Sign in to follow this  
Followers 0
Guest

Fasten_1: dabei Duschen /// Fastenbrechen_1 (Iftar) /// Gebet_1: Armverschrenkung /// Gebetsstein (Turbah)

22 posts in this topic

Assalamu Alleykum

 

 

Liebe Geschwister im islam ich habe mehrere Fragen und bitte um Antworten da sie mit der Durchführung des Ramazans zutun haben:

 

1. Stimmt es das Duschen das Fasten ungültig macht? Wenn ja, ich habe aus unwissenheit geduscht, muss ich es dann nachholen?

 

 

2. Wenn ich mit Sunniten in eine Moschee bete, soll ich den Stein dann weglassen oder ist mein Gebet dann Batil?

 

3. Wie ist es mit den Gebetsstil? zb. Hände unten lassen und beim Salawat Kopf nicht rechts und links machen? Soll ich wenn ich unter Sunniten bete es so wie sie machen?

 

4. Wenn ich gemeinsam mit Sunniten fasten Breche, sie aber das Fasten laut plan etwa 20 Minuten vorher brechen, wie soll ich dann vorgehen?

 

 

 

 

Ich bedanke mich vielmals im Vorraus für die Antworten.

 

 

Einen gesegneten Ramazan.

 

 

 

 

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

Ich beantworte mal so genau wie möglich nach meinem Wissen und die anderen Geschwister können mich dann verbessern und zusätzlich dazu etwas schreiben!

 

1.) Duschen macht das Fasten nicht Batel. Man soll nur aufpassen, dass kein Wasser ins Mund kommt.

 

2.) Ich habe meistens mein Stein dabei. Kannst auch etwas pflanzliches vor Dir hin tun. Papier etc.

Ohne Stein ist es meines Wissens aber auch nicht batel. Sollte man notfalls aber nachholen, wenn man unsicher ist.

Es kann doch nicht sein, dass über 1 Mrd. Muslime batel beten. Man sollte in dem Resalah nach schauen, von dem Geistlichen, den man folgt.

Mögen die Geschwister hierzu etwas sagen. Bin mir nicht 100% sicher.

 

3.) Die Hände beim Gebet zu heben ist ja auch nicht wajeb und den Kopf nach rechts und links ist auch nicht verkehrt.

 

4.) Die Sunniten brechen doch um dieselbe Zeit wie die Shiiten. Nur der Anfang und Ende des Ramadan gibt es jeweils Unterschiede von Land zu Land. Notfalls kannst Du ja auch noch paar Minuten warten.

Ist aber meiner Meinung nach unnötig, da sie auch um dieselbe Uhrzeit brechen.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaikum,

was das Fastenbrechen angeht, so habe ich schon diverse Male festgestellt, dass es bei Moscheekalendern sunnitischer Geschwister bei Maghrib noch recht hell ist, so dass es doch nicht ganz ohne ist, zugleich mit den sunnitishen Geschwistern das Fasten zu brechen. Man sollte gemäß Quran 2:187 in der Tat versuchen den zeitpunkt zu "erwischen", wo es durchaus schon eine Tageszeit ist, die einer Nacht schon nahekommt, wie es der Vers impliziert (... thumma atimmu 's-siyâma ila 'l-lail ...). Von daher ist 15-20 Minuten Warten durchaus ratsam. Das ist jedenfalls meine individuelle Erfahrung. Man bedenke auch, dass die Kalender in der Regel rein PC-gestützt mathematish errechnet wurden und daher nicht unbedingt auch den Tatsachen entsprehen.

Außerdem muss man anmerken, dass die sunnitische Haltung zu Maghrib die ist, dass er eintritt, sobald die Sonne körperlich hinter dem Horizont verschwunden ist, auch wenn es dann noch ziemlich hell ist mit viel gelbem und rotem Licht. Doch 20 Minuten später sieht das schon ganz anders aus. ...

 

Was die Niederwerfung auf der Turba (ungebrannter Ton) betrifft:

 

Es ist nach Auskunft des Büros von Ayatullah al-Uzma Sayyid Ali as-Sistani erlaubt, sogar auf den eigenen Daumen seine Stirn zu legen, vorausgesetzt es steht nichts zur Verfügung, was der Erde entsprang (aber nicht essbar sein darf), wozu neben Holz (auch ein Stück Papier gehört dazu), Blättern sogar Blüten gehören. ... Er teilte mit, dass, wenn all dies nicht vorhanden ist, dann ist es auch erlaubt, auf seinem Daumen die Stirn zu legen ("If none of the above is available, you can prostrate on your thumbs.").

 

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh!

Baha ud-Din

Share this post


Link to post
Share on other sites

as salamun aleykum,

 

3.) Also die Hände solltest du unten lassen. Ich habe öffters gelesen, dass dein namaz batil wird wenn du sie so wie die Sunnis übereinander über den bauchnaben hälst. Wenn sie fragen warum kannst du ruhig auf die Maliki rechtsschule hinweisen. Die machen es auch sehr oft so.

Nach dem Fatiha solltest du auf keinen fall Amin sagen. Wir Schiiten sagen da "alhamdulillahi rabil alamin". Aber das ist nur mostahab und nicht wichtig.

Bei tashahood soltest du deinen finger nicht bewegen.

Und nach dem letzten tashahood kannst du dann dein salam sagen.

Dann wenn du vertig bist und die Sunniten salam sagen zum rechten engel und linken engel kannst du das genau so machen. Denn das ist bei uns mostahab/nafila.

 

Ich hoffe ich konnte dir ansatzweise helfen.

 

wa salamun aleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salaam alaikum

 

ohne hier irgendwie provozieren zu wollen, aber warum willst du dich anpassen? Passen deine Sunnitschen Freunde sich dir auch an? Für uns ist es nun mal so dass wir später das Fasten brechen, nämlich dann, wenn die Sonnen runtergegangen sit. Ca. 20 MInuten später. Ich breche mein Fasten erst dann. ich habe das meinen sunnitischen Freunden erklärt und die akzepterien das. Ebenso mit dem Gebetsstein.

Was die Kopfbewegung nach LInks und rechts betrifft, so gibt es glaube ich verschiedenen Meinungen. Ein Scheich hat mir mal im Ramadan auf die Frage gesagt, dass es Haram sei , aber Allah u Alem. Aber wie gesagt, warum willst du dich Ihnen anpassen? Du wirst nciht verfolgt oder man droht dir nciht dich umzubringen, also warum verstellen?

Naja ich weiss nicht, vielleicht sehe ich das auch zu eng, dann entschuldigt bitte.

 

wa salam alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alleykum

 

 

Vielen Dank an alle Geschwister für die Antworten.

 

 

 

Liebe Schwester Zahra: Das mit dem "Anpassen" frage ich weil mir ein Bruder gesagt hat das wenn Fitna entstehen kann man sich seinen Sunnitischen Geschwistern anpassen soll. Bisher habe ich versucht so weit wie möglich alles Schiitisch zu machen. Ansonsten habe ich das Gebet noch einmal nachgebetet.

 

 

Mir fällt da sowieso noch eine Sache ein die ich fragen möchte:

 

 

Bei den Sunniten ist es so das man beim gemeinsamen gebeten der nächste Gläubige die Füsse und Schultern zum nächsten Gläubigen macht so das man "klebt". Wie ist dies bei uns Schiiten? Wenn ich in eine Sunnitische Moschee gehe habe ich ja keine andere Möglichkeit.

 

 

 

 

Wa Salam alleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam nochmal #augenroll#

 

Noch ein Grund für die Fragen war das ich gehört hatte das Imam Ali (a.s.) wenn er unter Sunniten war genauso gebetet hat wie sie und sich ihnen "angepasst" hat.

 

Wa Salam alleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

ehrlich gesagt, glaube ich nicht dass Imam ALi sich "angepasst" hat. Hast du eine Quelle dafür?

 

wa salam alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

as salamun aleykum,

liebe Zahra also das anpassen ist wichtig, man sollte sich nur nicht verkaufen. z.B. wenn im Islamischen Zentrum Hamburg in Freitagsgebet viel Sunniten anwesend sind wir auf das Qunut (Dua nach 2. Rakat) verzichtet. Wir sollen eine Umma werden und uns nicht seperieren. Um eine gemeinsame Basis zu finden müssen wir aufeinander zu gehen und nicht die Polarisierung fördern. Imam Khomaini hat sich auch immer dafür stark gemachat für einen guten Dialog zwichen Sunnis und Shia.

 

Des weiteren habe ich noch nie gehört das das salam an die engel haram ist. Ich persöhnlich sage es auch bei jedem gebet auch wenn ich alleine bin oder in einer schiitischen Gemeinde. Natürlich soll man es erst sagen wenn das Gebet fertig ist. Davor ist es natülich falch da das gebet dadurch kaputt geht.

 

Das mit dem kleben ist bei den Schiiten genau so. Es ist mostahab Schulter an Schulter in der Jama zu beten. Doch habe ich es leider noch nie bei den Schiiten gesehn #augenroll# . Die Sunnis halten nun mal an so einfachen sachen fest und haben meiner meinung nach mehr distziplien. Dabei schalten sie leider oft ihre eigenen gedanken aus und beschweren sich über viele Fragen.

 

Ich hoffe ich habe nichts falches gesagt. Wenn ja dann bitte ich um berichtigung und um verzeihung.

 

wa salamun aleykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

AS

 

Wenn ich mir das alles durchlese, weiß ich am Ende auch nicht bescheid. Man sollte vielleicht die Meinugen der Gelehrten hier posten oder konkrete Überlieferungen. So aber wandelt sich das in ein Ratespiel. Bei uns in der Moschee waren auch 5-10 Sunniten und die haben sich nach uns gerichtet. Das Argument mit der Einheit ist zwar bedeutend, aber Einheit entsteht durch Toleranz, nicht das man genauso betet wie sein Nachbar und draußen schlägt er einem den Kopf ab.

 

Wenn sie fragen warum kannst du ruhig auf die Maliki rechtsschule hinweisen. Die machen es auch sehr oft so.

 

Wieso soll man nicht sagen, dass man Shia ist und daher die Hände nach unten hängen lässt? Irgendwo haben wir auch eine Würde. Ich verkaufe nicht meinen Glauben, der Einheit willen. Wie gesagt: Gemeinsam beten, muss nicht die Einheit fördern. Das ist nur ein Aspekt. Bei Maghrib würde ich auch 15-20 warten. Wenn die Leute das nicht verstehen wollen, dann ist es ihr Problem. Wir richten uns nach den Gesetzen und nicht Blicken wie diesen #augenroll##salam##as#

 

#sas#

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum

 

das Hängenlassen der Hände ist laut Imam Khomeinis Risalah nur zu Taqiyyah-Zwecken erlaubt.

 

wssalam,

Fatiima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

aber ist denn Taqqiye nun unbedingt in dieser Situation erforderlich?

 

 

wa salam alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

darf ich als ziemlich Ahnungslose euch bitten, zu erklären was "Taqiyyah-Zwecke" sind? Und welche Situation es ist, in der das erforderlich ist oder auch nicht? *grübel*

 

Ich kenne es nur so, dass wir mit herunterhängenden Händen beten, nicht mit gefalteten.

 

Irgendwie hab ich ansonsten insgesamt das Gefühl, als wäre das gemeinsame Gebet (Hören auf Allah und ihn anrufen!) das Entscheidende, nicht ob alle dabei die gleiche Haltung einnehmen oder nicht.

 

Wassalam

Rajaa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alleykum

 

das Hängenlassen der Hände ist laut Imam Khomeinis Risalah nur zu

Taqiyyah-Zwecken erlaubt.

 

Entschuldige Liebe Schwester, aber eigentlich ist das Hängenlassen der Arme doch das was das Schiitische Geben vom Sunnitischen unterscheidet, also es doch Wajib das wir die Arme Hängenlassen. Oder habe ich da was falsch verstanden?

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

ich denke Schwester Fatima meinte nicht das Hängenlassen, sondern das verschränken der Arme #augenroll#

 

Liebe Grüße

 

#as#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

und was sind nun die Taqiyyah-Zwecke??

*schüchtern anfrag*

 

Wassalam

Rajaa

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

Taqiyya ist das Verberrgen der Wahrheit zum Schutz der eigenen Person oder des Islams allgemein.

 

Als Taqiyya kann auch z.B. das Annehmen der Mahkama von Ali #as# bei der Schlacht von Siffin gewertet werden.

 

Oder auch der Friedensvertrag von Hassan #sas# mit Muawia.

 

Es gibt eine Ayat im Quran, wo gesagt wird, wenn man das Wort zum Kufr sagt, aber der Glaube im Herzen ist, dann ist und bleibt man gläubig.

Diese Ayat kam herunter, als ein Sahaber von den Muschrik gequält wurde und seine Familie einer nach dem anderen abgeschlachtet wurde, sagte er schliesslich, dass die Ameise am Boden sein Herr sei.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

vielen Dank!!

Wassalam

Rajaa

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

ich denke Schwester Fatima meinte nicht das Hängenlassen, sondern das verschränken der Arme #augenroll#

 

Liebe Grüße

 

#as#

 

Batul

 

As-salamu alaikum

#sas##as#

vielleicht sollte ich mir doch mehr Zeit lassen, als eilig ein Post hinzuwerfen. Batul hats erkannt, ich meinte natürlich das Verschränken der Arme, das verboten ist in der Schia, außer zu Taqiyya- Zwecken. Taqiyyah wurde ja schon erklärt.

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Geschwister im Islam.

 

Das mit dem "Anpassen" frage ich weil mir ein Bruder gesagt hat das wenn Fitna entstehen kann man sich seinen Sunnitischen Geschwistern anpassen soll. Bisher habe ich versucht so weit wie möglich alles Schiitisch zu machen. Ansonsten habe ich das Gebet noch einmal nachgebetet.

Bei den Sunniten ist es so das man beim gemeinsamen gebeten der nächste Gläubige die Füsse und Schultern zum nächsten Gläubigen macht so das man "klebt". Wie ist dies bei uns Schiiten? Wenn ich in eine Sunnitische Moschee gehe habe ich ja keine andere Möglichkeit.

Noch ein Grund für die Fragen war das ich gehört hatte das Imam Ali (a.s.) wenn er unter Sunniten war genauso gebetet hat wie sie und sich ihnen "angepasst" hat.

 

Das gehört in die Rubrik >klassischer Anachronismus<, denn Sunniten gab es damals noch gar nicht.

 

Von Ali (a.s.) wissen wir, im genauen Gegenteil zu dieser Suggestion, daß er (a.s.) in keiner Phase das Gebet von Rasulullah (s.) veränderte,

und gerade auch die Tatsache, daß Ali (a.s.) die Bismallah stets laut und deutlich rezitierte bringt mehr als deutlich zum Ausdruck, wie er über die Bida anderer urteilte und diese Urteile praktizierte.

 

Was das "kleben" betrifft, so wird dies, ähnlich wie das hängen lassen der Arme, bei Sunniten derart unterschiedlich gehandhabt,

daß das keine praktischen Probleme nach sich ziehen dürfte.

 

 

also das anpassen ist wichtig, man sollte sich nur nicht verkaufen. z.B. wenn im Islamischen Zentrum Hamburg in Freitagsgebet viel Sunniten anwesend sind wir auf das Qunut (Dua nach 2. Rakat) verzichtet. Wir sollen eine Umma werden und uns nicht seperieren. Um eine gemeinsame Basis zu finden müssen wir aufeinander zu gehen und nicht die Polarisierung fördern. Imam Khomaini hat sich auch immer dafür stark gemachat für einen guten Dialog zwichen Sunnis und Shia.

 

Qunut kennen gebildete Sunniten ebenfalls, so daß diese Form der "Anpassung" womöglich genausogut dekadent aufgefasst werden kann.

 

Des weiteren habe ich noch nie gehört das das salam an die engel haram ist.

Ein Salam an die Engel als solches ist nicht haram.

Das jedoch ist hier nicht der Punkt;

das Gebet wird mit Taslim beendet, und dieser Salam hat einen Adressaten und von Takbir bis zu diesem Taslim hat man eine unveränderliche Ausrichtung.

Das ist der Punkt, der ja dann auch so dargestellt wurde.

 

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

Was das Weglassen des Qunuts betrifft, so ist das nicht so schlimm, das machen wir auch, wenn bei uns zu Hause Sunniten mitbeten. Denn Qunut zählt nicht zu den Pflichtteilen des Gebets.

 

#salam#

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

as-salamu alaikum

 

1. Stimmt es das Duschen das Fasten ungültig macht? Wenn ja, ich habe aus unwissenheit geduscht, muss ich es dann nachholen?

Duschen macht das Fasten nicht ungültig, ist aber makruh, weil der Körper geschwächt wird.

 

2. Wenn ich mit Sunniten in eine Moschee bete, soll ich den Stein dann weglassen oder ist mein Gebet dann Batil?

Für die Niederwerfung benötigt man die reine Erde oder etwas, was erlaubt ist auf diese sich nieder zu werfen. Wenn der Stein unangebracht ist, dann ist besser Papier oder Holz zu verwenden. Finger (Daumen) zu verwenden ist nur dann gestattet, wenn auch diese (Papier etc.) nicht vorhanden sind.

 

3. Wie ist es mit den Gebetsstil? zb. Hände unten lassen und beim Salawat Kopf nicht rechts und links machen? Soll ich wenn ich unter Sunniten bete es so wie sie machen?

Die Verschrenkung der Arme ist nicht bei allen sunnitischen Rechtsschule gegeben und generell als mustahab eingestuft. Wenn wir diese nicht tun, ist kein großes Problem.

 

4. Wenn ich gemeinsam mit Sunniten fasten Breche, sie aber das Fasten laut plan etwa 20 Minuten vorher brechen, wie soll ich dann vorgehen?

Es ist laut Imam Khamenei nicht gestattet das Fasten vorzeitig zu brechen. Wenn man jedoch genötigt ist, dann muss der Tag nachgefastet werden.

 

Mit isl. Grüßchen #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.