Zum Inhalt springen

Zeitehe empfehlenswert/sinnvoll bei diesen komplizierten Umständen?


Ali Ahmed
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salamu Aleykum liebe Geschwister,

ich habe folgendes Problem und weiß nicht ob ich mich zu dieser Zeitehe entscheiden sollte oder nicht. Ich entschuldige mich im Vorhinein für die Länge des Beitrags...

Es gibt ein Mädchen (sie ist christlich), was ich seit Anfang des Jahres über das Internet kennengelernt habe auf Instagram. Ich fasse kurz zusammen, damit ich es nicht zu kompliziert mache:

Ich hatte mit ihr auf einer Basis geschrieben die haram ist, es war eine Online-Beziehung obwohl wir uns nie gesehen haben in echt, wir hatten aber vor uns in echt zu sehen, kamen jedoch nie dazu. Das liegt daran, dass wir auch sehr weit (5std. Fahrt) voneinander entfernt sind und ich auch sehr zögerlich war und sie nicht in echt sehen wollte, bevor wir nicht eine Zeitehe geschlossen haben. Im Juni hab ich mich dann, weil meine Familie es auch herausgefunden hat beschlossen es zu beenden. Wir waren kurz davor eine Zeitehe zu schließen damals, mein Vater war auch am Ende von der Sache und hatte mir damals gesagt, dass er nichts dagegen machen könnte wenn ich es mache weil es halal ist, aber für ihn wäre es einfach nur eine unendliche Erschöpfung und auch für mich sei es nicht empfehlenswert, weil ich mich praktisch damit von meinen Trieben in eine Spirale treiben lassen würde die in den Abgrund führen würde, weiter weg von der Religion, sagte er. Jedoch war mein Vater damals auch ratlos, weil ich ihm zu dem Anlass auch von meiner Sucht erzählt habe, die bedingt ist durch meine Triebe. Die typische online Sucht unter der vor allem viele Brüder leiden. Er war auch in einem Dilemma, weil er mit dem Abraten von der Zeitehe mir keine Alternative bieten konnte...

In den nächsten drei Monaten nach dieser Zeit ging es mir so unglaublich schlecht wie noch nie. Ich war nicht nur traurig, ich hatte einfach keine Kraft mehr. Ich mache gerade mein Abitur und ich habe wirklich gemerkt wie ich es nur gerade noch so geschafft habe irgendwie meine Noten auf dem Niveau was ich möchte und brauche für meine Ziele aufrecht zu erhalten. Und das obwohl ich mit diesem Mädchen eigentlich "nur" etwa 5 Monate zusammen war. 

Eine Sache habe ich aber trotzdem gelernt, dass mein Sucht Problem zumindest nicht gelöst werden kann durch die Zeitehe, bei so einer riesigen Entfernung von dem Mädchen. Diese Sucht muss ich selbst in den Griff kriegen, aber trotzdem verblieben zwei riesige Lücken in meinem Herzen: 

1.) Ich habe niemanden mit dem ich einfach reden kann über die Dinge die ich mag, die mein Herz wirklich erfüllen. Meine "Freunde" in der Schule, sind zwar in dem Sinne meine Freunde und ich fühle mich irgendwie schlecht sie in Gänsefüßchen gerade zu setzen, aber es ist einfach so, dass ich überhaupt nicht mit Ihnen über das Reden kann was mein Herz erfüllt. Wie viele von euch sicherlich schon aus Erfahrung erlebt haben gibt es wirklich gefühlt nur drei Dinge in ihrem Leben: Alkohol mit Partys, Arbeit um Geld zu verdienen und Schule. Obwohl ich trotzdem dankbar bin für diese Freunde, die vielleicht eher unter dem Begriff "Kumpel" besser gefasst wären, lässt mich das einfach alleine zurück... Man sieht sich in der Schule und dann geht jeder seinen eigenen getrennten Weg, dann schreibt keiner mehr mit dem anderen außer vielleicht für Hausaufgaben. Ich habe wirklich versucht mit mehreren in tieferen Kontakt zu kommen, sich auch einfach Mal zu treffen, was zu unternehmen. Aber ich bin immer gegen die gleiche Wand gefahren, mit diesen Themen und Interessen bei ihnen die in ein oder anderer Weise einfach verhindern, dass man eine richtige Freundschaft pflegt... Dabei liebe ich es wirklich zu reden und mich auszutauschen so wie eigentlich jeder in seinem Inneren, aber ich kann es einfach nicht bei diesen Personen, es geht immer um die gleichen Dinge, die ich wirklich verabscheue oder einfach Dinge die mich überhaupt nicht interessieren. Zusammengefasst: Ich hatte niemanden mehr um über die Dinge zu reden die mein Herz erfüllen, das habe ich verloren mit diesem christlichen Mädchen und das belastete mich enorm und hat mich extrem traurig gemacht. 

2.) So wie jeder Mensch, möchte ich einfach in einer Ehe leben. Spüren wie es ist einfach geliebt zu werden und andersrum. Das kann denke ich jeder nachvollziehen aber das Problem ist: Ich habe noch nicht einmal die Hoffnung darauf realistisch gesehen in naher Zukunft irgendwie zu heiraten. Natürlich habe ich Hoffnung in Allah swt. und bete jeden Tag dafür, dass Er mir Geduld gibt, aber meine Eltern sagen mir auch immer, genauso wie meine Geschwister: "Du musst erstmal was bieten können, eine stabile Zukunft, damit die Eltern eines muslimischen Mädchens einwilligen würden mit dir". Und das ist auch eine vernünftige Aussage... Aber das ist bei einem geplanten Studium einfach nur eine frustrierende Aussage, auch wenn sie in sich stimmt, weil dies noch lange dauern wird. Ich bin erst bald mit meinem Abitur fertig. Und das mit dem Studium dauert noch, meine Eltern sagen "in frühstens 2-3 Jahren ist es leider erst realistisch das man sehen könnte dass du auf eine stabile Zukunft zusteuerst".

Nun, im August (nach diesen 3 Monaten Trennung), habe ich wieder das Mädchen angeschrieben, mit dem Anlass dass ich ihr zum Geburtstag gratuliert habe... ich konnte mich nicht zusammenreißen, weil ich so am Ende war ohne irgendwas. Bis jetzt reden wir wieder sehr viel und ich weiß es ist nicht richtig und das belastet mich auch extrem, weil ich weiß, dass es Haram ist. Aber ich konnte einfach nicht loskommen von ihr. Weil diese beiden Lücken mich wirklich zerfetzt haben im Herzen, beide Lücken die sie eben füllt, wobei sie das zweite eher begrenzt erfüllt, also das mit dem Wunsch nach der Ehe, weil sie da schlicht und ergreifend nicht alle Bedürfnisse decken kann. In gewisser Weise verschmelzen wirklich einfach diese beiden Lücken die ich genannt habe... Wir reden wieder sehr tiefgehend, zugegeben, wieder sehr ähnlich wie vor der Trennung, es hat sich also wieder gesteigert, natürlich immer mehr in die Schiene die Haram ist... Aber wir (ich und das Mädchen) haben beide schon gesagt: "Diese tiefgehende Freundschaft wird irgendwann enden, spätestens sobald ich mich verlobe". Wir wissen es beide, weil sie auch nicht vor hat zu konvertieren aus echter Überzeugung. Aber trotzdem ist es uns so unglaublich wichtig dass wir miteinander reden, ohne uns gegenseitig geht es uns beiden so unglaublich schlecht und wir sind einfach nur so unbeschreiblich traurig. Wie oben beschrieben ging es mir schrecklich nach dieser Trennung weil dieses Mädchen mir so unglaublich wichtig ist... Und was war das Resultat dieses "kalten Entzugs"? Ich bin wieder zu ihr zurückgekehrt und das wieder auf einer Haram Basis.

Nun haben meine Geschwister es wieder rausgefunden und haben mit mir geredet und mir gesagt, dass es nunmal Haram ist und dass ich es lassen soll, weil ich mir damit meine "goldene Zukunft" zerstören würde. Dass auch meine Gebete so nicht angenommen werden wenn ich das alles so mache obwohl ich das nicht darf. Ich bin wieder in dieser Krise wie damals kurz vor der Trennung. Mir geht es aber diesmal nicht darum, dass ich mit dem Mädchen wirklich später Mal permanent heiraten will als Ziel und ihr auch nicht, weil das einfach nicht geht, weil das Mädchen nicht aus Überzeugung konvertieren würde wie bereits gesagt. Ich will einfach dieses Mädchen bei mir haben und mir geht es auch nicht einfach rein um das Befriedigen meiner körperlichen Triebe, weil ich wie gesagt mit dieser online Sucht selbst alleine auch zurecht kommen muss. Wir schreiben auch nicht "pervers" falls der Verdacht aufkommt, darum geht es mir mit ihr wirklich nicht. Mir geht es darum, dass ich diese beiden großen Lücken sonst nicht füllen kann. Ich sehe mich alternativlos und ich habe nicht diese Geduld komplett alleine durch diese Zeit zu gehen bis zu der Ehe wie es mir meine Geschwister jetzt empfehlen und mein Vater damals empfohlen hat indem ich mich wieder von ihr trenne, ich zerbreche wirklich einfach daran. Meine Eltern wissen noch nicht davon, dass ich wieder mit dem Mädchen Kontakt habe, meine Geschwister wollen diese Angelegenheit, unter uns belassen. Meine Geschwister fragen mich dann auch wie ich später von ihr loskommen soll, dabei finde ich, dass einfach diese alternativlosigkeit genau das ist was mich nicht von ihr loskommen lässt. Wenn ich doch wenigstens später Mal richtige Freunde hätte an der Uni, oder wenn ich vielleicht ein muslimisches Mädchen finden würde... Dann gäbe es wenigstens irgendwas.. Aber jetzt? Ich habe nichts anderes und wir haben auch nicht eine einzige Moschee in der Nähe, dass ich mehr mit muslimischen Brüdern in echt irgendwie was machen könnte. Unsere muslimische Gemeinde in der wir eigentlich sind, ist leider Gottes durch innere Probleme zerbrochen, es fast nie Veranstaltungen mehr statt und Corona macht es auch nicht besser. Ich bin einfach isoliert, so wie viele. Die einzige muslimische Gemeinschaft für mich ist meine Familie... und ich liebe sie alle so sehr, aber wie gesagt. Ich sehe mich nunmal einfach alternativlos jetzt mit diesen Umständen ohne das Mädchen... Auch mein Abitur was ich bald schreibe würde jetzt glaube ich viel mehr daran leiden, als dass ich profitieren würde für mein Leben...

Das sind soweit die Details die wichtig sind. Vielleicht wenn das jemandem noch hilft, ist es erwähnenswert, dass ich der Jüngste (18) bin aus der Familie. Mein älterer Bruder ist noch unverheiratet (23) und meine Schwester (die älteste) mit 29 Jahren ist verheiratet.

Ich will nicht wieder diese "Trennung" ohne irgendetwas als Alternative zu haben. Ich kenne mich, ich werde wieder irgendwo anders, was mit Sicherheit Haram ist, meinen Ersatz suchen. Diese Online Sucht wird sich auch weiter verstärken aus Frust, fehlender Alternative und fehlender Geduld. Aber meine Geschwister beharren auf ihre Aussage mit auch verständlichen Gründen und sie meinen es wirklich gut für mich. Und ich bin so dankbar, dass ich so wundervolle Geschwister habe, die das Beste nur für mich möchten. Aber wie gesagt, ich sehe mich zu ungeduldig als dass ich das aushalten würde bis zu meiner echten Ehe dann irgendwann... Die Erfahrung der ersten Trennung hat mir gezeigt, dass ich zu ungeduldig bin dafür und es einfach nicht aushalte. Auch für mein Abitur wäre das echt katastrophal... Natürlich ist das alles auch sehr belastend für das Mädchen und das berücksichtige ich auch und das belastet mich genauso. Aber selbst wenn ich rein "egoistisch" nur auf mich schaue... Sehe ich für mich einfach schwarz wenn ich wieder diesen Weg der direkten Trennung gehe. Ich hab auch gleichzeitig extrem Angst, wenn ich jetzt eine Zeitehe eingehen würde, dass mich dann kein muslimisches Mädchen später Mal mehr haben möchte, ich praktisch zu ausgegrenzt werde, ein Ehemann der weniger gewünscht wäre als jemand der noch nie eine Zeitehe hatte. Ich kann nämlich die Schwestern absolut nachvollziehen wenn ich mich in ihre Lage hinein versetze und mir vorstelle, dass dann kurz vor der echten Ehe später Mal während der Verlobung die Frage gestellt wird "Warst du irgendwie schonmal in einer Zeitehe?" dann "Ja" gesagt bekommen würden. Es ist sehr verletzend für die meisten, obwohl ich es eigentlich machen will um mich islamisch von der Sünde zu schützen, weil die Alternative für mich wie gesagt dann bei meiner Ungeduld, dort liegt, dass ich andere sündhafte Dinge aufsuche... 

Ich liebe wirklich meine Religion. Ich liebe den Islam so sehr und ich liebe es so viel zu lesen und mich schlau zu machen. Umso mehr verletzt es mich, dass ich mich selbst anlüge und gegen meine eigenen islamischen Werte verstoße, damals schon und jetzt gerade... Ich fühle mich echt schlecht auf jeder Ebene...

Jetzt zurück zur Frage: Empfiehlt ihr/Sehr ihr es als sinnvolle an nun eine Zeitehe einzugehen unter den genannten Umständen, wie ich es persönlich bisher als sinnvoller ansehe? Oder findet ihr eher, dass ich wie meine Geschwister sagen wieder diese Trennung durchmachen soll?

Ich danke vielmals im Vorhinein für alle Antworten und bitte euch mich in euren reinen Duas mit einzubeziehen. Danke auch dass der/die Leser(in) sich die Zeit genommen hat, das alles zu lesen... Gerne Meinungen von Brüdern und Schwestern, weil mir beide Sichtweisen sehr wichtig sind...

Wa Aleykum Assalam wa rahmatullah wa barakatu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikom, 

 

Wärst du mein Sohn, würde ich dir folgendes sagen:

1. Du solltest zügig eine Zeitehe schließen, die nicht zwingend zu einem persönlichen Sehen führen muss. Dann könnt ihr jedoch schreiben. Auch ein persönliches Treffen kann sinnvoll sein.

2. Du solltest dem Mädchen gegenüber ganz aufrichtig sein, nichts Falsches versprechen.

3. Vielleicht konvertiert sie ja? Ich bin selbst nach ca. 4 Jahren Ehe konvertiert und alhamdulillah mittlerweile seit über 20 Jahren Muslimin.

 

Wa salam 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum Bruder,

erstmal ist es sehr gut, dass du selber deine Fehler erkennst und etwas daran ändern möchtest. Sicherlich gibt es zurzeit viele Jugendliche, die was ähnliches durchmachen wie du. Instagram und Tiktok haben bestimmt auch was damit zu tun, denn dort gibt es leider so viel zu sehen, was man nicht sehen sollte. Leider kommt man nicht so einfach davon weg. Wieviele Jugendliche sind Tiktok süchtig? Es ist so einfach geworden unanständige Fotos und Videos zu sehen, was den einen oder anderen dann schwach macht und wenn man schwach wird, dann neigt man mehr zur Sünde.

Du fragst, wie du es später deiner Ehefrau erklären willst, dass du mal eine Zeitehe hattest. Was ist denn, wenn sie dich fragt, ob du eine uneheliche Beziehung hattest? Das ist das, was schlimm ist. Aber eigentlich sollte dich in erster Linie interessieren, was du Allah antworten möchtest, warum du mit diesem Mädchen haram machst, obwohl es für dich einfach ist, eine Zeitehe einzugehen. Du sagst ja selbst, dass du nur schwer von ihr loskommst und die Alternative nur daraus besteht, irgendwann wieder schwach zu werden und haram zu machen.

Haram zu machen, ist für einen gläubigen Menschen sehr belastend. Es entfernt dich immer mehr von Gott. Wenn es zu viel Haram wird, dann kann es sogar sein, dass du hofflungslos wirst und immer mehr daran zweifelst, ob dir Allah jemals vergeben würde. Du musst also unbedingt etwas tun, was dich aus dieser Situation herausbringt. Da du mit diesem Mädchen nur mit einer Zeitehe in Kontakt stehen darfst, musst du auch eine machen.

Wassalam

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb Katharina:

Salam alaikom, 

 

Du bist im Alter meines Sohnes, insofern meine ich, deine Lage etwas verstehen zu können.

Wärst du mein Sohn, würde ich dir folgendes sagen:

1. Du solltest zügig eine Zeitehe schließen, die nicht zwingend zu einem persönlichen Sehen führen muss. Dann könnt ihr jedoch schreiben. Auch ein persönliches Treffen kann sinnvoll sein.

2. Du solltest dem Mädchen gegenüber ganz aufrichtig sein, nichts Falsches versprechen.

3. Vielleicht konvertiert sie ja? Ich bin selbst nach ca. 4 Jahren Ehe konvertiert und alhamdulillah mittlerweile seit über 20 Jahren Muslimin.

 

Wa salam 

vor 31 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum Bruder,

erstmal ist es sehr gut, dass du selber deine Fehler erkennst und etwas daran ändern möchtest. Sicherlich gibt es zurzeit viele Jugendliche, die was ähnliches durchmachen wie du. Instagram und Tiktok haben bestimmt auch was damit zu tun, denn dort gibt es leider so viel zu sehen, was man nicht sehen sollte. Leider kommt man nicht so einfach davon weg. Wieviele Jugendliche sind Tiktok süchtig? Es ist so einfach geworden unanständige Fotos und Videos zu sehen, was den einen oder anderen dann schwach macht und wenn man schwach wird, dann neigt man mehr zur Sünde.

Du fragst, wie du es später deiner Ehefrau erklären willst, dass du mal eine Zeitehe hattest. Was ist denn, wenn sie dich fragt, ob du eine uneheliche Beziehung hattest? Das ist das, was schlimm ist. Aber eigentlich sollte dich in erster Linie interessieren, was du Allah antworten möchtest, warum du mit diesem Mädchen haram machst, obwohl es für dich einfach ist, eine Zeitehe einzugehen. Du sagst ja selbst, dass du nur schwer von ihr loskommst und die Alternative nur daraus besteht, irgendwann wieder schwach zu werden und haram zu machen.

Haram zu machen, ist für einen gläubigen Menschen sehr belastend. Es entfernt dich immer mehr von Gott. Wenn es zu viel Haram wird, dann kann es sogar sein, dass du hofflungslos wirst und immer mehr daran zweifelst, ob dir Allah jemals vergeben würde. Du musst also unbedingt etwas tun, was dich aus dieser Situation herausbringt. Da du mit diesem Mädchen nur mit einer Zeitehe in Kontakt stehen darfst, musst du auch eine machen.

Wassalam

Salamu Aleykum,

vielen Dank für die Antworten. Es hört sich auch sinnvoll an was ihr sagt... Aber ich habe eben nochmal mit meiner Schwester geredet und gesagt, dass ich diese Sache so machen wollte mit der Zeitehe, ich stoße nur auf Ablehnung... Sie sagt kurz zusammengefasst mit Wut: "Du wahrst selbst nicht deine Rechte mit dieser Ehe und die Rechte vom Mädchen nicht. Das ist ein sehr ernstes Thema. Diese Zeitehe ist heutzutage ein ganz anderes Thema als damals und ein schmutziges Feld. Sie wird dich in den Abgrund führen und es ist die schmutzigste Methode damit du jetzt einfach nur an das rankommst was du möchtest in "halal". Es ist nicht so, dass du nicht kannst, du willst dich einfach nur nicht trennen. Die Zeitehe ist nicht für so einen Fall wie dich gedacht, sondern für Leute die keine Möglichkeit auf eine echte Ehe haben. Du schmeißt deine Zukunft weg. Du wirst wenn du diese Zeitehe eingehst niemals deine Traumfrau finden später mal wie du es dir vorstellst, denn kein muslimisches Mädchen, wie du sie eigentlich verdienen würdest, würde dann noch zustimmen wenn du ihr davon erzählst. Du fällst nach der Trennung in andere haram Sachen rein, weil du dir das jetzt einredest und das macht deine Persönlichkeit schwach." Ich habe ihr gesagt "Die Erfahrung hat doch gezeigt was passiert ist nach der letzten Trennung. Außerdem bezeichnest du gerade ein Gebot Gottes als "Schmutzige Methode". " Daraufhin sagte sie: "Es muss ja nicht so verlaufen wie damals, das liegt allein in deiner Hand, das kannst du entscheiden. Außerdem bezeichne ich nicht etwas was halal ist als "Schmutz", sondern sage dir dass diese Ehe nicht für dich gedacht ist. Aber ich bin ab jetzt die falsche Ansprechpartnerin. Rede mit Mama und Papa drüber, bevor ich es ihnen sage. Klär es mit ihnen ab." Dann ist sie wütend gegangen.

Ich bin einfach nur unendlich verletzt und sprachlos... Ich habe so schreckliche Angst mit meinen Eltern zu reden, letztes Mal habe ich nur mit meinem Papa geredet. Es hat zur Trennung geführt und mein Papa war nur getränkt in Sorgen. Diesmal soll ich mit beiden reden? Und dann noch so verletzende Worte von meiner Schwester? Mein Bruder war währenddessen still. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich habe das Gefühl meine Eltern werden einfach nur unendlich in Sorge verfallen und mir dauerhaft davon abraten. Vor allem meine Mutter wird vermutlich bis in den Kern in eine Trauer verfallen wenn ich diesen Weg so anspreche und ihn gehe. Sie weiß noch nicht mal von der Sache am Anfang des Jahres. Zumindest meinte mein Papa, dass er das unter uns belassen möchte und nicht meiner Mutter erzählen möchte. Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Alle raten mir nur ab und wollen wir sagen, dass die Zeitehe nicht für mich gedacht ist und dass ich damit in den Abgrund stürzen werde und mir meine Zukunft damit zerstöre... 

Was soll ich denn bitte noch tun...?

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Ali Ahmed:

Salamu Aleykum,

vielen Dank für die Antworten. Es hört sich auch sinnvoll an was ihr sagt... Aber ich habe eben nochmal mit meiner Schwester geredet und gesagt, dass ich diese Sache so machen wollte mit der Zeitehe, ich stoße nur auf Ablehnung... Sie sagt kurz zusammengefasst mit Wut: "Du wahrst selbst nicht deine Rechte mit dieser Ehe und die Rechte vom Mädchen nicht. Das ist ein sehr ernstes Thema. Diese Zeitehe ist heutzutage ein ganz anderes Thema als damals und ein schmutziges Feld. Sie wird dich in den Abgrund führen und es ist die schmutzigste Methode damit du jetzt einfach nur an das rankommst was du möchtest in "halal". Es ist nicht so, dass du nicht kannst, du willst dich einfach nur nicht trennen. Die Zeitehe ist nicht für so einen Fall wie dich gedacht, sondern für Leute die keine Möglichkeit auf eine echte Ehe haben. Du schmeißt deine Zukunft weg. Du wirst wenn du diese Zeitehe eingehst niemals deine Traumfrau finden später mal wie du es dir vorstellst, denn kein muslimisches Mädchen, wie du sie eigentlich verdienen würdest, würde dann noch zustimmen wenn du ihr davon erzählst. Du fällst nach der Trennung in andere haram Sachen rein, weil du dir das jetzt einredest und das macht deine Persönlichkeit schwach." Ich habe ihr gesagt "Die Erfahrung hat doch gezeigt was passiert ist nach der letzten Trennung. Außerdem bezeichnest du gerade ein Gebot Gottes als "Schmutzige Methode". " Daraufhin sagte sie: "Es muss ja nicht so verlaufen wie damals, das liegt allein in deiner Hand, das kannst du entscheiden. Außerdem bezeichne ich nicht etwas was halal ist als "Schmutz", sondern sage dir dass diese Ehe nicht für dich gedacht ist. Aber ich bin ab jetzt die falsche Ansprechpartnerin. Rede mit Mama und Papa drüber, bevor ich es ihnen sage. Klär es mit ihnen ab." Dann ist sie wütend gegangen.

Ich bin einfach nur unendlich verletzt und sprachlos... Ich habe so schreckliche Angst mit meinen Eltern zu reden, letztes Mal habe ich nur mit meinem Papa geredet. Es hat zur Trennung geführt und mein Papa war nur getränkt in Sorgen. Diesmal soll ich mit beiden reden? Und dann noch so verletzende Worte von meiner Schwester? Mein Bruder war währenddessen still. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich habe das Gefühl meine Eltern werden einfach nur unendlich in Sorge verfallen und mir dauerhaft davon abraten. Vor allem meine Mutter wird vermutlich bis in den Kern in eine Trauer verfallen wenn ich diesen Weg so anspreche und ihn gehe. Sie weiß noch nicht mal von der Sache am Anfang des Jahres. Zumindest meinte mein Papa, dass er das unter uns belassen möchte und nicht meiner Mutter erzählen möchte. Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Alle raten mir nur ab und wollen wir sagen, dass die Zeitehe nicht für mich gedacht ist und dass ich damit in den Abgrund stürzen werde und mir meine Zukunft damit zerstöre... 

Was soll ich denn bitte noch tun...?

Wa Salam

Selam Aleykum 

Ich schlage dir vor mit deinen Eltern zu reden. Früher oder später werden sie es sowieso erfahren. Hol dir ihre Meinung. Ich persönlich würde keine Zeitehe eingehen, wenn meine Eltern dagegen sind. Die Zufriedenheit Allahs liegt in der Zufriedenheit der Eltern. 

Wenn du deine körperliche Triebe nicht kontrollieren kannst, bist du verpflichtet zu fasten. Wenn man ein leeren Magen hat, hat man weniger Lust. Wenn das auch nicht hilft bist du verpflichtet zu heiraten…

 

Aber du bist echt jung mit 18. ich würde dir empfehlen Tawba zu machen. Mach eine aufrichtige Tawba. Weine dabei. Wenn alles nicht hilft und du die sucht immernoch nicht besiegen kannst, kannst du dich bestrafen, wenn du die Sünde begehst. Nach Überlieferungen wurde eine junger Mann der sich selber befriedigt hat zu Imam Ali (عليه السلام) gebracht. Imam Ali (عليه السلام) hat ihn mit 100 Peitschenhieben auf seine Hand bestraft und darauf hat er ihn von der Staatskasse der Muslime verheiratet. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 58 Minuten schrieb Ahmed62827:

Selam Aleykum 

Ich schlage dir vor mit deinen Eltern zu reden. Früher oder später werden sie es sowieso erfahren. Hol dir ihre Meinung. Ich persönlich würde keine Zeitehe eingehen, wenn meine Eltern dagegen sind. Die Zufriedenheit Allahs liegt in der Zufriedenheit der Eltern. 

Wenn du deine körperliche Triebe nicht kontrollieren kannst, bist du verpflichtet zu fasten. Wenn man ein leeren Magen hat, hat man weniger Lust. Wenn das auch nicht hilft bist du verpflichtet zu heiraten…

 

Aber du bist echt jung mit 18. ich würde dir empfehlen Tawba zu machen. Mach eine aufrichtige Tawba. Weine dabei. Wenn alles nicht hilft und du die sucht immernoch nicht besiegen kannst, kannst du dich bestrafen, wenn du die Sünde begehst. Nach Überlieferungen wurde eine junger Mann der sich selber befriedigt hat zu Imam Ali (عليه السلام) gebracht. Imam Ali (عليه السلام) hat ihn mit 100 Peitschenhieben auf seine Hand bestraft und darauf hat er ihn von der Staatskasse der Muslime verheiratet. 

Salamu Aleykum,

wir reden gleich in der gesamten Familie zusammen und dann schauen wir. Ich danke dir vielmals für deine Empfehlung.

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb Ahmed62827:

persönlich würde keine Zeitehe eingehen, wenn meine Eltern dagegen sind. Die Zufriedenheit Allahs liegt in der Zufriedenheit der Eltern. 

Salam alaikum,

welchen Grund sollten die Eltern haben dagegen zu sein, der es dann rechtfertigt, dass ihr Sohn statt dessen haram macht? Der Bruder hat es ja schon versucht auf seinen Vater zu hören, um ihn zufrieden zu stellen und jetzt macht er wieder haram. Manchmal muss man etwas machen, was die Eltern nicht zufrieden macht, damit Allah es ist. 

Körperlicher Zina, Zina der Augen, Zina der Zunge und Selbstbefriedigung ist leider bei den Jugendlichen im Moment durch u.a. Tiktok und Instagram eins der größten Probleme. Natürlich kommt noch schlechter Umgang dazu. Und all diese Sünden kann man durch die Zeitehe vermeiden. Man muss nicht erstmal diesen Sünden verfallen, bevor man eine Zeitehe eingeht. Diese Sünden bereut man später sein Leben lang. Die Zeitehe, wenn man sie in einer guten Weise anwendet, ist mustahab.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

welchen Grund sollten die Eltern haben dagegen zu sein, der es dann rechtfertigt, dass ihr Sohn statt dessen haram macht? Der Bruder hat es ja schon versucht auf seinen Vater zu hören, um ihn zufrieden zu stellen und jetzt macht er wieder haram. Manchmal muss man etwas machen, was die Eltern nicht zufrieden macht, damit Allah es ist. 

Körperlicher Zina, Zina der Augen, Zina der Zunge und Selbstbefriedigung ist leider bei den Jugendlichen im Moment durch u.a. Tiktok und Instagram eins der größten Probleme. Natürlich kommt noch schlechter Umgang dazu. Und all diese Sünden kann man durch die Zeitehe vermeiden. Man muss nicht erstmal diesen Sünden verfallen, bevor man eine Zeitehe eingeht. Diese Sünden bereut man später sein Leben lang. Die Zeitehe, wenn man sie in einer guten Weise anwendet, ist mustahab.

Wassalam

Selam Aleykum 

Ich habe in meinem obigen Beitrag geschrieben, dass er verpflichtet ist zu heiraten, wenn er seine Triebe nicht unter Kontrolle hat. 
 

Es ist schwer zu überwinden, aber nicht unmöglich. Ich bin ein Jugendlicher und leide nicht an diese Krankheit. Ich finde man kann seine Gelüste bändigen, wenn man wirklich den Willen dazu hat. Ich habe kein Instagram, TikTok, Snapchat usw.

Und übrigens: Der Bruder sagt selber, dass seine Eltern in Trauer verfallen werden. Wer macht seine Eltern absichtlich traurig? 

Die Zeitehe sollte er nur als letzten Ausweg nehmen (meiner Meinung nach)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Ali Ahmed:

Salamu Aleykum,

wir reden gleich in der gesamten Familie zusammen und dann schauen wir. Ich danke dir vielmals für deine Empfehlung.

Wa Salam

Salam alaikum,

ich finde, dass man so etwas nicht mit der ganzen Familie bespricht. Deine Sünden sind deine Geheimnisse. Diese solltest du keinem offenbaren. Es würde vollkommen reichen, wenn du nur mit deinem Vater darüber sprichst.

Die Meinung deiner Schwester über die Zeitehe ist nicht richtig. Außerdem kann sie sich nicht in deine Lage versetzen.

Für was du dich auch am Ende entscheidest: Es muss ein Weg raus aus den verbotenen Handlungen sein. Vielleicht findet ihr einen Weg ohne Zeitehe. Vielleicht merkst du irgendwann auch, dass du nicht daran vorbei kommst. Am Ende bist du vor Gott alleine für dich verantwortlich.

Wassalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

ich finde, dass man so etwas nicht mit der ganzen Familie bespricht. Deine Sünden sind deine Geheimnisse. Diese solltest du keinem offenbaren. Es würde vollkommen reichen, wenn du nur mit deinem Vater darüber sprichst.

Die Meinung deiner Schwester über die Zeitehe ist nicht richtig. Außerdem kann sie sich nicht in deine Lage versetzen.

Für was du dich auch am Ende entscheidest: Es muss ein Weg raus aus den verbotenen Handlungen sein. Vielleicht findet ihr einen Weg ohne Zeitehe. Vielleicht merkst du irgendwann auch, dass du nicht daran vorbei kommst. Am Ende bist du vor Gott alleine für dich verantwortlich.

Wassalam

Salamu Aleykum,

ich finde es auch nicht schön. Aber ich habe gerade keine andere Wahl. Meine Familie weiß so oder so jetzt schon vieles was das angeht. Meine Schwester hat es jetzt so inszeniert dass wir alle reden. Wir haben uns (ich und meine Schwester) übrigens sozusagen vertragen jetzt wegen ihrer Wut und sie hat auch die falschen Aussagen über die Zeitehe zurückgenommen, sie ist aber in extremer Sorge um mich... 

Einfach schauen was jetzt passiert und Vertrauen in Allah swt haben, mehr kann ich nicht machen.

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

ich finde, dass man so etwas nicht mit der ganzen Familie bespricht. Deine Sünden sind deine Geheimnisse. Diese solltest du keinem offenbaren. Es würde vollkommen reichen, wenn du nur mit deinem Vater darüber sprichst.

Die Meinung deiner Schwester über die Zeitehe ist nicht richtig. Außerdem kann sie sich nicht in deine Lage versetzen.

Für was du dich auch am Ende entscheidest: Es muss ein Weg raus aus den verbotenen Handlungen sein. Vielleicht findet ihr einen Weg ohne Zeitehe. Vielleicht merkst du irgendwann auch, dass du nicht daran vorbei kommst. Am Ende bist du vor Gott alleine für dich verantwortlich.

Wassalam

Salam alaikom, 

 

Schwester Naynawa,

ich danke dir aufrichtig für deine offene Antwort. Ich hätte mich nicht getraut, das zu schreiben, weil ich nicht gebildet genug bin und das Thema "Eltern" für mich immer anders war, weil ich eben erst spät konvertiert bin und da schon verheiratet und unabhängig war. Aber ich hatte genau dieses Empfinden und habe es auch so gelesen. Heiratsangelegenheiten des Mannes sind seine höchstpersönliche Entscheidung und er braucht kein Einverständnis der Familie, obgleich der Segen der Eltern natürlich immer wünschenswert ist. Ferner: Bestimmte Themen würde ich weder mit meinen Eltern noch Geschwistern ausgiebig  besprechen. Eheangelegenheiten und was damit verbunden ist, Grund, Notwendigkeit und Risiken muss man vor sich und Gott verantworten. 

Ich sehe es auch so, die Folgen der Sünde sind gravierend. Eine Zeitehe in jungen Jahren mag Risiken bergen, ist aber zumindest keine Sünde und ggf. mit Segen verbunden. 

Ich würde das meinem Sohn genau so sagen. Jedoch sollte man einem Mädchen nicht das Blaue vom Himmel herunterlügen und dann nicht Wort halten. Dann hat man auch Sünden auf sich geladen.

 

 

 

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Katharina:

Salam alaikom, 

 

Schwester Naynawa,

ich danke dir aufrichtig für deine offene Antwort. Ich hätte mich nicht getraut, das zu schreiben, weil ich nicht gebildet genug bin und das Thema "Eltern" für mich immer anders war, weil ich eben erst spät konvertiert bin und da schon verheiratet und unabhängig war. Aber ich hatte genau dieses Empfinden und habe es auch so gelesen. Heiratsangelegenheiten des Mannes sind seine höchstpersönliche Entscheidung und er braucht kein Einverständnis der Familie, obgleich der Segen der Eltern natürlich immer wünschenswert ist. Ferner: Bestimmte Themen würde ich weder mit meinen Eltern noch Geschwistern ausgiebig  besprechen. Eheangelegenheiten und was damit verbunden ist, Grund, Notwendigkeit und Risiken muss man vor sich und Gott verantworten. 

Ich sehe es auch so, die Folgen der Sünde sind gravierend. Eine Zeitehe in jungen Jahren mag Risiken bergen, ist aber zumindest keine Sünde und ggf. mit Segen verbunden. 

Ich würde das meinem Sohn genau so sagen. Jedoch sollte man einem Mädchen nicht das Blaue vom Himmel herunterlügen und dann nicht Wort halten. Dann hat man auch Sünden auf sich geladen.

 

 

 

 

Selam Aleykum 

Der junge braucht zwar nicht die Erlaubnis der Eltern, aber er sollte es trotzdem mit ihnen besprechen. Die Sünden sollte er nicht ansprechen, da bin ich mit euch einer Meinung. Er kann es aber nicht einfach heimlich machen, nur weil er die Einverständniss nicht braucht. 

 

Ich finde man sollte sich zumindest nur mit den Eltern darüber ausgiebig unterhalten und ihre Meinung holen. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu Aleykum...

wir haben jetzt in der Familie geredet. Was die Sünden ansprechen angeht, ich musste es machen sonst kann ich ja auch gar nicht argumentieren warum mir die Zeitehe so wichtig wäre.

Im Endeffekt sind meine Eltern und meine Geschwister komplett dagegen. Sie sagen als Hauptgrund, dass ich es mir damit enorm erschwere später eine echte Ehe zu finden dadurch... weil das Mädchen später Mal bei dem Hintergrund mit der Zeitehe extremes Misstrauen oftmals haben wird und auch der Vater... Genauso soll ich jetzt auch mich auf mein Abitur konzentrieren und danach können sie (meine Eltern) wenigstens anfangen mit anderen Eltern über das Thema allerfrühstens zu reden. So sagen Sie. Dafür soll ich mich trennen, weil meine Eltern sagen "der Zeitpunkt ist jetzt der Falsche für so eine Zeitehe, du musst doch nicht mehr lange warten, dann können wir dich unterstützen, aber damit erschwerst du es dir selber bei den Eltern des echten Mädchens dann. Du gewinnst nichts von diesem christlichen Mädchen, du musst sie so oder so loslassen." und vor allem mein Vater sagt "Dieser Weg fordert von dir mehr als du geben willst, du wirst immer tiefer darein gehen und es immer lockerer sehen und mehr wollen." Mein Vater sagt auch dass ich es angeblich nicht sehen kann jetzt, er es aber sicher weiß dass es so passieren würde.

Ich bin wirklich am Ende, ich bin am zerbrechen. Noch mehr als damals bei der ersten Trennung. Wenn ich mich jetzt einfach von dem Mädchen trenne, weiß ich auch nicht wie ich überhaupt mein Abitur hinter mich bringen soll. Meine Eltern sagen, ich muss es irgendwie schaffen können und das es geht und ich stark sein soll, aber ich sehe schwarz, ich bin so verzweifelt... 

Ich fühle mich schrecklich, egal welchen Weg ich gehe. Dabei fühle ich mich schlimmer wenn ich mich jetzt einfach von ihr trenne. Aber gleichzeitig raten mir alle ab von ihr... Ich solle meinen Verstand über meine Triebe legen... dabei dachte ich dass die Zeitehe genau das ist. Meinen Verstand über meine ungehinderten Triebe und Bedürfnisse legen...

Ich bin einfach nur verzweifelt.

Wa Salam

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Aleikum lieber Bruder,

das tut mir wirklich Leid was du gerade durchmachst. Du bist nicht alleine mit deinen Sorgen Bruder, so wie dir geht es vielen, z.B was Kontakte und Freundschaften knüpfen angeht. Auch ich würde mir hier mehr muslimische Brüder wünschen mit denen man was unternehmen kann.

Ich habe mir alles aufmerksam durchgelesen und was ich an deiner Stelle machen würde ist es Dinge zu machen die Halal sind und mich zufriedener machen. 

Es ist meiner Meinung nach nicht verkehrt eine Zeitehe einzugehen, denn du hast es schonmal versucht dich von diesen Mädchen zu trennen und es hat dich Psychisch sehr runtergezogen. Vorausgesetzt du bist den Mädchen ehrlich und sie weiß auf was sie sich einlässt, also das du dir evtl. keine dauerhafte Zukunft mit ihr vorstellst etc. Wie ich aus deinen Text entnehme weiß sie das ja auch.

Ich schließe mich den beiden Schwestern an, wenn du weitermachen willst dann musst du eine Zeitehe schließen. 

Bitte setzte dich nicht unter Druck, dass du evtl. später kein muslimisches Mädchen findest oder so. Du musst an deiner Sitaution denken. Das Wohlgefallen Allahs und deine Psychische Gesundheit stehen im Vordergrung. 

Mit Gebeten und guten Erfolg insha Allah.

Möge Allah swt deine Situation erleichtern⚘

Wasalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Nino24:

Salam Aleikum lieber Bruder,

das tut mir wirklich Leid was du gerade durchmachst. Du bist nicht alleine mit deinen Sorgen Bruder, so wie dir geht es vielen, z.B was Kontakte und Freundschaften knüpfen angeht. Auch ich würde mir hier mehr muslimische Brüder wünschen mit denen man was unternehmen kann.

Ich habe mir alles aufmerksam durchgelesen und was ich an deiner Stelle machen würde ist es Dinge zu machen die Halal sind und mich zufriedener machen. 

Es ist meiner Meinung nach nicht verkehrt eine Zeitehe einzugehen, denn du hast es schonmal versucht dich von diesen Mädchen zu trennen und es hat dich Psychisch sehr runtergezogen. Vorausgesetzt du bist den Mädchen ehrlich und sie weiß auf was sie sich einlässt, also das du dir evtl. keine dauerhafte Zukunft mit ihr vorstellst etc. Wie ich aus deinen Text entnehme weiß sie das ja auch.

Ich schließe mich den beiden Schwestern an, wenn du weitermachen willst dann musst du eine Zeitehe schließen. 

Bitte setzte dich nicht unter Druck, dass du evtl. später kein muslimisches Mädchen findest oder so. Du musst an deiner Sitaution denken. Das Wohlgefallen Allahs und deine Psychische Gesundheit stehen im Vordergrung. 

Mit Gebeten und guten Erfolg insha Allah.

Möge Allah swt deine Situation erleichtern⚘

Wasalam

Salamu Aleykum,

danke für diese liebe und herzliche Antwort, es tut mir etwas gut.

Ich muss sagen, die Situation ist jetzt einfach vorbei. Wir trennen uns.

Tatsächlich wollte das Mädchen jetzt einfach nicht mehr die Zeitehe eingehen. Das war's dann, das ist die zweite Trennung und fertig. Ich bin kaputt, aber was soll ich machen. So dumm es klingt, irgendwie erleichtert es mir das Ganze ein wenig, dass Sie einfach nein gesagt hat von sich aus, obwohl das überraschend war. Aber sie möchte doch nunmal nicht mit ihrem Vater reden und um Erlaubnis bitten (weil sie jungfräulich ist), sie will das einfach nicht. Ich habe ihr gesagt dass ich das absolut verstehen kann und es ihr Recht ist und dass es mir unendlich leidtut, dass ich sie so in eine Trauer reingezogen habe. Zwei Male auch noch..., ich fühle mich so unendlich schuldig ihr gegenüber. Wir haben ausgemacht, dass wir uns morgen richtig trennen, also gar kein Kontakt mehr haben und ich sie oder sie mich auch nie wieder anschreibt, damit nie wieder so etwas passieren kann.

Bitte betet um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück für mich und das Mädchen, sowie unsere beiden Familien. 

Das ist jetzt vielleicht etwas aus dem Kontext gerissen aber ich habe seit ich ziemlich klein bin schon eine unvergleichlich besondere Bindung speziell zu Imam Hussain (as.). Wirklich, ich liebe Imam Hussain (as.) so sehr und habe auch schon so viel mitgeholfen mit Mühe und Anstrengung bei Ashura Programmen und Videos geschnitten um seine Geschichte zu erzählen aus Liebe zu ihm und den Ahlul Bayt (as.). Vielleicht könnt Ihr bei eurem Dua um Fürsprache und den reinsten Gebet von dem Herren aller Märtyrer bitten für mich. Was wäre es nur für eine unvergleichliche Ehre wenn er (as.) für mich in seinem reinen Dua um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück bittet und auch für euch alle, neben euren wunderschönen Bittgebeten. Ich habe euch ebenso in meinen Gebeten, dafür dass ihr einem so bedürftigen muslimischen Bruder wie mir Ratschläge gegeben habt, es bedeutet mir echt alles.

Viele, viele Überlieferungen gibt es vom Propheten (sawa.) in denen er den Wert von einem einfachen Rat oder netten Worten für den Bruder im Glauben unvergleichlich hoch beschreibt. Möge Allah (swt.) euch reichlich belohnen für jede Sekunde die ihr investiert habt für mich. Ich danke euch allen aufrichtig für die Ratschläge und Antworten. Die Zeit wird anstrengend und erschöpfend... Aber ich habe keine andere Möglichkeit. Ich versuche jetzt wie damals mit aller Kraft Allah (swt.) näher zu kommen. Ich fühle mich diesem Mädchen gegenüber schrecklich schuldig. Aber jetzt weiß ich, dass ich mich am schlimmsten schuldig gegenüber Allah (swt.) fühlen sollte und aufrichtig bereuen muss. Das ist jetzt wohl wichtiger als das Mädchen, auch wenn ich ungerecht mit ihr umgegangen bin und auch unbedacht.

Eine Sache die ich noch zusätzlich sagen möchte weil ich sie sehr besonders fande und wichtig für viele:

Bei meiner ersten Trennung mit dem Mädchen, hatte ich eine Zeit lang gebetet, dass Allah swt. sie bitte rechtleiten soll und unsere Beziehung zu einer fruchtbaren halal Beziehung dadurch machen soll. Die Zeit in der ich dieses Bittgebet verrichtet habe, war es wie als hätte ich an einer Zecke gezogen. Schmerzhaft, es ging nicht zu Ende obwohl ich schon das Gefühl hatte dass es nichts wird. Subhanallah, am Tag wo es dann soweit war hatte ich gebetet "O Allah, ich bitte dich nicht mehr um das was ich möchte, sondern um das Beste. Lass mich das richtige entscheiden. Und du weißt was das Beste für deine Geschöpfe ist." Nur wenige Minuten danach hatte damals auch das Mädchen von sich aus gesagt dass wir uns jetzt trennen. 

Dieses Mal war es letztendlich genauso. Genau nachdem ich eben Allah swt. darum gebeten habe, dass ich nicht das von mir Gewünschte kriege, sondern stattdessen das Beste was er für mich vorbereitet hat, hat das Mädchen eben gesagt sie möchte es nicht. Subhanallah... Die Moral daraus meine lieben Geschwister, auch wenn es viele schon wissen, aber jetzt habe ich es wirklich erlebt: Wir sollten immer beten dafür was Allah swt. für uns am besten findet, denn er weiß am Besten was gut für uns ist. Ich kann das jetzt natürlich noch nicht genau beurteilen, aber ich habe volles Vertrauen in Allah swt. dass Er besseres für mich vorbereitet hat. In jeder Schwierigkeit zeigt sich die Liebe Gottes, denn es ist nur ein Mittel zur Schönheit, damit er uns prüft wie wir damit umgehen. So predigen die Ahlul Bayt (as.). Es ist eine Chance vom göttlichen Segen und Lohn zu profitieren indem man geduldig ist. Die meiste Medizin war vorher Gift. Daraus sollte man lernen, dass wir nicht sagen können was wirklich "schlecht" ist, denn wie in der Medizin, ist die Vorstufe des Medikaments Gift gewesen, aber das Ergebnis ist wunderschön. Wenn ich was falsches gesagt habe, korrigiert mich, ich versuche mich nur etwas zu ordnen und euch etwas an Rat zurückzugeben aus meiner persönlichen Geschichte als Dank. Vielleicht ist das wirklich der beste Weg für mich, Allah (swt.) weiß es besser und ich liebe meine Familie über alles. Jetzt muss man einfach Geduld haben wie es scheint. 

Eine letzte Frage habe ich jedoch noch: Kann ich vielleicht irgendwo im Internet mit muslimischen Brüdern der Rechtsschule der Ahlul Bayt in Kontakt treten um einfach reden zu können, gegebenenfalls wirklich Freunde auch zu finden? Gibt es da sowas wie ein Portal oder Ähnliches? Ich danke im Vorhinein und wünsche euch das Beste meine lieben Geschwister. Danke nochmal für alle Antworten!

Wa aleykum assalam wa rahmatullah wa barakatu

 

 

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb Ali Ahmed:

Salamu Aleykum,

danke für diese liebe und herzliche Antwort, es tut mir etwas gut.

Ich muss sagen, die Situation ist jetzt einfach vorbei. Wir trennen uns.

Tatsächlich wollte das Mädchen jetzt einfach nicht mehr die Zeitehe eingehen. Das war's dann, das ist die zweite Trennung und fertig. Ich bin kaputt, aber was soll ich machen. So dumm es klingt, irgendwie erleichtert es mir das Ganze ein wenig, dass Sie einfach nein gesagt hat von sich aus, obwohl das überraschend war. Aber sie möchte doch nunmal nicht mit ihrem Vater reden und um Erlaubnis bitten (weil sie jungfräulich ist), sie will das einfach nicht. Ich habe ihr gesagt dass ich das absolut verstehen kann und es ihr Recht ist und dass es mir unendlich leidtut, dass ich sie so in eine Trauer reingezogen habe. Zwei Male auch noch..., ich fühle mich so unendlich schuldig ihr gegenüber. Wir haben ausgemacht, dass wir uns morgen richtig trennen, also gar kein Kontakt mehr haben und ich sie oder sie mich auch nie wieder anschreibt, damit nie wieder so etwas passieren kann.

Bitte betet um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück für mich und das Mädchen, sowie unsere beiden Familien. 

Das ist jetzt vielleicht etwas aus dem Kontext gerissen aber ich habe seit ich ziemlich klein bin schon eine unvergleichlich besondere Bindung speziell zu Imam Hussain (as.). Wirklich, ich liebe Imam Hussain (as.) so sehr und habe auch schon so viel mitgeholfen mit Mühe und Anstrengung bei Ashura Programmen und Videos geschnitten um seine Geschichte zu erzählen aus Liebe zu ihm und den Ahlul Bayt (as.). Vielleicht könnt Ihr bei eurem Dua um Fürsprache und den reinsten Gebet von dem Herren aller Märtyrer bitten für mich. Was wäre es nur für eine unvergleichliche Ehre wenn er (as.) für mich in seinem reinen Dua um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück bittet und auch für euch alle, neben euren wunderschönen Bittgebeten. Ich habe euch ebenso in meinen Gebeten, dafür dass ihr einem so bedürftigen muslimischen Bruder wie mir Ratschläge gegeben habt, es bedeutet mir echt alles.

Viele, viele Überlieferungen gibt es vom Propheten (sawa.) in denen er den Wert von einem einfachen Rat oder netten Worten für den Bruder im Glauben unvergleichlich hoch beschreibt. Möge Allah (swt.) euch reichlich belohnen für jede Sekunde die ihr investiert habt für mich. Ich danke euch allen aufrichtig für die Ratschläge und Antworten. Die Zeit wird anstrengend und erschöpfend... Aber ich habe keine andere Möglichkeit. Ich versuche jetzt wie damals mit aller Kraft Allah (swt.) näher zu kommen. Ich fühle mich diesem Mädchen gegenüber schrecklich schuldig. Aber jetzt weiß ich, dass ich mich am schlimmsten schuldig gegenüber Allah (swt.) fühlen sollte und aufrichtig bereuen muss. Das ist jetzt wohl wichtiger als das Mädchen, auch wenn ich ungerecht mit ihr umgegangen bin und auch unbedacht.

Eine Sache die ich noch zusätzlich sagen möchte weil ich sie sehr besonders fande und wichtig für viele:

Bei meiner ersten Trennung mit dem Mädchen, hatte ich eine Zeit lang gebetet, dass Allah swt. sie bitte rechtleiten soll und unsere Beziehung zu einer fruchtbaren halal Beziehung dadurch machen soll. Die Zeit in der ich dieses Bittgebet verrichtet habe, war es wie als hätte ich an einer Zecke gezogen. Schmerzhaft, es ging nicht zu Ende obwohl ich schon das Gefühl hatte dass es nichts wird. Subhanallah, am Tag wo es dann soweit war hatte ich gebetet "O Allah, ich bitte dich nicht mehr um das was ich möchte, sondern um das Beste. Lass mich das richtige entscheiden. Und du weißt was das Beste für deine Geschöpfe ist." Nur wenige Minuten danach hatte damals auch das Mädchen von sich aus gesagt dass wir uns jetzt trennen. 

Dieses Mal war es letztendlich genauso. Genau nachdem ich eben Allah swt. darum gebeten habe, dass ich nicht das von mir Gewünschte kriege, sondern stattdessen das Beste was er für mich vorbereitet hat, hat das Mädchen eben gesagt sie möchte es nicht. Subhanallah... Die Moral daraus meine lieben Geschwister, auch wenn es viele schon wissen, aber jetzt habe ich es wirklich erlebt: Wir sollten immer beten dafür was Allah swt. für uns am besten findet, denn er weiß am Besten was gut für uns ist. Ich kann das jetzt natürlich noch nicht genau beurteilen, aber ich habe volles Vertrauen in Allah swt. dass Er besseres für mich vorbereitet hat. In jeder Schwierigkeit zeigt sich die Liebe Gottes, denn es ist nur ein Mittel zur Schönheit, damit er uns prüft wie wir damit umgehen. So predigen die Ahlul Bayt (as.). Es ist eine Chance vom göttlichen Segen und Lohn zu profitieren indem man geduldig ist. Die meiste Medizin war vorher Gift. Daraus sollte man lernen, dass wir nicht sagen können was wirklich "schlecht" ist, denn wie in der Medizin, ist die Vorstufe des Medikaments Gift gewesen, aber das Ergebnis ist wunderschön. Wenn ich was falsches gesagt habe, korrigiert mich, ich versuche mich nur etwas zu ordnen und euch etwas an Rat zurückzugeben aus meiner persönlichen Geschichte als Dank. Vielleicht ist das wirklich der beste Weg für mich, Allah (swt.) weiß es besser und ich liebe meine Familie über alles. Jetzt muss man einfach Geduld haben wie es scheint. 

Eine letzte Frage habe ich jedoch noch: Kann ich vielleicht irgendwo im Internet mit muslimischen Brüdern der Rechtsschule der Ahlul Bayt in Kontakt treten um einfach reden zu können, gegebenenfalls wirklich Freunde auch zu finden? Gibt es da sowas wie ein Portal oder Ähnliches? Ich danke im Vorhinein und wünsche euch das Beste meine lieben Geschwister. Danke nochmal für alle Antworten!

Wa aleykum assalam wa rahmatullah wa barakatu

 

 

 

Selam Aleykum Bruder 

möge Allah dir Geduld und Frieden geben. In sha Allah findest du bald deine perfekte Frau und befreist du dich mit der Hilfe Allahs von deinen Sünden.

 

Zu deiner letzten Frage 

Es gibt einen deutschen Discord Server mit ungefähr 800 Mitgliedern. Dort kannst du dich mit Geschwistern aus ganz Deutschland (Leute aus Österreich, Schweiz und Belgien sind auch dabei). Es gibt wöchentliche Pogramme im Server. Es werden öfters Vorträge gehalten, dua‘s rezitiert/gestreamt und es gibt auch wöchentlich eine Buchbesprechung über Kitab Al-Irschad (Von Sheikh Al-Saduq). Dort gibt es auch einen Sayyed der jede Woche Montags einen Vortrag über Tawhid hält und anschließend gibt es eine Frage-Antwort Runde. Dort kann man auch normale Gespräche führen.

Der link zum Server: https://discord.gg/HUTxEgsr

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Ahmed62827:

Selam Aleykum Bruder 

möge Allah dir Geduld und Frieden geben. In sha Allah findest du bald deine perfekte Frau und befreist du dich mit der Hilfe Allahs von deinen Sünden.

 

Zu deiner letzten Frage 

Es gibt einen deutschen Discord Server mit ungefähr 800 Mitgliedern. Dort kannst du dich mit Geschwistern aus ganz Deutschland (Leute aus Österreich, Schweiz und Belgien sind auch dabei). Es gibt wöchentliche Pogramme im Server. Es werden öfters Vorträge gehalten, dua‘s rezitiert/gestreamt und es gibt auch wöchentlich eine Buchbesprechung über Kitab Al-Irschad (Von Sheikh Al-Saduq). Dort gibt es auch einen Sayyed der jede Woche Montags einen Vortrag über Tawhid hält und anschließend gibt es eine Frage-Antwort Runde. Dort kann man auch normale Gespräche führen.

Der link zum Server: https://discord.gg/HUTxEgsr

Salamu Aleykum,

danke dir vielmals lieber Bruder...

Auch für diesen Discord Server ich schaue aufjedenfall vorbei.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Ali Ahmed:

Salamu Aleykum,

danke für diese liebe und herzliche Antwort, es tut mir etwas gut.

Ich muss sagen, die Situation ist jetzt einfach vorbei. Wir trennen uns.

Tatsächlich wollte das Mädchen jetzt einfach nicht mehr die Zeitehe eingehen. Das war's dann, das ist die zweite Trennung und fertig. Ich bin kaputt, aber was soll ich machen. So dumm es klingt, irgendwie erleichtert es mir das Ganze ein wenig, dass Sie einfach nein gesagt hat von sich aus, obwohl das überraschend war. Aber sie möchte doch nunmal nicht mit ihrem Vater reden und um Erlaubnis bitten (weil sie jungfräulich ist), sie will das einfach nicht. Ich habe ihr gesagt dass ich das absolut verstehen kann und es ihr Recht ist und dass es mir unendlich leidtut, dass ich sie so in eine Trauer reingezogen habe. Zwei Male auch noch..., ich fühle mich so unendlich schuldig ihr gegenüber. Wir haben ausgemacht, dass wir uns morgen richtig trennen, also gar kein Kontakt mehr haben und ich sie oder sie mich auch nie wieder anschreibt, damit nie wieder so etwas passieren kann.

Bitte betet um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück für mich und das Mädchen, sowie unsere beiden Familien. 

Das ist jetzt vielleicht etwas aus dem Kontext gerissen aber ich habe seit ich ziemlich klein bin schon eine unvergleichlich besondere Bindung speziell zu Imam Hussain (as.). Wirklich, ich liebe Imam Hussain (as.) so sehr und habe auch schon so viel mitgeholfen mit Mühe und Anstrengung bei Ashura Programmen und Videos geschnitten um seine Geschichte zu erzählen aus Liebe zu ihm und den Ahlul Bayt (as.). Vielleicht könnt Ihr bei eurem Dua um Fürsprache und den reinsten Gebet von dem Herren aller Märtyrer bitten für mich. Was wäre es nur für eine unvergleichliche Ehre wenn er (as.) für mich in seinem reinen Dua um Geduld, Rechtleitung und Seelenglück bittet und auch für euch alle, neben euren wunderschönen Bittgebeten. Ich habe euch ebenso in meinen Gebeten, dafür dass ihr einem so bedürftigen muslimischen Bruder wie mir Ratschläge gegeben habt, es bedeutet mir echt alles.

Viele, viele Überlieferungen gibt es vom Propheten (sawa.) in denen er den Wert von einem einfachen Rat oder netten Worten für den Bruder im Glauben unvergleichlich hoch beschreibt. Möge Allah (swt.) euch reichlich belohnen für jede Sekunde die ihr investiert habt für mich. Ich danke euch allen aufrichtig für die Ratschläge und Antworten. Die Zeit wird anstrengend und erschöpfend... Aber ich habe keine andere Möglichkeit. Ich versuche jetzt wie damals mit aller Kraft Allah (swt.) näher zu kommen. Ich fühle mich diesem Mädchen gegenüber schrecklich schuldig. Aber jetzt weiß ich, dass ich mich am schlimmsten schuldig gegenüber Allah (swt.) fühlen sollte und aufrichtig bereuen muss. Das ist jetzt wohl wichtiger als das Mädchen, auch wenn ich ungerecht mit ihr umgegangen bin und auch unbedacht.

Eine Sache die ich noch zusätzlich sagen möchte weil ich sie sehr besonders fande und wichtig für viele:

Bei meiner ersten Trennung mit dem Mädchen, hatte ich eine Zeit lang gebetet, dass Allah swt. sie bitte rechtleiten soll und unsere Beziehung zu einer fruchtbaren halal Beziehung dadurch machen soll. Die Zeit in der ich dieses Bittgebet verrichtet habe, war es wie als hätte ich an einer Zecke gezogen. Schmerzhaft, es ging nicht zu Ende obwohl ich schon das Gefühl hatte dass es nichts wird. Subhanallah, am Tag wo es dann soweit war hatte ich gebetet "O Allah, ich bitte dich nicht mehr um das was ich möchte, sondern um das Beste. Lass mich das richtige entscheiden. Und du weißt was das Beste für deine Geschöpfe ist." Nur wenige Minuten danach hatte damals auch das Mädchen von sich aus gesagt dass wir uns jetzt trennen. 

Dieses Mal war es letztendlich genauso. Genau nachdem ich eben Allah swt. darum gebeten habe, dass ich nicht das von mir Gewünschte kriege, sondern stattdessen das Beste was er für mich vorbereitet hat, hat das Mädchen eben gesagt sie möchte es nicht. Subhanallah... Die Moral daraus meine lieben Geschwister, auch wenn es viele schon wissen, aber jetzt habe ich es wirklich erlebt: Wir sollten immer beten dafür was Allah swt. für uns am besten findet, denn er weiß am Besten was gut für uns ist. Ich kann das jetzt natürlich noch nicht genau beurteilen, aber ich habe volles Vertrauen in Allah swt. dass Er besseres für mich vorbereitet hat. In jeder Schwierigkeit zeigt sich die Liebe Gottes, denn es ist nur ein Mittel zur Schönheit, damit er uns prüft wie wir damit umgehen. So predigen die Ahlul Bayt (as.). Es ist eine Chance vom göttlichen Segen und Lohn zu profitieren indem man geduldig ist. Die meiste Medizin war vorher Gift. Daraus sollte man lernen, dass wir nicht sagen können was wirklich "schlecht" ist, denn wie in der Medizin, ist die Vorstufe des Medikaments Gift gewesen, aber das Ergebnis ist wunderschön. Wenn ich was falsches gesagt habe, korrigiert mich, ich versuche mich nur etwas zu ordnen und euch etwas an Rat zurückzugeben aus meiner persönlichen Geschichte als Dank. Vielleicht ist das wirklich der beste Weg für mich, Allah (swt.) weiß es besser und ich liebe meine Familie über alles. Jetzt muss man einfach Geduld haben wie es scheint. 

Eine letzte Frage habe ich jedoch noch: Kann ich vielleicht irgendwo im Internet mit muslimischen Brüdern der Rechtsschule der Ahlul Bayt in Kontakt treten um einfach reden zu können, gegebenenfalls wirklich Freunde auch zu finden? Gibt es da sowas wie ein Portal oder Ähnliches? Ich danke im Vorhinein und wünsche euch das Beste meine lieben Geschwister. Danke nochmal für alle Antworten!

Wa aleykum assalam wa rahmatullah wa barakatu

 

 

 

Salam Aleikum,

 

Danke das du deine Geschichte mit uns geteilt hast. Auch ich habe in der Vergangenheit viele Dinge, die ich unbedingt so wollte wie ich es mir gewünscht habe. Aber heute bin ich Allah swt. sehr Dankbar das es anders gekommen ist. 

Das wichtigste was man unbedingt braucht ist Geduld auch wenn das nicht immer leicht ist, ist das der tatsächliche Schlüssel für alle Probleme. Alles hat auf dieser Welt ein Ende und dazu gehören auch Sorgen und Probleme. Ich empfehle dir dich jetzt abzulenken, dich auf deine Ausbildung zu konzentrieren und vor allem auf Allah swt zu vertrauen. 

 

Ich danke dir sehr für deine Dua lieber Bruder, möge Allah swt dich reichlich belohnen und von mir bekommst du auch eine insha Allah.

 

Ich empfehle dir auch den Discord Channel, dort bin ich auch drin, vllt sieht man sich da mal 😁

 

Wasalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Nino24:

Salam Aleikum,

 

Danke das du deine Geschichte mit uns geteilt hast. Auch ich habe in der Vergangenheit viele Dinge, die ich unbedingt so wollte wie ich es mir gewünscht habe. Aber heute bin ich Allah swt. sehr Dankbar das es anders gekommen ist. 

Das wichtigste was man unbedingt braucht ist Geduld auch wenn das nicht immer leicht ist, ist das der tatsächliche Schlüssel für alle Probleme. Alles hat auf dieser Welt ein Ende und dazu gehören auch Sorgen und Probleme. Ich empfehle dir dich jetzt abzulenken, dich auf deine Ausbildung zu konzentrieren und vor allem auf Allah swt zu vertrauen. 

 

Ich danke dir sehr für deine Dua lieber Bruder, möge Allah swt dich reichlich belohnen und von mir bekommst du auch eine insha Allah.

 

Ich empfehle dir auch den Discord Channel, dort bin ich auch drin, vllt sieht man sich da mal 😁

 

Wasalam

Salamu Aleykum,

ja ich glaube dir, dass du da gleiche Erfahrungen gemacht hast in die Richtung. 

Wie du sagtest, Geduld ist jetzt der Schlüssel und alles hat sein Ende... Jeder hatte bestimmt Mal so eine schwierige oder noch schwierigere Situation. 

Vielen Dank auch für deinen Dua lieber Bruder, es bedeutet mir sehr viel. Inshallah lösen sich alle unsere Probleme und Sorgen mit dem besten Ausweg.

Und danke für die Empfehlung für Discord nochmal 😄

Wassalam 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam lieber Ali Ahmed, ich habe deine Geschichte gelesen und muss dich echt loben Mashallah was bist du für ein guter Junge, ich kann gut nachvollziehen was du durchmachst und wie schmerzhaft das alles für dich gerade ist, aber das du bei all dem Schmerz nicht so egoistisch bist und deine Familie mit einbeziehst ist wirklich sehr lobenswert Mashallah. Liebe ist was sehr starkes es kann dich beflügeln aber es kann dich auch kaputt machen, glaub mir mein lieber Bruder es wird eine Zeit kommen da wirst du an diese Situation denken und froh sein das du so gehandelt hast, Inshallah wirst du eine gute Frau finden die genau so ist wie du willst, Amin,

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb shia12:

Salam lieber Ali Ahmed, ich habe deine Geschichte gelesen und muss dich echt loben Mashallah was bist du für ein guter Junge, ich kann gut nachvollziehen was du durchmachst und wie schmerzhaft das alles für dich gerade ist, aber das du bei all dem Schmerz nicht so egoistisch bist und deine Familie mit einbeziehst ist wirklich sehr lobenswert Mashallah. Liebe ist was sehr starkes es kann dich beflügeln aber es kann dich auch kaputt machen, glaub mir mein lieber Bruder es wird eine Zeit kommen da wirst du an diese Situation denken und froh sein das du so gehandelt hast, Inshallah wirst du eine gute Frau finden die genau so ist wie du willst, Amin,

Salamu Aleykum,

ich danke dir vielmals für die lieben Worte. Und ja, das mit der Liebe stimmt absolut. Aber meine Familie hat eher mich einbezogen als ich sie, denke ich zumindest. Aber egal was, alhamdullilah habe ich nicht so eine schlimme Situation wie manch andere trotzdem, ich habe wenigstens die Möglichkeit mich davon zu erholen so Gott will. Wenn ich an den Schmerz der Ahlul Bayt (as.) denke, merke ich wie klein eigentlich doch dieses Problem ist im Vergleich dazu, ohne mich jetzt unnötig selbst "unwichtig zu reden". Aber tatsächlich erscheint die eigene Last wirklich geringer und auch erträglicher wenn man sie vergleicht mit dem was andere an Schlimmerem oder viel Schlimmerem durchgemacht haben. Aber natürlich ist alles was man so in der Öffentlichkeit oder im Internet sagt und schreibt schön geschmückt und lässt noch keine echten Rückschlüsse darauf wie gut oder religiös man wirklich ist. Trotzdem freut es einen sehr sowas zu hören, dankeschön! Inshallah kann ich deinem Lob in Echt auch gerecht werden. Möge Allah (swt.) dich in deinem Leben erfolgreich machen und schützen vor allem Schlechten lieber Bruder.

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...