Rehad

Die sexuelle Anmache der Muhajibin

57 posts in this topic

Assalam Alaikoum,

 

ich glaube aber, dass es auch "fromme" nichtkopftuchtragende muslima geben kann.

 

Ich meinte vielmehr die gottesfürchtigen Muslimas.

 

Wassalam!

 

salam

 

ich meine auch, dass eine nichtkopftuchtrangende muslima eine gottesfürchtige muslima sein kann.

 

@Ansar hezollah

#salam# dann bin ich für dich eben der liberale #as#

 

was bedeutet taqwa #salam# ?

 

 

Für mich persöhnlich hat das Kopftuch nicht "den" besonderen Stellenwert für Frauen besonders in der westl. welt, wo leider ein kopftuch eine sehr sehr hohe last (sein kann im bezug auf den job und diskriminierung z.B.).

Da ist es sozusagen ein "kinderspiel" einen hijab in islamischen ländern zu tragen (nicht abwertend gemeint )

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam,

 

einen wichtigen Punkt darf man nicht außer Acht lassen. Was ist mit der Instrumentalisierung des weiblichen Körpers, z.B. (und sehr offensichtlich hier) zu Werbezwecken?

Man braucht nur an ganz normale Zeitschriften und deren Werbungen, ans Fernsehen oder auch an Plakate zu denken, das Übergewicht an Werbung mit Frauen (gegenüber Werbung mit Männern) ist gravierend. Woran liegt das wohl, obwohl es doch in etwa gleich viele Männer und Frauen gibt?! Das scheint ein entscheidender Faktor zu sein, der sich nicht "einpendelt", wie hier beschrieben wurde, im Gegenteil.

 

WS

Huseyin

 

As- salamu alaikum Bruder, insch'Allah geht es dir gut!

 

Ja, gewiss, das mit einpendeln ist wohl ein Schwindel, falls es so wäre, wieso die Kindermissbräuche, die boomende Porno-Industrie, die Vergewaltigungen?

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
As- salamu alaikum Schwester,

 

Also kann man nicht sagen, dass die einzige Funktion des Hijabs ist, Belästigungen zu vermeiden, wie es in dieser Sure steht Sure 33 Aya 59 "O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig." (Rasoul Übersetzung)

 

Die einzige wohl nicht, aber die wichtigste. Wenn die Männer ihrer Pflicht nicht nachkommen, dafür kann Allah dann nichts, etwas flach ausgedrückt. In dieser Aya sind alle Muslimas gemeint.

 

Und wie verhält es sich mit dieser Aya 32 in Sure 33 "Ehefrauen des Propheten! Ihr seid nicht wie irgendeine (Gruppe) der Frauen, wenn ihr Taqwa gemäß handelt. Also meidet Schmeichlerisches beim Sprechen, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begierig wird. Und sagt nur gebilligte Worte!" (Übersetzung Zaidan)?

Die Männer, in dessen Herzen Krankheit ist, werden nicht angesprochen, sondern die Frauen des Propheten werden (mehr) in die Pflicht genommen.

Gilt die Aya für alle Muslma oder ist sie begrenzt auf die Frau des Propheten?

 

das hier die Anrede "Ihr Ehefrauen des Propheten" lautet, schließe ich daraus, dass nur diese gemeint sind. Denn "sie sind nicht wie andere Frauen".

Aber man kann es drehen und wenden wie man will, die Hijabpflicht bleibt, und wenn es im Quran steht, dann ist es eine islamische Pflicht, und in erster Linie tun wir Muslimas es deswegen.

 

#bismillah#

 

As- salamu alaikum Schwester,

 

ich denke der Vers beschränkt sich nicht auf die Frauen des Propheten, sondern legt ihre besondere Verantwortung dar. Denn in weiteren Verse heißt es, dass ihre schlechte Taten aufgrund ihrer Verantwortung doppelt gezahlt wird.

Es wäre abwegig zu meinen, dieser Vers beschränkt sich nur auf die Frauen des Propheten, das würde ja bedeuten, alle andere Frau bräuchten nicht in geziemende Worte zu sprechen.

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

 

Inshallah geht es euch allen gut.

 

salam aleykum

 

also nach ayatollah sistani müssen frauen in islamische länder auch ihren gesicht bedecken. das finde ich logisch. weil in islamische länder ist hijab normal. und dann werden auch frauen mit normalen hijab belästigt. daher ist es viel besser wenn auch gesicht bedeckt wird.

 

ws

 

Ich finde die Gesichtsbedeckung geht zu weit und es hat auch einen sehr unheimlichen Anblick. Laut zahlreichen Studien, werden die Augen einer Frau zuerst "angepeilt", sollen jetzt muslimische Frauen Burqas tragen?

 

Wenn solche Männer sich nicht benehmen können, sollten die Männer belastet werden und nicht die Frauen. Sollen doch die Männer Augenklappen anziehen, wenn sie sich durch den Anblick von (auch noch Hijab tragenden !!) Frauen in der Praktizierung ihres Glaubens beeinträchtigt fühlen.

 

Ich finde, dass es nicht von ungefähr kommt, dass orientalische Männer weitaus gaffender sind als europäische. Es gibt einfach einen zu großen Einfluss patriarchalischer Machokultur und zu wenig Respekt für Frauen.

 

Der Hijab ist ein Schutz der Frauen und viele Frauen tun den ersten Schritt des Hijabtragens, Männer sollten den Schritt der Blicke senken öfters gehen, auch bei Nicht-Hijabtragenden.

 

Ich wünsche euch allen den Segen, die Liebe und den Schutz Allahs.

 

Va Salam

 

As- salamu alaikum Bruder Behrouz,

 

beide Personen werden von Seiten des Qur'ans in Verantwortung genommen, wenn wenigstens nur die Männer böswillige Absichten beim Schauen haben, müssen die Frauen dem nicht noch unterstützten. Damit ist aber nicht gemeint, dass die Männer von der Pflicht befreit sind oder in fast deinen Worten zu beschreiben, sie müssen immer noch die imaginäre Scheuklappen tragen und für ihr Nicht-Tun wird Ihnen eine Strafe zu teil!

 

Interessant ist zu wissen, dass der Qur'an nie die auffordernd anspricht, die den Glauben bewusst ablehnen. Wenn also dieser Personenkreis nicht ansprechbar ist, wird dadurch nicht die Verantwortung der Gottesfürchtigen aufgehoben.

 

Siehe Sure 33 Aya 59 "O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig." (Rasoul Übersetzung)

 

Es wäre wohl völlig irrsinnig wenn Gott die Menschen mit Krankheiten im Herzen ansprechen würde, im Gegenteil Er ermahnt den Propheten, er solle selbst von vielen Menschen absehen, die der Ermahnung nichts nützt!

 

Als Abschluss die Fatwa Nr. 502 von Ayatullah Sistani im Buch "Fiqh für Muslime im Westen":

 

Es ist einer Frau gestattet, in der Gegenwart eines Mannes, der nicht mahram für sie ist, ihr Gesicht und ihre Hände unbedeckt zu lassen, vorausgesetzt, sie befürchtet nicht, dass sie selbst eine harām Tat begeht und muss auch kein Anstarren der verbotenen Art durch andere Männer befürchten. Generell darf [durch das Zeigen ihres Gesichts und ihrer Hände] kein unmoralisches Verhalten bei anderen hervorgerufen werden. Anderenfalls wäre es Pflicht für sie, sich vollkommen [ihr Gesicht und ihre Hände] zu bedecken, selbst vor Personen, die für sie mahram sind.

 

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam

 

ich weiß nicht, inwieweit ich das als Frau beurteilen kann ,aber ich finde, Frauen, die so einen Niqab tragen, dass er nur die Augen zeigt, sehen mit Niqab schöner aus als sie tatsächlich sind, weil die Augen so betont werden, das gibt ihnen etwas Geheimnisvolles. WEnn ich jetzt böswillig wäre, würde ich das als "Mogelpackung" bezeichnen.. #bismillah#

 

wa salam

 

Im Namen Allahs

 

As- Salamu alaikum,

 

ich denke da wird jetzt den Schwestern Unrecht getan, die mit voller Stolz und Selbstbewusstsein den Niqab tragen, die die ihre Augen nicht betonen speziell!

 

Der Blick zu einer schönen Frau ist an sich nicht verboten, im Buch "On the islamic Hijab" von Ayatullah Mutahhari wird eine Überlieferung angeführt, dass ein Gefährter Imam Rezas erzählt, er habe eine Frau angeschaut, weil sie schön war, aber ohne sie sexuell-motiviert zu betrachten. Der Imam (a.s.) antwortete ihm, dass das legal war. Es geht also tatsächlich nur um das sexuell-motiviertes Betrachten der Muhajibin.

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam

 

Ich find das diese Burquas zu übertrieben sind. Im Koran steht doch das die Frau ihr Gesicht zeigen kann. Ich find das ein Kopftuch oder ein normaler tschador genügt. Wenn ich eine Burqua an ziehen würde, dann reise ich noch mehr Männer Blicke als mit einem Kopftuch. Da dann die Männer neugierig werden, wer sich hinter dem Schleier verbirgt.

 

 

Wa salam

 

Salamu 3aleikum,

 

 

Ja das hat mir auch mal ein Mann gesagt, dass er sich denken würde, was sich unter diesem Schleier verbirgt.

 

Im Qur'an steht meines Wissens nach nur, das man sich verhüllen soll, ausser das was man(n) sehen darf.

 

Wa Salam

 

Wa Salam

 

As- salamu alaikum Jasmina,

 

ich denke das vereinzelt oder vor mir aus die Gesamtheit der Menschheit sich Gedanken macht, was hinter der Burqa ist, legitimiert in den Augen der Befürworter gerade das Tragen der Burqa, da der Zweck des Nicht-Wissens und Nicht-Sehens sich erfüllt, sie stimuliert nicht und die Gedanken der gierigen Männer muss daher gehen, was sie dahinter an haben, um erregt werden zu können, was sie ja letztendlich wieder nicht können.

 

Aber die Fragen der Herren können auch ganz pragmatische sein, wie hält man es mit der Wärme aus. #bismillah# Aber das die Burqa sexuell-motivierte Blicke hervorruft ist meines Erachtens unvorstellbar.

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
As- salamu alaikum.

Diese Frage ist an Ayatullah Ghaem-Maghami gesendet worden, ich bin auf die Antwort gespannt. #sauer#

Unterliegen die Bestimmungen hinsichtlich der Beziehungen zwischen Mann und Frau örtlich und zeitlichen Faktoren, so dass zum Beispiel das Lachen einer Frau in einem islamischen Land als attraktiv gilt und als zu unterbinden gilt oder das Tragen eines bestimmten Schmuckes als anziehend für Blicke gilt und somit zu unterlassen wäre, aber diese zwei Beispiele in Deutschland keine Beachtung geschenkt wird?

Falls das so ist und so die Schwellen variabel sind und keine feste Größe haben, kann man dann nicht alles schrittweise in den islamischen Länder als Standard durchsetzen, so dass solche Gegebenheiten wie die oben beschriebene auch mehr keine Beachtung dort geschenkt wird? Kann man dann nicht schrittweise die Nacktheit propagieren, so dass die Männer "nackte" Frauen und die Frauen "nackte" Männer als normal und nicht mehr als stimulierend empfinden?

Oder entspringt die islamischen Bestimmungen hinsichtlich dieser Thematik aus einem festen spirituellen und natürlichen Empfinden die mit der Fitra des Menschen einhergeht und somit diese Bestimmungen fest und absolut sein müssen?

Wa Salam.

 

Lieber Freund, ich grüße Sie!

Ihre Ausführungen kann ich sowohl bestätigen wie auch verneinen, denn wie

Sie erwähnt haben, gibt es einige Bestimmungen im Islam, die entsprechend

der Zeit und dem Ort veränderbar sind, während andere Bestimmungen Normen

und Kriterien enthalten, die unter keinen Umständen und in keinem Fall

veränderbar sind. Die Kenntnis von diesen beiden Kategorien von Bestimmungen

und von deren Unterscheidung bedarf einer tiefgründigen religiösen

Befähigung, die als Ijtihad bezeichnet wird. Ich muss Sie jedoch auf die

Tatsache hinweisen, dass bisher eine umfassende und genaue Differenzierung

und Unterscheidung nicht durchgeführt wurde, auch wenn viele große

Anstrengungen diesbezüglich unternommen wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Islamisches Zentrum Hamburg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 13 Posts
    • 2085 Views
    • Khalilullah
    • Khalilullah
    • 1 Posts
    • 544 Views
    • Agit62
    • Agit62
    • 3 Posts
    • 818 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 6 Posts
    • 903 Views
    • TaHa
    • TaHa
    • 3 Posts
    • 792 Views
    • TaHa
    • TaHa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.