Zum Inhalt springen

Uneheliches kind


Karo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin traurig, leide unter Depressionen.

Habe eine 19 jährige Beziehung mit einem Libanesen ( shiiti). Wir leben in Deutschland, seine Frau und Kinder, die bereits erwachsen sind, leben in Libanon.

Wir haben ein Kind ( 15 Jahre alt). Nach Libanon wurden wir niemals mitgenommen...

Erkennt irgendwann die Familie mein Kind? Oder gibt es keine Chancen?

Schämt sich mein Freund dafür?

Bin verzweifelt.

Wir haben doch 21. Jahrhundert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

ich glaube nicht, dass er sich für das Kind selbst schämt, sondern wahrscheinlich für die Sünde, die er begangen hat, da du sagst es sei unehelich. Wurde das Kind gezeugt, als er mit der anderen Frau verheiratet war? Dann ist es sogar Ehebruch. Falls es zutrifft, dann dürft ihr keine Beziehung haben. Wenn ein verheirateter Mann mit einer anderen Frau Ehebruch begeht, dann ist diese Frau für immer für ihn für eine Heirat verboten.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste am Anfang der Beziehung und dann jedes Jahr nur eine arabische Formel vor ihm aussprechen ("anta watidi" oder etwas Ähnliches) und habe  ein kleines Geschenk bekommen.  Hiermit sollte alles im grünen Bereich sein.. 🙄 

Er und seine Frau seien getrennt lebend.

Bearbeitet von Karo
Zitat
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

er hat immer eine Zeitehe mit dir gemacht und das kleine Geschenk war deine Morgengabe. Daher ist euer Sohn nicht unehelich. Ihr seid islamisch verheiratet.

Hast du ihn gefragt, warum er euch nicht mit in den Libanon nehmen möchte? Es kann sein, dass das eine Bedingung war von seiner Frau, falls er sich hier eine Zweitfrau nimmt. Wir können leider nur spekulieren.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb NururrijalAli:

#salam#

Wenn er keine bestimmte Zeit nannte und sie dem zustimmte, ist es sogar eine permanente Ehepartnerschaft und das Kind wäre nicht unehelich.

#wasalam#

Salam alaikum,

sie ist keine Muslima, daher kommt nur eine Zeitehe in Frage.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

er hat immer eine Zeitehe mit dir gemacht und das kleine Geschenk war deine Morgengabe. Daher ist euer Sohn nicht unehelich. Ihr seid islamisch verheiratet.

Hast du ihn gefragt, warum er euch nicht mit in den Libanon nehmen möchte? Es kann sein, dass das eine Bedingung war von seiner Frau, falls er sich hier eine Zweitfrau nimmt. Wir können leider nur spekulieren.

Wassalam

Er hatte immer nur Ausreden parat,z.B. dass wir warten müssen, bis unser Kind älter wird usw.

Jetzt fange ich an, das Problem zu lösen.

Ich wollte mich nochmals bei euch bedanken.

 

Bleibt alle gesund! 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb Karo:

Er hatte immer nur Ausreden parat,z.B. dass wir warten müssen, bis unser Kind älter wird usw.

Jetzt fange ich an, das Problem zu lösen.

Ich wollte mich nochmals bei euch bedanken.

 

Bleibt alle gesund! 

 

Ich wollte noch fragen, ob du eine Christin oder Jüdin bist. Er darf nur mit einer Frau die eine Buchreligion hat eine Zeitehe eingehen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Ahmed62827:

Ich wollte noch fragen, ob du eine Christin oder Jüdin bist. Er darf nur mit einer Frau die eine Buchreligion hat eine Zeitehe eingehen

Hallo, bin weltoffen und nicht religiös.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Ahmed62827:

Bist du also eine Atheistin ? Falls ja ist die Zeitehe die er eingegangen ist ungültig 

Die Religion im Herz oder nur formell ? :-D

Ja, ich glaube schon an einen Gott.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Karo:

Die Religion im Herz oder nur formell ? :-D

Ja, ich glaube schon an einen Gott.

Bei uns Shiiten darf ein Mann nur mit einer Frau die eine Buchreligion hat eine (Zeit)Ehe eingehen. Ich glaube es ist dann für ihn nicht erlaubt wenn du keine Buchreligion (Christentum, Judentum oder Islam) folgst. An einem Gott glauben reicht meines Wissens nach nicht aus. Zum Beispiel die Hindos glauben auch an Gott, aber wir davon trotzdem nicht von ihnen heiraten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Ahmed62827:

Bei uns Shiiten darf ein Mann nur mit einer Frau die eine Buchreligion hat eine (Zeit)Ehe eingehen. Ich glaube es ist dann für ihn nicht erlaubt wenn du keine Buchreligion (Christentum, Judentum oder Islam) folgst. An einem Gott glauben reicht meines Wissens nach nicht aus. Zum Beispiel die Hindos glauben auch an Gott, aber wir davon trotzdem nicht von ihnen heiraten

Bin getauft (katholisch). 👍

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 23 Stunden schrieb Karo:

Bin getauft (katholisch). 👍

Dann sind Sie aus katholischer Sicht nicht verheiratet, also ist das Kind unehelich. Wenn Sie allerdings standesamtlich getraut sind, sind Sie natürlich juristisch verheiratet. Das ist u.U. auch für die Steuer hier relevant, da wimre die Klassen 3 und 5 nur bei gesetzlichen Ehen vergeben werden.

Was sber viel wichtiger ist ist die Frage ob der Kindesvater als Vater in der Geburtsurkunde eingetragen worden? Wenn Ihr nicht verheiratet wart geschieht dieses i.d.R. nicht. Dafür ist i.d.R. eine Vaterschaftserklärung nötig.

Da er im Libanon als Moslem gilt, hat er dort das alleinige Recht der Aufenthaltsbestimmung für seine nicht-erwachsenen Kinder und vererbt u.U. weiterhin die libanesische Staatsangehörigkeit, sodass für die Wiederausreise erst ein libanesischer Reisepass organsiert werden muss, denn mittlerweile verlangen (fast?) alle Staaten, dass ein Staatsangehöriger nur mit Reisedokumenten seines Staates ein- und vor allem ausreisen kann.

Es kann also eine Herrausforderung sein. (So wie das für (noch-)nicht-iranische Frauen ein Problem wird, wenn sie mit ihrem Mann in den Iran reisen und dann nach Deutschland zurückreisen möchten...)

LG,
Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Saluton:

Salam,

Dann sind Sie aus katholischer Sicht nicht verheiratet, also ist das Kind unehelich. Wenn Sie allerdings standesamtlich getraut sind, sind Sie natürlich juristisch verheiratet. Das ist u.U. auch für die Steuer hier relevant, da wimre die Klassen 3 und 5 nur bei gesetzlichen Ehen vergeben werden.

Was sber viel wichtiger ist ist die Frage ob der Kindesvater als Vater in der Geburtsurkunde eingetragen worden? Wenn Ihr nicht verheiratet wart geschieht dieses i.d.R. nicht. Dafür ist i.d.R. eine Vaterschaftserklärung nötig.

Da er im Libanon als Moslem gilt, hat er dort das alleinige Recht der Aufenthaltsbestimmung für seine nicht-erwachsenen Kinder und vererbt u.U. weiterhin die libanesische Staatsangehörigkeit, sodass für die Wiederausreise erst ein libanesischer Reisepass organsiert werden muss, denn mittlerweile verlangen (fast?) alle Staaten, dass ein Staatsangehöriger nur mit Reisedokumenten seines Staates ein- und vor allem ausreisen kann.

Es kann also eine Herrausforderung sein. (So wie das für (noch-)nicht-iranische Frauen ein Problem wird, wenn sie mit ihrem Mann in den Iran reisen und dann nach Deutschland zurückreisen möchten...)

LG,
Kai

 

:-(:-(  und was ist mit der Zeitehe? :-D

 

Nein, bin ledig und berufstätig... Ja, nach der Vaterschaftserklärung wird er als Vater in der Geburtsurkunde angegen.  Die libanesische Staatsangehörigkeit interessiert uns gar nicht-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 2 Stunden schrieb Karo:

und was ist mit der Zeitehe?

die mag religiös "richtig" sein. Das nützt in der säkularen Welt aber nur eingeschränkt. Weil für einen Großteil der Muslime in säkularen Welt das Konzept der Zeitehe eher fremd ist.

vor 2 Stunden schrieb Karo:

Nein, bin ledig und berufstätig... Ja, nach der Vaterschaftserklärung wird er als Vater in der Geburtsurkunde angegen.  Die libanesische Staatsangehörigkeit interessiert uns gar nicht-

Euch vielleicht nicht, dem libanesischen Staat schon (*). Ausser Euer Kind wurde zu einem Zeitpunkt geboren als der Vater neben der deutschen Staatsangehörigkeit keine weitere Staatsangehörigkeit hatte.

Also vor einer Reisen in den Libanon unbedingt abklären ob nicht trotzdem eine libanesiche Staatsangehörigkeit vorhanden ist. Schon der Nachname des Vaters könnte bei einer Einreise in den Libanon Interesse wecken.

LG,
Kai

(*) Es gibt noch eine Anzahl anderer Staaten, die im Falle einer bestehenen libanesischen Staatsangehörigkeit ebenfalls pikiert reagieren.

https://www.dw.com/de/die-liebe-gefunden-den-deutschen-pass-verloren/a-16278005

https://rosalux-geneva.org/de/libanon-die-regierung-will-lieber-keine-loesung/

https://monde-diplomatique.de/artikel/!394741

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/libanonsicherheit/204048

Bearbeitet von Saluton
Links
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb Saluton:

Salam,

die mag religiös "richtig" sein. Das nützt in der säkularen Welt aber nur eingeschränkt. Weil für einen Großteil der Muslime in säkularen Welt das Konzept der Zeitehe eher fremd ist.

Euch vielleicht nicht, dem libanesischen Staat schon (*). Ausser Euer Kind wurde zu einem Zeitpunkt geboren als der Vater neben der deutschen Staatsangehörigkeit keine weitere Staatsangehörigkeit hatte.

Also vor einer Reisen in den Libanon unbedingt abklären ob nicht trotzdem eine libanesiche Staatsangehörigkeit vorhanden ist. Schon der Nachname des Vaters könnte bei einer Einreise in den Libanon Interesse wecken.

LG,
Kai

(*) Es gibt noch eine Anzahl anderer Staaten, die im Falle einer bestehenen libanesischen Staatsangehörigkeit ebenfalls pikiert reagieren.

https://www.dw.com/de/die-liebe-gefunden-den-deutschen-pass-verloren/a-16278005

https://rosalux-geneva.org/de/libanon-die-regierung-will-lieber-keine-loesung/

https://monde-diplomatique.de/artikel/!394741

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/libanonsicherheit/204048

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass mein Kind meinen Nachnamen trägt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...