Hussein ibn Ali

Ramadanbeginn in Deutschland - Imam Khamenei

34 posts in this topic

#salam#

;)

#salam#

 

Da nun eine klare Antwort von Bruder Rehad kam, dass sein geposteter Text von Herrn Maghami stammt und durch die Fatwa explizit das Büro Imam Khameneis Herrn Maghami anspricht und auf ihn verweist, ist die Sache für mich klar.

 

Der 1. Tag Ramadan war für mich der 14. September und naja, schade um Laylat il Quadr.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

;):D;)

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

;)

#salam#

 

Da nun eine klare Antwort von Bruder Rehad kam, dass sein geposteter Text von Herrn Maghami stammt und durch die Fatwa explizit das Büro Imam Khamenei Herrn Maghami anspricht und auf ihn verweist, ist die Sache für mich klar.

 

Der 1. Tag Ramadan war für mich der 14. September und naja, schade um Laylat il Quadr.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

;):):D

wassalam

 

Mhh..das heißt heute ist dann der 19. Ramadan ?

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

;)

#salam#

 

Heute ist der 17. im Monat Ramadan. Heute Nacht ist nicht Laylat il Quadr, da es die Nacht vom 17. auf den 18. ist.

Das ist nach Sayed Khamenei in Deutschland.

 

Das IZH sollte mal ihr eigene Seite bearbeiten und updaten.

http://www.izhamburg.com/de/viewoghat.asp?id=70&f=7

 

Hier behaupten sie, dass der 13. September der 1. Tag Ramadans war.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen All

;):D;)

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

;)

#salam#

 

Heute ist der 17. im Monat Ramadan. Heute Nacht ist nicht Laylat il Quadr, da es die Nacht vom 17. auf den 18. ist.

Das ist nach Sayed Khamenei in Deutschland.

 

Das IZH sollte mal ihr eigene Seite bearbeiten und updaten.

http://www.izhamburg.com/de/viewoghat.asp?id=70&f=7

 

Hier behaupten sie, dass der 13. September der 1. Tag Ramadans war.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen All

;):D;)

wassalam

 

dieser kalender wurde vor ramadan gemacht

und es war eine schätzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

[Quelle: Muslim-Forum]

 

Von Muslim-Markt am 30. September 2007

 

Liebe Geschwister im Islam,

 

as-salamu-alaikum. Dieses Jahr scheinen die Schiiten in Deutschland auf eine besondere Probe gestellt zu werden, welche an den Grundfesten des eigenen Zweifel rütteln (sollen). Das sind alles Prüfungen von Allah, damit die wahren Anhänger der Wahrheit sich selbst stärken lernen und unabhängig von allen Widrigkeiten, der Wahrheit folgen. Glaubt denn jemand ernsthaft, dass falls der 12. Imam kommt, es keine Widersprüche in der Welt geben wird, und niemanden, der ihm widersprechen wird?

 

Die gezeigten Antworten aus dem Büro (unabhängig davon ob neu oder alt) lassen allesamt offen, wie nah oder fern derjenige ist, der den Mond sichtet. Selbst wenn man aber die Fatwa hinzunimmt, die hier als Mondsichtungsmaßstab bezüglich Ost und West Anlass dieser neuerlichen Diskussion war, so ist festzustellen, dass der Iran ungefähr zwischen dem 38 und 24 Breitengrad im Norden des Äquators liegt und Deutschland ungefähr zwischen dem 46 und 53. Der Unterschied zwischen Nordiran und Südiran ist also größer, als der Unterschied zwischen Nordiran und Süddeutschland. Was also zählt dann hier als "nahe"? Zudem sei an dieser Stelle die Frage erlaubt, wie es denn wäre, wenn es jene künstlichen Staatsgrenzen nicht gäbe! Stellen wir uns rein hypothetisch vor, dass Deutschland und Iran ein Staat (Land) wären. Wie wäre es dann? Oder wie ist es im Iran? Stellen wir uns vor, dass ein Teil des Iran den Mond sichten kann, und der andere nicht (was durchaus denkbar ist). Wäre es dann vorstellbar, dass der eine Teil fasten soll und der andere nicht? Was also sollen alle diese Gedanken und Einwände, die die Heiligkeit dieses so bedeutsamen Monats trüben? Was bringt die Gläubigen dazu, die besondere Vorbereitung auf diese Heiligen Abende durch derartig Gedanken zu schwächen und jungen unerfahrenen Gläubigen so viele Zweifel einzugeben?

 

Scheinbar problemverschärfend kommt dieses Jahr hinzu, dass einige schiitische Geistlich in Deutschland am gleichen Tag wie Imam Chamene'i fasten und andere einen Tag verschoben. Alle beziehen sich auf Imam Chamene'i und aus dessen Büro kommt die Mitteilung, dass man einen bestimmten Gelehrten fragen soll.

 

Dabei ist die Antwort doch wirklich nicht so kompliziert! Diejenigen, die glauben, dass in den Augen des "imamischen" Denkens Deutschland und Iran und die ganze Welt ein einziges Land sind, fasten zusammen mit dem Imam und brechen es zusammen mit ihm. Diejenigen, die Deutschland in einer regionalen Rolle sehen, fasten zusammen mit dem Vertreter des Imams in Deutschland und brechen es zusammen mit ihm. Wozu die Diskussion? Niemand hat das Recht dem anderen irgendeinen Vorwurf zu machen. Und jeder folgt letztendlich seinem eigenen Gewissen, wie auch bei der Wahl seiner Religion, seiner Rechtsschule und seines Mardscha.

 

Die gleiche Antwort gilt für die Nacht der Bestimmung bzw. Nacht des Schicksals. Es hat doch gar keinen Sinn, wenn die einen versuchen die andern zu "überzeugen"?! Was soll das? Wem soll das nützen? Was bezwecken manche mit solchen Aktionen, die nur die Jugend verunsichert. Diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer der Meinung sind, dass Freitag der erste Fastentag ist, folgen dieser Meinung. Und die anderen der anderen Meinung. Wenn man dann nicht zusammen die Nacht der Bestimmung begehen kann, ist die Frage zu stellen, warum eigentlich nicht? Was spricht dagegen, einige Nächte mehr zu beten, und sei es nur eine Stunde vor dem Morgengebet. Und wenn in bestimmten Moscheen nicht an dem Tag die Zeremonien stattfinden, an denen man es für richtig hält, was spricht dagegen, dennoch in die Moschee zu gehen? Sie hält einen doch nicht davon ab, in der darauffolgenden Nacht auch zu beten.

 

Die Uneinheit diesbezüglich haben andere zu verantworten. Aber Muslime in Deutschland können das überwinden, wenn sie endlich verstehen, dass der Mond in all jenen Fatwas der 12. Imam ist und versuchen eine Welt vorzubereiten, wie sie wäre, wenn er da ist. Alle anderen Vorstellungen von Einheit werden das Durcheinander bewirken, dass wir dieses Jahr in einem bisher nie da gewesenen Durcheinander miterleben. Die Diskussionen dazu werden aber nicht von irgendwelchen Gelehrten angefacht, sondern von uns Geringen. Aber die Heiligkeit dieses Monats ist wirklich zu erhaben, der Wert dieser Nächte zu groß, um sich davon ablenken zu lassen.

 

Wir wünschen allen Geschwistern gesegnete Heilige Nächte, unabhängig davon, wann sie es begehen.

 

Ihr Muslim-Markt-Team

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

باسمه تعالى

الموقع مخصص للإجابة طبقاً لفتاوى الإمام الخميني الراحل (قدس سره الشريف) وسماحة السيد القائد (دام ظله الوارف) فقط. ونعتذر عن اجابة الاسئلة التي ليست موجهة لسماحة السيد القائد(دام ظله) وعلى كل حال، فضيلة السيد قام مقامي (مدير المركز الإسلامي في هامبورغ) هو الوكيل الشرعي لسماحته(دام ظله) فراجعوا إليه للاسترشاد.

المكتب

Das ist die Antwort, die wir vom Büro von Imam Khamenei bekommen haben. Die Fatwa Nr. lautet 107614. Wir haben u.a. gefragt, wie wir in Deutschland lebenden Muslime uns bezüglich des Ramadananfangs verhalten sollten, wir baten auch um eine Erklärung zu der Mondsichtung. Zuletzt haben wir gefragt, wer der offizielle Stellvertreter von Imam Khamenei in Deutschland ist.

 

In der Antwort entschuldigt sich das Büro dafür nicht Imam Khamenei persönlich gefragt zu haben. Sie sagen wir sollen uns an Fadeelat Sayyid Ghaem Maghami (der Leiter des Islamischen Zentrums in Hamburg), welcher der Wakeel al-Schar'i von Imam Khamenei ist, wenden und ihn fragen.

 

Die komplette Fatwa wird inschallah noch übersetzt.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allah belohne dich reichlich, inshallah.

Endlich wurde Klarheit geschaffen. #salam#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#rose#

#salam#

 

Salam Alaikum Rahmatalallah wa Barakatu

Bismih Taala

 

Das Zentrum ist nur für das Antworten für den verstorbenen Imam Khomeini und Imam Khamenei (Möge Allah ihn uns erhalten) spezialisiert. Wir entschuldigen uns für die Antwort, dass diese Frage nicht an Imam Khamenei gerichtet sein kann.

Auf jeden Fall ist Sayed Ghaem Maghami (Leiter des islamischen Zentrum in Hamburg) der offizielle Vertreter (Arabisch: Wakeel al-Schar'i) für Imam Khamenei.

Fragen sie ihn, um eine Erkenntnis zu erlangen!

Das Büro

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

#rose##herz##rose#

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#salam#

 

Ich habe eine ähnliche Fatwa erhalten, wie Schwester Naynawa. Ayatullah Ghaem-Maghami ist der religiöse Vertreter von Imam Khamenei. Für mich ist das Thema damit beendet. Bruder Yavuz hat das schön geschrieben:

 

"Dabei ist die Antwort doch wirklich nicht so kompliziert! Diejenigen, die glauben, dass in den Augen des "imamischen" Denkens Deutschland und Iran und die ganze Welt ein einziges Land sind, fasten zusammen mit dem Imam und brechen es zusammen mit ihm. Diejenigen, die Deutschland in einer regionalen Rolle sehen, fasten zusammen mit dem Vertreter des Imams in Deutschland und brechen es zusammen mit ihm. Wozu die Diskussion? Niemand hat das Recht dem anderen irgendeinen Vorwurf zu machen. Und jeder folgt letztendlich seinem eigenen Gewissen, wie auch bei der Wahl seiner Religion, seiner Rechtsschule und seines Mardscha."

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
    • 1 Posts
    • 425 Views
    • Hasan
    • Hasan
    • 5 Posts
    • 541 Views
    • Momo
    • Momo
    • 15 Posts
    • 783 Views
    • farzad
    • farzad
    • 1 Posts
    • 330 Views
    • al-Sadr
    • al-Sadr
    • 2 Posts
    • 257 Views
    • Zahra
    • Zahra

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.