Yaqeen

Suche dringend "Daraufhin wurde ich rechtgeleitet" auf Englisch (gedruckt)

7 posts in this topic

#bismillah#

Assalamu alaikum,

hat jemand von euch das Buch "Then I was guided" von Muhammad al-Tidschani al-Samaoui als englische, gedruckte Version? Wenn ja könnte ich es demjenigen abkaufen? Ich brauche es dringend für eine Freundin. 

Und habt ihr evtl. sonst noch Tipps wie man einer sunnitischen Person den schiitischen Islam näherbringen kann?

Wassalam

AymanK likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8/31/2020 um 19:41 schrieb Yaqeen:

#bismillah#

Assalamu alaikum,

hat jemand von euch das Buch "Then I was guided" von Muhammad al-Tidschani al-Samaoui als englische, gedruckte Version? Wenn ja könnte ich es demjenigen abkaufen? Ich brauche es dringend für eine Freundin. 

Und habt ihr evtl. sonst noch Tipps wie man einer sunnitischen Person den schiitischen Islam näherbringen kann?

Wassalam

#salam#

الْحَمْدُ لِلَّهِ الَّذِي لَا يَبْلُغُ مِدْحَتَهُ الْقَائِلُونَ وَ لَا يُحْصِي نَعْمَاءَهُ الْعَادُّونَ وَ لَا يُؤَدِّي حَقَّهُ الْمُجْتَهِدُونَ

Erstmal ein riesengroßer Respekt an dich, dass du unseren Madhhab und Lehre weiter verbreitest, möge Allah dich mit gewaltiger Belohnung belohnen. 

Leider findet man heutzutage das Buch "Then i was guided" nicht mehr so einfach im Netz zum bestellen. Allerdings gibt es eine andere Möglichkeit, die PDF-Dateien in Buchform zu drucken. Schau mal auf diese Seite! https://www.epubli.de/buch/buch_drucken 

Ich habe es persönlich noch nie benutzt und habe somit auch keine Erfahrung. Aber vielleicht lohnt es sich?.. 

Und zu deiner Frage:

Wie man einer sunnitischen Person den schiitischen Islam näherbringen kann?

Um eine Religion oder ein Madhhab anderen vorzustellen, muss man bzw. Soll man erst die Grundlagen der Religion oder Madhhab kennen. Wir glauben alle an einen Gott, an den Engeln, an den Propheten und an den Tag des jüngsten Gerichts. Doch unsere kleine Verschiedenheiten zwingen uns dazu, immer mehr und mehr über die Ahlul-Sunnah Wal Jama'ah Geschwister zu erfahren. Leider gibt es heutzutage kaum Leute, die wirklich die richtige und vertrauenswürdige Personen über ihren Madhhab fragen. Es gibt einmal die amerikanische Ahlul-Sunnah wal Jama'ah und einmal die britische Ahlul Tashaiyu'. Die Mission dieser beiden Gruppe dient dazu, ein schlechtes Bild vom Islam und einzelne Sekte zu präsentieren. Das sind wortwörtlich die wahre Feinde des Islams! 

Ich persönlich würde unseren Madhhab so vorstellen: 

 SHIA ODER SUNNI?

Der Punkt ist, dass wir einen Gott haben, einen Islam, und für diesen Islam haben wir einen Propheten, der der Prophet Muhammad (SAWWS) ist. So glauben sowohl die Schiiten an einen Gott und eine Religion des Islam als auch an einen letzten Propheten, und die Sunniten glauben auch daran.

Dies bedeutet nicht, dass der Islam von den schiitischen oder sunnitischen Religionen getrennt ist. Schiiten und Sunniten unterscheiden sich im Prinzip nicht von dem, was ich oben erwähnt habe. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen hängt mit den Folgen des Todes des Heiligen Propheten (SAWWS) zusammen, die in der Frage der Nachfolge des Heiligen Propheten (SAWWS) auftraten. Die Sunniten sagen, dass die Ernennung des Kalifen und des Nachfolgers des Propheten (SAWWS) in der Verantwortung des Volkes liegen sollte, was bedeutet, dass das Volk sich versammeln und wählen sollte, wen es für richtig hält. Der Grund für diese Gruppe ist, dass wir keinen Grund haben, den Nachfolger des Propheten von Gott zu wählen. Also müssen die Leute es wählen. Dass der allerwichtigste Prophet des Allah AZWJ keinen Nachfolger hinterlassen hat, ist ungültig. Denn wir wie alle wissen, haben all die 124.000 Propheten einen Nachfolger hinterlassen (Die sunnitische Quellen wo der Prophet das selbst erwähnt: -Tarikh madinah dameshq, volume 42, Seite 392 -Al Manaqib Kharazmi, seite 42 und 85), wieso nicht Rasullullah SAWWS? War es ihm egal, was mit seiner Ummah nach seinem Tod passiert? Das wäre wohl eine Beleidigung für unseren heiligen Khatim-Al Anibya Muhammad Mustafa SAWWS! 

Aber die Schiiten glauben, dass der Nachfolger des Propheten von Gott gewählt werden sollte, der dem Volk durch die Mitteilung des Propheten vorgestellt wird, und der Grund für ihre Behauptung ist der Koran und die Sunna des Propheten. Die Schiiten behaupten, dass wir Beweise sowohl aus dem Koran als auch aus der Sunna des Propheten haben, auf die ich im Folgenden einige der schiitischen Gründe für diese Behauptung verweise:

1. Die Imame des Ahl al-Bayt (AS) wurden laut der Sahah der Sunniten vom Heiligen Propheten (SAWWS) nachdrücklich empfohlen, und der Hadith von "Thaqalain" ist einer der aufeinanderfolgenden Hadithe zwischen Schiiten und Sunniten [1], die der Prophet (SAWWS) sagte: 

انی تارک فیکم الثقلین کتاب الله و عترتی

Ich lasse zwischen euch zwei kostbare Trusts, den Koran und den Ahl al-Bayt, und dann fügte er zu: (Wenn ihr euch an diese beiden haltet, werdet ihr niemals in die Irre gehen) und die sunnitischen Ältesten selbst haben in ihren Büchern zitiert, dass der Prophet (PBUH) sagte: Wie meine Familie ist es wie Noahs Arche, wer an Bord kommt, wird gerettet, sonst ertrinkt er und stirbt. [2]

Der edle Hadith von Thaqalain erklärt, dass Imam Ali (as) dem Koran gleichwertig ist, dh der Koran ist beredt, und dieser eine Grund reicht für die Legitimität des Imams (as) aus. Dieser Hadith wird sowohl von den Schiiten als auch von den Sunniten gebilligt.

[1]Sahih Muslim, volume 15, seite 179 bis 181

[2]Musnad Ahmad ibn Hanbal, volume 3, seite 17

Beide Bücher sind sehr sehr authentisch!

Es gibt enorm andere Beweise dafür, warum wir die Ahlul Bayt als die Nachfolger des Propheten ansehen, die Sunniten aber die Freunde und Sahaba von ihm. Ich empfehle dir auch auf die Seite Eslam.de zu schauen! Dort findest du weitere Antworten auf deine Frage. 

 

Hoffentlich konnte ich dir eine Hilfe sein! Bei weiteren Fragen einfach melden 🏳💚

Wassalsm! 

Yaqeen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb mohssen_313:

#salam#

الْحَمْدُ لِلَّهِ الَّذِي لَا يَبْلُغُ مِدْحَتَهُ الْقَائِلُونَ وَ لَا يُحْصِي نَعْمَاءَهُ الْعَادُّونَ وَ لَا يُؤَدِّي حَقَّهُ الْمُجْتَهِدُونَ

Erstmal ein riesengroßer Respekt an dich, dass du unseren Madhhab und Lehre weiter verbreitest, möge Allah dich mit gewaltiger Belohnung belohnen. 

Leider findet man heutzutage das Buch "Then i was guided" nicht mehr so einfach im Netz zum bestellen. Allerdings gibt es eine andere Möglichkeit, die PDF-Dateien in Buchform zu drucken. Schau mal auf diese Seite! https://www.epubli.de/buch/buch_drucken 

Ich habe es persönlich noch nie benutzt und habe somit auch keine Erfahrung. Aber vielleicht lohnt es sich?.. 

Und zu deiner Frage:

Wie man einer sunnitischen Person den schiitischen Islam näherbringen kann?

Um eine Religion oder ein Madhhab anderen vorzustellen, muss man bzw. Soll man erst die Grundlagen der Religion oder Madhhab kennen. Wir glauben alle an einen Gott, an den Engeln, an den Propheten und an den Tag des jüngsten Gerichts. Doch unsere kleine Verschiedenheiten zwingen uns dazu, immer mehr und mehr über die Ahlul-Sunnah Wal Jama'ah Geschwister zu erfahren. Leider gibt es heutzutage kaum Leute, die wirklich die richtige und vertrauenswürdige Personen über ihren Madhhab fragen. Es gibt einmal die amerikanische Ahlul-Sunnah wal Jama'ah und einmal die britische Ahlul Tashaiyu'. Die Mission dieser beiden Gruppe dient dazu, ein schlechtes Bild vom Islam und einzelne Sekte zu präsentieren. Das sind wortwörtlich die wahre Feinde des Islams! 

Ich persönlich würde unseren Madhhab so vorstellen: 

 SHIA ODER SUNNI?

Der Punkt ist, dass wir einen Gott haben, einen Islam, und für diesen Islam haben wir einen Propheten, der der Prophet Muhammad (SAWWS) ist. So glauben sowohl die Schiiten an einen Gott und eine Religion des Islam als auch an einen letzten Propheten, und die Sunniten glauben auch daran.

Dies bedeutet nicht, dass der Islam von den schiitischen oder sunnitischen Religionen getrennt ist. Schiiten und Sunniten unterscheiden sich im Prinzip nicht von dem, was ich oben erwähnt habe. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen hängt mit den Folgen des Todes des Heiligen Propheten (SAWWS) zusammen, die in der Frage der Nachfolge des Heiligen Propheten (SAWWS) auftraten. Die Sunniten sagen, dass die Ernennung des Kalifen und des Nachfolgers des Propheten (SAWWS) in der Verantwortung des Volkes liegen sollte, was bedeutet, dass das Volk sich versammeln und wählen sollte, wen es für richtig hält. Der Grund für diese Gruppe ist, dass wir keinen Grund haben, den Nachfolger des Propheten von Gott zu wählen. Also müssen die Leute es wählen. Dass der allerwichtigste Prophet des Allah AZWJ keinen Nachfolger hinterlassen hat, ist ungültig. Denn wir wie alle wissen, haben all die 124.000 Propheten einen Nachfolger hinterlassen (Die sunnitische Quellen wo der Prophet das selbst erwähnt: -Tarikh madinah dameshq, volume 42, Seite 392 -Al Manaqib Kharazmi, seite 42 und 85), wieso nicht Rasullullah SAWWS? War es ihm egal, was mit seiner Ummah nach seinem Tod passiert? Das wäre wohl eine Beleidigung für unseren heiligen Khatim-Al Anibya Muhammad Mustafa SAWWS! 

Aber die Schiiten glauben, dass der Nachfolger des Propheten von Gott gewählt werden sollte, der dem Volk durch die Mitteilung des Propheten vorgestellt wird, und der Grund für ihre Behauptung ist der Koran und die Sunna des Propheten. Die Schiiten behaupten, dass wir Beweise sowohl aus dem Koran als auch aus der Sunna des Propheten haben, auf die ich im Folgenden einige der schiitischen Gründe für diese Behauptung verweise:

1. Die Imame des Ahl al-Bayt (AS) wurden laut der Sahah der Sunniten vom Heiligen Propheten (SAWWS) nachdrücklich empfohlen, und der Hadith von "Thaqalain" ist einer der aufeinanderfolgenden Hadithe zwischen Schiiten und Sunniten [1], die der Prophet (SAWWS) sagte: 

انی تارک فیکم الثقلین کتاب الله و عترتی

Ich lasse zwischen euch zwei kostbare Trusts, den Koran und den Ahl al-Bayt, und dann fügte er zu: (Wenn ihr euch an diese beiden haltet, werdet ihr niemals in die Irre gehen) und die sunnitischen Ältesten selbst haben in ihren Büchern zitiert, dass der Prophet (PBUH) sagte: Wie meine Familie ist es wie Noahs Arche, wer an Bord kommt, wird gerettet, sonst ertrinkt er und stirbt. [2]

Der edle Hadith von Thaqalain erklärt, dass Imam Ali (as) dem Koran gleichwertig ist, dh der Koran ist beredt, und dieser eine Grund reicht für die Legitimität des Imams (as) aus. Dieser Hadith wird sowohl von den Schiiten als auch von den Sunniten gebilligt.

[1]Sahih Muslim, volume 15, seite 179 bis 181

[2]Musnad Ahmad ibn Hanbal, volume 3, seite 17

Beide Bücher sind sehr sehr authentisch!

Es gibt enorm andere Beweise dafür, warum wir die Ahlul Bayt als die Nachfolger des Propheten ansehen, die Sunniten aber die Freunde und Sahaba von ihm. Ich empfehle dir auch auf die Seite Eslam.de zu schauen! Dort findest du weitere Antworten auf deine Frage. 

 

Hoffentlich konnte ich dir eine Hilfe sein! Bei weiteren Fragen einfach melden 🏳💚

Wassalsm! 

#bismillah#

#wasalam#

Erst einmal ein großes Dankeschön für die ausführliche Antwort!

Die Antwort hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Ja das stimmt, die Beweise auf schiitischer Seite sind sehr deutlich, aber ich habe das Gefühl, dass das was ich an Beweisen erläutere nicht richtig bei ihr (meiner Freundin) ankommt. Sie hört mir schon zu, aber wie soll ich sagen - es erreicht nicht ihr Bewusstsein/ihr Herz. Also als würde sie sich davor abschotten wollen. Was ich natürlich an einer Stelle auch verstehen kann, denn wenn man auf eine bestimmte Art und Weise aufgewachsen ist und erzogen wurde, ist es enorm schwierig, all das bislang erworbene Wissen und all die Grundsätze hinter sich zu lassen. Man glaubt und folgt ja erst einmal dem, was man seit Kind auf gelernt hat und sich dann plötzlich von der "Zuneigung" zur Sahaba (in dem Fall Abu Bakr, Omar,...) loszusagen, ist für denjenigen wahrscheinlich sehr schwer. Ich wünsche es mir aber sehr für die betreffende Person, da sie ansonsten islamisch sehr gebildet ist und einen guten Charakter hat. Ich habe aber auch den Eindruck, dass sie nicht gerne über dieses Thema (sunnitische-schiitische Ansichten) spricht. Sie fragt dann, was für eine Bedeutung es denn haben soll, jetzt noch darüber nachzudenken, was in der Zeit kurz nach dem Ableben unseres Propheten (s.a.s) passiert ist, es sei ja alles Geschichte. Wie kann ich ihr erklären, dass es sehr wohl wichtig ist, über diese Ereignisse nachzudenken und zu recherchieren?

 

Wassalam

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Yaqeen:

#bismillah#

#wasalam#

Erst einmal ein großes Dankeschön für die ausführliche Antwort!

Die Antwort hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Ja das stimmt, die Beweise auf schiitischer Seite sind sehr deutlich, aber ich habe das Gefühl, dass das was ich an Beweisen erläutere nicht richtig bei ihr (meiner Freundin) ankommt. Sie hört mir schon zu, aber wie soll ich sagen - es erreicht nicht ihr Bewusstsein/ihr Herz. Also als würde sie sich davor abschotten wollen. Was ich natürlich an einer Stelle auch verstehen kann, denn wenn man auf eine bestimmte Art und Weise aufgewachsen ist und erzogen wurde, ist es enorm schwierig, all das bislang erworbene Wissen und all die Grundsätze hinter sich zu lassen. Man glaubt und folgt ja erst einmal dem, was man seit Kind auf gelernt hat und sich dann plötzlich von der "Zuneigung" zur Sahaba (in dem Fall Abu Bakr, Omar,...) loszusagen, ist für denjenigen wahrscheinlich sehr schwer. Ich wünsche es mir aber sehr für die betreffende Person, da sie ansonsten islamisch sehr gebildet ist und einen guten Charakter hat. Ich habe aber auch den Eindruck, dass sie nicht gerne über dieses Thema (sunnitische-schiitische Ansichten) spricht. Sie fragt dann, was für eine Bedeutung es denn haben soll, jetzt noch darüber nachzudenken, was in der Zeit kurz nach dem Ableben unseres Propheten (s.a.s) passiert ist, es sei ja alles Geschichte. Wie kann ich ihr erklären, dass es sehr wohl wichtig ist, über diese Ereignisse nachzudenken und zu recherchieren?

 

Wassalam

 

#salam#

Als allererstes, es freut mich sehr, dass ich dir ein stückchen weiter helfen konnte! 

Genauso wie du selbst erwähnt hast, ist es ziemlich schwierig, jemanden von einer anderen Religion oder ein Fiqh zu überzeugen. Wir alle lernen von klein auf etwas über den Allah der Allmächtige, den Prophet Muhammad SAWWS, Tag des jüngsten Gerichts und allgemein über die Grundlagen des Islams.

Als ein Sunnite lernt man, was für unglaubliche Persönlichkeiten die Sahaba des Propheten SAWWS waren. Welche Eigenschaften Umar, Abu Bakr, Uthman und Aischa hatten. Wenn als Kind einem etwas beigebracht wird, womit man stolz sein wird, diesen Personen als Idole und Inspirationen zu haben, fällt es einem schwer ein, sich von diesen Personen loszusagen. Es gibt einmal die Ahlul-Sunnah Wal Jama'ah Geschwister, die sagen, dass selbst der Shaytan vor Umar floh. Dass Abu Bakr dies und jenes gemacht hat. Uthman war ein starker Krieger und rechtmäßiger Kaliph. Die Lebensweise von dem Propheten SAWWS und Aischa. Ich hab' nämlich selbst vor kurzem ein Tik Tok Video von einer Schwester gesehen, die geschrieben hat: ,,Einmal als der Prophet weg war und zuspät nach Hause kam, ist Aischa beim warten hinter der Tür eingepennt und der Prophet ebenso vor der Tür, weil sie Aischa nicht aufwecken wollte". Sie hat allerdings keine Quellen dazu hingefügt, aber mein Ziel mit diesem Story ist, zu zeigen, welche Perspektive die Ahlul Sunnah wal Jama'ah Geschwister zu den Sahaba und den Frauen des Propheten haben. 

Ein sunnitscher Gelehrte verriet einst: ,,Sehr viele Gelehrten verstecken die Tugenden der Familie des Propheten Muhammad SAWWS, da sie Angst haben, dass die Leute Schiiten werden". 

Du findest zum Beispiel eine Gruppe von den Leuten, die nicht mal den Imam Ja'far Sadiq AS und Imam Baqir AS kennen. Ich wurde öfters von den Sunnitten gefragt, wer überhaupt Imam Mahdi AS ist. 

Ich muss zugeben, dass ich auch nicht wusste, wer Umar, Abu Bakr, Uthman und Aischa waren. Aber genau aus diesem Grund sind wir doch Schiiten! Uns wurde mehrere Male von den Propheten befohlen, dass wir erstens Koran und zweitens seiner Familie folgen sollen. Hadith Thaqalain ist ein sehr sehr wichtiger Beweis!! Warum wir aber 12 Imame haben, ist ein anderes Thematik was jetzt irrelevant ist. 

Aber kommen wir jetzt zu deiner Frage:

Wie kann ich ihr erklären, dass es sehr wohl wichtig ist, über diese Ereignisse nachzudenken und zu recherchieren?

Allah AZWJ sagt im Koran:

...so fragt die, welche die Ermahnung besitzen, wenn ihr (etwas) nicht wisset. (16:43)

Sind solche, die wissen, denen gleich, die nicht wissen? (39:9)

Wie wir hier erkennen, befehlt uns Allah AZWJ nach Wissen zu suchen. Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Prophet SAWWS sagte: Das Erlernen der Wissenschaft ist für jeden Muslim obligatorisch! 

Um zu sagen, dass diese Ereignisse zu Vergangenheit gehören und lieber vergessen werden sollten, ist einigermaßen naiv. Auf der anderen Seite hat sie Recht, da wir daran nichts mehr ändern können. Aber eins können wir immer machen! Nämlich uns für das richtige zu entscheiden. Wir alle sind Alhamdulillah Muslime. Dies ist erst mal der wichtigste Punkt. Aber folgen wir auch wirklich dem wahren Islam oder nennen wir uns nur muslime? Folgen wir dem Koran und Allahs Gesandter oder entscheiden wir uns für das, was uns gefällt? 

Allah hat uns den Propheten Muhammad SAWWS geschickt, um ihm zu folgen. Ihm zu folgen = Gesegnet für dieses und jenseitiges Lebens sein. Die Mission des Propheten SAWWS war, die Menschen rechtzuleiten und sie zum Islam einzuladen. Aus der Geschichte lernen wir, wie wichtig die einzelne Taten und Überlieferungen des Propheten SAWWS sind. Wenn wir dies ablehnen, können wir auch nicht zu dem richtigen Pfad erlangen. Der Prophet Muhammad SAWWS sagt uns, wir sollen dem Koran und seinem Ahlul-Bayt folgen. Gehörten Abu Bakr, Umar und Uthman zu dem Ahlul Bayt? Der Prophet SAWWS sagte, dass Ahlul Bayt wie die Arche von Noah sei, jeder der an Bord kommt, wird gerettet und wer nicht wird ertrinken. Der Prophet SAWWS hob den Arm von Imam Ali AS hoch und sprach zu 120.000 Menschen auf seiner letzten Pilgerfahrt: Wessen Maula ich bin, Ali ist sein Maula. Und an diesem Tag kam die Offenbarung: Und heute habe ich eure Religion erfüllt. Maula = Füher, auch wenn die Sunniten versuchen, das mit der Übersetzung "Freund" zu interpretieren. Doch was haben die Leute gemacht? Während Imam Ali AS den Propheten beerdigte, haben sich die Leute in Saqifah versammelt, um einen Nachfolger zu wählen. 124.000 Propheten hatten Nachfolger aber der wichtigste Prophet nicht? Der Prophet sagte, dass er nicht sterben wird, solange er nicht Ali zu seinem Nachfolgern ernennen hat. Er hat sein Versprechen gehalten, doch die Leute haben nicht die Wilayah von Ali Ibn Abi Talib AS erkannt. Die frühere Leute haben es nicht anerkannt, aber wir.. Wir können aus der Geschichte lernen, um mindestens dem Propheten rechtmäßig gefolgt zu sein. Was, wenn der Prophet SAWWS am Tag des Jüngsten Fragt, weswegen seine Ummah die Wilayah von Ali nicht akzeptiert haben? was wollen sie antworten? Wir wussten es nicht? Waren diese Überlieferungen etwa keine Beweise genug um dich davon zu überzeugen? Der Prophet sagte ebenfalls, dass wer seinen Imam nicht kennt, stirbt in Jahiliyah. Wer ist der Imam von den Sunniten? Ibn Taymiyya? Abu Hanifa, Ahmad ibn Hanbal oder andere? Würde keinen Sinn machen.

Ein Schiite zu sein, bedeutet nicht, Sahaba und Aischa zu fluchen. Ein Schiite zu sein, beduetet, dem Koran und dem Propheten zu folgen. 

Allah leitet recht, wen er will! 

Ich habe wohl bisschen übertrieben :D Aber habe versucht, dir meine beste Antwort zu geben.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung! 

Wassalam

Yaqeen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb mohssen_313:

#salam#

Als allererstes, es freut mich sehr, dass ich dir ein stückchen weiter helfen konnte! 

Genauso wie du selbst erwähnt hast, ist es ziemlich schwierig, jemanden von einer anderen Religion oder ein Fiqh zu überzeugen. Wir alle lernen von klein auf etwas über den Allah der Allmächtige, den Prophet Muhammad SAWWS, Tag des jüngsten Gerichts und allgemein über die Grundlagen des Islams.

Als ein Sunnite lernt man, was für unglaubliche Persönlichkeiten die Sahaba des Propheten SAWWS waren. Welche Eigenschaften Umar, Abu Bakr, Uthman und Aischa hatten. Wenn als Kind einem etwas beigebracht wird, womit man stolz sein wird, diesen Personen als Idole und Inspirationen zu haben, fällt es einem schwer ein, sich von diesen Personen loszusagen. Es gibt einmal die Ahlul-Sunnah Wal Jama'ah Geschwister, die sagen, dass selbst der Shaytan vor Umar floh. Dass Abu Bakr dies und jenes gemacht hat. Uthman war ein starker Krieger und rechtmäßiger Kaliph. Die Lebensweise von dem Propheten SAWWS und Aischa. Ich hab' nämlich selbst vor kurzem ein Tik Tok Video von einer Schwester gesehen, die geschrieben hat: ,,Einmal als der Prophet weg war und zuspät nach Hause kam, ist Aischa beim warten hinter der Tür eingepennt und der Prophet ebenso vor der Tür, weil sie Aischa nicht aufwecken wollte". Sie hat allerdings keine Quellen dazu hingefügt, aber mein Ziel mit diesem Story ist, zu zeigen, welche Perspektive die Ahlul Sunnah wal Jama'ah Geschwister zu den Sahaba und den Frauen des Propheten haben. 

Ein sunnitscher Gelehrte verriet einst: ,,Sehr viele Gelehrten verstecken die Tugenden der Familie des Propheten Muhammad SAWWS, da sie Angst haben, dass die Leute Schiiten werden". 

Du findest zum Beispiel eine Gruppe von den Leuten, die nicht mal den Imam Ja'far Sadiq AS und Imam Baqir AS kennen. Ich wurde öfters von den Sunnitten gefragt, wer überhaupt Imam Mahdi AS ist. 

Ich muss zugeben, dass ich auch nicht wusste, wer Umar, Abu Bakr, Uthman und Aischa waren. Aber genau aus diesem Grund sind wir doch Schiiten! Uns wurde mehrere Male von den Propheten befohlen, dass wir erstens Koran und zweitens seiner Familie folgen sollen. Hadith Thaqalain ist ein sehr sehr wichtiger Beweis!! Warum wir aber 12 Imame haben, ist ein anderes Thematik was jetzt irrelevant ist. 

Aber kommen wir jetzt zu deiner Frage:

Wie kann ich ihr erklären, dass es sehr wohl wichtig ist, über diese Ereignisse nachzudenken und zu recherchieren?

Allah AZWJ sagt im Koran:

...so fragt die, welche die Ermahnung besitzen, wenn ihr (etwas) nicht wisset. (16:43)

Sind solche, die wissen, denen gleich, die nicht wissen? (39:9)

Wie wir hier erkennen, befehlt uns Allah AZWJ nach Wissen zu suchen. Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Prophet SAWWS sagte: Das Erlernen der Wissenschaft ist für jeden Muslim obligatorisch! 

Um zu sagen, dass diese Ereignisse zu Vergangenheit gehören und lieber vergessen werden sollten, ist einigermaßen naiv. Auf der anderen Seite hat sie Recht, da wir daran nichts mehr ändern können. Aber eins können wir immer machen! Nämlich uns für das richtige zu entscheiden. Wir alle sind Alhamdulillah Muslime. Dies ist erst mal der wichtigste Punkt. Aber folgen wir auch wirklich dem wahren Islam oder nennen wir uns nur muslime? Folgen wir dem Koran und Allahs Gesandter oder entscheiden wir uns für das, was uns gefällt? 

Allah hat uns den Propheten Muhammad SAWWS geschickt, um ihm zu folgen. Ihm zu folgen = Gesegnet für dieses und jenseitiges Lebens sein. Die Mission des Propheten SAWWS war, die Menschen rechtzuleiten und sie zum Islam einzuladen. Aus der Geschichte lernen wir, wie wichtig die einzelne Taten und Überlieferungen des Propheten SAWWS sind. Wenn wir dies ablehnen, können wir auch nicht zu dem richtigen Pfad erlangen. Der Prophet Muhammad SAWWS sagt uns, wir sollen dem Koran und seinem Ahlul-Bayt folgen. Gehörten Abu Bakr, Umar und Uthman zu dem Ahlul Bayt? Der Prophet SAWWS sagte, dass Ahlul Bayt wie die Arche von Noah sei, jeder der an Bord kommt, wird gerettet und wer nicht wird ertrinken. Der Prophet SAWWS hob den Arm von Imam Ali AS hoch und sprach zu 120.000 Menschen auf seiner letzten Pilgerfahrt: Wessen Maula ich bin, Ali ist sein Maula. Und an diesem Tag kam die Offenbarung: Und heute habe ich eure Religion erfüllt. Maula = Füher, auch wenn die Sunniten versuchen, das mit der Übersetzung "Freund" zu interpretieren. Doch was haben die Leute gemacht? Während Imam Ali AS den Propheten beerdigte, haben sich die Leute in Saqifah versammelt, um einen Nachfolger zu wählen. 124.000 Propheten hatten Nachfolger aber der wichtigste Prophet nicht? Der Prophet sagte, dass er nicht sterben wird, solange er nicht Ali zu seinem Nachfolgern ernennen hat. Er hat sein Versprechen gehalten, doch die Leute haben nicht die Wilayah von Ali Ibn Abi Talib AS erkannt. Die frühere Leute haben es nicht anerkannt, aber wir.. Wir können aus der Geschichte lernen, um mindestens dem Propheten rechtmäßig gefolgt zu sein. Was, wenn der Prophet SAWWS am Tag des Jüngsten Fragt, weswegen seine Ummah die Wilayah von Ali nicht akzeptiert haben? was wollen sie antworten? Wir wussten es nicht? Waren diese Überlieferungen etwa keine Beweise genug um dich davon zu überzeugen? Der Prophet sagte ebenfalls, dass wer seinen Imam nicht kennt, stirbt in Jahiliyah. Wer ist der Imam von den Sunniten? Ibn Taymiyya? Abu Hanifa, Ahmad ibn Hanbal oder andere? Würde keinen Sinn machen.

Ein Schiite zu sein, bedeutet nicht, Sahaba und Aischa zu fluchen. Ein Schiite zu sein, beduetet, dem Koran und dem Propheten zu folgen. 

Allah leitet recht, wen er will! 

Ich habe wohl bisschen übertrieben :D Aber habe versucht, dir meine beste Antwort zu geben.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung! 

Wassalam

#bismillah#

#wasalam#

Ich sehe du hast sehr viel Wissen in diesem Bereich, nochmal ein großes Dankeschön.

Das Problem bei einem Großteil der sunnitisch-schiitischen Dialoge ist glaube ich der Umstand, dass das Gegenüber evtl. denkt, man wolle ihm die eigenen Ansichten "überstülpen" und als derjenige aus dem Gespräch rausgehen, der sozusagen Recht hatte und den anderen überzeugen konnte. Weil mir bewusst ist, dass sie das denken könnte oder anderweitig unsere Gespräche missverstehen könnte, kann ich auch nicht richtig mit ihr sprechen. Was ist eigentlich unsere islamische Verantwortung bei dieserlei Angelegenheiten? Man soll ja zum Gutem aufrufen und andere zum richtigen Weg einladen (wobei natürlich jeder einen anderen Weg als den richtigen erachtet), aber wo glaubt ihr ist die Grenze? Irgendwie belastet mich diese Sache, weil ich wie erwähnt das Gefühl habe, nicht richtig mit ihr sprechen zu können und es belastet gefühlt in einer Form auch unsere Freundschaft. Soll ich immer wieder in Zeitabständen das Thema anfangen oder lieber nicht?

Viele sunnitische Geschwister bezeichnen ja zudem die Ehefrauen als die Ahlulbayt und nicht Hz. Fatima (s.a), Imam Ali (a.s) und Imam Hasan (a.s) und Imam Hussein (a.s). Was keinen Sinn ergibt wenn man das Mubahala-Ereignis betrachtet. Ebenso ergibt die Interpretation des Wortes "Maula" als "Freund" keinen Sinn. Wieso sollte der Prophet (s.a.s) hunderttausende von Muslimen versammeln, nur um zu sagen, dass Imam Ali (a.s) sein "Freund" ist?  Ich würde ja sagen schwieriges Thema, aber die Beweise, die für die Ahlulbayt (a.s) und die Führerschaft der Imame (a.s) sprechen, sind sowohl deutlich als auch logisch. Aber leider nur für diejenigen, die aufrichtig nach der Wahrheit suchen und nicht einfach nur ihre Ansichten für sich bestätigt haben wollen.

 

Wassalam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Yaqeen:

#bismillah#

#wasalam#

Ich sehe du hast sehr viel Wissen in diesem Bereich, nochmal ein großes Dankeschön.

Das Problem bei einem Großteil der sunnitisch-schiitischen Dialoge ist glaube ich der Umstand, dass das Gegenüber evtl. denkt, man wolle ihm die eigenen Ansichten "überstülpen" und als derjenige aus dem Gespräch rausgehen, der sozusagen Recht hatte und den anderen überzeugen konnte. Weil mir bewusst ist, dass sie das denken könnte oder anderweitig unsere Gespräche missverstehen könnte, kann ich auch nicht richtig mit ihr sprechen. Was ist eigentlich unsere islamische Verantwortung bei dieserlei Angelegenheiten? Man soll ja zum Gutem aufrufen und andere zum richtigen Weg einladen (wobei natürlich jeder einen anderen Weg als den richtigen erachtet), aber wo glaubt ihr ist die Grenze? Irgendwie belastet mich diese Sache, weil ich wie erwähnt das Gefühl habe, nicht richtig mit ihr sprechen zu können und es belastet gefühlt in einer Form auch unsere Freundschaft. Soll ich immer wieder in Zeitabständen das Thema anfangen oder lieber nicht?

Viele sunnitische Geschwister bezeichnen ja zudem die Ehefrauen als die Ahlulbayt und nicht Hz. Fatima (s.a), Imam Ali (a.s) und Imam Hasan (a.s) und Imam Hussein (a.s). Was keinen Sinn ergibt wenn man das Mubahala-Ereignis betrachtet. Ebenso ergibt die Interpretation des Wortes "Maula" als "Freund" keinen Sinn. Wieso sollte der Prophet (s.a.s) hunderttausende von Muslimen versammeln, nur um zu sagen, dass Imam Ali (a.s) sein "Freund" ist?  Ich würde ja sagen schwieriges Thema, aber die Beweise, die für die Ahlulbayt (a.s) und die Führerschaft der Imame (a.s) sprechen, sind sowohl deutlich als auch logisch. Aber leider nur für diejenigen, die aufrichtig nach der Wahrheit suchen und nicht einfach nur ihre Ansichten für sich bestätigt haben wollen.

 

Wassalam

 

 

#salam#

Vielen lieben Dank für die nette Worte!

Ich persönlich würde an deiner Stelle aufgeben. Was zählt, ist Islam und ihr beide seid Alhamdulillah überzeugte Muslime. Wir sind zwar verpflichtet, Menschen rechtzuleiten, doch man muss auch an die Konsequenzen, die diese sogenannte "Dawahs" mit sich bringen können, denken. Je mehr du über dieses Thematik sprichst, desto mehr wird sie sich von dir distanzieren. Stell dir vor, sie spricht einmal in der Woche über die "rechtmäßigen" Khulafa und Aischa und Khalid ibn Walid und etc. Eines Tages wirst du dir denken: ,,Will die mich komplett verar*chen?!" Das würde nur eure Freundschaft zerstören und das wollt ihr ganz bestimmt nicht! 

Aber wenn sie freiweillig darüber sprechen will und sagt: ,,Ey Yaqeen, warum macht ihr dies und das?" Oder ,,Was ist der Unterschied zwischen sunnitischen Gebet und schiitischen Gebet?"

So gibt sie dir das grüne Licht, damit du sie von unseren Glauben überzeugen kannst. Und damit meine ich nicht "manipulieren", sondern Menschen den Serate Haqq zu zeigen. Und das auf die richtige Art und Weise! Ich geb' dir mal dafür ein Beispiel: Wenn ich zu Vodafone gehe, um einen Handyvertrag zu schließen, sie erzählen mir doch bestimmt nicht, wie scheisse Otto ist, oder? Sie überzeugen mich mit ihren Tarifen und nette Gastfreundlichkeit!

So können wir uns auch orientieren. Ich meine, guck dir mal an was für eine Persönlichkeit unser Imam Baqir Al Ulum, Spalter des Wissens war.. Subhanallah. Recherchiere viel und zeig ihr wer unsere Vorfahren und Führer sind,

Aber alles zu seiner Zeit. Geduld Yaeen, Geduld!! 😁

Ich habe vor paar Stunden darüber nachgedacht wie man einen sunnitischen Bruder zu Ahlul Tashaiyu' einladen kann, das sind meine Punkte:

Es wird empfohlen, zunächst einige grundlegende Punkte zu beachten:

1- Das Lesen eines Buches von Menschen, die zuerst Sunniten und dann Schiiten wurden, und der Prozess, wie sie in die Schule von Ahl al-Bayt kamen, ist der einfachste Weg. Einer der Menschen, die diesen göttlichen Erfolg erzielt haben, ist Dr. Seyyed Mohammad Tijani, ein sunnitischer Denker. Er lebt noch und lehrt an der Sorbonne in Frankreich. Sein berühmtestes Buch, das viele Male veröffentlicht wurde und auch interessant ist, ist das Buch "Then I Was Guided", das auch auf dem Markt erhältlich ist.

2- Lehrdiskussion mit Sunniten Es ist notwendig, ausreichende Informationen über koranische und historische Fragen und ausreichende Informationen über schiitische und sunnitische Überzeugungen zu haben sowie die richtige Diskussionsmethode zu kennen. 

3- Sich von väterlichen Überzeugungen abzuwenden ist eine schwierige Aufgabe, und deshalb leiden viele Menschen unter Vorurteilen und Sturheit.

4- Dies muss mit Mitgefühl geschehen, dh Kontroversen, Gewalt, Schuld und Beleidigung der Überzeugungen der anderen Partei sind sehr schädlich.

5- Shia ist eine Schule mit Logik und Argumentation. Aus diesem Grund sind viele Sunniten im Laufe der Geschichte zu dieser Schule konvertiert.

Es ist notwendig, sich sehr viel mit den wahhabitischen Vorwürfen zu beschäftigen und darauf immer eine Antwort zu haben! Im Laufe der letzten Jahren sind sehr viel Blödsinn und Mist über die Schiiten erzählt wurden, von daher sollte man sich auch vorbreiten. Das ist allerdings auch für das Allgemeinwissen sehr wichtig! 

Im großen und ganzen, sollen wir uns auf das fokussieren, was uns am Tag des jüngsten Gerichts erwarten wird. Auch wenn der lieblingszitat von den Salafisten die "Es wird in meinem Ummah 73 Sekte geben und eins davon wird ins Paradies gehen" sehr oft gehört wird aber Allah AZWJ ist barmherzig. 

Und haltet insgesamt an Allahs Seil fest...(3:103)

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.9.2020 um 22:00 schrieb mohssen_313:

#salam#

Vielen lieben Dank für die nette Worte!

Ich persönlich würde an deiner Stelle aufgeben. Was zählt, ist Islam und ihr beide seid Alhamdulillah überzeugte Muslime. Wir sind zwar verpflichtet, Menschen rechtzuleiten, doch man muss auch an die Konsequenzen, die diese sogenannte "Dawahs" mit sich bringen können, denken. Je mehr du über dieses Thematik sprichst, desto mehr wird sie sich von dir distanzieren. Stell dir vor, sie spricht einmal in der Woche über die "rechtmäßigen" Khulafa und Aischa und Khalid ibn Walid und etc. Eines Tages wirst du dir denken: ,,Will die mich komplett verar*chen?!" Das würde nur eure Freundschaft zerstören und das wollt ihr ganz bestimmt nicht! 

Aber wenn sie freiweillig darüber sprechen will und sagt: ,,Ey Yaqeen, warum macht ihr dies und das?" Oder ,,Was ist der Unterschied zwischen sunnitischen Gebet und schiitischen Gebet?"

So gibt sie dir das grüne Licht, damit du sie von unseren Glauben überzeugen kannst. Und damit meine ich nicht "manipulieren", sondern Menschen den Serate Haqq zu zeigen. Und das auf die richtige Art und Weise! Ich geb' dir mal dafür ein Beispiel: Wenn ich zu Vodafone gehe, um einen Handyvertrag zu schließen, sie erzählen mir doch bestimmt nicht, wie scheisse Otto ist, oder? Sie überzeugen mich mit ihren Tarifen und nette Gastfreundlichkeit!

So können wir uns auch orientieren. Ich meine, guck dir mal an was für eine Persönlichkeit unser Imam Baqir Al Ulum, Spalter des Wissens war.. Subhanallah. Recherchiere viel und zeig ihr wer unsere Vorfahren und Führer sind,

Aber alles zu seiner Zeit. Geduld Yaeen, Geduld!! 😁

Ich habe vor paar Stunden darüber nachgedacht wie man einen sunnitischen Bruder zu Ahlul Tashaiyu' einladen kann, das sind meine Punkte:

Es wird empfohlen, zunächst einige grundlegende Punkte zu beachten:

1- Das Lesen eines Buches von Menschen, die zuerst Sunniten und dann Schiiten wurden, und der Prozess, wie sie in die Schule von Ahl al-Bayt kamen, ist der einfachste Weg. Einer der Menschen, die diesen göttlichen Erfolg erzielt haben, ist Dr. Seyyed Mohammad Tijani, ein sunnitischer Denker. Er lebt noch und lehrt an der Sorbonne in Frankreich. Sein berühmtestes Buch, das viele Male veröffentlicht wurde und auch interessant ist, ist das Buch "Then I Was Guided", das auch auf dem Markt erhältlich ist.

2- Lehrdiskussion mit Sunniten Es ist notwendig, ausreichende Informationen über koranische und historische Fragen und ausreichende Informationen über schiitische und sunnitische Überzeugungen zu haben sowie die richtige Diskussionsmethode zu kennen. 

3- Sich von väterlichen Überzeugungen abzuwenden ist eine schwierige Aufgabe, und deshalb leiden viele Menschen unter Vorurteilen und Sturheit.

4- Dies muss mit Mitgefühl geschehen, dh Kontroversen, Gewalt, Schuld und Beleidigung der Überzeugungen der anderen Partei sind sehr schädlich.

5- Shia ist eine Schule mit Logik und Argumentation. Aus diesem Grund sind viele Sunniten im Laufe der Geschichte zu dieser Schule konvertiert.

Es ist notwendig, sich sehr viel mit den wahhabitischen Vorwürfen zu beschäftigen und darauf immer eine Antwort zu haben! Im Laufe der letzten Jahren sind sehr viel Blödsinn und Mist über die Schiiten erzählt wurden, von daher sollte man sich auch vorbreiten. Das ist allerdings auch für das Allgemeinwissen sehr wichtig! 

Im großen und ganzen, sollen wir uns auf das fokussieren, was uns am Tag des jüngsten Gerichts erwarten wird. Auch wenn der lieblingszitat von den Salafisten die "Es wird in meinem Ummah 73 Sekte geben und eins davon wird ins Paradies gehen" sehr oft gehört wird aber Allah AZWJ ist barmherzig. 

Und haltet insgesamt an Allahs Seil fest...(3:103)

wassalam

#bismillah#

#wasalam#

 

Ja ich glaube vorerst wäre es besser, das Thema neben ihr nicht mehr anzuschneiden und Zeit vergehen zu lassen. Letztlich bringt es auch nichts, wenn die Freundschaft erkaltet und man über gar keine Themen mehr sprechen kann. Es wird ja ohnehin von unseren Imamen (a.s) überliefert, dass wir die Menschen nicht an erster Stelle mit unseren Worten, sondern mit unseren Taten überzeugen sollen. Wie in deinem Beispiel mit dem Handyvertrag mit der Gastfreundlichkeit. Dass man in der Diskussion nicht mit Beleidigungen des Gegenübers argumentiert, steht ohnehin nicht zur Debatte, das sollte allen Schiiten bewusst sein. Wobei vor allem in sozialen Medien einige Geschwister sehr harsche Worte verwenden, das ist nochmal ein anderes Thema.

Ja das Buch "Then I was guided" kenne ich (darum ging es ja anfangs im Thread) und es ist wirklich ein sehr lehrreiches Buch. Mal schauen, vielleicht kann ich es ihr empfehlen, ich frage mich nur, ob sie es lesen würde. Ich hoffe einfach nur, dass sich ihr Herz (wenn auch erst in einigen Jahren) zur Ahlulbayt (a.s) wendet.

An der Stelle möchte ich nochmal für deine geduldigen Antworten bedanken und möge Gott dich belohnen.

 

Wassalam

mohssen_313 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 7 Posts
    • 1375 Views
    • Skipp
    • Skipp
    • 3 Posts
    • 698 Views
    • Tulip
    • Tulip
    • 15 Posts
    • 6218 Views
    • Yusuf Islam
    • Yusuf Islam
    • 4 Posts
    • 811 Views
    • Malik Al-Ashtar
    • Malik Al-Ashtar

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.