Zum Inhalt springen

Versammlung von Konvertiten?


Empfohlene Beiträge

30.06.2004 16:07: Versammlung von Konvertierten? Zitieren

Salam alaikum!

 

Mich würde mal interessieren ob es eigentlich auch ein Treffen oder eine Versammlung für Konvertierte gibt? Und gibt deutschsprachige Moscheen? Ich meine so wenige sind wir doch auch nicht mehr. Es würde mich echt freuen, mal einen Deutschen Scheich/ Hodscha zu finden der seine Predigt auch auf Deutsch hält damit wir mal alles verstehen können.

 

Wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30.06.2004 16:44: RE: Versammlung von Konvertierten? Zitieren

As-salamualaikum,

 

einmal im Jahr haben wir ja die Tagung deutschsprachiger Muslime in Hamburg. Außerdem werden schon seit vielen Jahren die Khutbas des Freitagsgebets dort in verschiedene Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche.

Ich halte auch nichts davon, dass Konvertierte sich ihrerseits unter ihresgleichen (blödes Wort, aber mir fällt nichts Besseres ein) zurückziehen, denn wir können gerade in kultureller Hinsicht viel voneinander lernen.

Das HDI (Haus des Islam) veranstaltet auch viel auf Deutsch, aber die sind nicht gerade schiitenfreundlich, außerdem wurden die Themen mit der Zeit da langweilig. Weil wir immer ausgegrenzt wurden und unsere Bücher nicht frei ausstellen durften, beschlossen wir eben, ein eigenes Treffen zu organisieren.

Aber ein Imam, der auf Deutsch predigt? Tja, da müssen unsere jungen Brüder wohl mal ran: In Qum studieren, bis sie zumindest hojjatulislam sind, und wiederkommen! Das "Dumme" ist nur: Die , die dort studiert haben, waren so fasziniert vom Land, dass sie dort geblieben sind.

 

wassalam,

Fatima

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum!

 

Ja ichmeinte das auch nicht so krass wie es rüber kam. Ich meinte auch hautpsächlih die Predigen. Klar soll man sich nicht ausgrenzen. Dann wäre man ja so wie viele ....

Aber dennoch haben Konvertierte gerade auch mit von Geburt an Muslimen Probleme bzw kulturelle Anpassungschwierigkeiten bzw. treten oft in die Patsche oder werden abwertend behandelt. (davon gibts ja genug Beispiele). Mir ging es wie gesagt hauptsächlich daraum dass es auf Deutsch was gibt. Ja HDI etc ist bekannt und auch ihre Denkweise....

 

Aber so ein deutscher Scheich , das wär doch mal was.....

 

 

Wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

01.07.2004 10:56: RE: Versammlung von Konvertierten? Zitieren

As-salamu alaikum,

 

auch wenn viele negative Erfahrungen gemacht haben, sollten wir auch nicht alle "geborenen" Muslime über einen Kamm scheren. Die abwertende Behandlung scheint hauptsächlich von einigen Arabern auszugehen, wenn ich mir manche Erfahrungsberichte ansehe, und auch nicht von allen. Ich habe so etwas im "richtigen Leben" nicht erleben müssen, dafür wurde ich von deutschen Schwestern aus einer Vesammlung gekickt, weil ich Schiitin war. Die meisten unschönen Erfahrungen habe ich eigentlich mit Konvertierten selbst gemacht. Soviel dazu.

Es gibt einen österreichischen Sheikh, aber wie gesagt hat der keine Lust, wieder nah Europa zurückzukommen, er hat auch eine iranische Frau.

 

wassalam,

Fatima

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abdullah schrieb:

 

 

Gibt es auch ein Treffen für zwei mal konvertierte.

Ich meine, zuerst Muslim wurden, und dann nach einer gewissen Zeit sich der Ahl-Bait(as) angeschlossen haben.

 

 

 

Salam alaikum

 

du wirst gar nicht überrascht sein, dass die meisten deutschen shiiten erst sunniten waren und dann Shiiten wurden. Die meisten von uns sind sozusagen 2x Konvertiert

 

Du auch?

Wie bist du denn zum Islam und dann zur Shia gekommen?

 

wa salam alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch,

 

Nachdem ich einige Dinge über die Sahaber verstanden hatte, war und bin zum Teil recht zornig.

(Der Zorn Fatima Az Zahra ist der Zorn Allahs, dann darf ich auch auf die zornig sein, die der Ahl Bait (as) Unrecht tun und/oder umbringen).

Salam alaikum

Wundern tut es mich nicht, da in Deutschland die Sunniten (hauptsächlich Marokko und Türkei) überwiegen und derjenige, der die Wahrheit erkennt, muss gestehen, daß der Islam (insgesamt) dem rechtgeleiteten Pfad näher kommt als den man vorher gegangen ist.

Wenn man dann die authentischen Quellen in irgendeiner Form in die Finger bekommt und ein bisschen überlegt, ist der Weg zur Ahl-Bait(as) ein logischer Schluß. (Der Prophet sagte, daß die Ahl-Bait(as) und der Quran sich nie voneinander trennen werden).

 

Mein Zorn von oben zielt darauf ab, daß die Hadithe wie z.B: "Hudhaibia" und der "Donnerstag" in einer Weise erklärt werden, dass mein Herz schon früher ein Kneifen hatte.

Das Buch von Tijani war sogesehen eine Bombe für mich, da er auf einmal alles klar und logisch erklärt.

 

Abdullah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...