Zum Inhalt springen

Sure 75 Ayat 22-23


Ehsan124
 Teilen

Empfohlene Beiträge

As salamu aleykum

Laut der schiitischen Rechtsschule wird man ja Gott nie sehen können, deshalb wollte ich wissen, was mit der Sure 75 Ayat 22-23 gemeint ist. 

Hier die deutsche Übersetzung auf der Seite koransuren.com 

"An jenem Tag wird es strahlende Gesichter geben,

die auf Ihren Herrn schauen,"

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Imam ʿAlī (a.) sagt:

ينظرون إلى ربهم كيف يثيبهم [ ... ] فعند ذلك أثيبوا بدخول الجنة والنظر إلى ما وعدهم الله عز وجل

„Sie schauen nach ihrem Herrn wie Er sie belohnt [ ... ] Dann wurden sie mit dem Eintritt in das Paradies belohnt und das Schauen erfolgt zu dem, was Gott versprach.“ (al-Biḥār, Bd. 4, S. 32 - 33, Ḥ. 9)

Imam Riḍā (a.) sagt:

يعني مشرقة تنتظر ثواب ربها

„Die Rede ist von leuchtenden [Gesichtern], die den Lohn ihres Herrn erwarten.“ (al-Biḥār, Bd. 4, S. 28, Ḥ. 3)

Fazit:

Die Gesichter schauen nach dem Lohn / erwarten den Lohn. Die Rede ist nicht von der Sichtung Gottes.

#wasalam#

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

"An jenem Tag wird es strahlende Gesichter geben, die auf Ihren Herrn schauen."

Mit schauen ist hier warten gemeint. Strahlende Gesichter die zu Allah schauen (auf einen Befehl warten) werden.

Dieser Vers deutet nicht auf die Sehbarkeit Allahs, ansonsten wäre es ein Wiederspruch zu diesem Vers:

Blicke können Ihn nicht erreichen, Er aber erreicht die Blicke. Und Er ist der Allgütige, der Allkundige. [6:103]

Alles was gesehen werden kann und mit dem Auge fassbar ist, ist begrenzt. Alles Erschaffene ist begrenzt und kann nicht das unbegrenzte Unerschaffene sehen oder begreifen. Alles Erschaffene ist Materie. Allah ist der Erschaffer und besteht nicht aus Materie. Leider ist das man Allah sehen kann eine feste Säule bei unseren sunnitischen Geschwistern.

Ein Gott der auf einen Thron sitzt ist begrenzt. Sein Thron muss stärker als er sein um ihn tragen zu können. Gott ist weder tragbar, noch trägt er, noch hat er es nötig zu sitzen noch sitzt er, noch hat er es nötig zu laufen, noch läuft er. Alles was Beine und Arme hat ist begrenzt. Wir Menschen sind begrenzt und können uns nur mit unseren Beinen bewegen. Gott braucht keine Beine. Alles was Beine oder Arme hat ist Materie. 

Sprich: "Er ist Allah, ein Einziger ,[112:1]

Allah, der Absolute (Ewige Unabhängige, von Dem alles abhängt).[112:2]

Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden ,[112:3]

und Ihm ebenbürtig ist keiner."[112:4]

Wa Salam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...