Sign in to follow this  
Followers 0
Timur

Hetze gegen den Islam

18 posts in this topic

Selam.

 

Ich hab noch nie Personen gesehen, die obwohl sie nichts über den Islam wissen, so eine Abneigung gegen den Islam haben und versuchen gegen den Islam zu Hetzen.

 

Ich hoffe ihr werdet auch den Usern in diesem Forum Zeigen das der Islam eine friedliche Religion ist.

 

 

Selamlar

 

Timur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Omid Kardes hat auch schon auf diese Seite hingewiesen. Brüder und Schwestern, wir müssen endlich anfangen etwas gegen diese Lügen über den Islam unternehmen.

 

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=770

 

"Die Feder ist stärker als das Schwert"

 

Wenn wir ihnen mit der wahrheit antworten werden wir sie zum schweigen bringen.

 

 

Allah ist mit den Standhaften

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu alykum

 

Wenn wir ihnen mit der wahrheit antworten werden wir sie zum schweigen bringen

 

Das glaube ich leider nicht, gerade im net ist es sehr schwer Menschen, die unbedingt etwas best. glauben wollen umzustimmen. Ich bewundere alle, die es trotzdem versuchen, habe selbst jedoch gemerkt, dass es meine Kräfte übersteigt, da ich mich emotional zu sehr reinhänge.

 

Fie Amanillah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum Bruder Timur,

 

ich bitte um Verständnis für das Löschen der Links, denn laut Forenregeln ist das Verlinken auf andere Foren nicht gestattet, zumindest nicht auf islamfeindliche.

Außerdem halte ich es für wenig sinnvoll, sich mit Leuten auseinander zusetzen, die überhaupt nicht gewillt sind, auch nur ansatzweise zu verstehen. Sie wollen nur in ihrem Hass bestätigt werden, und dafür habe ich weder Zeit noch Lust, das sage ich ganz ehrlich. Wer aufrichtiges Interesse hat, dem stehen die muslimischen Foren offen, u.a. dieses hier.

 

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salamu alykum

 

Wenn wir ihnen mit der wahrheit antworten werden wir sie zum schweigen bringen

 

Das glaube ich leider nicht, gerade im net ist es sehr schwer Menschen, die unbedingt etwas best. glauben wollen umzustimmen. Ich bewundere alle, die es trotzdem versuchen, habe selbst jedoch gemerkt, dass es meine Kräfte übersteigt, da ich mich emotional zu sehr reinhänge.

 

Fie Amanillah was Salam

 

Selam

 

Es sind nur 2 User die die Restlilchen mit ihren Lügen überzeugen wollen, ist es dann nicht wichtig das soviele wie möglich, die Wahrheit schreiben?

 

Und sicherlich hängt sich jeder emotional rein, da es sich ja um unsere Religion handelt, über die Lügen verbreitet werden.

 

Link auf anfrage....

Share this post


Link to post
Share on other sites
As-salamu alaikum Bruder Timur,

 

ich bitte um Verständnis für das Löschen der Links, denn laut Forenregeln ist das Verlinken auf andere Foren nicht gestattet, zumindest nicht auf islamfeindliche.

Außerdem halte ich es für wenig sinnvoll, sich mit Leuten auseinander zusetzen, die überhaupt nicht gewillt sind, auch nur ansatzweise zu verstehen. Sie wollen nur in ihrem Hass bestätigt werden, und dafür habe ich weder Zeit noch Lust, das sage ich ganz ehrlich. Wer aufrichtiges Interesse hat, dem stehen die muslimischen Foren offen, u.a. dieses hier.

 

 

wassalam,

Fatima

 

Selam, tut mir leid wegen den Links, kommt nicht wieder vor. Es geht nicht darum, sich mit diesen Leuten auseineinderzusetzen sondern eher darum das soviele wie möglich Threads eröffenen sollten die die Wahrheit über den Islam zeigen.

 

Dieses Forum ist nicht Islamfeindlich, es sind nur 2 bzw 3 User die aus dem Forum ein Islamfeidliches machen wollen, deshalb sollten Wir allen zeigen wie Friedlich und Schön der Islam ist!

 

Selamlar

 

Timur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Timur.

 

Dies nun ist kein Aufzeigen einer cleveren Finte - aber was wäre, wenn sich dort kein einziger Muslim engagieren würde?

 

Wäre damit nicht allen dort überdeutlich, deutlicher, als durch jede andere Anstrengung diesbzgl., welche Position sie dort einnehmen?

 

Solgange man in rhetorischen Scheingefechten gegenüber beteiligten Muslimen punktet -

und das Übel der Rhetorik liegt ja gerade darin, daß man sich dabei rein gar nicht an Wahrheit/Ehrlichkeit und Seriösität orientieren muß -

solange bleibt die Anwesenheit von Muslimen dort ein Alibi; ein Trumpf in deren Händen.

 

Und Er hat euch schon in dem Buch herabgesandt, daß - wenn ihr hört, daß die Zeichen Allahs geleugnet und verspottet werden - ihr nicht bei ihnen sitzt, bis sie zu einem anderen Gespräch übergehen; ihr wäret sonst wie sie. Wahrlich, Allah wird die Heuchler und die Ungläubigen allesamt in Dschahannam versammeln,[4:140]

 

In Sachen Dawa siehe auch:

http://www.shia-forum.de/viewtopic.php?p=6058#6058

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

ich denke, es kommt darauf an, ob wirklich ein interessierter nicht gläubiger Mensch das Gespräch sucht, oder ob es nur sinnlose Scheingefechte sind. Davon sollte man sich unbedingt fernhalten.

 

Ich hab vor einiger Zeit ein paarmal in einem Christenforum geschrieben, da stellte sich heraus, dass ich vermitteln konnte, dass nicht alle Muslime Attentate planen. Das war aber bald geklärt, und eine weitere Diskussion habe ich mir dann auch sofort wieder erspart.

 

Das "bei ihnen" sitzen und hören verstehe ich so, dass man heuchlerisch wortlos dabei bleibt, wenn der Glauben angegriffen wird. Das ist klar verboten. Es ist aber auch nicht befohlen, zu widersprechen! Sonst würde es da ja eineutig geschrieben stehen. Man kann sich von diesen Dingen einfach fernhalten und mit Ungläubigen über andere Themen reden.

 

Wassalam

Rajaa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asalamualaikum Timur.

 

Dies nun ist kein Aufzeigen einer cleveren Finte - aber was wäre, wenn sich dort kein einziger Muslim engagieren würde?

 

Wäre damit nicht allen dort überdeutlich, deutlicher, als durch jede andere Anstrengung diesbzgl., welche Position sie dort einnehmen?

 

Solgange man in rhetorischen Scheingefechten gegenüber beteiligten Muslimen punktet -

und das Übel der Rhetorik liegt ja gerade darin, daß man sich dabei rein gar nicht an Wahrheit/Ehrlichkeit und Seriösität orientieren muß -

solange bleibt die Anwesenheit von Muslimen dort ein Alibi; ein Trumpf in deren Händen.

 

Und Er hat euch schon in dem Buch herabgesandt, daß - wenn ihr hört, daß die Zeichen Allahs geleugnet und verspottet werden - ihr nicht bei ihnen sitzt, bis sie zu einem anderen Gespräch übergehen; ihr wäret sonst wie sie. Wahrlich, Allah wird die Heuchler und die Ungläubigen allesamt in Dschahannam versammeln,[4:140]

 

In Sachen Dawa siehe auch:

http://www.shia-forum.de/viewtopic.php?p=6058#6058

 

wasalam.

Mustafa

 

#augenroll#

 

genau an diesen Vers habe ich gedacht, der ist mir aber nicht eingefallen. Das Gleiche gilt auch für manche Diskussionen mit Wahabiten, wenn sie in Spott und Beleidigungen abgleiten.

 

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu alykum

 

Rajaa schrieb:

 

Das "bei ihnen" sitzen und hören verstehe ich so, dass man heuchlerisch wortlos dabei bleibt, wenn der Glauben angegriffen wird. Das ist klar verboten. Es ist aber auch nicht befohlen, zu widersprechen! Sonst würde es da ja eineutig geschrieben stehen. Man kann sich von diesen Dingen einfach fernhalten und mit Ungläubigen über andere Themen reden.

 

Ja genau darüber mache ich mir auch meine Gedanken. Es wäre interesannt zu sehen, was die Tafsiergelehrten darüber sagen. Denn ich weiß nicht, ob stumm sein und wegsehen/gehen immer die richtige Vorgehensweise ist.

 

Sich gegen Unrecht erheben und sich mindestens dagegen aussprechen gehört doch auch zur Pflicht eines Muslim. Mit solchen leuten zu sitzen und sie spotten hören ohne dagegen etwas zu unternhemen, dass ist doch in der Ajah gemeint, oder?

 

 

Fatima schrieb.

 

genau an diesen Vers habe ich gedacht, der ist mir aber nicht eingefallen. Das Gleiche gilt auch für manche Diskussionen mit Wahabiten, wenn sie in Spott und Beleidigungen abgleiten.

 

Du weißt, Schwester, dass ich damit ein persönliches Problem habe. Ich bin auch an dem Punkt angelangt, an dem ich denke, ich sollte die Diskusion einstellen (was sie ja im mom auch ist). Das aus verschiedenen Gründen, der erste ist und das gebe ich zu: Ich habe nicht die Voraussetzungen (zeitlich und kopetenz,) um weiter zu diskutieren, aber wenn ich jetzt aufhöre, dann wird es so dargestellt, dass ich nicht antworten kann. Das fällt wieder auf meine Rechtsschule zurück! Deshalb weiß ich nicht, was ich machen soll und ich mache Dua, dass Allah mir jemanden schickt, der mich von meiner Verantwortung erlöst und dass Allah mir verzeiht, dass ich etwas angefangen habe, dessen Ausmaße ich nicht vorausgesehen habe.

 

Fie Amanillah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Rajaa.

 

ich denke, es kommt darauf an, ob wirklich ein interessierter nicht gläubiger Mensch das Gespräch sucht, oder ob es nur sinnlose Scheingefechte sind. Davon sollte man sich unbedingt fernhalten.

 

Ich hab vor einiger Zeit ein paarmal in einem Christenforum geschrieben, da stellte sich heraus, dass ich vermitteln konnte, dass nicht alle Muslime Attentate planen. Das war aber bald geklärt, und eine weitere Diskussion habe ich mir dann auch sofort wieder erspart.

 

Das "bei ihnen" sitzen und hören verstehe ich so, dass man heuchlerisch wortlos dabei bleibt, wenn der Glauben angegriffen wird. Das ist klar verboten. Es ist aber auch nicht befohlen, zu widersprechen! Sonst würde es da ja eineutig geschrieben stehen. Man kann sich von diesen Dingen einfach fernhalten und mit Ungläubigen über andere Themen reden.

Rajaa

 

 

Ich hatte meinen Link i.S. Dawa erst beim nacheditieren verlinkt.

 

was das Disputieren angeht, so wird tatsächlich differenziert, wie bereits dargelegt, und auch z.B. ggü. Ahl Kittab (Themenbezogen halt).

 

Und disputiert nicht mit den Schriftbesitzern, es sei denn auf die beste Art und Weise, außer mit denjenigen von ihnen, die ungerecht sind. Und sprecht: "Wir glauben an das, was zu uns herabgesandt wurde und was zu euch herabgesandt wurde; und unser Gott und euer Gott ist Einer; und Ihm sind wir ergeben."[29:46]

 

Hierbei geht es auch wirklich NICHT darum, zu allem Ja und Amen zu sagen, jede Widerlegung zu unterlassen - durch anwesendes Schweigen Zustimmung zu suggerieren.

 

Allerdings sind die Vorgaben so, daß wenn man in einen solchen Disput gerät (den man nicht gesucht hat), es mit Ungerechten zu tun hat.... etc. pp.

dann verabschiedet man sich davon...

(sobald man sich über die "Gesellschaft" anfängt klar zu werden, was nicht so arg lang dauern sollte)

aber man geht sicher nicht hin und läd andere Muslime ein, daran teilzunehmen...

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Saman,

 

...aber wenn ich jetzt aufhöre, dann wird es so dargestellt, dass ich nicht antworten kann. Das fällt wieder auf meine Rechtsschule zurück! Deshalb weiß ich nicht, was ich machen soll und ich mache Dua, dass Allah mir jemanden schickt, der mich von meiner Verantwortung erlöst und dass Allah mir verzeiht, dass ich etwas angefangen habe, dessen Ausmaße ich nicht vorausgesehen habe.

 

Das wird inshaAllah niemals auf uns zurückfallen; der Gehorsam ggü. Allah fällt nie auf die Gehorsamen zurück,

sondern solche Listen... fallen stets auf deren Schmiede zurück

 

...und Allah ist der beste Listenschmied.[3: 54]

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum

 

Da magst du Recht haben, aber wer sich einer Sache, der Muslime annimmt und nicht in der Lage dazu ist, hat nichts zu lachen bei Allah. Möge Allah mir meine Unwissenheit verzeihen und mir helfen mehr Wissen zu erlagen.

 

Fie Amanillah was Salam

 

P.S.: In diesem Fall geht es vor allem auch um strategisches, rethorisches Wissen. Es kommt also nicht nur darauf, ob man für die Wahrheit kämpft oder nicht. Gelernt habe ich, dass die Diskusion zwischen zwei verfeindeten Parteien, dem Kapf auf dem Schlachfeld sehr nahe kommt. Und ich bin noch nicht darauf vorbereitet.

 

Fie Amanillah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

Und disputiert nicht mit den Schriftbesitzern, es sei denn auf die beste Art und Weise, außer mit denjenigen von ihnen, die ungerecht sind. Und sprecht: "Wir glauben an das, was zu uns herabgesandt wurde und was zu euch herabgesandt wurde; und unser Gott und euer Gott ist Einer; und Ihm sind wir ergeben."[29:46]

 

Wenn es schon für Ahl al- Kitab gilt, dass man in der besten Art und Weise diskutieren muss, dann gilt das auch für verbohrte Muslime aus der ganz bestimmten Ecke. Wenn ich merke, es hat keinen Sinn und sie sind nur sprichwörtlich auf "Krawall " aus, dann lasse ichs.

 

Allerdings sind die Vorgaben so, daß wenn man in einen solchen Disput gerät (den man nicht gesucht hat), es mit Ungerechten zu tun hat.... etc. pp.

dann verabschiedet man sich davon...

(sobald man sich über die "Gesellschaft" anfängt klar zu werden, was nicht so arg lang dauern sollte)

aber man geht sicher nicht hin und läd andere Muslime ein, daran teilzunehmen...

Ich sehe nicths Schlimmes daran, wenn man vielleicht wissendere Muslime dazuholt, zumal da ja auch andere Anwesende sind, die sich das anschauen, daher gibt man dann vielleicht nicht so schnell auf, auch wenn man weiß, dass es mit betreffender Person wenig Zweck hat. Allerdings wenn so eine Diskussion "Talkshow-Charakter" bekommt, dann wird es höchste Zeit, sich zu verabschieden. Dabei ist es mir ehrlich gesagt auch egal, ob der Betreffende denkt, ich hätte keine Argumente. Solche Sachen halten einen nur von Wichtigerem ab. Die Zeiten, in denen ich mich in diese Diskussionen verbissen habe, sind vorbei.

 

:D

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asalamualaikum Timur.

 

Dies nun ist kein Aufzeigen einer cleveren Finte - aber was wäre, wenn sich dort kein einziger Muslim engagieren würde?

 

Selam Mustafa,

 

Also hab mal einige Beiträge hier überflogen und es sieht so aus wie immer niemand will sich ärgern alle wollen ihre Ruhe deshalb bleiben alle hier.

 

Und auf deine Frage was wäre wenn keiner dorthin gehen würde um mitzudisktuieren, woher sollten dann die User dort wissen ob das Was einige User dort über den Islam schreiben der Wahrheit entspricht oder nicht?

 

Sicherlich werden sich einige Informieren wollen ob das geschrieben wahr ist oder nicht aber was ist mit dem Rest. Reicht es nicht schon wenn 1 oder 2 sich nicht darum Kümmern ob das der Wahrheit entspricht bzw sie schon einige Vorurteile durch die Medien haben und sich durch diese Beiträge bestätigt fühlen?

 

Ist es denn nicht unsere Pflicht die Leute über den Islam zu informieren? Sollten wir nicht in die Öffentlichkeit Treten und den Menschen den Wahren Islam zeigen? Wie lange wollt ihr noch warten, täglich liest oder hört man Sachen die nur durch desinformation enstanden sind, sollte man dann nicht anfangen die Leute aufzuklären?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Also hab mal einige Beiträge hier überflogen und es sieht so aus wie immer niemand will sich ärgern alle wollen ihre Ruhe deshalb bleiben alle hier.

 

Was mich betrifft, so möchte ich vor allem lernen, und das auf einem halbwegs akzeptablen Niveau, statt mich mit Islamfeinden zu fetzen .

Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Wer Interesse hat, soll hier her kommen, denn hier bestimmen die Muslime die Regeln, nicht die anderen, und das ist der springende Punkt.

 

 

Ist es denn nicht unsere Pflicht die Leute über den Islam zu informieren? Sollten wir nicht in die Öffentlichkeit Treten und den Menschen den Wahren Islam zeigen? Wie lange wollt ihr noch warten, täglich liest oder hört man Sachen die nur durch desinformation enstanden sind, sollte man dann nicht anfangen die Leute aufzuklären?

 

Das habe ich früher auch mal gedacht, aber heute denke ich anders. Wenn wir Boards mit schlechtem Niveau frequentieren, dann ist das auch ein Stück weit eine Unterstützung dafür, und das ist dem Islam nicht dienlich, meiner bescheidenen Meinung nach.

 

#as#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Timur.

 

Und auf deine Frage was wäre wenn keiner dorthin gehen würde um mitzudisktuieren, woher sollten dann die User dort wissen ob das Was einige User dort über den Islam schreiben der Wahrheit entspricht oder nicht?

 

Ein blödes Sprichwort sagt: >Seit wann kommt der Knochen zum Hund.< Natürlich beleidigen wir dabei andere nicht als "Hunde", und uns nicht als "Knochen", aber die Message dürfte klar sein.

 

Auch haben wir dafür keine Sunnah: Muhammad (s.) ist nicht überall herumgereist, um den Leuten die Message "auf's Auge zu drücken", das hat auch was mit Nafs, Aql und Denkstrukturen zu tun, des weiteren auch mit Quranischen Vorschriften – weshalb meine Erläuterung eingangs auch eigentlich als recht ernstzunehmen angedacht ist;

Und Muslime betreiben keine Missionierungen.

 

Also hab mal einige Beiträge hier überflogen und es sieht so aus wie immer niemand will sich ärgern alle wollen ihre Ruhe deshalb bleiben alle hier.

Wie lange wollt ihr noch warten, täglich liest oder hört man Sachen die nur durch desinformation enstanden sind, sollte man dann nicht anfangen die Leute aufzuklären?

 

Ich kann Deinen Eindruck verstehen, er ist halt nur schlichtweg falsch.

 

 

Nun,

wie haben wohl z.B. die Römer und all die andern, fern und nah über Rasulullah (s.) gedacht,

wie sind alle möglichen Kuffar über ihn (s.) hergezogen,

welche Kriege haben sie daraufhin entflammt,

und so weiter,

und so fort...

 

War Rasulullah's (s.) "Antwort" darauf, das er (s.) alledem als "Redner und Schöngeist" begegnete?

Oder hat er gar im Islam nicht- oder nur mangelhaft Ausgebildete dorthin gesandt, um für den Islam "die Kartoffel aus dem Feuer zu holen"?

Hat Muhamad (s.) getreu dem Motto "Die Feder ist stärker als das Schwert" mit Federn das Schlachtfeld betreten?

Waren es zuletzt Federn, welche die israelis aus dem Libanon vertrieben haben?

 

Keine Spur…!

 

 

Mein Bruder im Islam, wer den Jihad anstrebt, jeder wie er's vermag, der sollte sich gefälligst rüsten.

Und auch all diejenigen, die Jihad weitestgehend militärisch definieren sollten wissen, daß dies ohne echte islamische Grundlagen regelmäßig völlig danebengeht.

Und wer für sich den Jihad mit der Feder vorzieht, sollte sich ebenfalls zuvor eine richtig ordentliche islamische Ausbildung "antun".

 

 

Wenn nun Dein Ansatz ist, daß Du glaubst erfolgreicher zu sein in Sachen Dawa, oder mit uns allen zusammen…, als die vorangegangenen Propheten (a.s.),

reduzieren wir es zur Verdeutlichung auf das beste aller Geschöpfe (s.);

 

wieviele genau hat Muhamad (s.) wirklich überzeugt?

 

Ich meine nun nicht die nominelle Zahl der Muslime, sondern die reale Zahl derjenigen, die zu ihm (s.) und Ali (a.s.) standen?

 

War die Zahl im direkten Anschluß des Hinscheidens von Rasulullah (s.) ausreichend –

 

hat seine (s.) Dawa ausgereicht, respektive die Anzahl der wahrhaften Glaubigen, um Ali's (a.s.) Position durchzusetzen?

 

Ist nicht prophezeit, daß es bis zuletzt unentwegt schlimmer wird?

 

Steht nicht im Quran, daß wir eine Lehre ziehen sollen, aus der Vergangenheit; aus Geschichte und Ende früherer Völker?

 

Wollt ihr etwa diejenigen rechtleiten, die ALLAH abirren ließ?! Und wen ALLAH abirren läßt, für den findest du keinen Weg (zur Rechtleitung). ( 4:88 )

 

Aber neben Vers 4:140, auf den Du nicht eingegangen bist, ist da noch folgendes Bsp.:

 

Und deine Leute haben es für eine Lüge gehalten, obwohl es die Wahrheit ist. Sprich: "Ich bin nicht euer Wächter."

Jede Weissagung hat ihre festgesetzte Zeit, und bald werdet ihr es erfahren.

Wenn du jene siehst, die über Unsere Zeichen töricht reden, dann wende dich ab von ihnen, bis sie zu einem anderen Gespräch übergehen. Und sollte dich Satan (dies) vergessen lassen, dann sitze nach dem Wiedererinnern nicht mit den Ungerechten (beisammen).

Den Gottesfürchtigen obliegt nicht die Verantwortung für jene, sondern nur das Ermahnen, auf daß jene gottesfürchtig werden mögen.

Und verlaßt jene, die mit ihrem Glauben ein Spiel treiben und ihn als Zerstreuung betrachten, und die vom irdischen Leben betört sind. Und ermahne sie hiermit, auf daß nicht eine Seele durch das ins Verderben stürzt, was sie begangen hat. Keinen Helfer noch Fürsprecher soll sie haben außer Allah; auch wenn sie jegliches Lösegeld bietet, wird es von ihr nicht angenommen. Das sind diejenigen, die für ihre eigenen Taten dem Verderben preisgegeben werden. Ein Trunk siedenden Wassers wird ihr Anteil sein sowie eine schmerzliche Strafe, weil sie ungläubig waren.[6:66-70]

 

 

 

Willst Du das Alles wirklich mit den Worten täglich liest oder hört man Sachen die nur durch desinformation enstanden sind, relativieren?

 

 

Ich bin mit absoluter Sicherheit davon überzeugt, daß die mit deutlichem Abstand allermeisten Menschen zur Hölle fahren und das zu Recht.

Also ist somit in meinem Denken kein Raum dafür, daß die Leute jene Sachen "nur" versehentlich tun, aus Mißverständnis quasi.

 

 

Wenn Du Dir all dies vergegenwärtigst, dann kann ich Dir nur empfehlen, Dich auf Deine höchsteigenen Pflichten zu konzentrieren -

 

…Und keine Seele wirkt, es sei denn gegen sich selbst, und keine verfehlende Seele trägt die Verfehlung einer anderen…(6:164);

 

 

- unter anderem dann auch noch eine solide islamische Bildung, das eigene Nafs beherrschen, danach denken viele sicher auch an eine solide militärische Ausbildung, und so weiter und womöglich nicht zuletzt an eine Familie…

 

Es gibt reichlich Pflichten und lohnende Aufgaben und die meisten davon sind ganz sicher eine weit größere Herausforderung, als jene unützen bis schädlichen (mitunter schlichtweg unerlaubten) Gefechte nach dem (metaphorischen) Muster Don Quichotte und Sancho Pansa.

 

 

Ich empfehle noch mal folgende Abhandlung: http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=604

 

 

Und ich würde mich sehr freuen, Dich hier (endlich) mindestens genauso oft zu sehen, wie Dich andere anderswo sehen. #salam#

 

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asalamualaikum Timur.

 

Wollt ihr etwa diejenigen rechtleiten, die ALLAH abirren ließ?! Und wen ALLAH abirren läßt, für den findest du keinen Weg (zur Rechtleitung). ( 4:88 )

 

Und ich würde mich sehr freuen, Dich hier (endlich) mindestens genauso oft zu sehen, wie Dich andere anderswo sehen. :)

 

wasalam.

Mustafa

 

Du hast Recht. Ich finde es nur schade das diejenigen die etwas unternehmen können, nichts machen und die die etwas unternehmen (ich hoffe ich zähle nicht zu diesen)alles falsch machen.

 

Aber du schreibst von Muslimen, und nicht alle kennen den Islam und sie glauben eben dem der zu ihnen als erster Spricht. Wenn wir als Ummah in Deutschland etc anfangen würden den Leuten zu zeigen wie schön und friedlich der Islam ist, hätten all die keine Chance diese Menschen vom Rechten Weg abzubringen.

Wie du ach schon weißt dienen all diese Internetseiten, allein dem Zweck, Abneigung gegenüber der Muslimischen Bevölkerung zu etablieren, weiter nichts, es dient nicht zur Information, sondern als Abschreckung.

Es ist ja nicht so das man den Leuten hinterher rennen soll, es geht um diejenigen die versuchen in anderen Foren gegen den Islam bzw die Muslimische Bevölkerung aufzustacheln.

Ich bin kein Gläubiger Mensch aber egal wie groß die Schritte sind, man sollte doch anfangen die Bevölkerung unter der man lebt zu informieren.

 

( 4:88 ) gilt für diejenigen Muslime die sich von Missionaren überzeugen lassen und ich rede von Informationen für jederman, ich hoffe dies konnte ich mit dem obigen Text klarmachen.

 

Und was ich auch herausgefunden habe, durch das auseinandersetzen mit diesen Thesen in Foren und den Internetseiten eignet man sich schneller mehr über den Islam an, um gegen diese Behauptungen gewapnet zu sein.

 

Und natürlich werde ich versuchen mich öfter in diesem Forum blicken zu lassen.

 

 

http://listislam.freeweb-hosting.org/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 647 Views
    • JabalAmel
    • JabalAmel
    • 5 Posts
    • 762 Views
    • Huseyin
    • Huseyin
    • 6 Posts
    • 961 Views
    • Latif
    • Latif
    • 36 Posts
    • 3990 Views
    • TaHa
    • TaHa
    • 1 Posts
    • 798 Views
    • Latif
    • Latif

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.