Religionsfreund

Immer wieder Angst vor Terrorismus in meinem Leben

3 posts in this topic

Hallo ihr Lieben!
 

Ich bin der Dominik. Ich habe oft Angst vor Terrorismus.
Ich höre oft in den Nachrichten, wo es wieder Anschläge gegeben hat.
In Deutschland leben wir ja relativ sicher. Aber ausgeschlossen ist das auch hier nicht.

Ich mache mir immer Panik, dass es mich erwischen könnte.

Eine meiner Hauptblockaden ist das Denken, dass ich "Im Herz" erwischt werden soll.

Ich denke immer, dort, wo ich bin, ist es gefährlich, weil ich zu lichtvoll für dieses Leben bin innerlich.

Ich bin gegen Gewaltanwendung im Leben. Ich wünsche mir ein friedliches interkulturelles Zusammenleben.

Ich verstehe nicht, warum so viele immer so aggressiv und böse handeln in der Welt da draußen.
Ich bin sehr feinfühlig, und kann es nich haben, wenn man popularisiert oder aggressiv ist.

Ich rede gerne über weltliche Dinge, und auch über die Religionen.

Aber ich habe oft Angst meine Argumente vorzutragen, weil ich denke dass das eskaliert und es zu Gewalt führt.

Ich denke oft das hassen der Menschen ist gefährlich, wenn man etwas falsch oder anders auffasst führt das unweigerlich zu Stress.

Ich habe oft ein einseitiges Bild zum Islam, weil die Medien mir die Sicht immer so einseitig hinstellen.

Ich selbst bin evangelisch, und habe ein engstirniges Bild von Islamisten entwickelt unbeabsichtigt.

Das ist nicht böse gemeint, sondern nur durch Prägung der medialen Landschaft so gewachsen.

Wie kann ich unterbinden, dass mir durch den Islam was schlimmes passiert?

Wie verhalte ich mich richtig, um nicht körperlich angegangen zu werden?

Oft hört man ja auch so Messerangriffe. Davor hab ich auch sehr viel Angst.

 

Wann kommt es zu solchen Handlungen und wie unterbindet man solche Reaktionen?

Mfg

Religionsfreund

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Religionsfreund, 

ich finde deine Denkweise in einigen Textstellen sehr fragwürdig, muss ich dir ehrlich gestehen. Ich kann nachvollziehen, dass dein Bild vom Islam eher negativ ist, durch die Einflüsse der Medien und evtl. durch das Gerede des Nachbarn oder Person X.

Der Schlüssel, um sich von solchen Gedanken loszusagen, ist Wissen. Du solltest dich mehr mit dem Islam befassen. Und gewiss, das meine ich nicht im Sinne einer Konvertierung, nein! Viel mehr, allgemeines, tiefgründiges Wissen über den Islam anzueignen,die Religion mit deinem Verstand, mit deiner jetzigen Sichtweise kennenzulernen, denn Menschen fürchten sich von Dingen, von denen Sie rein gar nichts wissen oder es verstehen. Und es gibt kein Handbuch für den richtigen Umgang mit Muslime, wir sind Menschen, wie du es bist, ein Atheist oder sonstiges. Und der Islam kann dir nichts an haben, denn es ist eine Religion, ich denke du gehst von Muslimen aus. Es ist wie mit allem: Ich denke, viele Muslime sind bereit einen Dialog/Diskussion zu führen, mit Anders-Gläubigen oder gar Menschen, die nichts angehören. Hierbei spielt die Art und Weise eine Rolle, wie du etwas angehst und dabei spielt weder die Herkunft noch Religion eine Rolle. Ich bin mir sicher, dass es einige Christen gibt, die ebenfalls zu Gewalt greifen, sofern man sie respektlos behandelt und das meine ich nicht mal auf religiöser Ebene, sondern vom menschlichen nicht würdigt, so wie sie es verdienen oder eben haben möchten. Grundsätzlich sage ich dir, egal was die Medien dir versuchen einzutrichtern, egal was du selber zu Wissen glaubst, geh deinen eigenen Weg. Vergiss diverse Zeitungen und Anti islamische Propaganda. Wenn du den Frieden suchst, geh mit voller Entschlossenheit an die Sache ran. Und unabhängig davon, ob du das nun tust oder nicht, so oder so, brauchst du dich nicht vor Muslimen fürchten. Es gelten die gleichen Prinzipien wie für alles im Leben: Geh an die Sache, sei es nun Diskussion oder sonstiges, mit Respekt, Ehrlichkeit und Liebe ran und ich garantiere dir, niemand wird dich verletzten, weder verbal noch körperlich! Respekt geben und Respekt nehmen. Und zu solchen Handlungen, sowas passiert ständig und überall. Deutsche tun grauenhaufte Taten, Menschen mit Migrationshintergrund genauso. Es ist eben so und so. Abschließend sage ich dir, fürchte dich vor niemanden, aber selbst wenn du anderer Meinung bist (egal was es nun betrifft), respektiere die Meinung deines Gegenübers und respektiere seine oder ihre Überzeugungen. 

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Syed Shah

Muslim001, Lilie and Religionsfreund like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.7.2020 um 12:24 schrieb Religionsfreund:

Hallo ihr Lieben!
 

Ich bin der Dominik. Ich habe oft Angst vor Terrorismus.
Ich höre oft in den Nachrichten, wo es wieder Anschläge gegeben hat.
In Deutschland leben wir ja relativ sicher. Aber ausgeschlossen ist das auch hier nicht.

Ich mache mir immer Panik, dass es mich erwischen könnte.

Eine meiner Hauptblockaden ist das Denken, dass ich "Im Herz" erwischt werden soll.

Ich denke immer, dort, wo ich bin, ist es gefährlich, weil ich zu lichtvoll für dieses Leben bin innerlich.

Ich bin gegen Gewaltanwendung im Leben. Ich wünsche mir ein friedliches interkulturelles Zusammenleben.

Ich verstehe nicht, warum so viele immer so aggressiv und böse handeln in der Welt da draußen.
Ich bin sehr feinfühlig, und kann es nich haben, wenn man popularisiert oder aggressiv ist.

Ich rede gerne über weltliche Dinge, und auch über die Religionen.

Aber ich habe oft Angst meine Argumente vorzutragen, weil ich denke dass das eskaliert und es zu Gewalt führt.

Ich denke oft das hassen der Menschen ist gefährlich, wenn man etwas falsch oder anders auffasst führt das unweigerlich zu Stress.

Ich habe oft ein einseitiges Bild zum Islam, weil die Medien mir die Sicht immer so einseitig hinstellen.

Ich selbst bin evangelisch, und habe ein engstirniges Bild von Islamisten entwickelt unbeabsichtigt.

Das ist nicht böse gemeint, sondern nur durch Prägung der medialen Landschaft so gewachsen.

Wie kann ich unterbinden, dass mir durch den Islam was schlimmes passiert?

Wie verhalte ich mich richtig, um nicht körperlich angegangen zu werden?

Oft hört man ja auch so Messerangriffe. Davor hab ich auch sehr viel Angst.

 

Wann kommt es zu solchen Handlungen und wie unterbindet man solche Reaktionen?

Mfg

Religionsfreund

Salam.

Hast du auch so viel Angst vor Autounfällen? Oder krank zu werden? Oder Arbeitsunfällen? Oder Stürzen?

Religionsfreund likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 12 Posts
    • 3261 Views
    • Muharrem :)
    • Muharrem :)
    • 171 Posts
    • 3661 Views
    • Laser62
    • Laser62
    • 1 Posts
    • 343 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 375 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.