Sign in to follow this  
Followers 0
brother_danny86

Koran Übersetzung

15 posts in this topic

Salamu Aleykum wr wb

 

hallo liebe geschwister,ich wollte mich zum ende des ramadan mit einen gebundenen Koran selber beschenken.

 

Ich habe ein wenig im internet rumgeschaut und mich für die Übersetzung von Murad W. Hofmann entschieden.es 2 Übersetzungen gibt,einmal die nur deutsche übersetzung von 1999 und einmal die deutsch-arabische von 2001.

 

ich spreche und kann daher auch kein arabisch lesen,deswegen wollt ich fragen,ob jemand die bücher kennt und ob die übersetzungen unterschiedlich sind ,da sie nicht zeitgleich rausgekommen sind.oder ob es unterschiede in den fußzeilen gibt,wo noch ein wenig interpretiert wird.

ich persönlich dachte mir die deutsch-arabische ist besser,aber wenn die interpretationen weniger sind als nur beim deutschen,wäre das ja vom nachteil.

 

vielen dank für eure empfehlungen #zwinker#

 

aleykum salam wr wb

 

bruder daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

lieber Bruder.

 

Ich habe eine sehr schöne quranübersetzung hier. Deutsch Arabisch von Max Henning überarbeitet von Murad Hoffmanm.

Sie ist in Deutschland so nicht erhältlich. Das schöne daran ist, dass es erstens eine sehr tolle Übersetzung ist, zweitens das Arabische farblich markiert ist; für Tejweed etc

 

Hier ein LInk: www.dar-al-maarifah.com

 

Solltest du Interesse haben melde dich per Pm bei mir:

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von Murad Hoffmann ist wirklich gut gelungen würde ich dir auch empfehlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

du kannst dich ja mal online ein wenig in die Paret-Übersetzung reinlesen, und mit anderen Übersetzungen vergleichen. Hier geht das ganz gut parallel:

www.nur-koran.de

 

Ich selbst lese vor allem die Henning / Hofmann Übertragung und die von Rassoul. Paret benutze ich dann manchmal ganz gerne zum Vergleichen der verschiedenen Sätze.

 

Wassalam

Rajaa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alleykum

 

Ich zitiere mal aus einem meiner älteren Beiträge:

 

Ich kann dir nur die Qur'anübersetzungen von den Ahmadiyya oder die von Max Henning empfehlen. (Bei ersterer solltest du aber den Erläuterungen bzw. Fussnoten wenig glauben schenken. Sie interpretieren ihn teilweise falsch. Dafür ist es aber eine ausgezeichnete Übertragung.)

 

(siehe http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=591)

 

Allah möge dich rechtleiten und dir Kraft geben

 

Wa salam

Schafik Arif

Share this post


Link to post
Share on other sites
und was ist mit quran-übersetzungen von rudi paret???

Rudi Paret ist Orientalist. Ich finde, er nimmt seiner Übersetzung die mytische Tiefe, die der Qur'an hat. Zum ersten Mal aufgefallen ist mir das bei Sure al-Ikhlas, wo er sogar ein Wort ('Kinder') hinzudichtet. Eigentlich ist al-Ikhlas eine sehr inspirierende, mystische Sure, aber Parets Übersetzung ('keine Kinder') lässt den Islam ziemlich platt erscheinen, weshalb ich Paret unterstelle, dass er die Araber für eine primitives Wüstenvolk hält, dem er jegliche philosophische Geistesleistung aberkennt. Es zeigt jedenfalls, dass er ein bestimmtes, westliches Islambild im Kopf hat, das in seine Übersetzung offenbar miteinfließt.

 

Um nicht falsch verstanden zu werden: Seine Übersetzung ist alles in allem sehr stringent und zählt vermutlich nicht zu Unrecht zu einer der anerkanntesten Qur'anübersetzungen innerhalb der Islamwissenschaften.

 

Jedoch die ('einzig glückselig machende') Übersetzung gibt es bislang noch nicht. Ich finde die Übersetzer haben alle ihre Stärken und Schwächen. Wenn ich mir eine Stelle genauer anschauen möchte, schaue ich meistens in allen Übersetzungen.

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#zwinker#

 

Aus dem Grund hat Murad Hoffmann diese Übersetzung genommen und überarbeitet.

Sie gehört eben zu denen, die dem eigentlichen Original in der Bedeutung sehr nahe kommt.

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aus dem Grund hat Murad Hoffmann diese Übersetzung genommen und überarbeitet.

Sie gehört eben zu denen, die dem eigentlichen Original in der Bedeutung sehr nahe kommt.

Ich dachte, er hat die alte Übersetzung von Max Henning überarbeitet?

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

am Anfang habe ich auch die Übersetzung von Murad Hoffmann genommen, doch dann habe ich eine 'schiitische Übersetzung' von Muhammad Ahmed Rasoul bekommen. In dieser Übersetzung sind dann teilweise Fußzeilen, die Kommentare zu den für die Schiiten wichtigen Ereignisse geben.

Man kann ihn auch bei Ansariyan bestellen: http://www.ansariyan.org/ansariyan/pages/h...e=7&count=0

Ansariyan ist ja ein schiitischer Buchversand, wieso haben sie die übersetzung von Rudi Paret - wenn diese nicht so das Wahre ist???

 

Wassalam, Yasmina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

wie hast du die dort bestellt? Ich meine mit einer Überweisung? Ich wollte schon öfters dort was bestellten und das hat nicht geklappt.

 

wa salam alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

#zwinker#

 

Ansariyan ist ja ein schiitischer Buchversand, wieso haben sie die übersetzung von Rudi Paret - wenn diese nicht so das Wahre ist???

 

Man muss auch die Zeit bachten, vorher war es eine der besten Übersetzungen, obwohl von einem Nichtmuslim.

Man fängt halt irgendwie an und versucht sich dann zu steiegern und zu verbessern.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
am Anfang habe ich auch die Übersetzung von Murad Hoffmann genommen, doch dann habe ich eine 'schiitische Übersetzung' von Muhammad Ahmed Rasoul bekommen. In dieser Übersetzung sind dann teilweise Fußzeilen, die Kommentare zu den für die Schiiten wichtigen Ereignisse geben.

Man kann ihn auch bei Ansariyan bestellen: http://www.ansariyan.org/ansariyan/pages/h...e=7&count=0

Ansariyan ist ja ein schiitischer Buchversand, wieso haben sie die übersetzung von Rudi Paret - wenn diese nicht so das Wahre ist???

Frag sie am besten selbst! Woher sollen wir das wissen? #salam# - Naja, ich tippe einfach mal, das ganze hat 2 Gründe:

1) Sie ist weltweit verfügbar und ziemlich bekannt (bereits 1962 erschienen).

2) Es ist nach wissenschaftlichen Maßstäben (immer noch) die gewissenhafteste Übersetzung. Sein Fußnotensystem (er hat u.a. eine Konkordanz verfasst) ist mit Abstand das beste auf deutscher Sprache und wie gesagt, bleibt er - in der Regel - auch sehr nahe am Text. Jedoch, es bleibt eben die Übersetzung eines Nichtmuslimen, der wohl nicht allzu viel von Arabern hält - und während der Nazi-Zeit ziemlich steile Uni-Karriere gemacht hat.

 

Hier ein Zitat:

[...]Etwa zehn Jahre später kritisierte der Bonner Islamwissenschaftler Stefan Wild (* 1937) die Übersetzung Parets: "Ihre geradezu verstockte Neigung, jeden, aber auch den geringsten ästhetischen Wohlklang zu vermeiden, ist notorisch." Er fragte im Blick auf die Übersetzung: "Was soll man sagen, wenn sich bei der Wiedergabe der koranischen Offenbarung Büro-Deutsch mit harmlos-flapsiger Umgangssprache und süddeutschen Reminiszensen zu oft entwaffnender und nicht selten explosiver unfreiwilliger Komik mischt?" Wilds Schüler Navid Kermani (* 1967) verschärfte die Kritik: "Gerade durch seine Präzision entstellt Paret den Charakter des Korans. ... Daß die Paretsche Ausgabe heute die verbreitetste in Deutschland ist, das allein erklärt manchen Aspekt der von Unverständnis und Unkenntnis geprägten Sicht auf den Islam." Kermani bemängelte: "In Parets Bemühen, von aller Form abzusehen und aus dem Koran das angeblich Gemeinte herauszudestillieren, offenbart sich ein grundsätzliches Mißverständnis seiner orientalistischen Disziplin, der Koranwissenschaft: daß ein poetisch strukturierter Text außerhalb seiner spezifischen Gestalt existiert." Den Sinn und Wert der Übersetzung Parets "vor allem für wissenschaftliche Zwecke" bestritt Kermani jedoch nicht.

 

Murad Hofmanns Überarbeitung der Henningschen Ausgabe (1901) ist aus muslimischer Sicht ganz nett, aber sie bleibt eben das, was sie ist: die Arbeit eines wissenschaftlichen Laien. Er hat i.B. in seinen Fußnoten viele Dinge einfließen lassen, die eher seiner persönlichen Meinung entspringen.

 

Bislang kranken ALLE Qur'an-Übersetzungen darunter, dass (1) sie nur schwer lesbar sind und (2) das zentrale Schlüsselbegriffe (z.B. دين ,ولي) übersetzt werden. Ersteres liegt an der Eigenart der arabischen Sprache, da in einem Satz relativ viele Substantive komprimiert werden, was die Übersetzung im Deutschen schwerfällig macht (die Übersetzung von Ahmad von Denffer ist da ein schreckliches Musterbeispiel). Zweiteres wird momentan nur von Amir Zaidan berücksichtigt, wobei seine engstirnigen Definitionen stören und sein wissenschaftlicher ('fundierter, islamologischer') Anspruch ziemlich überhöht ist.

 

Wahrscheinlich werden sich beide Dinge (1. Lesbarkeit, 2. Studientauglichkeit) nicht vereinen lassen. Es wird in Zukunft wohl mehrere Übersetzungen geben müssen, die verschiedene Zielgruppen bedienen: eine lesbare Übersetzung, eine studientaugliche Übersetzung und evt. noch eine jugendgerechte Übersetzung oder eine dichterische Übersetzung, die die lyrische Ästhetik akzentuiert (Friedrich Rückert hatte sich bereits an einigen Suren versucht - das Ergebnis war teils beeindruckend teils haarsträubend).

 

Dies alles wäre zumindest wünschenswert. Wie gesagt, gibt es gegenwärtig nichts dergleichen und die Übersetzung gibt es schon gar nicht (und wird es vermutlich auch nicht geben - es sei denn Imam Mahdi (as) behebt das Problem #zwinker#). Zuhause benutze ich immer mehrere Übersetzungen (Nur-Koran.de ist eine gute Grundlage). Für unterwegs nehme ich die kleinformatige Ausgabe von Murad Hofmann, weil sie einfach praktisch ist.

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#zwinker#

 

Aus dem Grund hat Murad Hoffmann diese Übersetzung genommen und überarbeitet.

Sie gehört eben zu denen, die dem eigentlichen Original in der Bedeutung sehr nahe kommt.

 

Ich dachte, er hat die alte Übersetzung von Max Henning überarbeitet?

 

Stimmt, kleine Verwechslung von mir.

Aber jede Übersetzung hat momentan Vor- und Nachteile.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

Salam alaikum

 

wie hast du die dort bestellt? Ich meine mit einer Überweisung? Ich wollte schon öfters dort was bestellten und das hat nicht geklappt.

 

wa salam alaikum

Ich habe mir einfach die Kreditkarte von meinem Vater ausgeliehen #salam# und dann die Daten einfach in ein Onlineformular eingetippt. Dann hat es etwa einen Monat gedauert (ich habe per Seeweg genommen) und ich bekam eine Nachricht vom Zoll. Aber da der Gesamtwert nicht so hoch war, haben die es mir einfach geschickt. Ging recht einfach, die Bücher finde ich gut. Es lohnt sich halt, wenn man mehrere Bücher bestellt.

 

Wassalam, Yasmina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber jede Übersetzung hat momentan Vor- und Nachteile.

Ja, definitiv.

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 1 Posts
    • 54 Views
    • Muhammad Huseyn
    • Muhammad Huseyn
    • 3 Posts
    • 123 Views
    • Keyvan_Rajabi
    • Keyvan_Rajabi
    • 9 Posts
    • 296 Views
    • Songül
    • Songül
    • 1 Posts
    • 183 Views
    • Hisbullmad
    • Hisbullmad
    • 1 Posts
    • 276 Views
    • al-Insan
    • al-Insan

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.