Zum Inhalt springen

Die Ehe, Heirat, Beziehung zwischen Mann und Frau


Naynawa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Prophet Muhammad (s) sagte: "Die Gebete einer Frau, die unverträglich ist und sich nicht mit dem begnügt, was Gott ihr zusagte, die ihrem Mann das Leben vergällt und von ihn mehr fordert, als er zu geben vermag, werden von Gott nicht akzeptiert werden. Sie zieht den Zorn Gottes auf sich."

(Bihar, B. 76, S. 367)

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s) sagte: "Abgesehen von dem Glauben an Gott ist dir nichts so segensreich wie eine Frau, die verträglich und freundlich ist und mit dir übereinstimmt!"

(Mustadrak, B. 2, S. 532)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali (a) sagte: “Nichts in dieser Welt ist besser als eine verständnis- und liebevolle, kluge Gattin..., als eine Frau, deren Mann durch das Miteinandersein mit ihr froh und glücklich wird!”

(Bihar, B. 103, S. 217)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Imam Rida (a.s.) ist dieser Ausspruch: “Es gibt jene Frauen, die ihren Mann Kinder schenken, die freundlich sind und liebevoll, die bei Schwierigkeiten und Härten, unliebsamen Geschehnissen und Ereignissen ihrem Mann - was sein Wohl in dieser und jener Welt betrifft - Stütze and Halt sind. Die nichts tun, was ihn kränkt oder ihm schadet und seine Schwierigkeiten nicht vermehren!”

(Mustadrak, B. 2, S. 534)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Sadiq (a.s.) sagte: “Die besten Frauen sind jene, die ihrem Mann, wenn er ihnen etwas mitbringt, danken und die, wenn er nichts bringt, dennoch zufrieden sind.”

(Bihar, B. 103, S. 239)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Jaafar as-Sadiq (a) sagte: “Alle guten Taten einer Frau, die zu ihrem Mann sagt: “Nichts Gutes hast du mir erwiesen”, werden an Glaubwürdigkeit and Wert verlieren!”

(Schafi, B. 2, S. 139)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s.a.s.) sagte: “Eine jede verheiratete Frau, die anderen Männern als ihrem eigenen interessierte Blicke schenkt, zieht den Zorn Gottes auf sich!”

(Bihar, B. 104, S.39)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s.a.s.) mahnte: “Nur eine törichte, harte Frau wird ihrem Mann nicht verzeihen und seine Entschuldigung nicht akzeptieren.“

(Bihar, B. 103, S. 235)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali (as.) sagte: “In jedem Fall sei liebevoll zu deiner Frau! Sprich freundlich zu ihr, damit sie wohl und dir zur Freude reagiert.“

(Bihar, B. 103, S. 223)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Imam Jawad (a s.) ist folgende Äußerung: "Eines der Rechte, die die Frau an ihrem Mann hat ist, daß er über ihre eventuelle Torheit hinwegsieht!"

(Bihar, B. 67, S. 367)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s) mahnte: “Einen jeden Mann, der mit seiner (schwierigen) Frau auszukommen versucht, wird Gott dann, wenn er geduldig bleibt und ausharrt, in dem Maße belohnen, in dem Er Hadrat Hiob (a. s.) für dessen Duldsamkeit belohnt.”

(Bihar, B. 74, S. 5)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Prophet Muhammad (s.a.s.) ist dieses Wort: “Die besten Gattinnen sind die, die sich (um ihrer Ehe und des Elternhauses ihrer Kinder willen) den Vorschlägen und Forderungen ihrer Angehörigen nicht fügen, sondern ihrem Gatten folgen, ihm zur Ehre eichen, sich für ihn schmücken, sich vor den Blicken Außenstehender bewahren (Wir sprachen im Kapitel “Islamischer Hijab” darüber) und sich - bei Wahrung ihrer eigenen Würde und Ehre - ihrem Mann und seinen Wünschen hingeben.

Die schlimmsten Ehefrauen aber sind jene, die sich - entgegen dem Wort ihres Mannes - Wunsch und Erwartung ihrer Verwandten fügen, sich “ihm” widersetzen und ihm feindselig gegenüberstehen..., die Sich vor Hässlichem nicht bewahren, sich für andere als ihren Mann schmücken und zieren, sich ihm verweigern, seine Entschuldigungen abweisen und ihm seine Fehler nicht verzeihen.”

(Bihar, B. 103, S. 235)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Wochen später...

Prophet Muhammad (s) sagte:

“Zu den besten Frauen zählen die, die sich ihrem Mann fügen, sich für ihn schmücken und zurechtmachen, ihre Schönheit und Zierde aber vor fremden Blicken verbergen.

Zu den schlechtesten gehören die, die sich für andere als ihren Mann schmücken und zurechtmachen.”

(Bihar, B. 103, S. 235)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Baqir (as.) empfahl:

"Es ist der Frau eine Pflicht, sich ihrem Mann wohlduftend, gut gekleidet und geschmückt zu zeigen..., sei es morgens oder abends."

(Schafi, B. 2, S. 138)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und von Imam Sadiq (as.) ist dieses Wort:

"Niemals sollte die Frau davon absehen, sich hübsch herzurichten und zu schmücken..., auch nicht, wenn sie bereits alt geworden ist."

(Bihar, B. 103, S. 228)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Prophet Muhammad (s) von einer Frau gefragt wurde, welche Pflichten sie ihrem Manne gegenüber habe, antwortete er:

"Tu, das, was er sagt und handle ihm nicht zuwider."

(Bihar, B. 103, S. 248)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s.) sagte:

“Zu den schlimmsten Frauen zählen jene, die halsstarrig sind und widersetzlich handeln.”

(Mustadrak, B. 2, S. 532)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Prophet Muhammad (s.a.s) sagte:

“Einer jeden Frau, die trotz des schlechten, unbeherrschten Verhaltens ihres Mannes geduldig bleibt, wird Gott den Lohn geben, den er Assiah, der Frau des Pharao, gibt!"

(Bihar, B. 103, S. 247)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s): “Zu den besten Frauen gehören jene, die ihrem in Zorn geratenen Mann sagen: Deinem Wunsch füge ich mich. Solange du mit mir nicht zufrieden bist, werde ich keinen Schlaf finden!”

(Bihar, B. 103, S. 239)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prophet Muhammad (s): “Die Frau ist Treuhänderin und Verwalterin des Besitzes ihres Gatten und trägt als solche Verantwortung.”

(Mustadrak, B. 2, S. 550)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Imam Ali (a.s):

Die beste Fürsprache ist es,das du zwischen zwei Personen in Sache einer Ehe Fürsprache leistest, bis Gott sie miteinander vereint.

(At-Tahzhib, B.7, S.405, Al-Kafi, B.5, S.331)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ridha (a.s) überliefert, das eine Frau zu Imam Baqir (a.s) kam und sagte:

 

Ich bin jungfräulich enthaltsam.“ Er (a.s) fragte sie: Worin besteht deiner Meinung nach die jungfräuliche Enthaltsamkeit?“ Sie antwortete: Ich will niemals heiraten.“ Und warum?“ fragte er sie,worauf sie antwortete: Weil ich darin die Vorzüglichkeit suche.“

Der Imam sagte:Hör auf damit! Wenn darin wirklich eine Vorzüglichkeit bestünde,dann wäre Fatimah (a.s)dieser Lebensweise würdiger als du, denn niemand kann sie an Vorzüglichkeit übertreffen.“

(Bihar-ul-Anwar, B.100, S.219)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Baqir (a.s) wurde bezüglich des Kopf-und Haarschmucks der Frauen gefragt, worauf er antwortete:

"Die Frau darf sich für ihren Gatten schmücken (das ist erlaubt und nicht zu beanstanden)“:

(Al-Kafi, B.4, S.119)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...