Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 05/19/2018 in all areas

  1. 12 likes
    vivi

    Eid Mubarak

    Salam Ich wünsche allen Geschwistern ein gesegnetes Eid-ul-Fitr.Inshallah wurde euer Fasten angenommen.
  2. 9 likes
    Einfach nur traurig was aus den Muslimen geworden ist. Bekämpfen sich und nennen sich gegenseitig Kafir statt gemeinsam gegen das Unrecht auf der Welt vorzugehen. Sunniten die Shiiten als Kafir bezeichnen und andersrum stecke ich alle in eine Schublade und da gehören sie auch hin. Achtet auf eure Fehler und werdet bessere Muslims statt andere fertigzumachen. Nur Allah swt. entscheidet wessen Gebete angenommen werden und wessen nicht und wenn Allah swt. will kann auch ein Christ Belohnungen bekommen. Aber nein, Audhubillah, ihr könnt sowas ja entscheiden. Traurig..
  3. 8 likes
    Nxaana

    Liebling...

    Salamu 3aleikum liebe Geschwister, ich bin ein Mensch, ich mag es viel über meine Mitmenschen zu erfahren. Ich mag es zu wissen, was in ihren Herzen und Köpfen vor sich geht. Wieso und weshalb etwas so ist. Ich könnte stundenlang lesen, was meine Geschwister mir über sich erzählen.. Ich finde das sehr wichtig, denn meiner Meinung nach, reden die Geschwister zu wenig miteinander.. Es wird meistens nur diskutiert über verschiedene Themen, was ich auch sehr gerne mag und ebenso wichtig finde, dennoch mag ich es ab und zu mal, die andere Schiene zu fahren und mit den Menschen, egal welchen Alters, über sich selber zu sprechen... und bekanntlich, tun viele Menschen das auch sehr gerne... Deshalb interessiert mich sehr, welche/n Sure/Vers aus dem heiligen Quran, ihr am meisten liebt... welchen Hadith mögt ihr sehr gerne.. welcher ist euer Lieblingsprophet und welcher euer Lieblingsimam? Und wieso sind das eure Lieblinge? Was verbindet ihr damit? Selbstverständlich lieben wir alle Suren, Verse, Ahadith, Propheten (a.) und A'immah (a.), aber ich denke, jeder von uns hat so seinen Liebling.. Meine Lieblingssure aus dem heiligen Quran ist "ar-Rahman - der Barmherzige". Es ist eine Sure, die mein Herz jedesmal aufs Neue ergreift. Es ist zugleich eine Ermahnung, aber auch eine Hoffnung. Die Sure besteht sehr viel aus dem Satz "und welche der Wohltaten eures Herren wollt ihr beide da leugnen", ein Satz, welches mir stetig die Tränen aus den Augen laufen lässt. Ich erinnere mich noch sehr genau, als ich die Sure das erste Mal las, sodass ich auch alles darin verstehe. Ich habe die Rezitation auf YouTube auf arabisch mit Kopfhörern gehört, aber auf deutsch mitgelesen. Ich habe so stark geweint, ich habe nicht mal gemerkt dass ich weine, nicht mal fünf Minuten nachdem die Sure schon zu Ende war. Sie hat mich einfach ergriffen. Und seit diesem Tag, ist diese Sure, "meine" Sure...die Sure ist auch meine Ma2adam/Brautgeschenk Mein Lieblingsvers aus dem heiligen Quran ist definitiv: O du ruhige Seele! Kehre zurück zu deinem Herrn wohlzufrieden und mit (Allahs) Wohlwollen. So schließ` dich dem Kreis Meiner Diener an. Und tritt ein in Mein Paradies. [89:27-30]... dieser Vers beruhigt einfach meine Seele.. es liest sich so barmherzig und friedlich.. es verstärkt den Wunsch danach, in Allahs swt. Paradies eintreten zu dürfen... es verstärkt meinen Wunsch, mit dem Salam von den Engeln begrüßt zu werden... dieser Vers ist für mich einfach traumhaft... Mein Lieblingshadith ist ein Hadith von Imam Hussein (a.)... ich denke, ich verbinde mit dem Hadith in gewisser Weise mich selber, denn ich habe kein so schönes Leben hinter mir, ich habe alhamdulillah viele schlimme Schicksalsschläge erlebt und all diese Erfahrungen im Leben, all dieser Kummer, brachte mich zu Allah swt.. sodass ich begann meine Religion zu lieben und zu praktizieren... und ich denke dass ist der Grund, weshalb dieser Hadith für mich zu meinem Liebling zählt...:"O Allah, was hat derjenige verloren, der Dich gefunden hat, und was hat derjenige gefunden, der Dich verloren hat?" - Imam Hussein (a.) .... Ich könnte euch noch weiter erzählen, aber ich möchte nun euch den Vortritt lassen.... erzählt mir ein bisschen über euch..
  4. 7 likes
    Beginn des heiligen Monats Ramadan ist Donnerstag der 17.05.2018 Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen Der Monat Ramadan ist es, in dem der Koran herabgesandt wurde als Rechtleitung für die Menschen [2:185] Anhand von Informationen, die uns von verschiedenen anerkannten astronomischen Zentren erreicht haben, und unter der Berücksichtigung der lokalen Mondsichtung möchten wir hiermit ankündigen, dass am Mittwochabend die Neumondsichel sogar mit dem bloßen Auge sichtbar ist. So steht fest, dass nach Meinung von vielen Vorbildern der Nachahmung, Donnerstag der 17.05.2018 als erster Tag des heiligen Monats Ramadan für Deutschland und andere europäische Länder festgestellt wurde. Wir gratulieren dazu und wünschen allen fastenden Gläubigen, dass sie sich in diesem Monat mehr als je zuvor den spirituellen und geistlichen Vorzügen in diesen heiligen Monat widmen mögen.
  5. 7 likes
    As Salamu aleikum, ich finde es fast schon erstaunlich, wie ähnlich sich die Schicksale anhören. Viele gehen deinen Weg. Ich habe mich früher auch mit Themen auseinander gesetzt, die Leute in meinem Umfeld entweder nicht interessierten oder nicht verstanden haben. Da musste man lernen, selbst damit klar zu kommen. Aber nicht immer ist es richtig, alles für sich zu behalten. Die Weisheit Gottes wird oft durch die Weisheit seiner Diener klar. Andere Ansichten zu einem Problem können unheimlich hilfreich sein. Es ist auch psychologisch gesehen wichtig, zu sprechen. Denn damit geht ein bestimmter Effekt einher: Du musst für deinen Gegenüber deine Gedanken, Sorgen, Freuden usw. innerlich sortieren und sie verständlich für ihn aussprechen. Damit ordnest du deine Gedanken und durch das Aussprechen gibst du diesen Gedanken eine äußere Form, die du dann betrachtest. Ich denke, das ist auch der Effekt, den man beim Dua hat. Wenn du Gott deine Probleme beklagst, dann musst du sie ja erst gedanklich einordnen, um sie aussprechen zu können. Deswegen ist es ganz wichtig, Duas nicht nur "im Herzen" aufzusagen, sondern sie wirklich durch die Zunge gehen zu lassen. Ich habe früher oft den Fehler gemacht, nur die Probleme zu beklagen und habe dann aufgehört. Ich bin dann aber verärgert oder traurig vom Gebetsteppich aufgestanden. Aber wenn man sich mal die Duas der Ahl ul Bayt (as) anschaut, dann ist immer auch eine Call-to-Action dabei. Also das Bitten, wie man sein Problem löst, was man machen muss, die Motivation Gutes zu tun usw. Wenn du also mit Gott sprichst und deine Probleme beklagst, dann denke darüber auch nach, was du dagegen machen könntest, was du besser machen kannst und sprich das aus. Was ist also dein Anteil an der Erlösung von deinem Problem? Das ist die Philosophie des Bittgebets und der Gottesdienerschaft. Es ist die Selbsterkenntnis durch das Hinwenden an Gott und das gute Handeln daraus. Wie Schwester Cat schon angedeutet hast, du kannst die Welt nicht allein an einem Tag überall verbessern. Aber um eine Besserung anzustoßen, sollte man erst sich selbst verbessern, und dann seine Umgebung (so wie es ja auch der Prophet Muhammad (sas) tat) und das schlägt inshaallah Wellen. Erlege dir nicht mehr auf. Gott tut es ja auch nicht. Du kannst nur das tragen, was du in der Lage bist, zu tragen. Mach dir ein Plan, oder setzt dir Ziele in Form von To-Do-Listen. Wenn du die "abgearbeitet" hast, dann fühlst du dich ganz sicher besser, und du kannst dich immer steigern, inshaAllah. wassalam
  6. 6 likes
    Salam Alaykum Ayatollah Ali Khamenei sagt Freitag ist Eid Ayatollah Vahid Khorasani sagt Freitag ist Eid Ayatollah Sistani sagt Samstag ist Eid habe gerade auf den jeweiligen persischen Seiten geschaut. Wa Salam
  7. 6 likes
    MiniMuslima

    Bitte um Dua

    Salam alaikum liebe Geschwister, Es handelt sich hierbei um eine Bitte. Ich bitte euch Dua für einen lieben Bruder zu machen, der an Krebs (Leukämie) leidet. Er ist jung und es geht ihm zurzeit nicht gut. Ich bitte euch heute Nacht für ihn zu beten, auf dass er diese Prüfung von Allah swt heil übersteht und dass ihm die Schmerzen genommen werden. Ich danke euch sehr. Möge Allah swt euch belohnen, inshaAllah. Wassalam
  8. 6 likes
    anNur

    Abbruch

    Salamu Aleikum, Wie richtig ist das denn gegenüber Allah swt. und einen selber, bewusst kurz wegzufahren, nur damit man sein Fasten bricht ? Ich würde dir das nicht raten. Ich habe dies auch schon gehört, das einige sagen man könne einfach kurz wegfahren, damit man nicht fasten müsse. Für mich ist dies wie ein Betrug gegenüber Allah swt. und er sieht es. Wenn man wirklich etwas zutun hat und reisen muss, dann ist dies was anderes, es kommt jedoch auf die Absicht an. @Diener ich denke nicht das man davon ausgenommen wird, es sei denn die geht es Gesundheitlich sehr schlecht. Ansonsten kann ich dir nur raten einen Gelehrten zu fragen. wassalam
  9. 5 likes
    Salam alaikum, da hier leider des Öfteren das Negative über das allgemeine Zusammemwirken zwischen Muslimen und der deutschen Ansicht geteilt wird, teile ich gerne diesen Link für ein wenig Abwechslung Meiner Meinung nach ist das trotz Kritikerin ein schönes Ereignis und sollte sowohl gewürdigt als auch geschätzt werden. https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/familie/schule/umstrittene-vorgehensweise-jeder-soll-schwimmen-lernen-nrw-gymnasium-kauft-burkinis-fuer-schuelerinnen_id_9082130.html Wassalam
  10. 5 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Die beiden möglichen Tage des Eid-Festes belaufen sich auf den Freitag oder Samstag 15. - 16.06.2018. Laut Sayyed Ali Khamenai gilt die Besichtigung des Mondes auch mit Hilfsmittel und bei Sayyed Ali Sistani ohne Hilfsmittel. Morgen bzw. heute (da 00.45 Uhr) Abend wird bekannt geben, ob der Mond gesichtet wurde oder nicht. Wird er gesichtet, dann wird Eid am Freitag stattfinden und wenn er nicht gesichtet wird, dann wird Samstag sicher das Eid-Fest sein. Wenn ich mich erinnere, werde ich morgen einen Zusatz hinzufügen, ob der Mond gesichtet oder nicht gesichtet wurde. Wasalam
  11. 5 likes
    Lies!

    Einander helfen

    Salam alaykom an alle lieben Geschwister Wann haben wir das letzte mal unseren Geschwistern geholfen? Wir sollten das nicht vergessen! Denn das ist sehr sehr wichtig. Ich hab vor kurzem etwas mittbekommen das mich traurig gemacht hat. Ein Mädchen das von Glauben abgekommen ist weil ihr keiner geholfen hat! Wenn wir uns als Richter nach oben stellen, werden wir sagen, " das ist ja ihr Problem, die hatte aber einen Schwachen Glauben". In wirklichkeit ist es unsere Schuld! Wir haben uns vergessen! Jeder denkt nur noch an sich selbst und seine Familie. Was mit den anderen ist, ist uns egal. Grosse reden halten können wir natürlich alle : ) in denen wir unsere Sorge für andere zum ausdruck bringen, helfen tun wir aber erst wenn wir etwas bewegen! Warum sind wir so egoistisch geworden? Wir helfen uns nicht gegenseitig, wenn wir es tun würden, dann wäre das jetzt nicht die Situation der Muslime. Keiner hat dem Mädchen geholfen! Als sie unsere Geschwister um hilfe angebettelt hat! Ein Christ kamm und hat ihr die Hand gereicht, den rest könnt ihr euch denken. Ist es das was unsere Religion sagt? : ( Was ist aus uns geworden? ((Helft einander zur Güte und Gottesfurcht))(Al-Maida) vom Propheten wird überliefert, Jemand der einen anderen helft, ist wie Jemand der ein Leben lang Gott gedient hat.( Bihar, Band71, Seite 302) Reicht das schon allein nicht aus damit wir einander helfen?!?! Lasst uns einander helfen, helfen so lang es noch geht, solang wir es noch können, solang wir noch Atmen! Subhanallah, die kleinste gute Tat kann unser Retter sein : ) lasst uns helfen ohne darüber nachzudenken was für uns dabei rauskommt! Fi sabilellah ^^ Eines Tages lag ein Alter Mann im sterben, ein sehr gläubiger Mensch. Sein Herz hörte auf zu schlagen, doch er kamm wieder zurück! Er erzählte das keiner Seiner Taten ihm etwas brachten! Nur eine kleine Tat von der er nie dachte das die ihn ins Paradies bringt. Es war das essen was er einer kleinen Katze gegeben hatte! ((فَمَن یَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ خَیْرًا یَرَهُ ؛ وَمَن یَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ شَرًّا یَرَهُ )) Wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Gutes tut, der wird es dann sehen. (7) Und wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Böses tut, der wird es dann sehen. (8) (Az-Zalzala)
  12. 5 likes
    MiniMuslima

    Wie komm ich da raus?

    Salam, ich fürchte, dass die Schwester nicht nur wegen dem Mann ihren Glauben beiseite schieben möchte, sondern auch weil es nach ihrer Ansicht einfacher wäre in dieser Gesellschaft zu leben. Ihre Sätze mit „keine verachtenden Blicke mehr“ etc. deuten meiner Meinung nach darauf hin, dass sie in ihrem Inneren eine allgemeine Unzufriedenheit verspürt und die Situation mit ihrer „großen Liebe“ sie nur noch mehr zu dieser Unzufriedenheit verführt. Wenn es so sein sollte wie ich es denke, dann denke ich, dass sie vielleicht nie den Kern all ihrer Taten wie beten, fasten, sich gegenüber nicht-mahrams zu benehmen verstanden hat bzw. noch kein inniges Gefühl als Grundlage für die Standhaftigkeit entwickelt hat. Das kommt manchmal bei welchen vor, die mit der Religion durch die Familie einfach bloß aufwachsen. @ConfusedGirl9 ich kann dir daher einfach nur raten dich erneut mit der gesamten Religion auseinander zu setzen. Nicht über die Taten oder Regeln, die du schon kennst, sondern über deine Emotionen gegenüber Allah swt. Wünsche dir alles Gute. Wassalam
  13. 5 likes
    Moallaqa

    Wie komm ich da raus?

    salam , ist dir die Religion so gleich gültig das du sie direkt für einen Mann aufgeben würdest, denn du noch nicht einmal richtig kennst? Davor hast du doch all diese Sachen geliebt oder? Hijab, Gebet, Fasten usw. könntest all diese Sachen vergessen und aufgeben wegen ihm´?? okay du denkst jetzt er ist dein Traummann und wird dir immer zu Seite stehen, aber war nicht Allah swt schon de ganze Zeit an deiner Seite?? Du wussstest nicht das es haram ist eine Beziehung mit einem Nichtmuslimen einzugehen. Nun weisst du es und du bereust es und du sagst du hast einWoche geweint!!! Nun frage dich wie sehr du weinen wirst und bereust, wenn du alles aufgibst selbst dein Hijab!! Frage dich wenn du alles aufgibst und er am Ende dich verlässt. Vielleicht sogar wegen einer anderen oder aus zig simpelen Gründen, die es überhaupt geben kann. du denkst jetzt er fehlt dir sehr und willst einfach nur mit Ihm zusammen sein, aber was wird dir fehlen wenn du deine Religion verloren hast.... Möge Gott dich und uns in unsererReligion festigen. Amin lg
  14. 5 likes
    Naynawa

    Müssen Schwangere fasten?

    Salam alaikum, Schwangere sind nicht generell vom Fasten befreit. Eine Frau im 9. Monat wird im Winter wahrscheinlich problemlos fasten können, ohne das Baby zu gefährden. Aber im Moment fastet man ca. 15 h. Frag doch einen Arzt. Er wird dir erklären können, dass es der Entwicklung des Babys schadet, wenn die Mutter solange ohne Wasser und Nährstoffe bleibt. Im Sommer habe ich bisher nicht gefastet, wenn ich gestillt habe oder schwanger war und würde auch jeder Frau davon abraten. Ich kenne eine, die im letzten Drittel war und im Sommer gefastet hat. Ihr Baby hat in dieser Zeit kaum zugenommen und sie selber ist sehr krank geworden, weil sie so schwach gewesen ist. Im Nachhinein wird sie es bereuen, aber rückgängig machen, kann sie es auch nicht mehr. Man trägt doch eine große Verantwortung für das Baby im Bauch und muss sich auch dementsprechend verhalten. Wenn man stillt und solange fastet, dann wird 1. die Milch weniger und da der Körper entgiftet, ist das nicht gesund für das Baby. Wassalam
  15. 5 likes
    Wasalam
  16. 5 likes
    ich habe gesehen, dass dir meine Beiträge zum selben Thema gefallen haben. Glaub ich nicht wirklich, weil es reine Fakten waren und mich zu dem Zeitpunkt wirklich die Dummheit vieler Menschen sehr aufgeregt hat (möge Allah mir vergeben) Erst einmal ist es sehr schön, dass du überhaupt den Weg zum Islam gefunden hast. Respekt am Rande. Ich weiß nicht, ob ich es selbst geschafft hätte, wenn ich keine Geborene Muslima wäre. Außerdem will ich dir ein sagen, fang mit dir selbst an. Sei im Reinen mit dir selbst. Verzeihen fängt bei dir selbst an (unfassbar, dass diese Worte ausgerechnet von mir kommen 😔). Sag dir einfach, so, ja, ich habe Fehler gemacht, aber nun daraus gelernt. Schau nach vorne. Es beginnt für dich nun ein neuer Abschnitt. Also solltest du nun alles besser machen. Wenn man nur nach Hinten schaut und nur auf seine Vergangenen Fehler achtet (an der Stelle bin ich bei dir, ich habe auch einiges Falsch im Leben gemacht. Zwar andere Sachen, aber Fehler ist Fehler. Ya Rabb Samihna 😔) dann bleibt man auf der Strecke. Und das wirkt sich aus. Dein ganzes Leben leidet dann daran. Ich wünsche dir nur das aller Beste im Leben, meine Liebe. Schau immer nach vorne, niemals zurück. Lächel. Du hast etwas verloren, aber sehr viel dazu gewonnen ❤️❤️❤️
  17. 4 likes
    Salam, Wir fahren um 10 Uhr mit den Kindern in die Moschee und beten das Festtagsgebet und hören uns eine kurze Predigt an.Dann wird ein kleines Frühstück serviert. Später fahren wir alle zu unseren Eltern.Dort gibt es leckeres Essen und Bescherung für alle. Es gibt viel Süßigkeiten zum naschen. Wir sind alle festlich mit neuen Sachen gekleidet. Wasalam
  18. 4 likes
    Muslim001

    Ist das Forum inaktiv?

    Salam. Ich habe gesehen, dass es hier früher sogar Backwettbewerbe etc. gab. Das finde ich sehr gut dass das Forum so aktiv war und schade dass alle weg sind? Wäre schön wenn wir noch viele neue User (oder viele alte zurück) bekommen und voneinander lernen.
  19. 4 likes
    ismael_nbg

    Eid Mubarak

    Salam alaikum, Wünsche euch auch allen. Wasalam
  20. 4 likes
    Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen …O Gott, unser Herr, sende auf uns einen Tisch vom Himmel herab, dass er für uns, für den ersten von uns und den letzten von uns, ein Fest sei, und ein Zeichen von Dir. Und versorge uns. Du bist der beste Versorger. (Heiliger Koran, 5:114) Anhand der Informationen, die uns von verschiedenen anerkannten astronomischen Zentren erreicht haben, und unter der Berücksichtigung der lokalen Mondsichtung mit optischen Hilfsmitteln und der Sichtung vor Sonnenuntergang (wie die Fatwa von Ayatollah Khamenei), teilen wir Ihnen mit, dass am Donnerstagabend der Mond mit optischen Hilfsmitteln sichtbar ist und unter der Beachtung der Fatwa, welche die östliche Beobachtung des Mondes als ausreichend erachtet, möchten wir hiermit ankündigen, dass Freitag der 15. Juni 2018 nach der Meinung von vielen Vorbildern der Nachahmung (Maraje‘), der Tag des Eid-ul-Fitr ist. Es ist anzumerken, dass nach der Meinung von einigen Vorbildern der Nachahmung (Maraje‘), welche die lokale Mondsichtung mit dem bloßen Auge als gültig erachten (wie die Fatwa von Ayatollah Sistani), der Mond am Donnerstagabend mit bloßem Auge nicht sichtbar ist, sodass für seine Befolger (Muqalid) der Tag des Eid-ul-Fitr am Samstag sein wird. Es ist für jeden Befolger (Mukkalif) verpflichtend, dass er gewissenhaft die religiösen Verpflichtungen nach der entsprechenden Fatwa seines Vorbildes der Nachahmung (Marja‘) einhält, sodass seine Taten von Allah angenommen werden. Wir gratulieren allen Muslimen zu diesem großen Fest und kündigen hiermit an, dass das prachtvolle Fitr-Gemeinschaftsgebet am Freitag, den 15. Juni 2018 um 9:30 Uhr im Islamischen Zentrum Hamburg verrichtet wird. Die Zakat-ul-Fitr beträgt dieses Jahr 7,50€ pro Person. Die Bußabgabe für unabsichtlich versäumtes Fasten beträgt 2,50€ pro Tag. (für einen Monat 75€) Für absichtlich versäumtes Fasten, beträgt die Bußabgabe 150€ pro Tag. Das Islamische Zentrum Hamburg ist wie jedes Jahr berechtigt, die Fitria und Kaffara zu sammeln. Es anzumerken, dass diesen Freitag aufgrund der Verrichtung des Eid-ul-Fitr Gebet, kein Freitagsgebet in der Imam Ali (a.) Moschee stattfinden wird. Islamisches Zentrum Hamburg
  21. 4 likes
    Salam aleikum Das habe ich auch letztens im TV gesehen freut mich wirklich sehr, dass sowas gemacht wird. Wassalam
  22. 4 likes
    Naynawa

    Impfung

    Salam alaikum, heißt das, dass du deine Kinder garnicht impfst? Wenn nicht so viele Kinder geimpft werden würden, würde es nicht so viele impfgegner geben, weil wir eine Herdenimmunität aufgebaut haben, die eure Kinder mit beschützt. Hast du das Mal aus diesem Blickwinkel gesehen? Und findest du das in Ordnung? Leider kursieren viele manipulative Videos im Internet, die das Impfen als etwas gefährliches und nutzloses darstellen und man kann schnell darauf herein fallen. Ich hoffe, dass du dich mit Gottes Hilfe nochmal umentscheidest deinen Kindern und deinen Mitmenschen zu liebe. Wassalam
  23. 4 likes
    ConfusedGirl9

    Wie komm ich da raus?

    Salam, Vielen Dank für eure Antworten. Nochmal zu hören, wie dämlich das ganze ist, tut ehrlichgesagt gut. @MiniMuslima du hast recht, er hat die Unzufriedenheit gegenüber der Religion nur verstärkt. Emotionen gegenüber Allah, dass ich auch ein Problem.. Gefühle sind für mich eine harte Nummer, er war der erste, der meine Mauer überwinden konnte.. Nicht mal gegenüber meiner Mutter empfinde ich etwas.. Nachdem diese Lücke wieder leer ist, merk ich erst, wie Gefühlslos ich in manchen hinsichten bin. In einer psychstrie mit Allah reden ist schwer... ich will nicht ewig hier bleiben😅 ab und an klappt es aber mal. Ohne Glaube war ich früher definitiv viel viel schlimmer dran, auch teilweise suizidgefährdet. Trotz all den Gnaden, den Gedanken des Aufgebens zu hegen, ist echt undankbar.
  24. 4 likes
    Hamidi

    Wie komm ich da raus?

    Salam Schwester, so traurig wie jetzt hab ich mich noch nie gefühlt nachdem ich deine Geschichte gelesen habe. Für dich mag es in dem Moment alles so aussehen wie es scheint, aber in Wahrheit ist alles was du siehst nur eine Illusion! Du denkst kein anderer Mann würde dir das geben was er die bietet und gleichzeitig ohne Einschränkungen deines Glaubens? ich kenne so ein Fall wie du es beschrieben hast, der jenige hat sich auch gegen seinen Glauben entschieden und ist seit dem mehrmals Suizid gefährdet und ist in psychische Betreuung. Warum redest du nicht mit Allah swt so wie du es in diesem Forum tust und spricht es dir von der Seele? Mit lauter Stimmen und voller Glaube das er dich hört? Inshallah findest du dein Weg 🌺 Bei fragen bin ich für dich auf Email Wege jederzeit erreichbar! wasalam
  25. 4 likes
    anNur

    Wie komm ich da raus?

    Salam, Wie oben schon beschrieben, lohnt es sich wirklich liebe Schwester ? Wenn du alleine bist, stell dir diese Frage mehrmals in verschiedenen Aspekten. Ich kann dir aus meiner Sicht sagen, es lohnt sich nicht. Du bist noch sehr jung und man merkt du bist in einer Trauerphase, wo dir alles zuviel wird und du Erlösung haben möchtest. Aber frag dich was für eine Erlösung das ist, wenn du die falschen Dinge mit den richtigen Dinge austauschst. Erstmal zu den Jungen, es ist es nicht wert wegen einem Jungen zu trauern der dich zu jeder Zeit fallen lassen kann und dich somit verletzt. Das wirst du später noch merken. Du bist momentan verliebt und siehst es noch als schlimm, aber eine Woche weinen ist nichts. Er ist es nicht Wert ,dass dies einer deiner Punkte sein kann das du dich distanziert, denn wie schon gesagt ist Allah swt. Immer bei dir, er hat dir dieses Leben geschenkt. Er hat dir Familie, einen Glauben und Gesundheit gegeben. Er würde dich niemals verletzten und ist egal wann du Bedarf hast mit ihm zu sprechen, anwesend. Will man auf so einen Segen verzichten ? Wer sonst kann dir diese Sachen vollständig geben ? Niemand liebes. Villt. Wirst du dies jetzt noch nicht einsehen, aber später wirst du es, glaub mir. Du wirst dir selber denken, das diese Gedankengänge nur Unsinn waren. Dieses Leben ist nur eine Überbrückung. Der Islam ist eine wundervolle Religion und jede Regel für uns, hat seinen Zweck. Du musst dich nur damit mehr in Verbindung setzten und du wirst merken was für ein Segen sich in jeder Regel befindet (Das Gebet, das Fasten, Der Hijab usw. ). Ein einziger Besuch in einer Mossche kann deine Einstellung sogar sofort ändern, da du Liebe spüren wirst die du sonst nie gespürt hast sowie Sicherheit. Vorallem in diesem heiligen Monat. Ich kann verstehen das es schwierig ist mit den Sprüchen, Beleidigungen, Blicken der Menschen aufgrund des Hijabs. Ich erlebe es fast jeden Tag, vorallem in diesen warmen Tagen. Aber sobald du dich mehr mit dem Hijab beschäftigst und dir Allah swt. Nahe ist, lässt du es nicht so an dir nah rankommen. Manchmal auch einfach mit Humor sehen. Alles in diesen Leben ist eine Prüfung. Ich wünsche dir alles Gute Wassalam
  26. 4 likes
    MiniMuslima

    Bitte um Dua

    Salam Ich danke euch allen! Möge Allah swt euch belohnen wassalam
  27. 4 likes
    Diener

    Bitte um Dua

    Salam, auch ich werde Dua machen. Inshaallah wird er wieder gesund.
  28. 4 likes
    anNur

    Bitte um Dua

    Salam liebes, auch ich werde natürlich Dua für ihn machen. Vergessen wir auch nicht die anderen kranken Geschwister in unserem Dua. Möge Allah swt. Ihnen die Schmerzen nehmen. InshaAllah wird es ihm bald wieder besser gehen. Wassalam
  29. 4 likes
    Vorab: Ein Beitrag ohne Erklärung - heisst nur die Daten von einigen Maraje - gibt es in der selben Rubrik 'Monat Ramadan' in einem anderen Beitrag zu lesen. Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Laylatul Qadr (Nacht der Bestimmung) ist die besonderste Nacht des Jahres, denn in ihr wurde der gesamte heilige Quran, der als Rechtleitung für die Gotteserfürchtigen/-bewussten gilt, auf das Herz des Propheten Muhammads hinabgesandt und die Nacht hat einen unermesslichen Wert, mit Frieden ausgestattet, bis die Morgenröte wieder sichtbar wird. Persönliche Angelegenheiten - bis zur nächsten Nacht der Bestimmung - werden in dieser einen besonderen Nacht größtenteils bestimmt, wodurch das eigene Schicksal beeinflusst werden kann. Wann aber ist Laylatul Qadr? Die Nacht der Bestimmung ist nicht einfach so zu bestimmen. Es gibt 3 Stufen der Wahrscheinlichkeit und eine gewisse Problematik, die diese Stufen begleitet und zu guter Letzt eine Empfehlung zu dem Thema. Erste Stufe: Die gröbste Unterteilung ist die, dass die Nacht der Bestimmung am Wahrscheinlichsten in einer der letzten 5 ungeraden Nächte des Monats Ramadan sein wird. Zweite Stufe: Es gibt die 3 warscheinlichsten Nächte laut schiitischer Sicht, an denen Laylatul Qadr sein kann. Einmal ist es die Nacht vom 18. auf den 19.Ramadan, vom 20. auf den 21.Ramadan und vom 22. auf den 23.Ramadan. Hier gibt es jedoch eine Problematik, auf die ich nach der Erklärung der dritten Stufe hinweisen werde, nshallah. Dritte Stufe: Diese ist die stärkste Stufe, die besagt, dass die wahrscheinlichste Nacht der Bestimmung vom 22. auf den 23.Ramadan (nächste Woche Mittwoch oder Donnerstag - je nach Marja) stattfinden wird. Problematik: Die Problematik der Marja'iya besteht - wie bei einigen Angelegenheiten - auch hier. Nach Sayyed Hussein Fadlallah hat der Monat Ramadan am 16.05.2018 (ein Mittwoch) begonnen. Somit ist die 19te Nacht heute, die 21te Nacht am Montag und die die 23te Nacht am Mittwoch. Laut Sayyed Khamenai und Sayyed Sistani hat der Monat Ramadan am 17.05.2018 (ein Donnerstag) begonnen, weshalb die 19te Nacht am Sonntag, die 21te Nacht am Dienstag und die 23te Nacht am Donnerstag sein wird. Dies macht die Suche nach Laylatul Qadr erschwerlich für jemanden, der hundertprozentige Sicherheit möchte. Empfehlung: Da wir nicht genau wissen, wann die besondere Nacht der Bestimmumg sein wird, ist es meinerseits empfohlen, ab heute damit zu beginnen, den Nächten bis zum Ende des Monats Ramadan mehr Wert zu geben und dementsprechend jede Nacht, wie eine besondere Nacht zu behandeln. Zudem sollten wir unseren Taten in diesen Nächten besondere Beachtung schenken, auf das wir nshallah die beste Nacht erwischen, in denen wir Gottes Segen auskosten werden. P.s.: Es gibt eine noch gröbere Unterteilung, die besagt, dass die letzten 10 Nächte wahrscheinlich sind. Wasalam
  30. 4 likes
    Diener

    Ali Banat

    Salam, hiermit möchte ich denjenigen die sie noch nicht kennen, die Geschichte Ali Banats näherbringen. Schaut Euch bitte die Videos an.
  31. 4 likes
    MiniMuslima

    Im Iran Leben und Arbeiten?

    Salam, in Iran können die meisten leider selbst nach einem Studiumabschluss kaum in dem arbeiten, was sie studiert haben. Es sei denn du machst Zahnmedizin oder so. Ich würde mir daher auch lieber mein Leben hier aufbauen anstatt dort. Es sei denn du heiratest jemanden von da. Wassalam
  32. 4 likes
    anNur

    Abbruch

    Salam, Ich kann verstehen, dass es für jemanden der neu konvertiert ist schwieriger ist, da man es sich angewöhnen muss. Für uns ist es ja Routine geworden und wir haben uns daran gewöhnt, für dich ist ist es noch fremd. Nächstes Jahr wird es dir einfacherer fallen und du bereitetest dich besser vor da du jetzt weisst wie es ist. Möge Allah swt. dich belohnen für dein ersten Ramdan und dein Fasten annehmen. InshaAllah allen Geschwistern. wassalam
  33. 4 likes
    Muslim001

    Abbruch

    Salam. Ja, dann würde ich es aber auf die gesundheitlichen Einschränkungen beziehen und deshalb nicht fasten wenn es tatsächlich meine Gesundheit belastet. Dann ist man auch ehrlich zu sich selbst. Das meinte ich. Gibg nicht an dich Brider.
  34. 4 likes
    Muslim001

    Abbruch

    Salam. Es ist sber verpönt und zwar allgemein das Reisen im Ramadan. Außerdem verstehe ich echt nicht, wie man 15min mit dem Auto fahren kann und sich dann am Besten mit gutem Gewissen einen Milchshake gönnt. Das Reisen war früher anstrengend, lauft mal 22km zu Fuß. Aber heute? Wer mit sich im Reinen ist, ok. Mein Verstand und meine Logik sagen mir persönlich aber, dass das nur Selbstverarsche ist. Allah swt. weiß es am Besten.
  35. 4 likes
    Salam, Ich brauche keinen Rechtsentscheid, Hadithe oder Koranauslegung, wenn ich z.B. am Fenster stehe und springen will. Ich habe genug Wissen um zu erkennen, dass eine Gefahr mit diesem Sprung für mich einhergeht. Im Koran wird auch nicht explizit stehen: Spring nicht aus dem Fenster. Das selbe gilt fürs Fasten. Es soll jeder fasten, der davon keinen Schaden erleidet oder erleiden könnte. Ein Baby im Bauch trinkt den ganzen Tag vom Fruchtwasser. Wenn die Mutter 19 Stunden am Tag nichts trinkt, dann ist das Fruchtwasser sehr konzentriert und das ist ungesund. Eine Studie in Ägypten hat ergeben, dass Kinder von Müttern,die gefastet hatten, im Schnitt kleiner sind als von anderen Müttern. Ich bin froh in einer Zeit zu leben, in der die Wissenschaft speziell die Medizin fortgeschritten ist. Diese Wissenschaft hilft nämlich unseren heutigen Gelehrten, richtige Fatwas zu verfassen. Ich wünsche euch einen gesegneten Monat Ramadan. Wasalam
  36. 4 likes
    Muslim001

    Müssen Schwangere fasten?

    Allah swt. hat uns einen Verstand gegeben, den wir nutzen sollten. Es ist klar, dass die Erklärung von Schwester @MiniMuslima zutreffen. Wer seinen Verstand nicht nutzen will, dem kann man nichts weiter sagen. Wenn jemand fasten will und sich und sein Baby mit 15h am Tag Fasten in Gefahr bringen will, muss sich am Ende selbst verantworten, wenn, Allah bewahre, dem Baby etwas zustößt. Sorry für die harte Kritik, aber wenn es um das Leben von Kindern geht verstehe ch keinen Spaß und mir entzieht sich jegliches Verständnis wie man ein Baby in Gefahr bringen kann, nur weil man gerade keine Fatwa dazu findet. Möge Allah swt. uns beschützen. PS: Trotzdem hier eine Fatwa von Sistani: Question: I am pregnant and would like to know whether I should fast or not. Answer: Fasting is not obligatory on a woman in an advanced stage of pregnancy, for whom fasting is harmful or for the child she carries. For every day, however, she should give one mudd (750 grams) of food to poor. In both the cases, she has to give qadha for the fasts which are left out. Also, if a woman who is not in an advanced stage of pregnancy but fasting is harmful or unbearably difficult, fasting is not wajib on her. She must keep the qadha later and there is no kaffara on her. In both case, if a woman fails to observe the Qadha of the missed fast until next Ramadhan, she must, as an obligatory precaution, give another kaffara because of delaying the Qadha.
  37. 4 likes
    Salam. Der Prophet Muhammad (ص) sagte: “Wer freiwillig einen Tag fastet, dem wird Gott vergeben.”
  38. 4 likes
    Geehrte Schwester Es ist so, dass man nach einer Konvertierung wie neu geboren ist. Alles was vorher war, ist quasi gelöscht. Es beginnt nicht nur eine neues Kapitel im Leben, sondern ein vollkommen neues Buch. Alhamdulillah, dass die Geschwister welche neu zum Islam finden diese Chance haben. Die würde sich so manch einer wünschen. Wir sind alle Menschen, und es obliegt in der Natur des Menschen Fehler zu machen. Man sollte froh darüber sein, dass Allah swt einen rechtgeleitet hat und einem die Chance auf ein neues (besseres) Leben gibt. Darum sollte man nicht zurück blicken, sondern stets nach vorne. Den das Leben läuft vorwärts und nicht rückwärts. Wenn Allah swt einen Menschen von seinen Fehler und Sünden reingewaschen hat, sollte man seine Zeit, seine Gedanken und seine Energie nicht damit verschwenden, über vergangenes zu nachzudenken. Außerdem wenn es für Allah swt keine Rolle spielt, was vor der Konvertierung war, dann darf es für einen einfachen Menschen erst recht keine Rolle spielen. Das alte Leben ist abgeschlossen und das neue beginnt. Was gestern war ist nicht mehr interessant, denn gestern ist vergangen. Was zählt ist das heute und vor allem das morgen. Den jeder Tag kann unser letzter sein, deshalb sollte man sich den wesentlichen Dingen im Leben widmen. Fi amanillah♡
  39. 4 likes
    Liebe Geschwister, ich bin vor kurzem auf dieses interessante Video gestoßen und wollte es einfach teilen. Ich weiß nicht, ob dies der richtige Ort dafür ist. Wenn nicht, verzeiht mir. Dieses Video thematisiert die Ermodung von Marwa El-Sherbini vor dem Dresdener Landgericht. Auch wenn das Video schon etwas älter ist, ist die angesprochene Problematik bei Weitem nicht veraltet.
  40. 4 likes
    @ Haylie: Ich finde du provozierst nahezu mit deinem Thread ,dass man ausdiskutiert, ob Sunniten Nichtmuslime sind. Ich an deiner Stelle, würde die Frage anders stellen,dann brauchen die anderen nicht ihren " Senf" dazu geben. Deine Threadfrage finde ich persönlich für die sunnitischen Geschwister unter uns beleidigend. wasalam
  41. 3 likes
    Salam alaikum, danke, dass ihr so aufmerksam seid und uns Auffälligkeiten meldet. Auch wenn jemand sich öffentlich falsch verhält, dürfen wir ihn nicht bloßstellen, auch wenn es nur als gut gemeinte Warnung gemeint war. User, die ihren Aufenthalt hier im Forum primär für andere Zwecke missbrauchen, werden sowieso ausgeschlossen. Den Streit habe ich gelöscht, da er persönliche und respektlose Angriffe beinhaltete. Wassalam
  42. 3 likes
    Muslim001

    Impfung

    Salam. Ich würde jedem empfehlen sich das hier durchzulesen. Es gibt kein Streiten, es ist doch historisch einsehbar dass es hilft. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn du es nicht machst, das ist deine Entscheidung. Mir tun eher die unschuldigen Kinder von Impfgegnern leid. Möge Allah swt. uns beistehen.
  43. 3 likes
    vivi

    Einander helfen

    Salam Schön geschrieben,inshallah nehmen wir uns deine Worte zu Herzen. wasalam
  44. 3 likes
    Muslim001

    Bitte um Dua

    Salam. Ich werde heute Dua machen. InshAllah wird er wieder gesund.
  45. 3 likes
    Bismillah Assalamu Alaikum, Hier ist eine Zusammenfassung von Empfehlungen von Imam Khamenei (h.a) an die Gläubigen zu den Qadr-Nächten: 1. Bereite dich geistig auf die Belebung der Qadr-Nächte vor, schon bevor diese eintreten. 2. Nutze die Stunden der Qadr-Nacht aus und erkenne ihren großen Wert. 3. Spreche mit Allah in unmittelbarer Weise und bitte ihn um deine Bedürfnisse, denn es gibt keine Hülle zwischen uns und Allah. 4. Entschdulige dich bei Allah für alle Sünden und schlechten Eigenschaften. 5. Lasse dein Herz den hohen Rang des Fürsten der Gläubigen a.s erkennen. 6. Denke über die Verse nach, die über die Schöpfung und das Schicksal des Menschen im Diesseits und Jenseits sprechen. 7. Meide alle schlechten Taten und Eigenschaften. 8. Das Dua ist die beste Tat in dieser Nacht, die Belebung, das Gebet, das Gedenken sind alle um unser Dua zu verbessern. 9. Sei aufmerksam auf die Bedeutungen der Bittgebete der Unfehlbaren. Achte auf die schöne Ausdrucksweise und die tiefe Bedeutung. 10. Spreche mit dem Imam der Zeit in direkter Weise und bitte Allah um deine Bedürfnisse mit seinem Segen. 11. Dein Bittgebet soll auch alle Angelegenheiten des Landes und der Muslime umfassen. 12. Bitte Allah um all deine Bedürfnisse und die der Gläubigen und der unterdrückten Menschen. Wassalam
  46. 3 likes
    anNur

    Ali Banat

    Salamu Aleikum, Er ist MashaAllah eine Motivation für die Menschheit und seine Geschichte ist um die Welt gegangen. Einerseits ist seine Geschichte traurig und anderseits schön was er alles erreicht hat und was für ein Segen er von Allah swt. bekommen hat. Möge Allah swt. seiner Seele gnädig sein und ihn vielmals belohnen für alles. wassalam
  47. 3 likes
    MiniMuslima

    Ausziehen in der Ausbildung.

    Salam, schon, aber ich glaube Maroc95 bedrückt es, dass seine Eltern sie als nicht-Muslima nicht akzeptieren. Daher wäre es ja schön, wenn er sich vielleicht mit ihr unterhält und sie über den Islam aufklärt. Vielleicht erklärt sie sich bereit zu konvertieren und dann könnten sie richtig heiraten (falls sie es überhaupt vorhaben). Wassalam
  48. 3 likes
    Salam aleikum Das Kalifat ist in der Islamischen Terminologie die Stellvertretung des Propheten Muhammed (sa) und somit übernimmt jener der dieses Amt innehat auch die Führung über die Islamische Gemeinschaft. Ich werde euch nun die Ansichten der Sunniten und Schiiten aufzeigen wie es bei den jeweiligen Gruppierungen zur Stellvertretung des Propheten Muhammed (sa) zustande kommt. Sunnitentum: Gemäss dem Sunnitentum hat Prophet Muhammed (sa) nie einen Nachfolger nach seinem Tode bestimmt. Beweis ist folgende Sunnitische Überlieferung: Abdullah Ibn Umar berichtete, dass man zu Umar Ibn Al-Khattab sprach:„Ernennst du nicht einen Nachfolger?” Umar sprach: „Wenn ich einen Nachfolger ernenne, so hat schon jemand einen Nachfolger ernannt, der besser ist als ich und dieser ist Abu Bakr und wenn ich von einer Ernennung ablasse, so hat schon jemand davon abgelassen, der besser ist als ich und dieser ist der Prophet Muhammad (s.).” [Sahih Al-Bukhari, Hadith 6792] روى البخار عن عبد الله بن عمر رضي الله عنهما قال قيل لعمر ألا تستخلف قال إن أستخلف فقد استخلف من هو خير مني أبو بكر وإن أترك فقد ترك من هو خير مني رسول الله صلى الله عليه وسلم Nun werde ich drei Methoden aufzeigen wie das Kalifat bei den Sunniten zustande kommen kann: 1.) ein Kalif wird von den Leuten des Auflösens und Bundes ausgewählt und ernannt. Auf diese Weise wurde beispielsweise Abu Bakr al Siddiq zum Kalifen; er wurde von den Leuten des Auflösens und Bundes erwählt und ernannt. Danach einigten sich die Sahaba allesamt darauf und gaben ihm alle den Treueschwur und akzeptierten ihn als Kalifen. Bei Uthman ibn ´Affan war es ähnlich. Die Leute des Auflösens und Bundes bestanden in diesem Fall aus 6 Sahaba, die Umar für diese Aufgabe der Beratung auswählte. Einer von den Leuten des Auflösens und Bundes war Abd ur Rahman ibn ´Awf welcher als erster den Treueschwur an ´Uthman gab, sodann gaben die restlichen 5 Sahaba von den Leuten des Auflösens und Bundes den Treueschwur an Uthman. Er wurde von den Leuten des Auflösens und Bundes zum Kalifen ernannt. 2.) Eine andere Methode wie jemand Kalif wird ist, dass er von dem vorigen Kalifen dazu ausgewählt wird. So wurde z.b. ´Umar von Abu Bakr al Siddiq dafür ernannt. Der bedeutendeste, sunnitische Historiker Ibn Al-Athīr dokumentiert in seinem Werk „Löwe des Dschungels“, Band 2, Seite 326, dass als die letzten Lebensmomente (des ersten, sunnitischen Khalīf in der islamischen Historik) Abū Bakrs eintraten, ernannte er ʿUmar ibn Al-Khaṭāb als einen nachfolgerischen Khalīf. In folgenden Werken lässt sich diese Ernennung ʿUmars ebenfalls vorfinden: „Tārīkh-ul-Khilāfa“ vom sunnitischen Urgelehrten As-Suyūṭī, Band 1, Seite 74 | „Tārīkh Al-Madīna“, Band 2, Seite 668 | „Tārīkh Dimashq“, Band 6, Seite 499 | „Al-Sīra“ vom sunnitischen Überlieferer Ibn Ḥibbān, Band 1, Seite 452 | „Tārīkh Al-Islām wa Wafīyyāt Al-Mashāhīr wa-l-Aʿlām“, ein Hauptwerk des berühmten, sunnitischen Geschichtsschreiber Adh-Dhahabī, Band 3, Seite 116 | 3.) Man wird zum Kalifen durch die Anwendung von Gewalt/Kraft/Macht und indem man die Oberhand über andere gewinnt/sich durchsetzt ( القوة والغلبة). Einer kann also durch das Siegen über andere mit dem Schwerte und das Festigen und Etablieren seiner Macht/Autorität/Herrschaft ein Kalif und Amir al Mu´minin werden. So war es bei einigen Kalifen von Bani Ummayah (Umayyaden) und Kalifen von Banu ´Abbas (Abbasiden) und auch andere nach ihnen. „Gehör und Gehorsamkeit der Nation gebührt dem Khalīf, der durch die Übereinstimmung der islamischen Nation oder durch das Bezwingen mit dem Schwert, zum Khalif wurde.“ [Luqmat-ul-ʿItiqād von Al-Ḥāzimī, Band 1, Seite 17; nachzuschlagen hier: http://shamela.ws/browse.php/book-36114/page-377] Der sunnitische, umayyadische Khalīf ʿAbd-ul-Mālik ibn Marwān köpfte seinen Konkurrenten ʿAbdu-l-lāh ibn Zubayir und hatte somit auch das alleinige Recht für die Khilāfa. [Ṣahīḥ Al-Bukhārī, Band 5, Ḥadīth 311] Dieses Recht gibt ihnen der Prophet Muḥammad in Ṣaḥīḥ Muslim, Passage „Idhā būyyaʿ li-khalīfatayyin“, Seite 551; Über den Propheten wird überliefert: „Wenn zwei Führern der Treueid geschworen wird, so tötet einen von ihnen.“ Imām Ahmad sagte, als jene von ´Abdus ibn Malik al-´Attar berichtet: „Es ist nicht zulässig, für jemanden, der an Allah glaubt, zu schlafen ohne zu beachten das sein Führer der ist, wer auch immer ihn mit dem Schwert erobert bis er Khalifah wird und er heißt Amir al Mu´minin (der Führer der Gläubigen), ob der Führer gerecht oder sündhaft ist.“ Den Idschma´ (Übereinstimmung) darüber berichtete Al-Hafizh Ibn Hadschar, als er sagte: Die Fuqaha´ stimmen darüber überein, dass es Pflicht ist, den bezwingenden Herrscher zu gehorchen, sowie den Dschihad mit ihm zusammen zu führen und dass die Gehorsamkeit zu ihm besser ist, als das Rebellieren gegen ihn aufgrund dem, was dies beinhaltet, vom Schützen des Blutes und Verhindern der Unruhen.“ Ebenso sagte Shaykh al-Islām Muhammad bin Abdulwahāb: „Die Imāme von jedem Madhhab sind übereinstimmend darüber, dass wer ein Land oder Länder bezwingt (durch Gewalt einnimmt), er das Urteil des Imām (Herrscher) hat bei allen Sachen. Ohne dies würde die Dunyā nicht funktionieren, denn die Menschen haben sich seit langer Zeit vor Imām Ahmad bis zu unserem heutigen Tag auf keinen einzigen Imām vereint („Ad-Durar as-Sanniyyah“, 7/239). Schiiten: Gemäss dem Schiitentum hat Allah (swt) durch die Zunge seines Propheten Muhammad (sa), die 12 Stellvertreter des Propheten schon vorherbestimmt. Beweise wären folgende Überlieferungen: Al-Jarud Ibn Al-Mundhir Al-Abdi berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „O Jarud, in der Nacht meiner Himmelfahrt offenbarte mir Gott: »Und frage jenen, den Wir vor dir entsandten von den Gesandten! Womit wurden sie entsandt?« (43:45) Daher sprach ich: »Womit wurdet ihr entsandt?« Sie sprachen: »Mit deinem Prophetentum und der Schutzherrschaft von Ali Ibn Abi Talib und den Imamen von euch.« Dann offenbarte Er mir, dass ich mich zur rechten Seite des Thrones wenden sollte. Daher wandte ich mich dorthin und sah [ 1. ] Ali, [ 2. ] Al-Hasan, [ 3. ] Al-Husain, [ 4. ] Ali den Sohn von Al-Husain, [ 5. ] Muhammad den Sohn von Ali, [ 6. ] Ja’far den Sohn von Muhammad, [ 7. ] Musa den Sohn von Ja’far, [ 8. ] Ali den Sohn von Musa, [ 9. ] Muhammad den Sohn von Ali, [ 10. ] Ali den Sohn von Muhammad, [ 11. ] Al-Hasan den Sohn von Ali und [ 12. ] Al-Mahdi in einem hellen Licht, während sie beteten. Daraufhin sprach der Herr zu mir: »Diese sind Meine Beweise und Schutzherren und das ist jener, der Vergeltung an Meinen Feinden übt.«” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 18 Seite 287] عن العلامة محمد باقر المجلسي رضي الله عنه عن الشيخ الجليل أبي الفتح الكراجكي رحمه الله عن القاضي أبو الحسن علي بن محمد البغدادي عن أحمد ابن محمد بن أيوب عن محمد بن لاحق بن سابق عن هشام بن محمد السائب الكلبي عن أبيه عن الشرقي بن القطامي عن تميم بن وهلة المري عن الجارود بن المنذر العبدي عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم أنه قال: يا جارود ليلة أسري بي إلى السماء أوحى الله عز وجل إلي أن سل من أرسلنا من قبلك من رسلنا على ما بعثوا؟ فقلت: على ما بعثتم؟ فقالوا: على نبوتك، وولاية علي بن أبي طالب، والأئمة منكما، ثم أوحى إلى أن التفت عن يمين العرش، فالتفت فإذا علي، والحسن والحسين، وعلي بن الحسين، ومحمد بن علي، وجعفر بن محمد، وموسى بن جعفر، وعلي بن موسى، ومحمد بن علي، وعلي بن محمد، والحسن بن علي والمهدي في ضحضاح من نور يصلون، فقال لي الرب تعالى: هؤلاء الحجج أوليائي، وهذا المنتقم من أعدائي Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass der Heilige Prophet (s.) sagte: „Wahrlich, der von mir bevollmächtigte Schutzherr und Nachfolger nach mir ist [ 1. ] Ali Ibn Abi Talib und nach ihm sind es meine beiden Enkel, [ 2. ] Al-Hasan und dann [ 3. ] Al-Husain. Nach ihnen folgen neun rechtschaffene Imame aus der Nachkommenschaft Al-Husains.” Daraufhin wurde zum Heiligen Propheten (s.) gesagt: „O Muhammad, nenne sie bitte!” Der Gesandte (s.) antwortete: „Wenn Al-Husain diese Welt verlässt, [ 4. ] dann tritt sein Sohn Ali die Nachfolgeschaft an, wenn Ali diese Welt verlässt, [ 5. ] dann tritt sein Sohn Muhammad die Nachfolgeschaft an, wenn Muhammad diese Welt verlässt, [ 6. ] dann tritt sein Sohn Ja’far die Nachfolgeschaft an, wenn Ja’far diese Welt verlässt, [ 7. ] dann tritt sein Sohn Musa die Nachfolgeschaft an, wenn Musa diese Welt verlässt, [ 8. ] dann tritt sein Sohn Ali die Nachfolgeschaft an, wenn Ali diese Welt verlässt, [ 9. ] dann tritt sein Sohn Muhammad die Nachfolgeschaft an, wenn Muhammad diese Welt verlässt, [ 10. ] dann tritt sein Sohn Ali die Nachfolgeschaft an, wenn Ali diese Welt verlässt, [ 11. ] dann tritt Al-Hasan die Nachfolgeschaft an und wenn Al-Hasan diese Welt verlässt, [ 12. ] dann tritt der Gottesbeweis und Sohn Al-Hasans die Nachfolgeschaft an und dies sind die zwölf Imame, deren Anzahl wie die der Führer der Kinder Israels ist.”[Ghaiat-ul-Maram, Band 2 Seite 162 – 163] عن ابن عباس رضي الله عنه قال: قال رسول الله صلى الله عليه وآله: إن وصيي والخليفة من بعدي علي بن أبي طالب وبعده سبطاي الحسن ثم الحسين يتلوه تسعة من صلب الحسين أئمة أبرار “ قال: يا محمد فسمهم لي قال: نعم إذا مضى الحسين فابنه علي فإذا مضى علي فابنه محمد فإذا مضى محمد فابنه جعفر فإذا مضى جعفر فابنه موسى فإذا مضى موسى فابنه علي فإذا مضى علي فابنه محمد ثم ابنه علي ثم ابنه الحسن ثم الحجة بن الحسن فهذه اثنا عشر أئمة عدد نقباء بني إسرائيل Die 12 Imame nochmal der Übersichtlichkeit halber der Reihe nach aufgelistet: [ 1. ] Imam Ali ibn Abi Talib [ 2. ] Imam Hasan ibn Ali [ 3. ] Imam Husain ibn Ali [ 4. ] Imam Ali ibn Husain (As-Sajjad, Zain-ul-Abidin) [ 5. ] Imam Muhammad ibn Ali (Al-Baqir) [ 6. ] Imam Ja’far ibn Muhammad (As-Sadiq) [ 7. ] Imam Musa ibn Ja’far (Al-Kazim) [ 8. ] Imam Ali ibn Musa (Ar-Rida) [ 9. ] Imam Muhammad ibn Ali (Al-Jawad At-Taqi) [ 10. ] Imam Ali ibn Muhammad (Al-Hadi An-Naqi) [ 11. ] Imam Hasan ibn Ali (Al-Askari) [ 12. ] Imam Mahdi ibn Hasan (Qa’im/Erhebender)
  49. 3 likes
    AbbasHusain

    Verhaltensregeln einer Ehefrau

    Wa alaikum salam Jabir Ibn Abdillah berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Soll ich euch nicht von den schlimmsten eurer Frauen erzählen?” Sie sprachen: „Doch.” Er sprach: „Zu den schlimmsten eurer Frauen gehört die Erniedrigte unter ihren Angehörigen, die Anmaßende mit ihrem Ehemann, die Sterilisierte, die Hasserfüllte, die sich nicht vom Abscheulichen fernhält, die sich zur Schau stellt, wenn ihr Mann nicht bei ihr ist, die mit ihm bei seiner Anwesenheit zurückhaltend ist, die nicht auf sein Wort hört und nicht seinem Befehl gehorcht und wenn ihr Mann mit ihr alleine ist, sich ihm so verweigert, wie die Kamelstute, die sich bei ihrer Besteigungnicht unterordnet und die weder eine Entschuldigung von ihm annimmt noch ihm eine Schuld verzeiht.” [At-Tahdhib von At-Tusi, Band 7 Seite 400 Hadith 1597] عن الحسن بن محبوب عن علي بن رئاب عن أبي حمزة عن جابر بن عبد الله عن النبي صلى الله عليه وآله قال: الا أخبركم بشر نساءكم؟ قالوا: بلى قال: ان من شر نساءكم الذليلة في أهلها العزيزة مع بعلها العقيم الحقود التي لا تتورع من قبيح المتبرجة إذا غاب عنها بعلها الحصان معه إذا حضر التي لا تسمع قوله ولا تطيع امره وإذا خلا بها بعلها تمنعت منه تمنع الصعبة عند ركوبها ولا تقبل له عذرا ولا تغفر له ذنبا Muhammad Ibn Muslim berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Eine Frau kam zum Gesandten (s.) und sprach: »O Gesandter Gottes, worin besteht das Recht des Ehemannes gegenüber der Frau?« Er sprach: »Sie gehorcht ihm und ist ihm nicht ungehorsam und sie spendet nichts aus ihrem Haus, außer mit seiner Erlaubnis und sie fastet nicht freiwillig, außer mit seiner Erlaubnis und sie verweigert sich ihm nicht, selbst wenn sie auf der Rückenseite eines Kamelsattels sitzt.«” [Al-Faqih von As-Saduq, Band 3 Seite 284 Hadith 4513] روى الحسن بن محبوب عن مالك بن عطية عن محمد بن مسلم عن أبي جعفر عليه السلام قال: جاءت امرأة إلى رسول الله صلى الله عليه واله فقالت: يا رسول الله ما حق الزوج على المرأة؟ فقال لها: تطيعه ولا تعصيه، ولا تصدق من بيتها شيئا إلا باذنه، ولا تصوم تطوعا إلا بإذنه، ولا تمنعه نفسها وإن كانت على ظهر قتب Abu Basir berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte:„Eine Frau kam zum Gesandten (s.) und sprach: »Worin besteht das Recht des Ehemannes gegenüber der Frau?« Er sprach: »Ihm wegen seinem Verlangen nachzukommen, selbst wenn sie auf einem Kamelsattel sitzt und nichts wegzugeben, außer mit seiner Erlaubnis und wenn sie es tat, sie die Last trägt und ihm der Lohn gehört und sie keine Nacht verbringt, wobei er zornig auf sie ist.« Sie sprach: »O Gesandter Gottes, auch wenn er ungerecht ist?« Er sprach: »Ja.«” [Al-Wasa’il von Al-Amili, Band 20 Seite 159 Hadith 25302] وبالاسناد عن ابن أبي حمزة، عن أبي المغرا، عن أبي بصير عن أبي عبد الله عليه السلام قال: أتت امرأة رسول الله صلى الله عليه وآله فقالت: ما حق الزوج على المرأة؟ قال: أن تجيبه إلى حاجته وان كانت على قتب ولا تعطي شيئا إلا باذنه فان فعلت فعليها الوزر وله الاجر ولا تبيت ليلة وهو عليها ساخط قالت: يا رسول الله وإن كان ظالما؟ قال: نعم Nu’man Ibn Muhammad berichtete, dass sich ein Mann bei Imam Ali (a.) beschwerte: „Seine Frau pflegt es häufig zu fasten, wodurch sie sich ihm verweigert.” Er sprach: „Es steht ihr kein Fasten zu, außer mit deiner Erlaubnis, es sei denn, es handelt sich um ein verpflichtendes, wodurch es ihr auferlegt ist, dieses zu fasten.” [Da’a’im-ul-Islam von Al-Maghribi, Band 1 Seite 285] عن نعمان بن محمد عن الإمام علي صلى الله عليه: إن رجلا شكى إليه أن امرأته تكثر الصوم فتمنعه نفسها فقال لا صوم لها إلا باذنك إلا في واجب عليها أن تصومه
  50. 3 likes
    Jeder kann da denken wie er es für richtig hält. Ob das extremistisch ist oder nicht ist auch subjektiv. Ich sagte lediglich dass ICH persönlich mich niemals trauen (!) würde zu entscheiden wer Muslim ist und wer nicht. Das ist Allahs Aufgabe und nur er allein kann das und wer denkt dass er das auch kann, der möge sich am letzten Tag vor ihm verantworten.