Rokayaaa

Ich als Schiite

2 posts in this topic

Was muss ich als shiitin alles wissen was sind die sozusagen Grundlagen usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Kumail ibn Ziyād sagte: Ich befragte den Befehlshaber der Gläubigen über die Säulen des Islām, was diese seien.

Da sagte er: „Die Säulen des Islām sind sieben:

  1. Die erste von ihnen ist der Intellekt und auf diesem basiert die Geduld.
  2. Die zweite ist das Wahren der Würde und die Ehrlichkeit der Rede.
  3. Die dritte ist die angemesse Rezitation des Koran.
  4. Die vierte ist die Liebe um Gottes Willen und die Abscheu um Gottes Willen.
  5. Die fünfte ist der Anspruch der Familie des Propheten, Gott segne ihn und seine Familie und die Anerkennung ihrer göttlichen Souveränität.
  6. Die sechste ist das Recht der Geschwister und ihr Schutz.
  7. Und die siebte ist eine gute Nachbarschaft mit den Menschen.

Ich sagte: „O Befehlshaber der Gläubigen! Der Diener begeht möglicherweise eine Sünde, woraufhin er Gott um Vergebung für sie bittet. Was also ist das Maß der Bitte um Vergebung?”

Er sagte: „O ibn Ziyād! Es ist die Buße.”

Ich sagte: „Nur?”

Er sagte: „Nein.”

Ich sagte: „Wie dann?”

Er sagte: „Der Diener, wenn er eine Sünde begeht, sagt: Ich bitte Gott um Vergebung” durch das Bewegen.”

Ich sagte: „Und was ist das Bewegen?”

Er sagte: „Das Bewegen der Lippen und der Zunge, wobei er damit die Wirklichkeit beabsichtigt.”

Ich sagte: „Und was ist die Wirklichkeit?”

Er sagte: „Bewahrheitung im Herzen und die innere Einstellung, dass er die Sünde, für die er um Verzeihung bat nicht wieder tun wird.”

Kumail sagte: „Und wenn ich das tue, gehöre ich dann zu denen, die um Vergebung bitten?”

Er sagte: „Nein.”

Kumail sagte: „Und wie das?”

Er sagte: „Weil du, fürwahr noch nicht die Wurzel erreicht hast.”

Kumail sagte: „Und die Wurzel der Bitte um Vergebung, was ist das?”

Er sagte: „Die (reuige) Umkehr von der Sünde (zur Buße), für die er um Verzeihung bat. Und dies ist die erste Stufe der Anrufenden. Und das Aufgeben der Sünden und die Bitte um Verzeihung sind bezeichnend für sechs Bedeutungen.

  1. Die erste von ihnen ist die Reue für das, was vergangen ist.
  2. Die zweite ist der Entschluss, es in Zukunft niemals wieder zu tun.
  3. Die dritte ist die, dass du den Geschöpfen ihre Rechte erstattest, die du verletzt hast.
  4. Und die vierte ist die, dass du Gottes Recht in allen Pflichten erfüllst,
  5. die fünfte, dass du das Fleisch abfastest, welches du durch Unrechtes und Verwehrtes angelegt hast, bis die Haut auf die Knochen kommt und du neues Fleisch zwischen beidem angelegt hast,
  6. und die sechste, dass du deinen Leib den Schmerz des Gehorsams spüren lässt, wie du ihn die Genüsse des Ungehorsams hast spüren lassen.

Quelle: Tuhaf-ul-Uqul, S. 309-310

http://www.eslam.de/begriffe/t/tuhaf_uqul.htm

#wasalam#

AbbasHusain, Nurullah and vivi like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 597 Views
    • Amon
    • Amon
    • 2 Posts
    • 650 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 1 Posts
    • 542 Views
    • Mübariz
    • Mübariz
    • 4 Posts
    • 543 Views
    • loveislaam
    • loveislaam

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.