Zimtsternchen

Wichtige Fragen zu neuem Lebensabschnitt

10 posts in this topic


Salam und Hallo liebe Community,

wie ich es bereits in meinem Beitrag in der Vorstellecke erwähnt habe, spiele ich mit dem Gedanken zum schiitischen Islam zu konvertieren.

Ich bin eine Person die zwar viel im Internet liest aber so gut wie nie etwas im Internet schreibt, ich habe jedoch sonst niemanden an den ich mich mit diesen speziellen Fragen wenden kann, darum wähle ich dieses mal diesen für mich ziemlich ungewöhnlichen Weg, der mich eine große Überwindung gekostet hat weil es auch um ziemlich private und intime Dinge geht.

Ich bin deswegen sehr nervös und mein Herz pocht gerade ganz unruhig beim schreiben.

Ich hatte geplant das ich meine Gewohnheiten und meinen Lebensstil erst mal schrittweise anpasse und dann ausgiebig teste ob ich damit zurecht komme bevor ich konvertiere und beschließe eine vollwertige Muslima zu werden.

 

An dieser Stelle möchte ich noch dringend erwähnen dass wenn es tatsächlich zu dem entscheidenden Schritt einer Konvertierung kommen sollte, ich definitiv einen liberalen, freundlichen, modernen, versöhnlichen und aufgeklärten Islam verkörpern möchte und keinen erzkonservativen, radikalen und menschenfeindlichen Islam, bei dem es unter anderem darum geht Nichtmoslems als minderwertig darzustellen und ein Götterbild vermittelt wird in dem Gott nicht als liebenswerter und gütiger Vater sondern als grausamer Tyrann und eine Art Mafiaboss dargestellt wird der wegen den harmlosesten Belanglosigkeiten zu den grausamsten Bestrafungen greift die sich ein Mensch vorstellen kann, wie beispielsweise jemanden heißes Öl oder geschmolzenes Blei in die Gehörgänge zu gießen, nur weil jemand Musik hört.

 

Ich verachte das Gedankengut von Wahhabiten und Salafisten, für solche Ideologien wird niemals Platz in meinem Herzen sein.

 

Meine Liebe und mein Vertrauen zu Gott ist das genaue Gegenteil von Hass, Unterdrückung und Zwietracht.

 

Viele Wege führen zu Gott und welcher Weg für mich der Ideale ist, wird die Zeit zeigen.


Um euch nicht mit zu vielen Fragen und Problemen von mir auf einmal zu belasten werde ich mich in diesem Thread erst mal nur auf ein Themengebiet konzentrieren und aus meinen anderen Fragen dann separate Threads machen, welche ich aber erst nach und nach erstellen werde wenn das jeweils vorherige Thema geklärt wurde.

Einer der wichtigen Schritte die ich in den nächsten Monaten umsetzen möchte ist die Anpassung meines Kleidungsstils.

Dazu hätte ich einige Fragen.

1. Gibt es Unterschiede zwischen dem Kleidungsstil und Kleidungsvorschriften zwischen schiitischen und sunnitischen Muslimas?

2. Wäre es überhaupt in Ordnung wenn eine Nicht-Muslima sich islamisch kleidet oder wäre das verwerflich und könnte mich und andere Personen in Schwierigkeiten, unangenehme Situationen oder sogar in Gefahr bringen?

3. Würde meine Statur eventuell ein Hindernis sein das zu Problemen führt? Ich bin 178cm groß und wiege 63kg. Das Problem hierbei ist ja dass die Muslimas die man in Deutschland antrifft eigentlich alle genetische von Einwanderern aus Ländern abstammen in denen Menschen und insbesondere Frauen wesentlich kleiner sind als beispielsweise in Deutschland, Skandinavien oder den Niederlanden.

Frauen in meiner Größe sind oft verhasst weil in den meisten Beauty- und Mode-Foren immer hartnäckig und militant das Vorurteil verbreitet wird das Frauen in meiner Größe generell schlechtere Charaktereigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale haben als kleinere Frauen, was sehr schlimm für mich ist.

Ich habe nun Angst wegen meiner Körpergröße in Verbindung mit islamischer Kleidung eventuell automatisch für eine Art Imitatorin gehalten zu werden und sich dadurch dann bestimmte Personen, denen ich über den Weg laufe in ihrem kulturellen Stolz gekränkt fühlen und mich anfeinden oder sogar attackieren.

4. Wie müsste die Kleidung zusätzlich zum Hidschab jetzt genau aussehen? Genügen langärmelige Shirts, Blusen, Pulover und Jacken zusammen mit einem langen Rock oder einem langen Kleid oder müssen sie einen ganz bestimmten Schnitt haben? Müssen Röcke und Kleider bodenlang sein oder reicht es auch wenn sie ungefähr 3 bis 5cm oberhalb des Sprunggelenks enden? Und wie sieht es mit Stoffhosen, Jeans und Leggings aus?

Die Muslimas auf den Bildern die ich bis jetzt im Internet gesehen habe sind immer sehr unterschiedlich angezogen und unterscheiden sich in ihrem Kleidungsstil sehr stark voneinander, die einzige Gemeinsamkeit die ich immer erkenne ist das alle ein Hidschab tragen das auf unterschiedliche Arten gebunden ist. Darum bin ich ein wenig verwirrt und weiß nicht was nun in Ordnung ist und was nicht und wie die Vorschriften im schiitischen Islam genau aussehen.

Könnte mir vieleicht jemand einen Online-Shop empfehlen falls es ganz bestimmte Dinge sein müssen?

Ich würde mich auch darüber freuen und es als sehr hilfreich empfinden wenn vielleicht einige Muslimas hier im Forum mir Beispiele nennen könnten wie sie sich anziehen.

5. Muss ich bei der Unterwäsche bestimmte Dinge beachten? Ich hatte geplant einfach weiterhin meine weichen Microfaser-Slips und BHs zu tragen und bei Röcken und Kleidern noch eine Feinstrumpfhose dazu, so wie es bisher auch immer aus diversen Gründen getan habe.

6. Kann ich dazu einfach meine geliebten Ballerinas, Stiefeletten und Spangenpumps tragen? Ich habe sowieso keine Schuhe die höhere Absätze als 2,5 bis 3,5cm Absätze haben, alleine schon wegen meiner Körpergröße. Alle meine Schuhe sind sehr leise und machen so gut wie gar keine Geräusche.

7. Wie genau sieht es mit Parfüm und Schmuck in Form von Halsketten und Armbändern aus?

8. Ich hoffe das ein dezentes Tages-Make-up (Grundierung, Nude-Look-Lippenstift in einem leicht bräunlichen Rosa und Mascara) in Ordnung ist? Sonst würde ich mich ungepflegt, unweiblich und unattraktiv fühlen und mir würde dann das Selbstbewusstsein fehlen um öffentlich das Hidschab zu tragen. Ich weiß nämlich das es in meinem Umfeld höchst vermutlich zu sehr vielen verachtenden Blicken und auch Beschimpfungen kommen wird.

 

Außerdem sehe ich in den Großstädten mehr stark geschminkte Mädchen und junge Frauen mit Hidschab als komplett ungeschminkte mit Hidschab.

 

Und wenn ich mir iranische Dokus ansehe dann sehen die Damen dort nicht gerade selten so aus als wären sie in einen Schminktopf gefallen.

 

Dann müsste mein Schmink-Stil doch absolut in Ordnung sein?

9. Ist es verwerflich wenn mir diese Dinge gefallen und ich das Tragen genießen würde? Die Bilder die ich bis jetzt gesehen habe waren inspirierend und ich sehe in dieser Art sich zu kleiden nicht ausschließlich eine religiöse Vorschrift sondern auch ein ästhetisches Konzept das Weiblichkeit, Eleganz, Würde, Anmut und Sittsamkeit in sich vereint.

Dies sind alle meine Fragen zum Thema Kleidung, Erscheinungsbild und Styling. Ich bin für jede Hilfe dankbar und hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt.

ganz liebe Grüße,

Melissa

Saluton and Djibril.Hossaini like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam liebe Schwester :),

 

Zwischen dem schiitischen und sunnitischen Kleidungsstil gibt es keine Unterschiede.

Als Muslima gilt es allgemein seine Reize zu verhüllen. Ich kann dir sicher sagen, dass du nicht aufgrund deines europäischen Aussehens verurteilt wirst ,wenn du dich islamisch kleiden würdest , da der Islam keine Nationalität hat und für jeden Menschen frei zugänglich ist. Außerdem tragen auch Nonnen usw. Kopfbedeckungen, demnach ist die Kopfbedeckung nicht NUR im Islam vorgesehen. Wegen deiner Körpergröße brauchst du dir auch keine Gedanken zu machen. Ich bin selbst relativ groß und es hat sich jetzt noch nie als Hindernis dargestellt :)

 

In diesem Forum teilt niemand das Gedankengut von Wehhabiten und Salafisten und ich bin auch ehrlich gesagt froh darüber , dass für diese Ideologie niemals Platz in deinem Herzen sein wird.lol.gif

 

 

Wa Salam

Zimtsternchen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam und herzlichen Dank liebe Schwester! smile.png

 

Du hast mir bei meinen Fragen 1 bis 3 definitiv weiter geholfen.

 

Darf ich dich vielleicht fragen was du so außer dem Hidschab im Alltag für Sachen trägst und wo du deine Sachen kaufst oder bestellst?

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

es ist schön, dass du dich uns hier öffnest und uns um Rat fragst. :)

Wie du schon bemerkt hast, gibt es verschiedene Auslegungen und Lebensweisen des Islam. Es ist wichtig zwischen dem reinen und fehlerlosen Islam und den Muslimen zu differenzieren. Demnach gibt es keinen liberalen oder konservativen Islam, sondern diese wertenden Eigenschaften hat der Mensch eingeführt. Deshalb hat Allah st. uns Vorbilder wie die Propheten und die Ahulbayt as gesandt, damit wir sie als Wegweiser nehmen.

Leider ist es so, dass es einige Gruppen/Menschen gibt, die den radikalen Weg gewählt haben, obwohl der heilige Quran uns Frieden, Gerechtigekeit und Barmherzigkeit vermittelt. Mögen wir inshallah alle Abstand davon nehmen und mögen diese Menschen rechtgeleitet werden.

 

Ich versuche dir aus meiner persönlichen Erfahrung/Sicht dir einige Fragen zu beantworten :)

 

Zu 2:

Dagegen spricht absolut nichts. Sich islamisch zu kleiden bedeutet in erster Linie die Reize zu bedecken, z.B. durch breitere Kleidung. Oder meinst du damit, ein Kopftuch zu tragen?

 

Zu 3:

Von diesen Vorurteilen höre ich zum ersten Mal. Es gibt viele konvertierte Frauen, die groß sind und keine gesellschaftlichen Probleme durch ihre Größe haben. Und Menschen die dich deshalb verurteilen sollten oder über dich reden, sollten dir egal sein. Du lebst ja nicht dafür anderen Menschen zu gefallen, sondern das wichtigste ist, Gottes Wohlgefallen zu erlangen. :)

 

Zu 4:

Du kannst ganz normale Jeans oder Stoffhosen tragen, hauptsache nicht hauteng und firgurbetonend. Was die Kleider angeht, gibt es da verschiedene Ansichten. Ich trage z.B. Oberteile/Kleider, die etwas unter die Knie gehen, sodass die Oberschenkel bedeckt sind.

Bei Röcken müsstest du darauf achten, dass man deine Knöchel nicht sieht.

 

Zu 6.

Was für Schuhe du trägst, bleibt auch dir überlassen. :) Hauptsache sie sind nicht reizvoll wie z.B. Highheels.

 

Da es zurzeit in Mode ist, lange Sachen zu tragen, findest du in vielen Geschäften oder Onlineshops lange Oberteile, Kleider und Jacken/Mäntel. Falls du nichts finden solltest, dann schreib mir einfach eine PN. ;)

 

Was ich dir allgemein zum Erscheinungsbild einer Muslima sagen kann ist, dass es darum geht, die Reize zu bedecken und keine auffällige Kleidung oder Schmuck zu tragen. Es spielt auch der innere Hijab eine Rolle, wie z.B. Keuschheit, Zurückhaltung usw. Der innere und äußere Hijab zusammen, würde dann das Idealbild einer Muslima ergeben. :)

 

Wassalam

Al Haqq, Zimtsternchen, Lies! and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam und vielen Dank Schwester Luna, :)

 

Auch du hast mir deutlich weiter geholfen.

 

Nun weiß ich schon mal ungefähr nach welchen Arten von Kleidungsstücken ich suchen muss.

 

Zu 2:
Dagegen spricht absolut nichts. Sich islamisch zu kleiden bedeutet in erster Linie die Reize zu bedecken, z.B. durch breitere Kleidung. Oder meinst du damit, ein Kopftuch zu tragen?

 

Ja, ich hatte mit "Hidschab" explizit das islamische Kopftuch gemeint, es tut mir Leid wenn ich hier arabische Begriffe falsch benutzt habe und damit unbeabsichtigt Verwirrung verursacht habe.

 

Wa Salam

Luna likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

freut mich, wenn ich dir weiterhelfen konnte. :)

Du hast den Begriff Hijab schon richtig verwendet, nur gibt es mehrere Definitionen dafür. ;)

 

Wassalam

Zimtsternchen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

 

Der Hijab einer Frau ist nicht Basis ihrer Gefangenschaft sondern ihrer Freiheit.

 

Wasalam

Lies! likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

 

Der Hijab einer Frau ist nicht Basis ihrer Gefangenschaft sondern ihrer Freiheit.

 

Wasalam

 

Salam,

 

Da kann ich dem obersten Religionsführer des Iran nicht widersprechen, aber was hat das mit meinen Fragen zu tun? ;)

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Salam,

 

Da kann ich dem obersten Religionsführer des Iran nicht widersprechen, aber was hat das mit meinen Fragen zu tun? ;)

 

Wa Salam

Salam,

 

du trägst den hijab nur für Allah und du bist Geistig frei und brauchst dir keine Gedanken machen. Es ist für dich ein Schutz und eine Ehrbare Auszeichnung.

 

Damit hast du schon eine hohe Stufe erreicht ! :-D

Lob sei Gott, mach weiter so und lass dir nichts einreden.

 

Nur der Frevler sieht im anderen nichts gutes, aufgrund seiner eigenen Gesinnung.

 

Wasalam

Zimtsternchen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Imam Khamenei(h.):

 

 

"Die Wahrnehmung des Hijabs hilft den Frauen dabei eine höhere spirituelle Position zu erreichen und häufige Gefahren zu vermeiden."

 

Wasalam

Zimtsternchen and Nisaa Shia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 159 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 1 Posts
    • 167 Views
    • yusrasa
    • yusrasa
    • 9 Posts
    • 1210 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 22 Posts
    • 1345 Views
    • MiniMuslima
    • MiniMuslima

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.