Zum Inhalt springen

Bevor das Christentum und Judentum verfälscht wurde?


Empfohlene Beiträge

Selam aleykum liebe Geschwister,

meine frage ist wie war es bevor das Christentum und Judentum verfälscht wurde? War es wie jetzt im Islam auch ist also gab es auch ein Gebetsruf oder haben die Menschen bevor es verfälscht wurde genau so gebetet wie wir jz auch? Gibt es Internet Seiten wo ich drüber lesen kann, weil ich finde nix dazu. 

Ich bedanke mich schonmal und einen schönen Ramadan euch 

 

ve selam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

die drei Religionen waren ursprünglich in der Praxis einander nicht identisch. Das, was sich gleicht, sind vor allem die Grundüberzeugungen: ein einziger Gott, Tag der Auferstehung, Glaube an den jeweiligen Propheten der Zeit, ...

Auch in der Praxis gibt es identische Aspekte. Dazu gehören beispielsweise die Almosengabe (Zakat), das Gebet, Respekt gegenüber den Eltern, das Fasten, ...

Das Gebet, wie es im Islam praktiziert wird, gab es so in dieser Form weder im Christentum noch im Judentum. Es gab auch bei diesen Religionen ein Gebet, jedoch anders. Die Suren, die wir im Gebet rezitieren (Al-Fatiha beispielsweise) waren zu diesen Zeiten ja auch noch gar nicht herabgesandt, und die Religionen Judentum und Christentum sind in nicht-arabischen Gebieten entstanden, weshalb das Gebet natürlich nicht auf arabisch durchgeführt wurde. (zumindest nicht obligatorisch)

Zu Zeiten des späten (korrekten) Judentums gab es beispielsweise auch Sprechfasten: dass man nicht spricht. Dies gibt es heute im Islam nicht.

Ob es einen Gebetsruf gab, weiß ich nicht. Wenn es einen gab, dann allerdings natürlich sehr viel anders als im Islam, da Gott der Allmächtige unter den Christen und Juden weder als 'Allah' bekannt war, noch sie bezeugen konnten, dass der Heilige Prophet Muhammed s.a.a. Gottes Gesandter ist, da er zu diesen Zeiten noch nicht geboren war.

Für das Verständnis vielleicht noch: mit jedem Propheten kam ein Teil für die vollkommene Religion Gottes hinzu. Das bedeutet, dass Musa a.s. einen Teil den Menschen verkündet hat, Isa a.s. einen weiteren Teil und Muhammed s.a.a. dann die letzte und vollständige Offenbarung den Menschen verkündet hat. Deshalb ist der Islam auch als vollendete Religion betitelt, mit vollständiger Gottergebenheit.

Deshalb sagt man auch, dass jeder Prophet seinem Vorgänger im Rang überlegen ist, da dieser im Vergleich zu seinem Vorgänger mehr Gebote verkündet und praktisch umgesetzt hat.

Wasalam

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke dir vielmals hat mir aufjedenfall weiter geholfen. Nur eine frage stelle ich mir jz doch noch. Wenn die Christen und Juden Gott nicht unter dem Namen Allah kannten als was dann? Also wieso hat sich der Name dann geändert weil Allah hat ja 99 Namen. Es ist vielleicht auch eine dumme Frage von mir aber es Interessiert mich ehrlich gesagt.

Ve selam 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...