einen [anderen] Mann mit Begierde küsst, am Tag der Auferstehung einen Zaum aus Feuer anlegen.‘‘

Al-Fusul-ul-Muhimme, B.2, S.341

 

Imam Riza, Friede sei auf ihm, sagte:

‚‚Hütet euch vor der Unzucht [zwischen Mann und Frau] und dem Analverkehr [zwischen Männern]. Der Analverkehr [zwischen Männer] ist schlimmer als die Unzucht [zwischen Mann und Frau]. Diese beiden Sünden werden diejenigen, die sie praktizieren, im Dies- und Jenseits mit 72 Schwierigkeiten konfrontieren.‘‘

Mustradak-ul-Wasa’il, B.14, S.342

 

Imam Sadiq, Friede sei auf ihm, sagte:

‚‚Gott wird einen Diener, der die Handlungen des Volkes Lots als erlaubt betrachtet (und vollzieht) bevor er [der Diener] die Welt verlässt [stirbt] mit den Steinen, die dem Volk Lots als Qual hinabgesandt wurden, steinigen und wird dessen Tod mit diesen Steinen verwirklichen. Aber die Menschen werden es nicht sehen.‘‘

Mustradak-ul-Wasa’il, B.14, S.343

 

Imam Sadiq, Friede sei auf ihm, antwortete, als man ihn über die Strafe des Geschlechtsverkehrs zwischen Frauen befragte:

‚‚Die Strafe dieser Handlung ist dieselbe Strafe wie für Unzucht [zwischen Mann und Frau].
Ein wenig später sagte er: ‚‚Am Tag der Auferstehung werden homosexuelle Frauen mit Kleiderfetzen aus Feuer, mit Kopftüchern aus Feuer und mit Hosen aus Feuer bekleidet sein. Sie werden - während sie mit Stöcken aus Feuer gegen Bauch und Kopf geschlagen werden - in die Hölle geworfen werden. Und es wird ihnen Folgendes gesagt werden: ‚Oh Frau! Das erste Volk, das diese Handlung praktizierte, war das Volk Lots. Die Frauen sind, weil Männer diese Handlung [Homosexualität] untereinander praktizierten, ohne Männer geblieben, so haben Frauen angefangen, sie [Homosexualität] mit Frauen zu praktizieren.‘.‘‘

Al-Kutub al-Arba’ah, B.5, S.1437

 

Der Prophet, der Friede sei auf ihm und seiner reinen Nachkommenschaft, sagte:

‚‚Jemand [ein Mann], der einen Mann penetriert, wird am Tag der Auferstehung unrein sein. Kein Wasser der Welt kann ihn reinigen. Der Zorn Gottes wird über ihn sein, Gott wird ihn verfluchen und für ihn die Hölle vorbereiten. Was ist dies nur für ein schlimmer Ort.‘‘
Ein wenig später sagte er noch: ‚‚Wann immer ein Mann mit einem Mann Analverkehr praktiziert, zittert aufgrund dieser Handlung der Thron Gottes. Gott wird zornig auf ihn und wird ihn verfluchen und für ihn die Hölle vorbereiten. Gott lässt den Mann, der sich anal penetrieren lässt, am Rande der Hölle warten und wirft ihn nachdem das Urteil aller Geschöpfe gefallen ist in die Hölle und er [der sich penetrieren lassende] wird Qualen jeder einzelnen Stufe der Hölle erleiden bis er die unterste [schlimmste] Stufe erreicht hat und wird dort dann ewig verbleiben.‘‘

Al-Kafi, B.5, S.343

 

Eine ausführlichere islamwissenschaftliche Ausarbeitung zum Thema Homosexualität:

Wasalam

Laser62 and persia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

ich habe mal eine Frage.

immer häufiger sieht man es,dass Leute (besonders in den "westlichen Ländern"),egal ob Muslime oder nicht Muslime,die etwas gegen Homosexualität und der gleichen sagen,heftig "angemacht"werden bzw. sogar Strafen kriegen.

Dann sieht welche,die sich auf sowas nicht einlassen und sagen „ich akzeptiere die Menschen die so sind,Hauptsache sie lassen mich in Ruhe und unterstützen tue ich sowas auch nicht.“

Ist es eine Sünde sowas zu sagen,oder sollte man dann direkt sagen: „ Ich akzeptiere und unterstütze diese Sachen nicht“?

Ich meine damit:

Zb. Ich sage manchmal (sage es hier auch ganz ehrlich), um mich selber zu beschützen: „ ich akzeptiere sie,aber ich unterstütze das nicht und finde sowas auch schlimm“. Obwohl ich es eigentlich gar nicht akzeptiere (und man sollte so große Sünden ja auch nicht akzeptieren).

Ist das eine Sünde oder ist das eine Art von Taqiyya oder ist es einfach eine Lüge?
 

Ps: Ich selber bin der Meinung,dass es soetwas wie homosexualität auch gar nicht gibt,sondern dass dies Einbildungen und Irreleitungen sind.

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb privat_:

Salam,

ich habe mal eine Frage.

immer häufiger sieht man es,dass Leute (besonders in den "westlichen Ländern"),egal ob Muslime oder nicht Muslime,die etwas gegen Homosexualität und der gleichen sagen,heftig "angemacht"werden bzw. sogar Strafen kriegen.

Dann sieht welche,die sich auf sowas nicht einlassen und sagen „ich akzeptiere die Menschen die so sind,Hauptsache sie lassen mich in Ruhe und unterstützen tue ich sowas auch nicht.“

Ist es eine Sünde sowas zu sagen,oder sollte man dann direkt sagen: „ Ich akzeptiere und unterstütze diese Sachen nicht“?

Ich meine damit:

Zb. Ich sage manchmal (sage es hier auch ganz ehrlich), um mich selber zu beschützen: „ ich akzeptiere sie,aber ich unterstütze das nicht und finde sowas auch schlimm“. Obwohl ich es eigentlich gar nicht akzeptiere (und man sollte so große Sünden ja auch nicht akzeptieren).

Ist das eine Sünde oder ist das eine Art von Taqiyya oder ist es einfach eine Lüge?
 

Ps: Ich selber bin der Meinung,dass es soetwas wie homosexualität auch gar nicht gibt,sondern dass dies Einbildungen und Irreleitungen sind.

Wa Salam

Salam,

man spricht nur von Taqiyya, wenn eine Gefahr für die Betroffene Person besteht. Wenn du weißt, dass du beispielsweise geschlagen oder umgebracht wirst, wenn du dich negativ über Homosexualität äußerst, dann wäre dies der Fall.

Allerdings ist es leider in der heutigen Gesellschaft so, dass Muslime sich positiv oder neutral Homosexualität gegenüber äußern, einfach um dazu zu gehören oder nicht diskutieren zu müssen oder weil sie vom Westen bereits beeinflusst sind und die Größe der Sünde darin nicht erkennen.

Wenn man eigentlich dagegen ist und bei keiner bestehenden Gefahr sagt, man sei nicht dagegen, wäre es einfach nur eine Lüge und damit eine Sünde.

Ich empfehle immer, dass wenn man sich zu solchen Themen äußert, man sich ehrlich äußern sollte und mit Bedacht auch erklärt, warum man so empfindet. Homosexualität ist in der heutigen Gesellschaft ein sehr wichtiges Thema, über das wir Muslime viel mehr wissen müssen, deshalb der verlinkte Beitrag. Je mehr wir darüber wissen, desto besser können wir aufklären und zeigen, dass der Islam mit Grund und Verstand Homosexualität ablehnt.

Man muss wirklich aufpassen, wie man sich aber öffentlich zu diesem Thema äußert, denn man spricht dann im Namen des Islam und den Islam muss man bestmöglich repräsentieren.

Wasalam

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb AllahsBesitztum:

Salam,

man spricht nur von Taqiyya, wenn eine Gefahr für die Betroffene Person besteht. Wenn du weißt, dass du beispielsweise geschlagen oder umgebracht wirst, wenn du dich negativ über Homosexualität äußerst, dann wäre dies der Fall.

Allerdings ist es leider in der heutigen Gesellschaft so, dass Muslime sich positiv oder neutral Homosexualität gegenüber äußern, einfach um dazu zu gehören oder nicht diskutieren zu müssen oder weil sie vom Westen bereits beeinflusst sind und die Größe der Sünde darin nicht erkennen.

Wenn man eigentlich dagegen ist und bei keiner bestehenden Gefahr sagt, man sei nicht dagegen, wäre es einfach nur eine Lüge und damit eine Sünde.

Ich empfehle immer, dass wenn man sich zu solchen Themen äußert, man sich ehrlich äußern sollte und mit Bedacht auch erklärt, warum man so empfindet. Homosexualität ist in der heutigen Gesellschaft ein sehr wichtiges Thema, über das wir Muslime viel mehr wissen müssen, deshalb der verlinkte Beitrag. Je mehr wir darüber wissen, desto besser können wir aufklären und zeigen, dass der Islam mit Grund und Verstand Homosexualität ablehnt.

Man muss wirklich aufpassen, wie man sich aber öffentlich zu diesem Thema äußert, denn man spricht dann im Namen des Islam und den Islam muss man bestmöglich repräsentieren.

Wasalam

Salam,

weißt du auch,wie es ist,wenn sehr nahe Verwandte auf einmal Homosexualität praktizieren? Beispiel: Bruder oder Schwester bzw. wenn’s wirklich sehr hart und traurig kommt die eigenen Eltern...?Wie sollte man das handhaben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb privat_:

Salam,

weißt du auch,wie es ist,wenn sehr nahe Verwandte auf einmal Homosexualität praktizieren? Beispiel: Bruder oder Schwester bzw. wenn’s wirklich sehr hart und traurig kommt die eigenen Eltern...?Wie sollte man das handhaben?

Salam,

man muss denke ich das Thema sehr sensibel angehen und behandeln. Wenn man ihnen direkt vorwirft, dass sie beispielsweise sehr hart dafür bestraft werden, werden sie es höchstwahrscheinlich nicht lassen.

Man muss ihnen versuchen mit schönen Worten zu erklären, dass es tatsächlich nichts ist, was angeboren ist oder von Natur aus besteht. Und vor allem muss man ihnen zeigen, dass und wie es der eigenen Seele schadet.

Das wichtigste ist, ihnen wirklich den Menschen zu erklären. Bevor man den Menschen nicht kennt, kann man ihn nicht verstehen und erklären. Man sollte sich also selber erst über das Menschenbild im Islam erkundigen, wie und was die Seele ist, was der Mensch sonst für Werkzeuge erhalten hat (z.B. Vernunft, Verstand) und was das Ziel des Lebens ist (Vollkommenheit, göttliche Eigenschaften, Glückseligkeit).

Dann kann man ihnen schrittweise - nicht alles auf einmal - immer etwas über den Menschen erzählen, unter anderem über Eigenschaften, die der Natur des Menschen zugrunde liegen (z.B. Heterosexualität).

Ich glaube, es ist sehr schwer, jemanden, der praktiziert und genießt, davon abzubringen. Deshalb muss man definitiv an den Verstand und an die Vernunft appellieren, denn Vernunft und Verstand besitzt jeder Mensch..

Wasalam

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 18 Posts
    • 213 Views
    • Lia3
    • Lia3
    • 30 Posts
    • 3009 Views
    • Fatima Özoguz
    • Fatima Özoguz
    • 3 Posts
    • 403 Views
    • shi3at 3aly
    • shi3at 3aly
    • 40 Posts
    • 1932 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.