Zum Inhalt springen

Whuduu und Beten ohne Wasser und unrein sein


Hamudi1990
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam liebe Geschwister,

 

ich habe mal eine etwas aufwändigere Frage. Ich bin Soldat und muss ab Montag für mehrere Wochen in eine Spezielle Ausbildung in der häufig über mehrere Tage im Wald bin und keinen Zugang direkt zu Wasser habe. Und Toilettengänge muss man da auch im freien erledigen und da gibt es dann auch nicht wirklich die Möglichkeit auf Reinheit der Klamotten zu achten. Da stellt sich mir jetzt die Frage wie ich das machen soll, wenn ich beten will. Eine kleine Wasserflasche für Whuduu hab ich immer dabei, aber wenn ich vorher kurz mal auf Toilette muss und dafür dann kein Wasser habe um mich zu reinigen wäre ich ja nicht rein um zu beten. Und meine Klamotten trage ich dann auch mal für 5 Tage oder mehr am Stück und die sind dann ganz sicher nicht mehr rein. Wie gehe ich da am besten vor?

Und wie ist es wenn es zum Beispiel in strömen Regnet den ganzen Tag und ich keine Möglichkeit habe mich irgendwo drunter zu stellen, kann ich dann einfach im Regen beten und auf nassem Boden?

 

Ich hoffe ihr versteht mein Problem und könnt mir sagen was ich da tun kann.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
vor einer Stunde schrieb Hamudi1990:

Hat niemand für mich eine Antwort?

Selam Aleykum 

Deine Situation ist eine Ausnahme Situation. Du musst den Büro deines Marja deine genaue Situation schildern und was du machen musst.

 

Allgemeine regeln (ich weiß nicht ob sie in deinem Fall zu treffen, bitte erkundigen!):

Du musst nach dem Toilettengang dein Geschlechtsteil mit Wasser mindestens 3 mal reinigen. 

Du darfst nicht mit Klamotten beten die Najis sind.

Soweit ich weiß musst du auf Erde beten. Auf die Erde im Wald darfst du auch beten. Aber wenn sie nass ist wird die Erde zu Match. Wenn sie nass ist darf man nicht auf die Erde beten. Du kannst auch auf nicht essbare Blätter oder Taschentuch Sujud machen. Ich weiß nicht ob sie trocken sein müssen, du müsstest dich erkundigen.

 

Wenn du nur wenig Wasser hast, spare es auf um dich nach dem Toilettengang zu reinigen anstatt für den Wudhu. Wenn du kein Wasser hast darfst du Tayammum machen. Das ersetzt das Wudhu.

 

Erinnerung: Deine Situation ist eine besondere Situation deswegen solltest lieber dem Büro deines Marja fragen um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

Danke für deine Antwort Ahmed, ich denke Mal dann muss ich echt Mal beim izh anfragen was die dazu sagen.

Aber was die Berufswahl angeht ist das denke ich weniger das Problem, weil meine Vorgesetzten mir alle Freiheiten lassen und mir immer genug Zeit zum beten geben und im Ramadan achten die auch sehr gut darauf, da hatte ich vorher bei "normalen" Jobs mehr Probleme mit pünktlich Beten oder Fasten.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...