Zum Inhalt springen

Ausziehen von zuhause haram


Ysra7
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Merhaba Brüder und Schwestern, ich habe die Frage ob es haram ist von zuhause abzuhauen. Natürlich nicht einfach so, sondern mit festen Gründen. In meinem Fall ist dies massiver mentaler Missbrauch. Ich weiß dass ich mir dies auch nicht einbilde, durch diagnostizierungen bei verschiedenen Psychologen, sowie Klinikbesuche. Meine Eltern sind sich auch dessen sehr bewusst wie sie mir mental zusetzen. Ich habe auch schon versucht mit ihnen zu reden aber es hat nichts gebracht.. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Am 15.2.2023 um 21:07 schrieb Zaynab82:

Salam,

es tut mir Leid,dass es dir psychisch nicht gut geht bei deinen Eltern...Wie setzen sie dir mental zu? Und wie alt bist du?

LG

Ich bin 21, meine eltern sind eigentlich sehr nett und religiös. Ich weiß dass es halt nicht so schlimm klingen mag, aber ich muss auch zugeben dass ich sehr sensibel bin und die sachen ja verstärkt wahrnehme. Warum es halt angefangen hat mir derart zu zusetzen weiß ich nicht mehr genau, bloß dass wir halt zu einer Psychologin gegangen sind als ich 12 war. Es kam raus dass ich Depressionen hatte, daraufhin war ich auch in Therapie dort. Wo ich zugegeben aber auch nicht großartig kooperativ war, weil ich sehr verschlossen und leise damals gewesen bin. Ich habe aber damals meiner psychiaterin klar gemacht was ich von ritzen usw halte (,dass ich sowas für nicht nötig betrachte und den Sinn nicht verstehe). Aber lange Rede, kurzer Sinn, ich habs irgendwann doch gemacht.. Damals war mein Vater noch sehr aggressiv, er hat meine 4 älteren Brüder geschlagen, ich hab auch mal was abbekommen. Von meinen ganzen Brüdern auch, sowie von meiner Mutter (wenn ich mal nicht in die Schule wollte). Zugegeben, hab ich damals aber manchmal blau gemacht weil ich mich mental nicht sonderlich toll gefühlt hab. Aber weil ich halt schon kaum Verständnis bekommen hab wenn ich mal eine (leichte) Sache zuhause machen musste und aber es falsch tat weil ich den genauen Vorgang nicht kannte, kam gerne mal von meiner Mutter der Spruch ob ich dumm bin oder mich nur so anstelle.. Dementsprechend hab ich halt auch selbsthass entwickelt, ich hab mich für alles gehasst, auch wenn ich für einige Sachen garnichts konnte. Das ganze liegt jetzt zwar schon fast 10 Jahre zurück, aber selbst jetzt wo ich mich dran zurück erinnert hab, kamen mir fast die Tränen 😅 es tut wirklich weh. Geändert hat sich seitdem soeiniges, aber ich habe mental immernoch zu kämpfen und nehme Antidepressiva zurzeit. Ich habe nach meinem Schulabschluss die Anmeldung für die nächste Schule verpasst, und sitze nun seit fast 5 Jahren zuhause. Ich muss aber zugeben dass ich in diesen Jahren sehr viel an mir selbst gearbeitet hab und mittlerweile mehr auf meine mentale Gesundheit achte (elhamdulilah). Ich weiß dass es zum arabischen Erziehungsstil gehört dass man manchmal harte Worte abkriegt und einfach drüber stehen soll, es sei ja nicht so schlimm, nur leider kann ich das einfach nicht. Und bis heute kommen manchmal harte Worte ins Spiel, z. B. Wenn meine Mutter sauer auf mich wird und wir dann miteinander streiten. Mir ist einfach aufgefallen als ich vor 2 oder 3 Jahren in einer Klinik wieder war, wie viel last von meinen Schultern gefallen ist, als ich einfach diesen ganzen Raum hatte, wo ich für mich selbst einstehen konnte, mich um mich selbst für alle Zeit kümmern konnte und keine Angst haben brauchte. Nebenbei gesagt war das auch eine 18+ Klinik, also hatte ich gruppentherapie mit anderen Patienten die auch mal so alt waren wie meine Eltern, und anderen die knapp älter sind. Und seitdem ich aber dann zurück von der Klinik kam, war es wie eine Faust die ich in die fresse bekam. Zuhause war ich mental dann wieder am arsch. (Man bedenke dass ich damals keine Antidepressiva genommen hab.) Aber seitdem ich die Antidepressiva nehme und nach einpaar Gesprächen mit meinem  psychiater, kam mir die Idee dass ich von zuhause ausziehen könnte. Zu meiner Tante die zwar weiter weg wohnt, aber wo ich mich schon immer wohler gefühlt habe. Direkt bei ihr einziehen möchte und kann ich natürlich nicht, aber es gibt dort eine kleine 1 zimmer wohnung, welche direkt auf der selben etage ist wie die wo mein Onkel wohnt. Vorausgesetzt, ich finde dort arbeit, denn ich möchte selbständig sein. Meine Eltern haben mir dann anfangs ihr Einverständnis gegeben, also bin ich kurz vor Silvester (Dezember 2022),mit meiner mutter zu meiner Tante für einpaar Tage gefahren. Meine Mutter fuhr dann zurück nachhause und ich blieb bis kurz nach Februar dort. In der ganzen Zeit wo ich dort war, hab ich mich quer durch den Arbeitermarkt beworben (natürlich auf Arbeitsstellen wo ich die Anforderungen erfülle), aber ich bekam nur absagen. Ich kam dann vor kurzem wieder mit dem Zug nachhause, weil ich mir meine tabletten wieder verschreiben musste, wo ich dann plötzlich mit einer Nachricht überrascht wurde. Ich dürfe nicht mehr dort hin ziehen, oder allgemein ausziehen, außer ich würde heiraten. Zu der selben Zeit aber, plante mein Bruder auszuziehen, weil sein Weg zu seiner Arbeit so lang ist. Ich habe meiner Mutter unter Tränen versucht klar zu machen, dass ich hier nicht mehr wohnen möchte, und es so eine gute Lösung war für mich einfach auszuziehen, damit ich mich um mich und meine Zukunft kümmern kann. Sie sagte mir dass mein Vater es aber nicht mehr möchte und sie nicht alleine entscheiden kann. Es tut mir bis heute immernoch weh, jetzt die Tage besonders weil ich mitansehe wie mein Bruder seine Möbel zum Umzugswagen trägt und ich hier nicht weg kann. Mit meinem Vater kann ich mich nicht unterhalten, weil ich ihn mental relativ als Gefahr wahrnehme, nicht physisch aber psychisch. Er ist sehr dickköpfig und lässt sehr sehr ungerne mit sich reden. Als Kind, vor 9 Jahren noch, hab ich den Eindruck von ihm gehabt dass er die Kinder von seinen Brüdern, sowie meine kleine Schwester, mehr liebt, als mich. Mit diesem Eindruck bin ich aufgewachsen und habe auch meine Streitereien mit ihm gehabt, wo auch Sätze fielen die mir bis jetzt nicht aus dem Sinn gehen. (Dass er mich bereut usw). Ich glaube für mich ist er die größte last von allem.. Ich habe noch vor kurzem meine Mutter mehrmals gesagt das ich glaube, dass er mich nicht liebt. Anfangs tat es noch weh sowas zu sagen, mittlerweile nicht mehr.. Ich bin irgendwie einfach überzeugt davon.. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam 

 

Warum sollte es Haram sein auszuziehen? Du bist Erwachsen und darfst selbst entscheiden. Natürlich ist es schöner wenn deine Eltern dich darin unterstützen würden. Im Streit weg zu gehen ist nie gut muss aber manchmal sein. Du solltest mit deinem Arzt darüber sprechen wenn Er oder Sie keine Einwände ( wegen der Depri) hat schau dich um nach Arbeit und Wohnung. Vielleicht ja doch in der Nähe deiner Eltern damit Sie sehen können wie du Selbstständig wirst und zurecht kommst. Dann sind sie bestimmt bald zufrieden mit der Situation und deiner Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft. 

 

ws Makina 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.3.2023 um 18:31 schrieb Makina:

Salam 

 

Warum sollte es Haram sein auszuziehen? Du bist Erwachsen und darfst selbst entscheiden. Natürlich ist es schöner wenn deine Eltern dich darin unterstützen würden. Im Streit weg zu gehen ist nie gut muss aber manchmal sein. Du solltest mit deinem Arzt darüber sprechen wenn Er oder Sie keine Einwände ( wegen der Depri) hat schau dich um nach Arbeit und Wohnung. Vielleicht ja doch in der Nähe deiner Eltern damit Sie sehen können wie du Selbstständig wirst und zurecht kommst. Dann sind sie bestimmt bald zufrieden mit der Situation und deiner Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft. 

 

ws Makina 

Salam

Ich wollte nur sicher gehen, damit ich islamisch gesehen nichts falsches darin begehe. Mit meinem Arzt habe ich sogar schon gesprochen und er hat mir in dem Thema zugestimmt dass es gut für mich ist aus dieser Umgebung (nicht wortwörtlich gemeint) raus zu kommen und auszuziehen. Jedoch gefällt meinen älteren Brüdern und meinem Vater der Gedanke nicht dass ich alleine dann wohne. Ich hab sogar ganz klar und direkt gesagt dass ich nicht vor hab einen Typen mit mir nachhause zu nehmen. Und die kennen mich, ich hole nicht mal Freundinnen mit nachhause. Es gab ja das Gespräch Ende Dezember mit meiner mutter wo sie mir gesagt hat dass sie und mein Vater mit der Idee einverstanden sind dass ich nach NRW (ich wohne in Hessen) zu meinem Onkel ziehe, welcher in einem Hochhaus wohnt, mit je 3 Wohnungen auf 1 Etage, dort haben mein Onkel und meine cousins 2 Wohnungen auf 1 Tage gemeinsam und die dritte Wohnung steht leer & ist nicht mal teuer (1 zimmer wohnung. Max. 50 Quadratmeter), sofern ich einen job oder Ausbildung finde. Ich war von Silvester bis Anfang Februar dort und hab mich von A-Z für jobs beworben und Bewerbungsgespräche geführt, hab aber nur absagen bekommen.. Kaum bin ich wieder zuhause, krieg ich gesagt dass ich nicht mehr ausziehen darf, und das hat mich mental hart getroffen, weil ich das unbedingt wollte. In den darauf folgenden Tagen hab ich halt gesehen weshalb ich ausziehen wollte, deswegen bekam ich auch den Gedanken von hier abzuhauen.. Deshalb wende ich mich auch an alle hier im forum. Aber ich glaube du hast recht, manchmal muss es sein im Streit wegzugehen.. Denn unterstützt werde ich bestimmt nicht😅 ich danke dir aber sehr für deine Antwort, sie hat mir gut getan und Mut gemacht 😊

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

du brauchst einen vernünftigen Schul- oder Berufsabschluss, damit du gute Arbeit findest. Deshalb würde ich dir empfehlen, das alles nach zu holen. Melde dich in der Nähe deines Onkels z.B. an einer Berufsschule an. Du bekommst dann, glaube ich, Schüler-Bafög. Da du im Haus deines Onkels lebst, kann dein Ruf aus Sicht deiner Eltern nicht mehr gefährdet sein, da du nicht wirklich alleine da wohnst und dein Onkel und deine Tante auf dich aufpassen können.

Wassalam 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Naynawa änderte den Titel in Ausziehen von zuhause haram

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...