Zum Inhalt springen

Keine Geduld mehr


Empfohlene Beiträge

Salam, 

Ich habe bereits 4 mal bei der Praktischen Führerscheinprüfung versagt und habe extreme angst nochmal zu versagen, ich habe nur noch bis März Zeit meine Prüfung zu machen, danach muss ich alles Vorne beginnen. Ich habe panische angst, kann kaum schlafen und habe in den letzten Monaten sehr viel an Gewicht verloren. Ich bin gerade mal 20 Jahre alt und es wird einfach alles zu viel. Jedes mal bitte ich Allah mir zu helfen, jedoch passiert nichts. Ich weiß nicht was ich gemacht habe, dass Allah mir so böse ist. Langsam verliere ich sogar mein Glauben, doch ich will mich nicht von Allah trenen. Möge Gott mir verziehen, dass ich überhaupt so denke, aber ich weiß nicht weiter. 

 

Meine Eltern sind auch schon sauer auf mich, weil die das ganze finanzieren. Ich kann das natürlich verstehen, aber die wissen nicht das die mich somit mehr unter Druck setzen. Manchmal wünschte ich mir, dass ich niemals zur Fahrschule gegangen wäre oder irgendwas mit mir passiert, damit ich den Scheiß hinter mir lassen kann. 

 

Ich weiß es ist bescheuert jetzt aufzugeben, aber wer sagt denn das ich überhaupt bestehe? Ich werde eh wieder versagen wie davor auch. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

weil einem nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, bedeutet das noch lange nicht, dass Allah swt. einem böse ist. 

Du denkst, Er habe deinen Wunsch, die Fahrprüfung zu bestehen, nicht angenommen und du denkst deshalb, dass Er dir böse ist.

1) hat Er dir mit jedem Versagen eine deiner Sünden und Fehler getilgt, die du in deinem Leben begangen hast und vielleicht sogar bereits vergessen hast

2) hat Er dich eventuell vor Gefahren bewahrt, die dich treffen würden - dein Bittgebet wurde also nicht abgelehnt, nur eben nicht auf die Art und Weise angenommen, wie du es dir vorstellst

3) stell dir vor, dass es nicht zu deinen Gunsten wäre, den Führerschein jetzt schon zu haben. Schon einmal daran gedacht, dass wenn du jetzt deinen Führerschein hättest, du bisher vielleicht einen Autounfall gebaut hättest und ein Bein oder dein Leben verloren hättest? Und Allah swt. dich davor bewahrt hat, indem er dich durch deine Prüfung hat durchfallen lassen, sodass du gar nicht Auto fahren konntest?

 

Dazu eine Anekdote aus meinem Leben: ich hatte einmal eine Prüfung, für die habe ich nur sehr wenig gelernt. Ich hatte allgemein lange Zeit keine Lust mehr auf mein Studium, deshalb hatte ich auch nur sehr sehr wenig gelernt. Ich habe nach 3 Jahren Studium mit dem Gedanken gespielt, abzubrechen, einfach weil ich so raus aus dem Studium war. Ich hatte die letzten Prüfungen alle immer bestanden mit wenig lernen, aber ich war einfach raus aus dem Studium - weder Motivation noch Lust.

Und ich bin dann durch die eine Prüfung durchgefallen.

Ich hatte einen weiteren Versuch und wenn ich den Versuch nicht bestanden hätte, müsste ich ein halbes Jahr länger studieren. Ich habe also für die Prüfung sehr viel gelernt und wieder Freude und Spaß am Studium gehabt dadurch, dass ich richtig gelernt habe und wieder im Studium mittendrin war.

Hätte ich die Prüfung bestanden, so wie ich es mir vor der Prüfung von Allah swt. sehr sehr gewünscht habe, hätte ich eventuell mein Studium abgebrochen, weil ich mich nur von Prüfung zu Prüfung gequält habe ohne Motivation und Lust und kaum Lernen, da ich gemerkt habe, dass ich immer durchgekommen bin.

Erst durch das Versagen habe ich wieder zu mir gefunden im Studium und Elhamdulillah nicht abgebrochen.

Was ich dir damit sagen möchte: Versagen hat viele Weisheiten. Und wichtig ist, niemals negativ über Allah und Seinen Plan zu denken, denn Er hat immer einen weisen Plan. Vieles versteht man nicht und versteht man erst sehr viel später. Ich hatte auch schon Situationen im Leben, wo ich mir dachte: dahinter könnte doch gar keine Weisheit sein?? Und einige Zeit später habe ich mit Allahs Erlaubnis auch die Weisheit hinter dieser Prüfung Gottes gesehen.

 

Was ich dir nur an Rat mitgeben kann: gib dein Bestes, bete zu Gott und überlasse es Ihm. Gehe mit keiner Präferenz ran. Wenn du dein Bestes gibst, dann darfst du nicht enttäuscht oder traurig sein - weil das dann genau das ist, was Gott so für dich vorhergesehen hat. Wenn du dir allerdings keine Mühe gibst, dann darfst du auch nicht zu viel erwarten. Aber ich denke mal, du gibst dir schon Mühe - zumindest entnehme ich das deinem Text.

Du darfst dich nicht zu viel stressen - leichter gesagt als getan. Aber am Ende ist es nur der Führerschein und am Ende ist es nur Geld. Du kommst nicht in das Höllenfeuer, wenn du die Fahrprüfung nicht bestehst. Aber wenn du anfängst über Allah swt. so zu denken, dass du meinst, Er sei böse auf dich, dann wird Ihn das nicht zufriedenstellen. Du solltest versuchen, stets positiv über Allah zu denken. Denn Allah hat nur positive Eigenschaften.

Wende dich an Ihn in deiner Gebetsnische. Ich kenne deine Beziehung zu Ihm nicht, aber ich kann immer nur empfehlen, nach dem Gebet ein paar Minuten zu verharren und mit Ihm zu sprechen, dein Herz auszuschütten. Denn Er sagte selbst, dass Er jedes Seiner Geschöpfe so behandelt, als wäre es Sein einziges Geschöpf. Und das lässt das menschliche Herz doch wirklich aufgehen, so einem Schöpfer möchte man sich doch nur öffnen und Ihn anbeten und von Ihm wünschen, selbst wenn der Wunsch nicht so in Erfüllung geht, wie man es selbst gerne hätte. Man weiß es aber einfach auch nicht immer besser - und Allah weiß es sowieso immer am besten.

Ich wünsche dir viel Erfolg, inshAllah, bei deiner Prüfung. 

Wasalam

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb AllahsBesitztum:

Salam,

weil einem nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, bedeutet das noch lange nicht, dass Allah swt. einem böse ist. 

Du denkst, Er habe deinen Wunsch, die Fahrprüfung zu bestehen, nicht angenommen und du denkst deshalb, dass Er dir böse ist.

1) hat Er dir mit jedem Versagen eine deiner Sünden und Fehler getilgt, die du in deinem Leben begangen hast und vielleicht sogar bereits vergessen hast

2) hat Er dich eventuell vor Gefahren bewahrt, die dich treffen würden - dein Bittgebet wurde also nicht abgelehnt, nur eben nicht auf die Art und Weise angenommen, wie du es dir vorstellst

3) stell dir vor, dass es nicht zu deinen Gunsten wäre, den Führerschein jetzt schon zu haben. Schon einmal daran gedacht, dass wenn du jetzt deinen Führerschein hättest, du bisher vielleicht einen Autounfall gebaut hättest und ein Bein oder dein Leben verloren hättest? Und Allah swt. dich davor bewahrt hat, indem er dich durch deine Prüfung hat durchfallen lassen, sodass du gar nicht Auto fahren konntest?

 

Dazu eine Anekdote aus meinem Leben: ich hatte einmal eine Prüfung, für die habe ich nur sehr wenig gelernt. Ich hatte allgemein lange Zeit keine Lust mehr auf mein Studium, deshalb hatte ich auch nur sehr sehr wenig gelernt. Ich habe nach 3 Jahren Studium mit dem Gedanken gespielt, abzubrechen, einfach weil ich so raus aus dem Studium war. Ich hatte die letzten Prüfungen alle immer bestanden mit wenig lernen, aber ich war einfach raus aus dem Studium - weder Motivation noch Lust.

Und ich bin dann durch die eine Prüfung durchgefallen.

Ich hatte einen weiteren Versuch und wenn ich den Versuch nicht bestanden hätte, müsste ich ein halbes Jahr länger studieren. Ich habe also für die Prüfung sehr viel gelernt und wieder Freude und Spaß am Studium gehabt dadurch, dass ich richtig gelernt habe und wieder im Studium mittendrin war.

Hätte ich die Prüfung bestanden, so wie ich es mir vor der Prüfung von Allah swt. sehr sehr gewünscht habe, hätte ich eventuell mein Studium abgebrochen, weil ich mich nur von Prüfung zu Prüfung gequält habe ohne Motivation und Lust und kaum Lernen, da ich gemerkt habe, dass ich immer durchgekommen bin.

Erst durch das Versagen habe ich wieder zu mir gefunden im Studium und Elhamdulillah nicht abgebrochen.

Was ich dir damit sagen möchte: Versagen hat viele Weisheiten. Und wichtig ist, niemals negativ über Allah und Seinen Plan zu denken, denn Er hat immer einen weisen Plan. Vieles versteht man nicht und versteht man erst sehr viel später. Ich hatte auch schon Situationen im Leben, wo ich mir dachte: dahinter könnte doch gar keine Weisheit sein?? Und einige Zeit später habe ich mit Allahs Erlaubnis auch die Weisheit hinter dieser Prüfung Gottes gesehen.

 

Was ich dir nur an Rat mitgeben kann: gib dein Bestes, bete zu Gott und überlasse es Ihm. Gehe mit keiner Präferenz ran. Wenn du dein Bestes gibst, dann darfst du nicht enttäuscht oder traurig sein - weil das dann genau das ist, was Gott so für dich vorhergesehen hat. Wenn du dir allerdings keine Mühe gibst, dann darfst du auch nicht zu viel erwarten. Aber ich denke mal, du gibst dir schon Mühe - zumindest entnehme ich das deinem Text.

Du darfst dich nicht zu viel stressen - leichter gesagt als getan. Aber am Ende ist es nur der Führerschein und am Ende ist es nur Geld. Du kommst nicht in das Höllenfeuer, wenn du die Fahrprüfung nicht bestehst. Aber wenn du anfängst über Allah swt. so zu denken, dass du meinst, Er sei böse auf dich, dann wird Ihn das nicht zufriedenstellen. Du solltest versuchen, stets positiv über Allah zu denken. Denn Allah hat nur positive Eigenschaften.

Wende dich an Ihn in deiner Gebetsnische. Ich kenne deine Beziehung zu Ihm nicht, aber ich kann immer nur empfehlen, nach dem Gebet ein paar Minuten zu verharren und mit Ihm zu sprechen, dein Herz auszuschütten. Denn Er sagte selbst, dass Er jedes Seiner Geschöpfe so behandelt, als wäre es Sein einziges Geschöpf. Und das lässt das menschliche Herz doch wirklich aufgehen, so einem Schöpfer möchte man sich doch nur öffnen und Ihn anbeten und von Ihm wünschen, selbst wenn der Wunsch nicht so in Erfüllung geht, wie man es selbst gerne hätte. Man weiß es aber einfach auch nicht immer besser - und Allah weiß es sowieso immer am besten.

Ich wünsche dir viel Erfolg, inshAllah, bei deiner Prüfung. 

Wasalam

Salam,

ich danke dir für deinen Text. Du hast recht, es wird schon ein Grund haben warum ich vier mal durchgefallen bin. Ich liebe Allah und mein Iman an ihn ist sehr groß. Manchmal verliert man einfach die Hoffnung, wenn man eine Sache zu sehr will. Aber ich darf nicht vergessen, dass Sabr der Weg zum Erfolg ist. Inshallah schaff ich es beim nächsten Mal.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salamu aleikum.

Liebe Schwester.

Allah hat rein gar nichts mit deiner Prüfung zu tun.

Es liegt an dir, was nicht Negativ von meiner Seite aus gesehen werden soll.

Manchmal brauchen Menschen in manchen Dingen etwas mehr Zeit bis Sie etwas hinbekommen, nimm dir einen Freund, oder Freundin die ein Auto hat und probiert auf einem verlassen Gegend die Fahrstil. Deine Pflichtstunden hast du schon absolviert also müsstest du ja die Basis, oder Grundwissen schon haben. So kannst du auch kosten sparen und setzt dich nicht unter Druck. Alles klappt früher oder später.

Bitte bezieht nicht sofort alles auf Allah.

Die ist eine Welt der Handlungen, wo wir geprüft werden, da ist das Bestehen deines Führerscheins bestimmt nicht eines davon.

Vielleicht, aber auch nur Vielleicht ist es zum jetzigen Zeitpunkt nicht gut für dich eines zu besitzen und Allah will dich vor größerem Unheil schützen.

Wallahu alem.

Nicht sofort Depressiv werden. 

Manchmal muss man üben üben üben.

Und es gibt auch Mittel und Wege wie man sich kosten sparen kann.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/15/2020 um 17:45 schrieb AllahsBesitztum:

Salam,

weil einem nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, bedeutet das noch lange nicht, dass Allah swt. einem böse ist. 

Du denkst, Er habe deinen Wunsch, die Fahrprüfung zu bestehen, nicht angenommen und du denkst deshalb, dass Er dir böse ist.

1) hat Er dir mit jedem Versagen eine deiner Sünden und Fehler getilgt, die du in deinem Leben begangen hast und vielleicht sogar bereits vergessen hast

2) hat Er dich eventuell vor Gefahren bewahrt, die dich treffen würden - dein Bittgebet wurde also nicht abgelehnt, nur eben nicht auf die Art und Weise angenommen, wie du es dir vorstellst

3) stell dir vor, dass es nicht zu deinen Gunsten wäre, den Führerschein jetzt schon zu haben. Schon einmal daran gedacht, dass wenn du jetzt deinen Führerschein hättest, du bisher vielleicht einen Autounfall gebaut hättest und ein Bein oder dein Leben verloren hättest? Und Allah swt. dich davor bewahrt hat, indem er dich durch deine Prüfung hat durchfallen lassen, sodass du gar nicht Auto fahren konntest?

 

Dazu eine Anekdote aus meinem Leben: ich hatte einmal eine Prüfung, für die habe ich nur sehr wenig gelernt. Ich hatte allgemein lange Zeit keine Lust mehr auf mein Studium, deshalb hatte ich auch nur sehr sehr wenig gelernt. Ich habe nach 3 Jahren Studium mit dem Gedanken gespielt, abzubrechen, einfach weil ich so raus aus dem Studium war. Ich hatte die letzten Prüfungen alle immer bestanden mit wenig lernen, aber ich war einfach raus aus dem Studium - weder Motivation noch Lust.

Und ich bin dann durch die eine Prüfung durchgefallen.

Ich hatte einen weiteren Versuch und wenn ich den Versuch nicht bestanden hätte, müsste ich ein halbes Jahr länger studieren. Ich habe also für die Prüfung sehr viel gelernt und wieder Freude und Spaß am Studium gehabt dadurch, dass ich richtig gelernt habe und wieder im Studium mittendrin war.

Hätte ich die Prüfung bestanden, so wie ich es mir vor der Prüfung von Allah swt. sehr sehr gewünscht habe, hätte ich eventuell mein Studium abgebrochen, weil ich mich nur von Prüfung zu Prüfung gequält habe ohne Motivation und Lust und kaum Lernen, da ich gemerkt habe, dass ich immer durchgekommen bin.

Erst durch das Versagen habe ich wieder zu mir gefunden im Studium und Elhamdulillah nicht abgebrochen.

Was ich dir damit sagen möchte: Versagen hat viele Weisheiten. Und wichtig ist, niemals negativ über Allah und Seinen Plan zu denken, denn Er hat immer einen weisen Plan. Vieles versteht man nicht und versteht man erst sehr viel später. Ich hatte auch schon Situationen im Leben, wo ich mir dachte: dahinter könnte doch gar keine Weisheit sein?? Und einige Zeit später habe ich mit Allahs Erlaubnis auch die Weisheit hinter dieser Prüfung Gottes gesehen.

 

Was ich dir nur an Rat mitgeben kann: gib dein Bestes, bete zu Gott und überlasse es Ihm. Gehe mit keiner Präferenz ran. Wenn du dein Bestes gibst, dann darfst du nicht enttäuscht oder traurig sein - weil das dann genau das ist, was Gott so für dich vorhergesehen hat. Wenn du dir allerdings keine Mühe gibst, dann darfst du auch nicht zu viel erwarten. Aber ich denke mal, du gibst dir schon Mühe - zumindest entnehme ich das deinem Text.

Du darfst dich nicht zu viel stressen - leichter gesagt als getan. Aber am Ende ist es nur der Führerschein und am Ende ist es nur Geld. Du kommst nicht in das Höllenfeuer, wenn du die Fahrprüfung nicht bestehst. Aber wenn du anfängst über Allah swt. so zu denken, dass du meinst, Er sei böse auf dich, dann wird Ihn das nicht zufriedenstellen. Du solltest versuchen, stets positiv über Allah zu denken. Denn Allah hat nur positive Eigenschaften.

Wende dich an Ihn in deiner Gebetsnische. Ich kenne deine Beziehung zu Ihm nicht, aber ich kann immer nur empfehlen, nach dem Gebet ein paar Minuten zu verharren und mit Ihm zu sprechen, dein Herz auszuschütten. Denn Er sagte selbst, dass Er jedes Seiner Geschöpfe so behandelt, als wäre es Sein einziges Geschöpf. Und das lässt das menschliche Herz doch wirklich aufgehen, so einem Schöpfer möchte man sich doch nur öffnen und Ihn anbeten und von Ihm wünschen, selbst wenn der Wunsch nicht so in Erfüllung geht, wie man es selbst gerne hätte. Man weiß es aber einfach auch nicht immer besser - und Allah weiß es sowieso immer am besten.

Ich wünsche dir viel Erfolg, inshAllah, bei deiner Prüfung. 

Wasalam

#bismillah#

#salam#

Wie der Bruder bereits schrieb - du bist Allah so unendlich viel mehr wert, als du (der Mensch) denkt. Gott möchte im Grunde jedem einzelnen von uns das Beste vom Besten schenken und da wir keinen Einblick in die Zukunft haben, halten wir manchmal Dinge für das Beste, die jedoch ungeahnte, negative Folgen mit sich ziehen werden. 

Besonders was den Führerschein betrifft, ist dies sehr wohl denkbar. Glaube mir, ich war selbst in einer ähnlichen Situation und habe mich selbst unter enormen Druck gesetzt. Das einzige, was ich am Ende davon hatte, war nichts als Stress, schlechte Laune und Ruhelosigkeit. Dies führt dann ganz schnell dazu, dass die Fahrprüfung nicht so gelingt wie erhofft. Weißt du was mir letztlich geholfen hat, aus diesem Teufelskreis zu entkommen? Der Gedanke, dass egal wie oft auch diese Prüfung nicht bestanden wird und egal wie lange es dauert den Führerschein zu bekommen - vor Gott verlierst du keinerlei Wert, wenn du den Führerschein erst beim 5. oder 6. Mal kriegst. Es spielt im Grunde keinerlei Rolle und Gottes Liebe zu dir wird dadurch nicht geringer. Gott möchte nur sehen, dass du in das was er dir gibt vertraust und mit dem was er nicht (sofort) gibt dennoch zufrieden bist. Das ist für dich die Chance auf eine Stufe höher zu gelangen vor Gott. Indem du wirklich darauf vertraust, dass Allah der beste Planer ist. Und ich verspreche dir, du wirst früher oder später Einsicht in den Grund erhalten, warum du nicht sofort bestanden hast.

Zudem vergiss bitte nicht, dass du hier ganz viele Geschwister hast, die dich und deinen Führerschein in ihren Bittgebeten erwähnen werden :)

 

Wassalam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Yaqeen:

#bismillah#

#salam#

Wie der Bruder bereits schrieb - du bist Allah so unendlich viel mehr wert, als du (der Mensch) denkt. Gott möchte im Grunde jedem einzelnen von uns das Beste vom Besten schenken und da wir keinen Einblick in die Zukunft haben, halten wir manchmal Dinge für das Beste, die jedoch ungeahnte, negative Folgen mit sich ziehen werden. 

Besonders was den Führerschein betrifft, ist dies sehr wohl denkbar. Glaube mir, ich war selbst in einer ähnlichen Situation und habe mich selbst unter enormen Druck gesetzt. Das einzige, was ich am Ende davon hatte, war nichts als Stress, schlechte Laune und Ruhelosigkeit. Dies führt dann ganz schnell dazu, dass die Fahrprüfung nicht so gelingt wie erhofft. Weißt du was mir letztlich geholfen hat, aus diesem Teufelskreis zu entkommen? Der Gedanke, dass egal wie oft auch diese Prüfung nicht bestanden wird und egal wie lange es dauert den Führerschein zu bekommen - vor Gott verlierst du keinerlei Wert, wenn du den Führerschein erst beim 5. oder 6. Mal kriegst. Es spielt im Grunde keinerlei Rolle und Gottes Liebe zu dir wird dadurch nicht geringer. Gott möchte nur sehen, dass du in das was er dir gibt vertraust und mit dem was er nicht (sofort) gibt dennoch zufrieden bist. Das ist für dich die Chance auf eine Stufe höher zu gelangen vor Gott. Indem du wirklich darauf vertraust, dass Allah der beste Planer ist. Und ich verspreche dir, du wirst früher oder später Einsicht in den Grund erhalten, warum du nicht sofort bestanden hast.

Zudem vergiss bitte nicht, dass du hier ganz viele Geschwister hast, die dich und deinen Führerschein in ihren Bittgebeten erwähnen werden :)

 

Wassalam

Salam,

der letzte Hinweis hat mir sehr gut gefallen. So schön kann ein islamischer Verbund sein.

Wasalam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/15/2020 um 15:57 schrieb Sahar24:

Salam, 

Ich habe bereits 4 mal bei der Praktischen Führerscheinprüfung versagt und habe extreme angst nochmal zu versagen, ich habe nur noch bis März Zeit meine Prüfung zu machen, danach muss ich alles Vorne beginnen. Ich habe panische angst, kann kaum schlafen und habe in den letzten Monaten sehr viel an Gewicht verloren. Ich bin gerade mal 20 Jahre alt und es wird einfach alles zu viel. Jedes mal bitte ich Allah mir zu helfen, jedoch passiert nichts. Ich weiß nicht was ich gemacht habe, dass Allah mir so böse ist. Langsam verliere ich sogar mein Glauben, doch ich will mich nicht von Allah trenen. Möge Gott mir verziehen, dass ich überhaupt so denke, aber ich weiß nicht weiter. 

 

Meine Eltern sind auch schon sauer auf mich, weil die das ganze finanzieren. Ich kann das natürlich verstehen, aber die wissen nicht das die mich somit mehr unter Druck setzen. Manchmal wünschte ich mir, dass ich niemals zur Fahrschule gegangen wäre oder irgendwas mit mir passiert, damit ich den Scheiß hinter mir lassen kann. 

 

Ich weiß es ist bescheuert jetzt aufzugeben, aber wer sagt denn das ich überhaupt bestehe? Ich werde eh wieder versagen wie davor auch. 

Selam Aleyküm, 

vielleicht solltest du deinen Fahrlehrer wechseln. Kann auch sein das du keinen guten Lehrer hast

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...