Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

#bismillah#

#salam#

Liebe Geschwister

Ich wende mich heute mal wieder mit einem Thema an euch,wozu ich glaub ich des Öfteren mal Fragen gestellt habe:DDie Threads zu dem Thema Hawzah sind allerdings alle schon etwas älter und ich weiß daher nicht,ob sich mittlerweile nicht einige Dinge geändert haben.
 

Also es ist mein großer Traum,in Qom zu studieren und ich weiß,hört sich sehr unrealistisch an,aber ich will (bitte lacht jetzt nicht #augenroll#) zumindest versuchen in die Nähe des Ijtihad zu kommen,auch wenn das bedeutet 20 oder (viel)mehr Jahre studieren zu müssen.Und ich hoffe sehr,durch die religiöse Umgebung dort stark an meiner Persönlichkeit und an meinem Charakter arbeiten zu können und so auch Göttesfürchtiger zu werden.
 

Aber ich habe das Gefühl,Infos zu kriegen ist irgendwie nicht sehr leicht...Daher meine Fragen:

1.Auf der Website des MIU steht bei den Vorraussetzungen folgendes: 4. Holding an intermediate degree (high school diploma). 

Ist damit ein Abi gemeint,oder nicht?

2.Soweit ich weiß,kriegt man ja (bis auf paar Ausnahmen,wie z.B ich glaube Freitags?) eine kleine Mahlzeit und einen Schlafplatz.Kommen da noch andere Kosten auf?

3.Also ich habe vor,einen Bachelor am Al-Mustafa Institut in Berlin zu machen,auch,um schonmal arabisch und persisch lernen zu können.Kann ich dann da direkt in den Master einsteigen?Und ich steige ehrlich gesagt nicht durch,was man dann mach dem Master machen kann.Eigentlich muss es dann doch weiter gehen,oder?

4. Die Frage ist auch sehr wichtig und geht vorallem an die Brüder,die schonmal in Qom waren:Wie habt ihr das mit der Wehrpflicht gemacht?Also ich besitze einen Iranischen Pass und müsste somit meine Wehrpflicht erfüllen.Wie macht man das dann?Gibts da eine spezielle Befreiung für oder muss man sich freikaufen?

Das war’s fürs erste:D

In sha‘Allah könnt ihr mir helfen.

#wasalam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.3.2021 um 02:36 schrieb privat_:

#bismillah#

#salam#

Liebe Geschwister

Ich wende mich heute mal wieder mit einem Thema an euch,wozu ich glaub ich des Öfteren mal Fragen gestellt habe:DDie Threads zu dem Thema Hawzah sind allerdings alle schon etwas älter und ich weiß daher nicht,ob sich mittlerweile nicht einige Dinge geändert haben.
 

Also es ist mein großer Traum,in Qom zu studieren und ich weiß,hört sich sehr unrealistisch an,aber ich will (bitte lacht jetzt nicht #augenroll#) zumindest versuchen in die Nähe des Ijtihad zu kommen,auch wenn das bedeutet 20 oder (viel)mehr Jahre studieren zu müssen.Und ich hoffe sehr,durch die religiöse Umgebung dort stark an meiner Persönlichkeit und an meinem Charakter arbeiten zu können und so auch Göttesfürchtiger zu werden.
 

Aber ich habe das Gefühl,Infos zu kriegen ist irgendwie nicht sehr leicht...Daher meine Fragen:

1.Auf der Website des MIU steht bei den Vorraussetzungen folgendes: 4. Holding an intermediate degree (high school diploma). 

Ist damit ein Abi gemeint,oder nicht?

2.Soweit ich weiß,kriegt man ja (bis auf paar Ausnahmen,wie z.B ich glaube Freitags?) eine kleine Mahlzeit und einen Schlafplatz.Kommen da noch andere Kosten auf?

3.Also ich habe vor,einen Bachelor am Al-Mustafa Institut in Berlin zu machen,auch,um schonmal arabisch und persisch lernen zu können.Kann ich dann da direkt in den Master einsteigen?Und ich steige ehrlich gesagt nicht durch,was man dann mach dem Master machen kann.Eigentlich muss es dann doch weiter gehen,oder?

4. Die Frage ist auch sehr wichtig und geht vorallem an die Brüder,die schonmal in Qom waren:Wie habt ihr das mit der Wehrpflicht gemacht?Also ich besitze einen Iranischen Pass und müsste somit meine Wehrpflicht erfüllen.Wie macht man das dann?Gibts da eine spezielle Befreiung für oder muss man sich freikaufen?

Das war’s fürs erste:D

In sha‘Allah könnt ihr mir helfen.

#wasalam#

Salam, 

zu 1) Ein Abi ist keine Voraussetzung für ein Studium an der Hawza in Qom. Wenn du allerdings darüber nachdenkst, irgendwann dein Studium in Deutschland anerkennen zu lassen, benötigst du ein Abitur. Leider wissen das viele Geschwister nicht oder sie verwechseln das: Jamiat Al Mustafas Abschlüsse kann man per se in Deutschland nicht anerkennen lassen und das konnte man auch nie auf die Weise. Allerdings hat Jamiat Al Mustafa Kooperationen mit staatlichen Universitäten in Teheran. Die Tulab, die ein Abitur haben, bekommen durch diese Kooperation auch noch Mal ein Schreiben/Diplom/Bestätigung? über den Abschluss eines Islam-Studiums. Und damit könnte man eine Anerkennung in Deutschland erreichen. 
 

Zu 2) Als Single lebt man im Internat. Natürlich kann man sich auch selbst etwas mieten. Für die Unterkunft im Internat zahlt man nichts. Da ist man dann mit mehreren Studenten in einem Zimmer. Mahlzeiten gibt es auch - ich bin mir aber nicht sicher, ob im Internet der Brüder dafür gezahlt werden muss - wenn ja, kann ich aber versichern, dass die Summe sehr sehr gering ist (2-3 Tuman?). Ansonsten bekommt man noch Geld vom Büro von Imam Khamenei und der Hawza selbst. Leider weiß ich nicht, wie viel Singles bekommen, aber bei verheirateten liegen die Gesamteinnahmen bei ungefähr 600 Tuman. Damit können verheiratete Paare natürlich nicht leben. Da der Euro im Iran viel Wert hat, würde ich sagen, dass man als Single ungefähr 30-40 Euro (Wechselkurs: 1 zu 30) benötigt, je nach dem natürlich, wie viel man konsumiert. Aber lebt man nach deutschen Verhältnissen, würde die genannte Summe denke ich reichen. 
Zu den Ausgaben eines Singles, der im Internat lebt, kann ich auflisten: 

- Handy-Guthaben 

- Taxi-Kosten

- Taschengeld 

- Kosten für die Bücher

 

Zu 3) Kann ich nicht so genau sagen. Allerdings würde ich empfehlen, den Bachelor direkt in Qom zu machen. 
 

Salam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Salam, 

zu 1) Ein Abi ist keine Voraussetzung für ein Studium an der Hawza in Qom. Wenn du allerdings darüber nachdenkst, irgendwann dein Studium in Deutschland anerkennen zu lassen, benötigst du ein Abitur. Leider wissen das viele Geschwister nicht oder sie verwechseln das: Jamiat Al Mustafas Abschlüsse kann man per se in Deutschland nicht anerkennen lassen und das konnte man auch nie auf die Weise. Allerdings hat Jamiat Al Mustafa Kooperationen mit staatlichen Universitäten in Teheran. Die Tulab, die ein Abitur haben, bekommen durch diese Kooperation auch noch Mal ein Schreiben/Diplom/Bestätigung? über den Abschluss eines Islam-Studiums. Und damit könnte man eine Anerkennung in Deutschland erreichen. 
 

Zu 2) Als Single lebt man im Internat. Natürlich kann man sich auch selbst etwas mieten. Für die Unterkunft im Internat zahlt man nichts. Da ist man dann mit mehreren Studenten in einem Zimmer. Mahlzeiten gibt es auch - ich bin mir aber nicht sicher, ob im Internet der Brüder dafür gezahlt werden muss - wenn ja, kann ich aber versichern, dass die Summe sehr sehr gering ist (2-3 Tuman?). Ansonsten bekommt man noch Geld vom Büro von Imam Khamenei und der Hawza selbst. Leider weiß ich nicht, wie viel Singles bekommen, aber bei verheirateten liegen die Gesamteinnahmen bei ungefähr 600 Tuman. Damit können verheiratete Paare natürlich nicht leben. Da der Euro im Iran viel Wert hat, würde ich sagen, dass man als Single ungefähr 30-40 Euro (Wechselkurs: 1 zu 30) benötigt, je nach dem natürlich, wie viel man konsumiert. Aber lebt man nach deutschen Verhältnissen, würde die genannte Summe denke ich reichen. 
Zu den Ausgaben eines Singles, der im Internat lebt, kann ich auflisten: 

- Handy-Guthaben 

- Taxi-Kosten

- Taschengeld 

- Kosten für die Bücher

 

Zu 3) Kann ich nicht so genau sagen. Allerdings würde ich empfehlen, den Bachelor direkt in Qom zu machen. 
 

Salam

Salam

Ich danke dir für deine Antwort und deine Zeit.

Aber ich hoffe du kannst mir noch eine Frage beantworten:

Es gibt ja jetzt den BA,MA usw.Eigentlich dachte ich,dass in der Hawzah ein anderes System angewandt wird?Wie kann man das verstehen?

Wa Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Salam, 

zu 1) Ein Abi ist keine Voraussetzung für ein Studium an der Hawza in Qom. Wenn du allerdings darüber nachdenkst, irgendwann dein Studium in Deutschland anerkennen zu lassen, benötigst du ein Abitur. Leider wissen das viele Geschwister nicht oder sie verwechseln das: Jamiat Al Mustafas Abschlüsse kann man per se in Deutschland nicht anerkennen lassen und das konnte man auch nie auf die Weise. Allerdings hat Jamiat Al Mustafa Kooperationen mit staatlichen Universitäten in Teheran. Die Tulab, die ein Abitur haben, bekommen durch diese Kooperation auch noch Mal ein Schreiben/Diplom/Bestätigung? über den Abschluss eines Islam-Studiums. Und damit könnte man eine Anerkennung in Deutschland erreichen. 
 

Zu 2) Als Single lebt man im Internat. Natürlich kann man sich auch selbst etwas mieten. Für die Unterkunft im Internat zahlt man nichts. Da ist man dann mit mehreren Studenten in einem Zimmer. Mahlzeiten gibt es auch - ich bin mir aber nicht sicher, ob im Internet der Brüder dafür gezahlt werden muss - wenn ja, kann ich aber versichern, dass die Summe sehr sehr gering ist (2-3 Tuman?). Ansonsten bekommt man noch Geld vom Büro von Imam Khamenei und der Hawza selbst. Leider weiß ich nicht, wie viel Singles bekommen, aber bei verheirateten liegen die Gesamteinnahmen bei ungefähr 600 Tuman. Damit können verheiratete Paare natürlich nicht leben. Da der Euro im Iran viel Wert hat, würde ich sagen, dass man als Single ungefähr 30-40 Euro (Wechselkurs: 1 zu 30) benötigt, je nach dem natürlich, wie viel man konsumiert. Aber lebt man nach deutschen Verhältnissen, würde die genannte Summe denke ich reichen. 
Zu den Ausgaben eines Singles, der im Internat lebt, kann ich auflisten: 

- Handy-Guthaben 

- Taxi-Kosten

- Taschengeld 

- Kosten für die Bücher

 

Zu 3) Kann ich nicht so genau sagen. Allerdings würde ich empfehlen, den Bachelor direkt in Qom zu machen. 
 

Salam

Salam alaikum, der Abschluss von der Al-Mustafa Universität wird doch vom dortigen Bildungsminesterium vergeben, warum sollte das Ganze dann von einer Kooperation mit der staatlichen Universität abhängig sein? 

Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb privat_:

Salam

Ich danke dir für deine Antwort und deine Zeit.

Aber ich hoffe du kannst mir noch eine Frage beantworten:

Es gibt ja jetzt den BA,MA usw.Eigentlich dachte ich,dass in der Hawzah ein anderes System angewandt wird?Wie kann man das verstehen?

Wa Salam

Salam, 

das Bachelor-Master-System ist nicht vergleichbar wie das in DE. In Qom dauert der Bachelor 5 Jahre (+ 1 Jahr Sprachkurs und Vorbereitung). Früher gab es ein solches System nicht, da ging es viel mehr darum, welche Bücher man studiert hat usw. 

 

@al-Insan: Ja, das soll es so ja auch geben. Ich denke, dass Al-Mustafa sich da viele Möglichkeiten offen hält. Wie es dann wirklich ist, wird man dann erfahren, wenn man sein Studium anerkennen lassen möchte. Mir ist derzeit ein solcher Fall nicht bekannt. Wir haben also keine wirklichen Erfahrungswerte - lediglich Informationen zur Theorie. 
 

Salam 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...