Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 03/05/2020 in all areas

  1. 12 likes
    Nxaana

    Liebling...

    Salamu 3aleikum liebe Geschwister, ich bin ein Mensch, ich mag es viel über meine Mitmenschen zu erfahren. Ich mag es zu wissen, was in ihren Herzen und Köpfen vor sich geht. Wieso und weshalb etwas so ist. Ich könnte stundenlang lesen, was meine Geschwister mir über sich erzählen.. Ich finde das sehr wichtig, denn meiner Meinung nach, reden die Geschwister zu wenig miteinander.. Es wird meistens nur diskutiert über verschiedene Themen, was ich auch sehr gerne mag und ebenso wichtig finde, dennoch mag ich es ab und zu mal, die andere Schiene zu fahren und mit den Menschen, egal welchen Alters, über sich selber zu sprechen... und bekanntlich, tun viele Menschen das auch sehr gerne... Deshalb interessiert mich sehr, welche/n Sure/Vers aus dem heiligen Quran, ihr am meisten liebt... welchen Hadith mögt ihr sehr gerne.. welcher ist euer Lieblingsprophet und welcher euer Lieblingsimam? Und wieso sind das eure Lieblinge? Was verbindet ihr damit? Selbstverständlich lieben wir alle Suren, Verse, Ahadith, Propheten (a.) und A'immah (a.), aber ich denke, jeder von uns hat so seinen Liebling.. Meine Lieblingssure aus dem heiligen Quran ist "ar-Rahman - der Barmherzige". Es ist eine Sure, die mein Herz jedesmal aufs Neue ergreift. Es ist zugleich eine Ermahnung, aber auch eine Hoffnung. Die Sure besteht sehr viel aus dem Satz "und welche der Wohltaten eures Herren wollt ihr beide da leugnen", ein Satz, welches mir stetig die Tränen aus den Augen laufen lässt. Ich erinnere mich noch sehr genau, als ich die Sure das erste Mal las, sodass ich auch alles darin verstehe. Ich habe die Rezitation auf YouTube auf arabisch mit Kopfhörern gehört, aber auf deutsch mitgelesen. Ich habe so stark geweint, ich habe nicht mal gemerkt dass ich weine, nicht mal fünf Minuten nachdem die Sure schon zu Ende war. Sie hat mich einfach ergriffen. Und seit diesem Tag, ist diese Sure, "meine" Sure...die Sure ist auch meine Ma2adam/Brautgeschenk Mein Lieblingsvers aus dem heiligen Quran ist definitiv: O du ruhige Seele! Kehre zurück zu deinem Herrn wohlzufrieden und mit (Allahs) Wohlwollen. So schließ` dich dem Kreis Meiner Diener an. Und tritt ein in Mein Paradies. [89:27-30]... dieser Vers beruhigt einfach meine Seele.. es liest sich so barmherzig und friedlich.. es verstärkt den Wunsch danach, in Allahs swt. Paradies eintreten zu dürfen... es verstärkt meinen Wunsch, mit dem Salam von den Engeln begrüßt zu werden... dieser Vers ist für mich einfach traumhaft... Mein Lieblingshadith ist ein Hadith von Imam Hussein (a.)... ich denke, ich verbinde mit dem Hadith in gewisser Weise mich selber, denn ich habe kein so schönes Leben hinter mir, ich habe alhamdulillah viele schlimme Schicksalsschläge erlebt und all diese Erfahrungen im Leben, all dieser Kummer, brachte mich zu Allah swt.. sodass ich begann meine Religion zu lieben und zu praktizieren... und ich denke dass ist der Grund, weshalb dieser Hadith für mich zu meinem Liebling zählt...:"O Allah, was hat derjenige verloren, der Dich gefunden hat, und was hat derjenige gefunden, der Dich verloren hat?" - Imam Hussein (a.) .... Ich könnte euch noch weiter erzählen, aber ich möchte nun euch den Vortritt lassen.... erzählt mir ein bisschen über euch..
  2. 10 likes
    Salam. Ihr Mann legt so ein unislamisches Verhalten an den Tag und du sagst IHR, dass es an IHR scheitert? Wow. An die TE: Was dein Mann macht zeugt von schwachem Iman. Mach ihn darauf aufmerksam und darauf dass er verheiratet ist. Wenn sich das nicht bessert würde ich strengere Maßnahmen ergreifen.. Traurig wie „Männer“ heutzutage drauf sind.
  3. 9 likes
    Salam ein Mann, der ganz offensichtlich gerne und viel andere Frauen ansehen will und fantasiert, könnte selbst ein perfektes Model zur Frau haben. Sie wäre immernoch nicht genug für ihn. Man sollte daher diese Männer meiden, meistens ist denen nicht zu helfen, da sie nichts weiteres leisten können als dass die Frau sich nicht genug fühlt, gekränkt, gedemütigt und unattraktiv. Dann noch als Mutter von 3 Kindern. Ohne Worte. Es gibt so viele liebevolle Männer, die genau so eine Frau wirklich schätzen und auf Händen tragen würden und dann gibt es noch die Kategorie... Wasalam
  4. 6 likes
    Br.Osama

    Denk über den Tod nach...

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahmam al-Rahim Erst wenn der Mensch kurz vor seinem Tod steht, denkt er über sein Leben und Handeln richtig nach und erkennt, welche Dinge er verpasst hat und welche Dinge er anders machen würde, wenn er könnte. Jedoch steht der Mensch grundsätzlich täglich kurz vor dem Tod, da der Zeitpunkt des Todes ungewiss ist und sollte sich deshalb selbe Denkweise - wie eben beschrieben - schon jetzt aneignen, um richtig zu handeln. "Denk nach, bevor Du etwas tust, denn so bist du vor Fehlern geschützt" ~ Imam Ali as. Wasalam
  5. 5 likes
    NururrijalAli

    Fatima um Hilfe bitten während dem Gebet?

    Gern geschehen. Lass mich dir noch weitere Denkanstöße geben. Als sie starben und in eine andere Existenz übergingen, ein anderes Leben, nahmen sie da ihre körperlichen Fähigkeiten aus dem Diesseits mit? Z.B. haben sie heute Ohren wie wir Ohren haben, Münder wie wir Münder haben? Haben sie Körper, die wie unsere Körper von gewissen Orten und Entfernungen abhängig sind? Muss man direkt vor ihrem Grab stehen oder wie nah daran, dass diese Ohren, die sie nun haben, uns hören können? Müssen sie überhaupt in unserem Sinne hören, sodass sie Informationen erhalten? Könnte Gott ihnen, wenn sie nun nicht mehr an diesseitige Ohren gebunden sind, ein jenseitiges Gehör geben? Nun Bruder, im Jenseits wird die Speise im Paradies beispielsweise " ausgeschwitzt " und es findet kein diesseitiger Stuhlgang statt. Was lässt uns Gewissheit darüber hegen, dass alles im Jenseits genau so funktionieren muss, wie wir es im Diesseits kennen? Die Imame müssen nicht alles hören und Ohren haben, damit Gott sie erfahren lässt, wer mit ihnen spricht. Wenn der Imam uns anweist, Fatimah um Hilfe zu bitten, heißt das nicht automatisch, dass uns geholfen werden muss oder sie Ohren wie unsere Ohren haben muss. Das sind Vermutungen. Entweder wird uns geholfen oder nicht, werden wir gehört oder nicht und mit jeder Entscheidung sind wir zufrieden und keiner von uns glaubt daran, dass irgendwer uns helfen könnte, außer durch Gottes Macht und Kraft, lā ḥawla wa lā quwwata illā billāh. Vertraue dem Imam und probiere es, ob du weißt, dass er hört oder wie er hört oder nicht. Probiere Tawassul und jegliche Form, die du kennst. Benutze jede Tür, die dir Gott aufgemacht hat und hoffe auf das Beste. Für den Todesengel hat Allah das Diesseits wie ein Silberstück, einen Dirham, gemacht und er besucht jede Behausung fünf mal und nimmt jeden Geist, für den die Zeit gekommen ist, zu sich. Keiner hier glaubt an die Unabhängigkeit der Schöpfung von Gott, dass irgendjemand etwas ohne durch Seine Macht und Kraft tun kann. Da dürfen wir nicht so oberflächlich herangehen und unsere eigene diesseitige Lebenserfahrung auf die Imame übertragen, die jenseitig wurden. Nun zum User unter dem Namen " Khatimat-ul-Kitab ". Er versucht nun dadurch, dass er Kommentare in arabischer Sprache verfasst und dort die Behauptung aufstellt, dass der andere beispielsweise die arabische Sprache nicht verstehen würde, zu suggerieren, dass er die Expertise dafür besäße, Verse so interpretieren zu dürfen, dass diese das Bitten von Fatimah verbieten würden. Zum Dönerverkäufer sage ich: Ein Döner, bitte! Und Fatimah sehe ich als unnütz an? Gott bewahre. Solche Leute bitten und beten jeden Tag zu einem anderen, aber schmähen die beste Schöpfung mit ihrer unausstehlichen Oberflächlichkeit. Die Nawasib weisen bei Weitem bessere Kenntnisse über die arabische Sprache auf, als Khatimat-ul-Kitab selbst, was kein Beleg dafür sein kann, dass sie dadurch im Recht sein müssen. Selbst wenn ich kein Wort Altgriechisch spreche, ist das kein Beweis dafür, dass Jesus Gott ist, auch wenn mein Gesprächspartner ein Meister in der altgriechischen Sprache ist. Nein, lieber Khatimat-ul-Kitab, der Koran sagt nicht eindeutig, dass man Fatimah nicht bitten darf. Dass du Fatimah unterschwellig als tote Kreatur bezeichnest, die weder nützen noch schaden kann, finde ich höchst widerwärtig. Verse so zu missdeuten, dass sie dem eigenen Dogma dienen, ist keine Kunst. Auch die Extremisten, die unter dem Titel " islamischer Staat " (ISIS) im Irak unschuldige Menschen töteten, gesellten ihre Verbrechen den Versen aus dem Koran bei und verkauften ihr Verständnis als wahre Botschaft des Islam, die klar und deutlich wäre und jeder genau so verstehen müsste, der die arabische Sprache versteht. Deine Spielerei mit den Versen ist von diesem Vorgehen nicht all zu weit entfernt. Du hast dich mit deinem Auftritt hier zum Herrn über den Koran erklärt, was nicht heißt, dass andere dein Herrentum akzeptieren müssten. Deine Interpretation, mit der du versuchst, die Menschen von Fatimah zu entfernen, ist ungültig und nicht Allahs Wort, sondern dein Wort, das du mir als Allahs Wort verkaufen möchtest. Nein, Danke, dein Araber-Getue zieht bei mir nicht.
  6. 5 likes
    NururrijalAli

    Fatima um Hilfe bitten während dem Gebet?

    Warum sollte es kein Shirk sein, Peter und Frank um Hilfe zu bitten, aber Fatimah schon. Welchen Rang haben sie, den Fatimah nicht haben darf. Die Engel warfen sich vor Adam nieder und das war auch kein Shirk. Hätten die Engel Adam um Hilfe gebeten, wäre es Shirk geworden? Wo sind die Maßstäbe dafür. Was die Imame erlauben erlaubt der Prophet und was der Prophet erlaubt erlaubt Gott Wie soll so etwas Shirk sein.
  7. 5 likes
    Salam, Bruder das soll kein Angriff sein, aber gehts noch? Was hat das ganze mit den Kleidern der Schwester ode rihrem Verhalten zu tun? Wieso gehst du automatisch davon aus, dass alles was von ihm keine Beachtung findet an ihr liegen muss? Ist das deine Logik? Sie wird wie Dreck behandelt und ist dann letztendlich daran selber schuld? Ich finde deine Tips teilweise gut, aber findest du nicht dass du dich hier ein bischen weit aus dem Fenster lehnst? Warum soll die Frau ihren Mann korrigieren, wenn er zu dumm ist sich selber am Riemen zu reissen und seinen Pflichten nachzukommen? Es ist nicht die Pflicht der Frau sich um Haushalt und Familie zu kümmern, sondern eine kulturelle Entwicklung. Im Islam ist der Mann für die Umsorgung seiner Familie verantwortlich. Ich will nicht sagen dass es einfach ist, aber er wollte eine Familie, dann hat er sich zu kümmenr- statt so zu argumentieren dass die Frau jene ist die daran schuld ist dass es nicht mehr klappt zwischen den beiden. Sorry, aber totaler Fehlgriff, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen wie du das begründest? Die Tips die du hier gibst sind dann gut, wenn das Problem bei der Frau läge, also sie daran schuld sei dass er sich abwendet. So wie ich das hier erachte, aht der Mann selber ein problem dass er andere Frauen auf der Straße vorzieht und dann keine Augen mehr für seine eigene hat. Einfach ekelhaft so was...vor allem dann noch 3 Kinder in die Welt setzen und hoffen dass Frau es ausbadet. Genausowas was sowohl unsere Religion kaputt macht als auch ein typisches Klischee in Deutschland ist. WsalamMahdi
  8. 5 likes
    Salam "Eine Frau hat die Aufgabe ihren Ehemann jeden Moment zu reizen",?? Das glaubst du doch wohl selber nicht. Als würde ein Eheleben nur aus intimitäten bestehen??...und welche Aufgabe hat der Mann?? Vielleicht sollte man vorher lieber etwas nachdenken bevor man solch hohle Kommentare frei gibt. Ws
  9. 4 likes
    Br.Osama

    Der wahre Gläubige

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Das Leben ist von kurzer Dauer und genauso sollte es jeder Gottesdiener betrachten. Eine kurze Zeit, die er im Diesseits verbringt und irgendwann von ihr scheidet. Dies ist gewiss. Wichtig dabei ist die Scheidung des Diesseits, bevor er selbst von ihr ausscheidet. Der Mensch ist in seinem Wesen grundsätzlich schwach, jedoch ist sein Herz stärker als er bedenken mag. Das Herz ist in der Lage, die Frist des Lebens zu begreifen und der Vernunft zu gebieten, richtige Wege einzuschlagen. Dieses Leben ist eine Reise zum nächsten Leben und als gottesbewusster Mensch rastet man nie vollständig auf der Erde. Der gottesbewusste Mensch sieht sich als Reisender und nutzt die Stärke seines Herzens dazu, das Diesseits abzulehnen, um Gott darin Platz zu verschaffen und Niemanden in ihr reinzulassen, außer Allah. Was sind diese wenigen Stunden im Vergleich zum jenseitigem Leben schon wert? Erst wenn der Mensch dies begreift, sieht er sich in ständiger Bereitschaft, Gott zu dienen und Ihm Niemanden beizugesellen. Solch ein Mensch sieht in allen Erschwernissen nur Gottes Segen. Er sieht sie als Notwendigkeit in diesem Leben an, denn ohne Schwierigkeiten keine Möglichkeiten darüber hinauszuwachsen. Es gibt in der islamischen Theologie mehrere Stufen des Glaubens. In der ersten Stufe steht "Tawakkul" und bedeutet Gottvertrauen. Der Mensch praktiziert und vertraut dabei allgemein auf Allah. Die zweite Stufe ist "Taslim", bedeutet vollkommene Ergebenheit und setzt Gottvertrauen voraus. Gottesdiener handeln und übergeben diese Handlungen vollkommen dem Willen Allahs. Sie vertrauen darauf, dass Allah ihnen den besten Ausgang verschafft. Die höchste Stufe ist "Rida" und heisst Zufriedenheit. In dieser Stufe des Glaubens agiert der Mensch, vertraut auf Allah, übergibt seine Handlungen in dessen Willen und ist sogar mit allen Erschwernissen vollkommen zufrieden. Der wahre Gläubige sieht nur Schönes in allen Vorkommnissen. Nicht umsonst sagte der "Verstand der Araber" (Beiname: 3aqilatul 3arab) Sayyeda Zeinab... "Ich sah Nichts, außer Schönheit." ...in den schwierigsten Stunden ihres Lebens! Wasalam
  10. 4 likes
    Salam, creatio ex nihilo ist Latein. creatio (Nominativ Singular) = Schöpfung/Schaffung ex = aus/von/von ...her nihilo (Dativ Singular von nihilum) = dem Nichts creatio ex nihilo = Schöpfung aus dem Nichts Wassalam
  11. 4 likes
    Tatsächlich hat sich Khatimat-ul-Kitab nun getraut, seine Show auch bei mir abzuziehen. Er versucht kläglich, die Leserschaft mit seinen Baby-Sätzen zu beeindrucken und dadurch von einer nicht vorhandenen Expertise zu überzeugen. Normalerweise würde ich das nicht tun, aber da er von seinem Araber-Getue nicht ablässt, andere User als unwissend bezeichnet und Unterstellungen tätigt, sie würden lediglich über mangelhafte Sprachkenntnisse verfügen, werde ich zunächst auf seine mangelhaften Sprachkenntnisse eingehen. Nachdem er mich als Unwissenden und Angeber beschimpft, wobei er selbst seine Unwissenheit und Angeberei hier ständig zum Ausdruck bringt, verwendet er die Verneinung der Vergangenheit, also den Lam-Begriff (لم). Hierauf verweigert er dem Verb أعطي den Apokopat und behält das Ya' bei, als handele es sich weiterhin um den Indikativ. Wer die einfachsten Grundsätze kennt weiß, dass das Ya' in dem Verb durch den Apokopat verschwindet, den die Verneinung in der Vergangenheit, also das Lam (لم), ausgelöst hat: Es heißt also nicht, wie der User Khatimat-ul-Kitab behauptet, أنا لم أعطي Sondern أَنَا لَمْ أُعْطِ Selbst Personen, die wenig von Arabisch verstehen, sind in der Lage, die grundsätzliche Regel des Apokopat, den die Verneinung auslöst, zu recherchieren und zu überprüfen. Nun könnte man meinen, dass das ja einmal aus Versehen passieren kann. Stimmt, das könnte so sein, aber wer sich seine Texte genauer anschaut, wird erkennen, dass das nicht lediglich ein Fehler ist, sondern zum festen Bestandteil seines Sprachgebrauchs gehört. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Muttersprache des Users Khatimat-ul-Kitab (welche nicht die Muttersprache des Propheten Muhammad ist) den Apokopat nicht kennt, was an sich nicht schlimm ist, aber peinlich wird, wenn man sich als Meister dieser Sprache in diesem Forum aufführt und andere dadurch geringer stellen möchte. Auch im Satz danach verwehrt er wie gewohnt dem Verb seinen Apokopat, trotz der Verwendung der Verneinung in der Vergangenheit: Es heißt also nicht, wie der User Khatimat-ul-Kitab behauptet, و لم أعطي أي تحليل Sondern وَلَمْ أُعْطِ أَيَّ تَحْلِيلٍ Kommen wir nun zu einem anderen Mangel seiner Sprachkenntnisse. Nicht nur der Apokopat wird von ihm ignoriert, sondern ebenso der arabische Akkusativ. So schreibt der User Khatimat-ul-Kitab: Er verweigert Shay' (شيء) seinen Akkusativ an (ـًا), obwohl das Verb Tamliku (تملك) diesen auslöst. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Muttersprache des Users Khatimat-ul-Kitab (welche nicht die Muttersprache des Propheten Muhammad ist) den arabischen Akkusativ nicht kennt und stets den Nominativ verwendet. Es heißt also nicht, wie der User Khatimat-ul-Kitab behauptet, إذا كنت تملك شيء من العلم Sondern إِذَا كُنْتَ تَمْلِكُ شَيْئًا مِنَ الْعِلْمِ Weil mich die Anzahl seiner Fehler in seinen Baby-Sätzen ermüdet, mache ich an dieser Stelle einen Punkt. Wenn ich wirklich qualitatives Hocharabisch genießen möchte, dann bin ich bei den Nawasib besser bedient, als bei ihm und seltsamerweise hat mir bis heute keiner von denen gesagt: „Mein Arabisch ist besser, daher habe ich Recht und du bist ein Unwissender.” Fassen wir mal seine schwachen Argumente aus seinem linguistisch fehlerhaften Kommentar an mich zusammen. Also er sagt zu mir: - Du bist ein Unwissender Ich sage: Das stellt dich nicht höher. In dem Falle wärst du noch unwissender als ein Unwissender. - du bist ein Angeber Ich sage: Das stellt dich nicht höher. In dem Falle wärst du noch hochmütiger als ein Hochmütiger. - ich sage nicht meine Meinung, mein Wort ist Gottes Wort Ich sage: ISIS schneidet Köpfe ab und sagt, dass das nicht ihre Meinung, sondern Gottes Wort und Verse angeblich wären. Wenn wir auf jeden hören würden, der so etwas behauptet, dann müssten wir auch ISIS Recht geben und das tun wir nicht. - ich brauche keine Fatwa Ich sage: Wer braucht dich. - zeig mir, wo im Koran steht: Fatimah, hilf mir. Ich sage: Zeig mir, wo im Koran steht: Fatimah, hilf mir nicht. - Der Versorger, Allmächtige etc. ist Gott, deswegen darf man Fatimah nicht um Hilfe bitten, Ich sage: Fatimah muss nicht der Versorger, Allmächtige sein, damit man sie um Hilfe bitten darf. Du bittest jeden Tag irgendwen um Hilfe, ohne dass er der Allmächtige und Versorger ist. Nur bei Fatimah, da behauptest du, es wäre Götzendienst. Deine merkwürdige Abneigung gegen Fatimah solltest du einmal überdenken. - in einigen Versen steht ruft Gott, Ich sage: Gott rufen ist kein Beweis dafür, dass man Mama, die Polizei und sonst wen nicht rufen darf und es Götzendienst bei Fatimah wäre. Du bist inkonsequent und benutzt das nur für Fatimah, ansonsten erlaubst du jedem die Polizei und ihre Mama zu rufen, ohne Angst vor Götzendienst zu haben. Deine Abneigung scheint alleine für Fatimah bestimmt zu sein. - der Koran wurde in Arabisch offenbart, Ich sage: Der Koran wurde nicht mit deinen Sprachfehlern offenbart, die du hier an den Tag legst. Du beeindruckst also niemanden hier mit deinen Sprachfehlern und kannst auch nicht deinen Sprachgebrauch mit dem des Koran gleichsetzen. Du bist gescheitert. - weil du sagtest, dass Nawasib den Koran wie ich oberflächlich interpretieren, muss ich im Recht und du bescheuert sein Ich sage: Wenn jemand den Koran so oberflächlich auslegt wie die Nawasib, darf ich das ja wohl zum Ausdruck bringen und davor warnen, denn wenn dich Hocharabisch so beeindruckt, will ich nicht wissen, wie sehr du ihnen zugeneigt bist, wenn du ihre süßen Stimmen hörst und merkst, dass deine eigenen Kenntnisse im Vergleich zu ihnen äußerst schwach sind. Lass diese Spielereien mit der Sprache. Irgendwann wird dich jemand aufdecken. - du bist ein Fanatiker Ich sage: In ein Forum zu kommen, falsche Lehren zu verbreiten und dann nur noch in fehlerhaftem Arabisch zu schreiben und das intensiv und pausenlos, ohne Rücksicht darauf, ob es jemand versteht oder nicht und mit der Hoffnung, man könnte damit einfache Leute beeindrucken und auf seine Seite ziehen, erachte ich nicht als weniger fanatisch. Du bist vom Fanatismus nicht weiter entfernt als ich und nicht erhaben darüber. Deine Beiträge sind schwach. Jedesmal, wenn du einen Vers entdeckt zu haben meinst, wo es um Götzendienst ginge, fügst du Fatimah hinzu und versuchst ihre Liebenden von ihr durch deine Täuschungen zu entfernen. Ich habe nicht vergessen, dass du sie als tote unnütze Kreatur geschmäht hast. Die tote unnütze Kreatur ist hier eher jemand anderes. Ich habe bis jetzt absolut keinen Nutzen hier von dir gesehen. Sehr seltsam. Zügele dich ein wenig, denn ich kann dir nicht garantieren, dass du mit solchen widerwärtigen abscheulichen Äußerungen noch lange in diesem Forum bleiben wirst.
  12. 4 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Der gesandte Gottes sprach: "Wem es freut, Gott (am Jüngsten Tag) rein bzw. gereinigt gegenüberzutreten, der soll ihm mit einem Ehepartner gegenübertreten." In dieser Überlieferung steht die Ehe mit der Reinheit im Jenseits und dem Prozess der Reinigung der Seele im Diesseits in Verbindung. Sollte man die Ehe hinauszögern, gar nicht eingehen wollen, so hält man bewusst die Gnade der Reinigung der Seele von sich fern. Es heisst nicht umsonst in einer anderen Überlieferung, dass die meisten Höllenbewohner die Unverheirateten sind. Denn wer sich weder gereinigt hat, noch rein vor seinem Herrn tritt, der entscheidet sich selbst für die Hölle. Allah hat uns diese große Gnade gegeben und so ist es wichtig, dass wir die Sunnah des Propheten mit Dankbarkeit praktizieren. Der Prozess der Reinigung hat im Diesseits höchste Priorität. Nichts Weltliches (Studium, Ausbildung, Schule...) darf dem im Weg stehen. Die Ehe ist letztendlich kein Hinderungsgrund weltliche Ziele erreichen zu können. Sie kann diese Ziele sogar fördern. Daher sollten wir heiraten, um nicht zu den Gefährten des Shaitans zu zählen. Wasalam
  13. 4 likes
    AymanK

    Private Nachrichten

    Assalamu aleykum wa rahmatullahi wa barakathu, ich antworte mal damit ich ein Beitrag mehr hab 😂 Wasalam
  14. 4 likes
    NururrijalAli

    ...

    Das sind sunnitische Quellen und das Antippen mit einem Siwak hört sich nicht so erfolgversprechend an. Auch dass das symbolisch wäre, ist eine Interpretation. Man könnte auch wirklich einfach zu einem Siwak greifen und müsste diese symbolische Interpretation nicht übernehmen. Es gibt schiitische Quellen, die das Schlagen in Form von körperlicher Züchtigung verbieten und das Schlagen durch andere Mittel anordnen, die keine körperliche Züchtigung darstellen, wie z.B. die Frau durch " Hunger " zu schlagen, also ihre Ration zu mindern und sie nicht in dem Maß zu versorgen, dass sie satt wird und das wird auch " Schlagen " dort genannt. Abdullah Ibn Umar berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „O ihr Menschen, die Frauen, die ihr habt, sind nackt und verfügen weder über einen Schaden gegen sich noch über einen Nutzen für sich. Ihr nahmt sie mit der Obhut Gottes entgegen und erlaubtet euch ihre Schamteile durch Gottes Formalitäten. Daher habt ihr ihnen gegenüber ein Recht und sie haben euch gegenüber ein Recht und zu eurem Recht ihnen gegenüber gehört, dass sie keinem eure Betten bereiten und sie euch nicht im Rechten Ungehorsam leisten und wenn sie sich daran gehalten haben, dann steht ihnen ihre Versorgung und rechte Bekleidung zu und schlagt sie nicht!” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 74 Seite 118] عن عبد الله بن عمر عن النبي صلى الله عليه وآله قال: أيها الناس إن النساء عندكم عوار لا يملكن لانفسهن ضرا ولا نفعا، أخذتموهن بأمانة الله، واستحللتم فروجهن بكلمات الله فلكم عليهن حق ولهن عليكم حق، ومن حقكم عليهن أن لا يوطئين فرشكم ولا يعصينكم في معروف فإذا فعلن ذلك فلهن رزقهن وكسوتهن بالمعروف ولا تضربوهن As-Sabzwari berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Welcher Mann auch immer seine Frau schlug, für den verordnete Gott dem Engel, der die Flammen bewacht, sein Gesicht siebzigmal in das Feuer der Hölle zu schlagen und welcher Mann von euch auch immer seiner muslimischen Frau ein Haar krümmte, dem schlug man Nägel aus Feuer durch seine Hand.” [Mustadrak-ul-Wasa’il von An-Nuri, Band 14 Seite 250] عن السبزواري عن النبي صلى الله عليه وآله قال: فأي رجل لطم امرأته لطمة أمر الله عز وجل مالك خازن النيران فيلطمه على حر وجهه سبعين لطمة في نار جهنم وأي رجل منكم وضع يده على شعر امرأة مسلمة سمر كفه بمسامير من نار Muhammad Ibn Ali berichtete, dass die Frau von Mu’adh Ibn Jabal sprach: „O Gesandter Gottes, über welche Rechte verfügt die Partnerin bei ihrem Partner?” Der Prophet Muhammad (s.) sprach: „Sie besitzt das Recht, dass er weder ihr Gesicht schlägt noch sie verunstaltet und sie besitzt das Recht, dass er sie durch die Mittel ernährt, durch die er sich selbst ernährt und sie durch die Mittel kleidet, durch die sich selbst kleidet und sie nicht meidet.” [Ghawali Al-La’ali von Al-Ahsa’i, Band 2, Seite 142, Hadith 396] عن محمد بن على بن ابراهيم أن امرأة معاذ قالت: يا رسول الله! ما حق الزوجة على زوجها؟ قال: أن لا يضرب وجهها ولا يقبحها وأن يطعمها مما يأكل ويلبسها مما يلبس ولا يهجرها Ali Ibn Muhammad berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Ich bin über jenen verblüfft, der seine Frau schlägt und er sollte eher als sie geschlagen werden. Schlagt eure Frauen nicht mit Holz, denn dafür gibt es Vergeltung, aber schlagt sie durch Hunger und Nacktheit, bis ihr im Diesseits und Jenseits Gewinn erlangt.” [Mustadrak Safinati l-Bihar von An-Namazi, Band 10, Seite 47] عن علي بن محمد بن إسماعيل عن النبي صلى الله عليه وآله قال: إني أتعجب ممن يضرب امرأته وهو بالضرب أولى منها لا تضربوا نساءكم بالخشب، فإن فيه القصاص، ولكن اضربوهن بالجوع والعري حتى تربحوا في الدنيا والآخرة Ali Ibn Muhammad berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Wer eine Frau hatte, die ihm Leid zufügte, von der nahm Gott weder ein Gebet noch eine gute Tat an, bis sie ihm zur Seite steht und ihn zufriedenstellt, selbst wenn sie ein Leben lang fastete und (im Gebet) stand und Sklaven befreite und ein Vermögen auf dem Wege Gottes ausgab und sie war die Erste, die das Feuer betrat.” Dann sprach er: „Auf dem Mann liegt die gleiche Last und Strafe, wenn er ihr Leid zufügt und Unrecht tut.” [Mustadrak Safinat Al-Bihar von An-Namazi, Band 4, Seite 341] عن علي بن محمد عن رسول الله صلى الله عليه وآله قال: ومن كانت له امرأة تؤذيه لم يقبل الله صلاتها ولا حسنة من عملها حتى تعينه وترضيه وإن صامت الدهر وقامت وأعتقت الرقاب، وأنفقت الأموال في سبيل الله، وكانت أول من يرد النار. ثم قال رسول الله صلى الله عليه وآله: وعلى الرجل مثل ذلك الوزر والعذاب إذا كان لها مؤذيا ظالما Muhammad Ibn Ali berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Der Beste von euch ist der Beste zu seinen Frauen und ich bin von euch der Beste zu seinen Frauen.” [Man La Yahduruh-ul-Faqih von As-Saduq, Band 3, Seite 443, Hadith 4538] عن محمد بن علي بن بابويه عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم أنه قال: خيركم خيركم لنسائه وأنا خيركم لنسائي
  15. 4 likes
    Selam Dass man heute weniger das Ziel einer Ehe anstrebt, beziehungsweise das dieses Zeil scheinbar schwerer zu erreichen geworden ist, ist denke ich an viele Faktoren gebunden. In Deutschland findet man eine starke Wegwerfmentalität vor. Das gesamte gesellschaftliche Leben ist so stark auf Konsum ausgerichtet, dass man sich dabei verlieren kann, wenn man nicht aufpasst. Leider bezieht dieses übertriebene Konsumverhalten heute auch zwischenmenschliche Beziehungen mit ein. Auch habe ich das Gefühl, dass man mittlerweile ein völlig falsches Verständnis von Liebe entwickelt hat. Verliebtsein scheint für viele schon Liebe zu sein, aber das Verliebtsein verfliegt so schnell, sodass angenommen wird, die Liebe wäre verschwunden. Es wird sich getrennt, der nächste Kick des Verliebtseins wird gesucht und so entsteht ein ungesunder Kreislauf. Davon sind Muslime leider nicht ausgenommen. Was heute als Liebe verstanden wird, ist das kurze Zusammenspiel von Glückshormonen und Endorphinen in der Verliebtheitsphase. Ist diese Phase erst einmal vorbei, befindet man sich nicht mehr in einem Gefühlsrausch, der einem alles perfekt erscheinen lässt. Plötzlich geht es um so viel mehr, nämlich was man selbst bereit ist zu geben. Liebe ist ein Djihad. Kein anderes Gefühl stellt das eigene Ego so hart auf die Probe. Plötzlich lebt man nicht mehr nur für sich. Aus zwei Menschen wird Eins, man muss lernen zwei Seelen in Harmonie miteinander zu vereinen. Diese Bemühungen sind anstrengend und widersprechen dem Bild von Liebe, welches uns durch heutige Filme, Serien und Werbung übermittelt wird. Und ich glaube vor allem daran liegt es heute oft, wenn Ehen nicht mehr zustande kommen oder scheitern. Es fehlt zunehmend mehr die Mentalität der Wertschätzung einem Menschen gegenüber, welche eben auch mit Bemühungen einher geht. Liebe ist wie eine Pflanze, die gepflegt werden muss, damit sie wächst und lebt. Dieses Bewusstsein geht uns in dieser Gesellschaft abhanden.
  16. 4 likes
    Mo 313

    Freizügigkeit der Freundin

    Salam, ich danke dir für diese tollen Worte und allen anderen auch, die sich zeit genommen haben. Allah swt. soll euch 100 Fach belohnen. Es geht um mich und meiner Freundin, ich wollte es die ganze zeit nicht sagen, weil ich mich dabei nicht gut fühle (hab meine Gründe.), aber manche behaarten ja darauf. Ich danke dir für diese tollen Worte. Ich habe ihr meinen Glauben vorgestellt und ich habe ihr alles erzählt, sei es vom Propheten und seiner Familie saww. oder sei es Ashura und noch 1000 Themen, ich hatte sogar eine Zeit, wo ich mit ihr Dua Kumayl auf Deutsch rezitiert habe, damit sie diese Worte mal hört. Am Anfang dieser Beziehung hab ich ihr eine Frage gestellt und hab ihr gesagt, ich werde es nie wieder ansprechen und ich zwing ihr nichts auf und setz sie auf keinen Fall unter Druck. Ich hab sie gefragt, ob sie jemals Muslimin werden würde und es soll aus Überzeugung entstehen und von ihr selbst. Ich hab ihr gesagt ich werde ihr meinen Glauben vorstellen und nahe legen, es bleibt aber ihre Entscheidung und werde sie danach nicht mehr fragen. Sie meinte sie muss dazu bereit sein. Die Beziehung ist schon etwas länger, manchmal sagt sogar sie mir, steh auf beten und fordert mich auf, auf die Zeit zu achten und nicht zu spät zu beten. Sie sagt sogar wenn sie Prüfungen hat, mach fatiha oder bittgebet für mich, das kannte sie vor mir nicht und den Kontakt mit dem Islam hat sie erst richtig durch mich. Sie hat niemals in Erwägung gehabt an Gott zu glauben, aber ich merk für sie ist es schon wichtig, nur sie zeigt es nicht. Eines Tages ist eine Freundin von ihr verstorben und eines der ersten Sachen was sie gesagt hat ist"bete für sie" während sie in Tränen ausbrach. Es gab viele Momente die mir zeigten es ist nicht alles umsonst, aber trotzdem hängen die weltlichen Sachen noch viel zu sehr an ihr, was auch mit ihren Freundinnen zu tun hat. Ich danke dir, ich werde versuchen locker zu sein, sie soll machen was sie für richtig hält. Eins sag ich noch dazu, ich wollte nie, dass sie Muslimin meinet wegen wird, sondern, dass sie Allah swt. näher kommt und sich das Paradies als Ziel setzt. Ich hab so oft dafür gebetet, dass Allah swt. mir hilft sie rechtzuleiten. Den sie ist ein sehr guter Mensch und schadet keine anderen. Ihre Taten sind gut. Mein Wunsch war es, dass sie es ins Paradies schafft. Das sie die Schönheit des Islams lebt. Das sie in Allah überzeugt ist. Damit sich ihr die Toren des Paradises nicht verschließen. Ich danke euch allen und Allah swt. soll euch den Hunger und Durst in diesem Monat nehmen und euer Fasten und das eurer Liebsten annehmen und im diesseits und Jenseits 1000 Fach belohnen inshaallah. Allahuma sale ala Mohammad wa ale Mohammad Wa Salam.
  17. 3 likes
    As Salamu alaikum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn lange erhalten): „Die muslimischen Völker müssen sich mit jedem Tag näher rücken und Richtung Einheit marschieren, denn der einzige Weg, den Feinden des Islam standhalten zu können, liegt in der Bildung einer geschlossenen Front der Islamischen Gemeinschaft." Wasalam 🌹
  18. 3 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): "Unsere Kämpfer besaßen sowohl Bedachtsamkeit, als auch Beherztheit, Opferbereitschaft und sie waren gottdienend. Tagsüber waren sie im wahrsten Sinne des Wortes brüllende Löwen der Kampfarenen und Nachts waren sie im wahrsten Sinne des Wortes Gottdienende, Asketen, wehklagend und betend."
  19. 3 likes
    Ich denke,da das Freitagsgebet momentan nicht verpflichtend ist,sollte man eventuell nicht hingehen.Natürlich nicht für die ganze Zeit,nur solange,bis die schlimmste Zeit des Coronavirus Insha’allah bald überstanden ist. Wie du gesagt hast,kannst du jede Menge Menschen anstecken und/oder dich selber in Gefahr bringen. Was ich auch gehört habe ist,dass Gottesdienste,die eine Versammlung mit sich bringen,untersagt Werden sollen (im Kirchen,Moscheen,Synagogen...)
  20. 3 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Eine der großen Sünden der westlichen Zivilisation in Bezug auf die Menschheit ist, dass sie die Ehe in den Augen der Menschen zu etwas Geringfügigem gemacht haben.“
  21. 3 likes
    anNur

    Ramadan Tipps

    Salam Aleikum Schwester, Mach dir einen besten einen Plan, wann du etwas wie machen möchtest. Wichtig ist, dass du dabei realistisch bleibst. Natürlich sollten wir soviele gute Taten wie möglich sammeln, aber es muss alles von Herzen kommen. Manchmal nimmt man sich soviel vor, sodass man sich nichtmehr auf alles einzeln konzentriert. Man "arbeitet" es nur ab und das ist nicht der Sinn dabei. Jedes Gebet, jedes Dua, jeder Vers, sollte von Herzen. Am besten ist halt wirklich ein Ablauf, den du dir erstellst. Z.b Checklisten. Wassalam
  22. 3 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „In einem Bittgebet lesen wir: 'Wenn eines Tages die Angelegenheiten in die Enge getrieben werden, öffnet Er für sie eine Tür, an die man niemals gedacht hätte.‘ Wenn sich die Angelegenheiten ineinander verheddern, wenn dem Anschein nach eine Sackgasse entsteht, so kommt es manchmal vor, dass Gott der Erhabene aus einer Ecke dieser Sackgasse einen Ausweg eröffnet, auf den die Vorstellung und die Gedanken des Menschen niemals gekommen wären."
  23. 3 likes
    al-Insan

    Reue und Veränderung

    Denke niemals, dass es zu spät ist um zu bereuen, und dass es zu spät ist, sich zu verändern. Denn wenn es so wäre, dann wäre es im Islam keine Pflicht, sich bis zum Lebensende an seine Pflichten zu halten.
  24. 3 likes
    Muslim001

    Wenn die Ehe ein Test ist....

    Salam. Islamisch gesehen ist genau das Gegenteil der Fall: Der Mann muss für seine Familie da sein, seiner Frau ein guter Ehemann sein und die Kinder aufziehen. Familie ist im Islam eine Stütze, man sollte viel Zeit gemeinsam verbringen und füreinander da sein. Er vernachlässigt nicht nur seine Pflichten als Ehemann, sondern auch als Vater der Kinder. Aber wieso fragst du nach islamischen Gesetzen Schwester? Ihn scheinen die Gesetze Allahs ja nicht zu interessieren, da er diese ignoriert, indem er z.B. trinkt oder mit anderen Frauen flirtet. Ich werde leider aber auch nie verstehen, wieso man sich das alles gefallen lässt oder es dazu kommen muss. Würde ich so etwas sehen, würde ich eine Chance geben zur Besserung - und das war es dann. Bei sowas gibt es keinen Spaß. Ich würde dir raten, einen Imam aufzusuchen und dich von ihm zu trennen, wenn der Imam selber Meinung ist. Wie es aussieht, scheint dein Mann noch kein Mann geworden zu sein. InshAllah findest du eine Lösung.
  25. 3 likes
    AllahsBesitztum

    Erwähnung Abu Bakr im Kuran?

    Salam, um eines vorher klar zu stellen: eine Erwähnung im Heiligen und Noblen Quran bedeutet nicht, dass die erwähnte Person gut oder aufrichtig ist. Der Pharao wird häufiger im Quran erwähnt als manche Propheten. Ja, in diesem Vers spricht Allah über Abu Bakr, allerdings nicht mit dem Wort ''ihm''. Die Person, die hier gemeint ist: ''Wenn ihr IHM nicht helft...'' ist der Heilige Prophet Muhammed s.a.a.. Um das zu verstehen, muss man die Verse davor lesen und den von dir genannten Vers im Kontext betrachten. Der Gefährte, zu dem der Heilige Prophet sagt ''Sei nicht traurig! Gewiss, Allah ist mit uns!'', ist Abu Bakr. Das heißt, dass Abu Bakr nicht gelobt sondern viel mehr dezent negativ dargestellt wird, da suggeriert wird, dass er sich fürchtet. Und ein aufrichtiger Muslim fürchtet sich vor nichts außer vor Allah. Also: er war mit dem Heiligen Propheten zusammen in der Höhle, das war es dann aber auch. Wassalam
  26. 3 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Ich habe es folgendermaßen notiert; genauso wie die Pracht und der Glanz des berühmten Schiffes Titanic sie nicht daran hindern konnten zu sinken, werden die Pracht und der Glanz Amerikas ihn nicht hindern können zu sinken und Amerika wird sinken!"
  27. 3 likes
    Salam, ist doch bei Männer auch so. Ist einer Ende 20, Anfang 30 und nicht verheiratet, erzählt man auch alles mögliche über diesen Mann. Für mich persönlich würde eine geschiedene Frau, die gläubig ist usw. in Frage kommen, warum denn nicht. Das sieht jeder Mann individuell anders. Wa Salam
  28. 3 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Imam Khamenei - Liebe & Ehe

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Der ehrwürdige Prophet (Friede sei mit ihm und seiner Familie) bestand darauf, dass junge Menschen früh heiraten. Sowohl junge Männer als auch junge Frauen. Selbstverständlich sollte es nach ihren eigenen Wünschen und ihren eigenen Entscheidungen erfolgen und nicht, dass andere für sie die Entscheidungen treffen."
  29. 3 likes
    Liebe Schwester, deine Geschichte hat mich echt berührt und zugleich sehr wütend gemacht. Möge Allah swt euch für eure Sünde verzeihen. Allah swt ist barmherzig und zugleich hoffe ich dass deine Geschichte für viele Mädchen eine Lehre sein soll. Zu deiner Frage, ob es ihm gestattet ist. Natürlich nicht. Es war ihm auch nicht gestattet sich vor der Ehe auf die Beziehung einzulassen. Das zeugt von großer Ehrenlosigkeit, dir dieses Versprechen zu geben und dann einfach abzuhauen. Das muss man so sagen. Wenn er einen Beweis für deine Jungfräulichkeit hätte haben wollen, könnte er das doch vorher verlangen. Wenn er nur 1% den Verdacht hätte, dass du keine Jungfrau sein könntest und das für ihn aber ein ausschlaggebener Faktor ist dann dürfte er dir dieses Versprechen nicht geben. Aber allein schon dass er dies verlangt, ist nicht sein Recht. Du bist ein Mensch und du bist viel wertvoller als dass dich ein Mann nur auf deine Jungfräulichkeit reduziert. Er ist nur feige und nimmt dies als Grund oder Vorwand, denn was will er noch als Beweis? Ist ein Beweis an dieser Stelle überhaupt möglich, außer dass du auf Allah swt schwörst. Entweder er glaubt es dir oder nicht. Das kannst du nicht mehr ändern. Außerdem aus welchem Jahrhundert kommt er. Es gibt viele Frauen die nicht bluten. Das ist nicht mal ein Beweis. Beweise hat man diesbezüglich heutzutage sowieso nicht mehr. Es gibt Operationen und sonst was. Also hier spielt Vertrauen und Gottesfurcht allein eine Rolle. Mich regen solche Männer auf, die selber viele Beziehungen eingehen, aber am Ende eine Jungfrau haben wollen, dann noch eine bekommen und ihr dann noch Anschuldigungen diesbezüglich machen. Ehrenlos. Da bist du ohne ihn besser dran, wenn er sein Fehler nicht einsieht. Man kann keinen Mann mehr glauben egal wie gottesfürchtig er ist oder scheint, dass er dich DANACH heiraten wird. Wenn der Mann dich respektiert und liebt, dann wird er an sowas nicht mal denken. Ich hoffe sehr dass er zurück kommt und ein Mann ist und sich seiner Verantwortung stellt und wenn nicht dann möchte ich dir eine Sache sagen: Er ist es nicht wert und denk niemals dass nur ER dir deine "verlorene Ehre" wiedergeben kann. Nur Allah swt nimmt die Ehre von jemanden oder gibt sie. Dazu brauchst du ihn nicht und kein anderen Mann. Warum denken viele Frauen, dass sie ihren Fehler nur dann wieder gut machen können, wenn sie diesen einen Mann heiraten. Das selbe gilt aber nicht für die Männer. Wenn Allah swt dir verzeiht, dann hast du bereits deinen Fehler wieder gut gemacht und du musst dich vor niemanden mehr rechtfertigen selbst in einer zukünftigen Beziehung.
  30. 2 likes
    Der Link dazu ist aus Bihar-ul-Anwar und dort wird wiederum aus al-Fusul-ul-Mukhtarah zitiert: ثم قال: ومن حكايات الشيخ وكلامه قال: سئل الفضل بن شاذان رحمه الله عما روته الناصبة عن أمير المؤمنين عليه السلام أنه قال: لا أوتي برجل يفضلني على أبي بكر وعمر إلا جلدته حد المفتري فقال: إنما روى هذا الحديث سويد بن غفلة وقد أجمع أهل الآثار على أنه كان كثير الغلط، وبعد فإن نفس الحديث متناقض، لان الأمة مجمعة على أن عليا عليه السلام كان عدلا في قضيته، وليس من العدل أن يجلد حد المفتري من لم يفتر، لان هذا جور على لسان الأمة كلها، وعلي بن أبي طالب عليه السلام عندنا برئ من ذلك „Danach sagte er: Und von den Erzählungen des Shaikh und seinem Ausspruch, sagte er: Fadl Ibn Shadhan, Gott habe ihn selig, wurde über das befragt, was die Nawasib über Amir-ul-Mu'minin (a.) erzählen und zwar, dass er sagte: Keiner wird mir gebracht, der mich als vorzüglicher als Abu Bakr und Umar erachtet, außer dass ich ihn mit der Grenzstrafe [Hadd] für einen Verleumder auspeitschte. Worauf er sagte: Diesen Ausspruch erzählte nur Suwaid Ibn Ghafalah und die Leute der Überlieferung einigten sich darauf, dass er viele Fehler beging und dieser Ausspruch ist dazu noch in sich widersprüchlich, da sich die Nation [Ummah] darüber einig ist, dass Ali (a.) gerecht in seinem Urteil war und es nicht von Gerechtigkeit zeugt, dass er jemanden mit der Grenzstrafe für einen Verleumder peitscht, der nicht verleumdete, denn das wäre gemäß der Zunge der gesamten Nation Unrecht und Ali (a.) wird von uns davon freigesprochen.” [Bd. 10, S. 377] Wie du siehst, haben sie nur einen Teil genommen und den Rest weggelassen. Al-Majlisi hat nicht an alle Hadithe in Bihar-ul-Anwar geglaubt. Manche zitierte er, um sie zu widerlegen und ihre Falschheit aufzuzeigen. Wenn in einem Hadith steht " es gibt keinen Gott außer Allah ", kann ich auch nicht " außer Allah " wegnehmen und sagen: " Die Schiiten glauben, dass es keinen Gott gibt ", diese Vorgehensweise ist unehrlich.
  31. 2 likes
    AllahsBesitztum

    Projekt: Rückkehr Imam Mahdi

    Salam, Ab dem 08.04.2020 (Nacht zum 15. Shaban) werden weltweit Bittgebete ausgesprochen, um die Rückkehr Imam Mahdis (a.t.f.s.) zu beschleunigen. (jeder rezitiert für sich alleine Zuhause, jedoch alle zeitgleich) Beginn: 08.04.2020, Nacht zum 15. Shaban Zeit: 19:30, im Orient: ca. 22 Uhr Rezitation: 1 x Ziyarat Aschura, 40 x Dua Faraj Dauer: vierzig Nächte lang, bis zum 24. Ramadan inshaAllah Weiterleiten und Mitmachen erwünscht. Wassalam
  32. 2 likes
    Salam Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn lange erhalten): „Die muslimischen Völker müssen sich mit jedem Tag näher rücken und Richtung Einheit marschieren, denn der einzige Weg, den Feinden des Islam standhalten zu können, liegt in der Bildung einer geschlossenen Front der Islamischen Gemeinschaft." Wasalam
  33. 2 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): "In eine Überlieferung heißt es, dass das Bittgebet das Gehirn des Gottesdienstes (مخّ العبادة) ist. Nach den für uns gebräuchlichen Redensart ist das Bittgebet der Geist des Gottesdienstes. Was bedeutet denn Bittgebet? Das Bittgebet bedeutet, mit Gott, den Erhabenen, zu sprechen; im Grunde Gott bei sich nahe zu fühlen und sich Ihm sein Herz öffnen. Das Bittgebet ist entweder ein Anliegen, Loben, Preisung oder ein Ausdruck der Liebe und Ergebenheit. All dies ist das Bittgebet."
  34. 2 likes
    NururrijalAli

    Muschel

    Al-Wasāʾil, Nr. 30202: قال: وسألته عن اللحم الذي يكون في أصداف البحر والفرات، أيؤكل؟ قال: ذلك لحم الضفادع، لا يحل أكله Er [ʿAlī ibn Dschaʿfar] sagte: „Ich befragte ihn [Kāẓim] über das Fleisch, das sich in den Muscheln des Ozeans und Euphrats befindet:Verzehrt man es?” Er sprach: „Jenes ist Froschfleisch. Sein Verzehr ist nicht Ḥalāl.”
  35. 2 likes
    Howal Ahad Salam Aleykum Revolutionsführer: Welcher Vernünftige akzeptiert die Hilfe der USA, die der Schaffung des Coronavirus verdächtigt werden? Das geehrte Revolutionsoberhaupt hat heute bei einer Live-Fernsehansprache hervorgehoben, dass man den Amerikanern nicht vertrauen könne und gefragt: "Welcher vernünftige Mensch wird Hilfe von diesem Land akzeptieren, das selbst der Herstellung dieses Virus verdächtigt wird?" Ayatollah Khamenei hat am heutigen Sonntag anlässlich des neuen Jahres in Iran sowie anlässlich von Mab'ath, dem Jahrestag der Berufung des geehrten Propheten des Islams, Mohammad (Friede sei mit ihm), unter Hinweis auf die wiederholten Äußerungen amerikanischer Verantwortungsträger bezüglich der angeblichen Bereitschaft ihres Landes für die Entsendung von Medikamenten und medizinischen Gerätschaften, im Falle dass die Iraner sie anforderten, hinzugefügt, dass deren Äußerungen sehr seltsam seien, denn sie selbst seien mit einem starken Mangel an medizinischen Ausrüstungen zur Vorbeugung von Krankheiten konfrontiert. Er sagte: "Einige ihrer eigenen Verantwortlichen haben von beängstigenden Engpässen gesprochen. Wenn sie also helfen könnten, würden sie zuerst ihren eigenen Leuten helfen." "Es ist möglich, dass die Amerikaner uns Medikamente senden, die das Coronavirus weiter verbreiten oder dauerhafter machen und es ist sogar möglich, dass sie Leute schicken, damit diese in Erfahrung bringen, wie dieses Virus, von dem es heißt, dass es zum Teil speziell für die Iraner entworfen wurde, wirkt und ihre Informationen vervollständigen und ihre Feindschaft gegen die Iraner verstärken können", fuhr der Revolutionsführer fort. Er betonte weiter, dass ein Sieg sicher sei, wenn "Geduld und Ausdauer" mit "Weisheit, Disziplin und Beratung" kombiniert würden. Geduld bedeute nicht aufzugeben, nicht zu zweifeln und nicht zu zögern, sondern sich mutig dem Feind entgegen zu stellen und ihn zu besiegen. Das geehrte Revolutionsoberhaupt erinnerte an die 40-jährigen Erfahrungen und exzellenten Kapazitäten Irans für die Begegnung mit allen Herausforderungen und Problemen, und sagte an das iranische Volk gerichtet: "Die Kapazitäten unseres Landes sind sehr groß, aber es ist wichtig, dass die Verantwortlichen diese erkennen und in allen Bereichen junge, religiöse, motivierte und im islamischen Recht bewanderte Menschen beschäftigen." Ein weiteres Mal rief Ayatollah Khamenei die Iraner dazu auf, die Anweisungen des Generalstabes für den Kampf gegen das Coronavirus zu befolgen und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Allmächtige Gott diese Geißel so schnell wie möglich vom iranischen Volk, den muslimischen Ländern und der gesamten Menschheit abwehren werde. In einem weiteren Teil seiner Ansprache betonte das Oberhaupt der Islamischen Revolution unter Bezugnahme auf die segensreiche Botschaft des Propheten Mohammad - Friede sei mit ihm - und die Anweisungen im Heiligen Koran, dass der Westen niemals Gerechtigkeit praktiziert habe, während der Islam vor mehr als 1.400 Jahren im Heiligen Koran darauf hingewiesen habe. Die Verwirklichung dieser Konzepte und Lehren in einer religiösen Atmosphäre der Gesellschaft erfordere politische Macht, denn sonst würden die feindlichen Heere, die Tyrannen und die Maroden, dies nicht zulassen, so Ayatollah Khamenei. Der Revolutionsführer bezog sich auf die segensreichen Dekrete und Lehren des Propheten Mohammad -Friede sei mit ihm-, und erinnerte daran, dass im vierten Jahrhundert, und dreihundert Jahre nach dem Propheten die islamische Gesellschaft das fortschrittlichste politische System, auch in Bezug auf Wissen und Kultur, in der Welt gewesen sei. Danach seien verdorbene und korrupte Kalifen wie die Umayyaden an die Macht gekommen, und wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, hätte es weitere Fortschritte gegeben. Die Neujahrsansprache des geehrten Revolutionsoberhaptes wurde in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Epidemie nicht wie sonst am Heiligen Schrein von Imam Reza -a.s.- in Maschhad abgehalten, sondern live im iranischen Fernsehen übertragen, sowie auch von einigen internationalen Fernsehsendern ausgestrahlt. Parstoday
  36. 2 likes
    Antwort: Die Niederwerfung für jemanden anderes als Gott ist nicht erlaubt, aber Tawassul zu den Freunden Gottes und der Ahl ul Bait während der Niederwerfung ist erlaubt und zählt nicht als Niederwerfung für jemand anderes als Gott. Ya Fatima hilf mir
  37. 2 likes
    وَلَا تَحْسَبَنَّ الَّذِينَ قُتِلُوا فِي سَبِيلِ اللّٰهِ اَمْوَاتًا بَلْ اَحْيَاءٌ عِنْدَ رَبِّهِمْ يُرْزَقُونَ Bismillāhirrahmānirrahīm [Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen] „Denkt ja nicht, dass diejenigen, die für Allah sterben tot sind. Sie leben vielmehr bei ihrem Herrn und werden von Ihm umsorgt.“ [Sure Al Imran, Vers 169]
  38. 2 likes
    anNur

    Ramadan Tipps

    Salam, Danke, InshaAllah. Mir fiel es so leichter, deswegen kann ich es nur empfehlen. Möge Allah swt. eure Taten annehmen. Wassalam
  39. 2 likes
    Muhammad al Hadi

    Ein Kindes Bitte

    Ein Kindes Bitte Ich habe Hunger, mein Magen ist leer, ich laufe zur Arbeit, meine Beine sind schwer, ich will schlafen, mein Kissen ist ein Stein, ich rufe aber weit und breit sehe ich kein. Ich habe meine Eltern verloren, ich bin ein Waise, mit mir mein Bruder, ich gehe zu einer täglich wiederkehrenden Reise, ich möchte lernen, ich muss aber arbeiten gehen, ich rufe aber weit und breit kann ich niemanden sehen. Ich habe Angst, ich muss die Last alleine tragen, mein Bruder weint, ich muntere ihn auf und verberge meine Klagen, ich lache am Tag, ich weine in der Nacht, meine einzige Hoffnung? Allah mit seiner Macht. Wer außer Allah kann meine Sorgen hören? Menschen nicht die auf den Koran schwören, meine Bitte an Allah ist uns den Imam der Zeit zu senden, damit mein Bruder und ich uns an ihn wenden! Meine Hoffnung in seinem Erscheinen lebt, damit er den Schleier der Armut über uns weg hebt, und der Schleier der Hoffnung über uns weht, ich bete solange ich lebe und die Freiheit durch den Imam geschrieben steht! Oh Allah ich nehme den Status eines armen Waisen an, denn du gibst den Schultern nicht mehr als ich tragen kann, ich werde weiter das harte Brot essen, und danke dir Allah denn du wirst mich nicht vergessen.
  40. 2 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Die Ärzte, Pfleger und die restlichen Involvierten in die Behandlungen, befinden sich wahrhaftig im Zustand des Jihads auf dem Pfade Gottes. Das, was sie heute leisten, ist der Jihad auf dem Pfade Gottes und hat einen sehr hohen Wert.“
  41. 2 likes
    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Das Herz der Muslime weltweit ist aufgrund der Ermordung der Muslime in Indien verletzt. Die indische Regierung muss sich gegen extremistische Hinduisten und der mit ihnen symphatisierenden Parteien stellen und mit dem Einhaltgebieten der Morde die eigene Isolation in der Islamischen Welt verhindern."
  42. 2 likes
    AllahsBesitztum

    Verspätet das Gebet beten

    Salam, an erster Stelle würde ich gerne sagen, dass man sich häufig unbewusst einredet, man habe keine Zeit für das Gebet. Arbeit und Schule und ähnliche Sachen sollten keine Gründe sein, nicht einmal fünf Minuten für den Schöpfer allen Seins zu investieren. Selbst extreme Bedingungen lassen häufig noch ein Gebet zu. Zu deinem Problem: Wenn du ein Gebet verrichten musst und die Zeit für das Gebet kurz vor dem Ende ist, ist die einzige wichtige Frage: schaffe ich in der noch übrig gebliebenen Zeit zwei Rakat mit jeweils zwei Suren? Wenn ja, bist du verpflichtet, in jeder Rakat zwei Suren zu rezitieren. Wenn die Zeit, die noch bleibt, lediglich für eine Sure pro Rakat reicht, dann rezitierst du eine Sure pro Rakat. Wenn die Zeit, die noch bleibt, noch nicht einmal dafür reicht, in den ersten beiden Rakats jeweils eine Sure zu rezitieren, betest du nicht. Das Gebet zählt dann als versäumt. Wichtig ist also bei dem von dir zuerst geschilderten Fall, wie sich die Zeit zu den ersten beiden Rakats verhält. Wenn du jetzt zwei Gebete verrichten musst (z.B. Maghreb und Isha) und die Zeit sich dem Ende neigt, dann zählt dein Maghreb Gebet als versäumt, wenn du nicht beide Gebete mit jeweils zwei Suren pro Rakat schaffen würdest. Du darfst also nicht beides mit nur einer Sure pro Rakat beten um beides zu schaffen, sondern du musst das Isha Gebet auf jeden Fall mit zwei Suren pro Rakat beten. Du darfst also auch nicht Maghreb mit zwei Suren pro Rakat und Isha mit einer Sure pro Rakat. Diese Regel mit dem eine Sure pro Rakat gilt nur, wenn man die ersten beiden Rakat eines Gebets nicht mehr in der vorgeschrieben Zeit schaffen würde. Der von dir erläuterte Fall wäre also: Maghreb in beiden Fällen als versäumt nachholen, Isha je nach Zeit mit ein oder zwei Suren pro Rakat. Wassalam
  43. 2 likes
    Laser62

    ...

    Salam Bruder, da muss ich dir leider in gewissen Hinsichten widersprechen. Das Klassische Verständis der Sure 4:34 ist eine ganz andere. Der edle Qur’an definiert die Art der ehelichen Beziehungen mit den folgenden Worten: وَمِنْ آيَاتِهِ أَنْ خَلَقَ لَكُمْ مِنْ أَنْفُسِكُمْ أَزْوَاجًا لِتَسْكُنُوا إِلَيْهَا وَجَعَلَ بَيْنَكُمْ مَوَدَّةً وَرَحْمَةً إِنَّ فِي ذَلِكَ لَآيَاتٍ لِقَوْمٍ يَتَفَكَّرُونَ Qur’an 30:21 Und unter Seinen Zeichen ist dies, daß Er Gattinnen für euch aus euch selber schuf, auf daß ihr Frieden bei ihnen finden möget; und Er hat Zuneigung und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Hierin liegen wahrlich Zeichen für ein Volk, das nachdenkt. Im Wesen ist die Art der ehelichen Beziehungen die einer Zuneigung und Barmherzigkeit. Und es gibt unzählige qur’anische Verse und prophetische Traditionen, die dies belegen und unterstützen. Achtlos hinsichtlich den anderen Versen, bezeugen solche Bezüge selbst, dass der edle Qur’an keine häusliche Gewalt zusichern und dulden kann oder das Schlagen der Frau, da der Qur’an innerlich stimmig ist. Wenn wir mit dem direkten Kontext von Qur’an 4:34 beginnen, so muss zur Kenntnis genommen werden, dass der edle Qur’an eine Beziehung zwischen Ehepartnern beschreibt, wobei Männer einen höhere Stufe aufgrund ihrer gesellschaftlichen Rolle als Schützer und Wächter der Frauen haben. Der edle Qur’an nennt Männer qawwam über Frauen. Das Wort bezeichnet eine Person, dem die Pflicht der Leitung oder der Übernahme der Sorgfalt auferlegt wurde. Jede gesellschaftliche Einrichtung braucht eine hierarchische Struktur, um das Management der kollektiven Angelegenheiten seiner Komponenten zu ermöglichen. Dasselbe gilt für die Einrichtung der Familie – der fundamentale Bestandteil der Gesellschaft. Im Qur’an heißt es, dass Männer und Frauen – beide – gegenseitige Rechte und Verpflichtungen bei Allah haben. Jedoch wurde den Männern eine höhere Stufe der Verantwortung gegeben, so wie es in Qur’an 4:34 heißt. Dieser „Vorzug“ kann nicht als Bevorzugung ausgelegt werden, sondern dies ist lediglich eine Position der Verantwortlichkeit vor der Gesellschaft und vor Gott. Dies ist in Übereinstimmung mit dem Bedarf einer hierarchischen, sozialen Struktur, die bereits erwähnt wurde und dies ist ebenso mit den sozialen Verantwortungen verknüpft, die die Männer hinsichtlich den Frauen haben. Jedoch – in diesem Hintergrund – bleiben andere qur’anische Prinzipien gleichermaßen relevant. Dies beinhaltet die Anweisungen, mit Frauen freundlich zusammenzuleben und Entscheidungen mit ihrer Zustimmung und der gegenseitigen Beratung zu treffen. Es ist wichtig, hier anzumerken, dass Allah im Qur’an nicht „Allah hat die Männer über die Frauen ausgezeichnet.“ sagt. Vielmehr sagt Allah: „Allah [hat] die einen vor den anderen ausgezeichnet“ Der Unterschied ist offensichtlich. Die Ausdrucksweise, die verwendet wurde, deutet darauf hin, dass Männer und Frauen voneinander sind und wenn einer Person über der anderen eine höhere Stufe gegeben wurde, dies die Rolle der gegenüberliegenden Person nicht anzweifelt. Dadurch hat der Qur’an die ganze Perspektive hinsichtlich der Rollenverteilung und der Rechte der Beziehungspartner geändert. Männer und Frauen werden nicht mehr gegeneinander in einem Zerrkampf abgestimmt, so wie es die populäre feministische Szene tut. Vielmehr werden sie als ergänzende Einzelpersonen betrachtet, die eine einzelne, geheiligte Familie bilden. Wa sallam
  44. 2 likes
    Salam, also es gibt einige Hadithe bei Sunniten und Schiiten, die man in der Sicht zu verstehen kann, dass der Koran verändert wurde. Ich glaube nicht daran, jedenfalls macht es einem, der "falsch" glaubt, sich jedoch trotzdem als Muslim sieht und an den Propheten glaubt und an den Quran, aus der Sicht vom Fiqh nicht zum Kafir. Der Glaube an Tahrif al-Quran bzw. Zweifel an das Unverfälschtsein des Quran sind nach einigen Gelehrten nicht, Indikatoren für das Kafirwerden. Und Imam Khameinei selbst sagte, dass derjenige der nicht betet ein Kafir ist, sondern ein Fasiq. Allah swt. wird bei den Menschen gerecht vorgehen und darauf achten, wieso einer so geglaubt hat wie er glaubte usw. und am Ende wir Er swt. selbst entscheiden. Ps. es sei denn gravierende Sachen wie der Glaube an die Auferstehung, oder das der Prophet Muhammad s. der letzte Prophet ist, werden abgelehnt, da sind sich die meisten Gelehrten einig, dass man dann den Glauben verlässt. Sprich es ist wichtig, dass man an Usul ad-Din richtig glaubt. Und die Aleviten haben den selben Usul ad-Din wie die Schiiten. Wa Salam
  45. 2 likes
    Lies!

    Inspiration

    Mit unserem ganzen Dasein haben wir gesündigt, Er hat weder seine gaben von uns genommen, noch unsere Sünden preisgegeben, Wenn wir ihm gedint hätten, was hätte er dann gemacht? (Ayatullah Bihjat(rah))
  46. 2 likes
    Al Haqq

    Schach = haram ?

    as salamu alaikum wr wb, Ich verstehe nicht so ganz, welch großen Unterschied Schach darstellt hinsichtlich der Gefahr der abscheulichen Taten. ALLES auf dieser Welt kann für gute und für abscheuliche Taten benutzt werden; es liegt an us, ob wir das Gute daraus nehmen, hier also den Denksport und ein sinnvolles Hobby, oder das Schlechte (etwaige Gewinnlust oder Wettspiele). Darin besteht ja auch die Prüfung für uns Menschen. Deshalb sind solche Argumente unschlüssig, meiner meinung nach. Wie Jasmina betonte, war das Schach zur früheren Zeit ein anderes und wurde meist als Unterhaltung benutzt und von Menschen gespielt, die sich dabei betranken, lauthals lachten und einen Lebensstil führten, der nicht zu den islamischen Pirnzipien passte. Da muss man also ziemlich genau aufpassen- ich persönlich sehe kein Hindernis daran, Schach zu spielen, im Gegenteil: Denksport ist sehr förderlich und beugt beispielsweise Demenz vor; zudem sehe ich es als sinnnvoller an als andere Hobbys wie bspw. das Playstation spielen, dem viele Jugendliche und Kinder verfallen sind.... Wa salam
  47. 1 like
    Salam Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): "In einem stürmischen Meer aus verschiedenen materiellen Wellen und der Zerstörung der moralischen und spirituellen Werte, taucht plötzlich ein stabiles, konstantes und rettendes Schiff - unter dem Kommando des Islams und der Führung des Korans - auf und lädt die Menschen zu sich ein. Es ist nicht die Rede von einem unbedeutenden Ereignis. Eine ganze Nation hält an diesem Schiff der Rettung fest und andere Nationen haben gesehen, wie eine Nation von der Herrschaft der Gewalt, Korruption, Abhängigkeit und der Befolgung von Götzen und arroganten Gewaltmächten dieser Welt, mit der Befolgung der Arche der Errettung des Islams Erlösung finden kann." Wasalam
  48. 1 like
    Fatimatuzzehraaa

    Muschel

    Selam Danke für die Antworten
  49. 1 like
    ANSAR HEZBOLLAH

    Aussprüche von Imam Khamenei

    Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): „Wie sollen wir nach Jahrhunderten mit dieser Anschauung und diesem Phänomen umgehen? Alis Namen zu erwähnen und sich ihm zugehörig zu wissen genügt doch nicht. Wir kennen ja die großen Persönlichkeiten der Geschichte, die religiösen Anführer, die Propheten und Gottesfreunde nicht nur als historisches Andenken. Sie sind eine Lehre, sie sind Idole, Helfer und Wegweiser auf Schritt und Tritt im Leben. Welche Lehre ziehen wir aus ihnen? Das ist von Bedeutung. Welche Lehre muss heute die Islamische Gemeinschaft vom Fürsten der Gläubigen (Imam Ali), anderen Würdenträgern des erleuchteten göttlichen Weges und vom würdigen Dasein des großen Propheten des Islam (Allahs Friede sei mit ihm und seiner Familie) ziehen? Nach welchem Leitbild soll diese im Leben handeln? Das ist von Bedeutung. Mit dieser Sichtweise muss man den Fürsten der Gläubigen betrachten."
  50. 1 like