Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

04.07.2004 01:07: Zinsen? Zitieren

Salam alaikum!

 

ich habe eine Frage: Wenn man sein Geld auf einer Bank anlegt so erhält man ja mit der Zeit Zinsen.

Sind die erlaubt für uns? Ich habe dazu nur ungefähre Aussagen erhalten. Wer könnten mal so nett sein und mir das genau erklären?

 

Vielen Dank!

 

Wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12.07.2004 10:53: RE: Zinsen? Zitieren

Salam zusammen,also da habe ich dann eine weitere Frage,ist es dann auch erlaubt,z.B. etwas auf Raten zu kaufen,da man ja da aber auch Zinsen selber zahlt.

Danke jetzt schon für die Antwort

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

24.07.2004 23:12: RE: Zinsen? Zitieren

Fatima schrieb:

es ist lt. Imam Khamene´i erlaubt, von Nichtmuslimen Zinsen zu nehmen.

 

 

 

Salam, Fatima

warum nur von Nichtmuslimen?

Warum werden da Unterschiede gemacht? Ich meine wenn eine Sache verboten ist, dann ist es doch unerheblich,ob Muslime oder Nichtmuslime daran beteiligt sind.

 

Da verstehe ich noch eher die Unterscheidung in Zins und Wucher. Obwohl mir durchaus klar ist, dass jede Art von Zins völlig unsozial ist!

 

salam

Elisabeth

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

25.07.2004 10:44: RE: Zinsen? Zitieren

As-alamu alaikum Elisabeth,

 

Ich weiß nicht genau, wie Imam Khamene´i zu seinen Fatwas kommt, aber diese Erklärung scheint mir plausibel: Grundsätzlich hast du Recht, dass haram haram ist, man darf schließlich auch keine Nichtmuslime bestehlen oder betrügen. Aber bei dieser Sache geht es eher ums Prinzip:

Wir Muslime streben selbstverständlich ein zinsfreies System an, denn die ganze Ausbeutung der Schwachen und Armen beruht in erster Linie auf Zinsen. Aber wir leben nun mal in einem Zinssystem, und es ist ein System der Kuffar. Wenn jetzt ein Muslim sein Geld auf die Bank legt, aber die davon anfallenden Zinsen nicht annimmt, dann unterstützt er damit die Bank und somit auch wieder das ungerechte System, und das kann nicht Sinn der Sache sein. Denn das Geld geht dann dahin, wo wir es bestimmt nicht haben wollen. Der Gedanke dahinter ist wohl, dass es nicht sein darf, dass Muslime einerseits durch dieses Zinssystem benachteiligt werden, wenn sie sich strikt an das Zinsverbot halten, andererseits dadurch, dass sie dieses Verbot genauso penibel befolgen wie bei Muslimen, der Welt insgesamt keinen Gefallen tun, da dadurch das Zinssystem gestützt wird.

Ähnlich ist es auch mit dem Zahlen von Zinsen: Grundsätzlich ist auch das zu vermeiden, so weit es geht, aber wenn das dahin führt, dass man kein Eigentum erwerben kann (Haus), dann ist der Schaden u.U. größer als der Nutzen. Wer hat schon 200000 Euro zur Hand? Unsere ganzen Aktivitäten hätten wir ohne Haus vergessen können hier in Delmenhorst, da wir keine Moschee oder Ähnliches zur Verfügung hätten. Jeder Vermieter hätte uns schon zehnmal rausgeschmissen.

 

wassalam,

Fatima

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#zwinker#

 

Wenn jetzt ein Muslim sein Geld auf die Bank legt, aber die davon anfallenden Zinsen nicht annimmt, dann unterstützt er damit die Bank und somit auch wieder das ungerechte System, und das kann nicht Sinn der Sache sein.

 

Man könnte die Zinsen mit dem Ziel annehmen es an geeigneter Stelle zu spenden.

 

Wer hat schon 200000 Euro zur Hand? Unsere ganzen Aktivitäten hätten wir ohne Haus vergessen können hier in Delmenhorst, da wir keine Moschee oder Ähnliches zur Verfügung hätten.

 

Wohl kaum jemand. Selbst wenn man das Geld über Jahre hinweg ohne Zinsen spart, weiss die deutsche Regierung es mittels Gesetzgebung es wieder aus den Taschen zu ziehen. Aber auch hier kann man evt. die gesparten Zinsen spenden.

 

Die obigen Dinge sind keine Fatwa, nur eigene Gedanken/Empfehlungen.

 

Wie es jedoch bei selbst genommenen Krediten (das heisst selbst Zinsen zahlt) ist, weiss ich nicht. Schliesslich hat man leider keine oder kaum eine andere Möglichkeit.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum,

 

bei den Krediten haben wir nachgefragt bei einem Sheikh, der damals Leiter des IZH war, und er sagte, es sei zwar grundsätzlich nicht gut, aber in dem Falle erlaubt, da auch Muslime die Möglichkeit haben sollten, Eigentum zu erwerben.

Ratenkauf ist lt. Imam Khamenei erlaubt.

 

wasalam,

Fatima

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

#zwinker#

 

Wie ich jetzt hier gelesen habe ist es nicht haram sein Geld hier auf der Bank anzulegen und davon (lt khamene ´i )Zinsen von Nichtmuslimen anzunehmen.

Wie ist es eigentlich jetzt wenn man im Ausland lebt , wo Muslime sowie Nichtmuslime dort leben , und man sein Geld in der Bank hat.Ist es dann haram diese Zinsen , die man von der Bank erhält zu nehem(lt. Khamene´i)?

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich versteh das net warum man das machen sollte, ein sparbuch bringt zinsen aber wenn man sich ein girokonto eröffnet muss dafür etwas zahlen so hat man sein geld auch auf der bank

 

für mich ist dies eigentlich kein problem man muss nur sein geld irgendwo drauf haben wo man keine zinsen bekommt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...