Fahim

Schäuble will mehr Mohammed-Karikaturen

21 posts in this topic

Schäuble will mehr Mohammed-Karikaturen

 

Wenn es nach Wolfgang Schäuble gehen würde, müssten alle Zeitungen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen erneut veröffentlichen. Er sehe darin ein Zeichen für die Pressefreiheit, sagte der Innenminister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren".

 

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) würde es begrüßen, wenn deutsche Zeitungen dem Beispiel dänischer Blätter folgten und die umstrittene Mohammed-Karikatur abdruckten.

 

Schäuble sagte der „Zeit“, er habe Respekt davor, dass die dänischen Zeitungen die Zeichnung erneut publiziert hätten. „Eigentlich müssten jetzt alle europäischen Zeitungen diese Karikaturen abdrucken, und zwar mit der Erklärung: Wir finden sie auch miserabel, aber die Inanspruchnahme von Pressefreiheit ist kein Grund, Gewalt zu üben“, sagte der Minister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

 

Das Bundesinnenministerium legte allerdings Wert auf die Feststellung, dass Schäuble nicht zu einem Abdruck der umstrittenen Mohammed-Karikaturen in allen europäischen Zeitungen aufgerufen habe. Vielmehr habe er sich für den Grundsatz der Pressefreiheit ausgesprochen, sagte Ministeriumssprecher Stefan Paris.

 

Große dänische Zeitungen hatten Mitte Februar erneut eine umstrittene Karikatur des Propheten Mohammed mit einer Bombe im Turban veröffentlicht. Sie reagierten damit auf die Aufdeckung von Mordplänen gegen den Zeichner. Daraufhin kam es unter anderem im Sudan zu Protesten von mehreren tausende Menschen. Die Demonstranten versammelten sich in der Innenstadt der Hauptstadt Khartum und riefen „Nieder mit Dänemark“ und „Wir werden unseren Propheten beschützen“. Die Organisatoren rechneten mit einer Million Teilnehmern.

 

Hier geht es weiter:

http://www.welt.de/politik/article1730511/...arikaturen.html

 

#bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Einfach nur traurig.

Man darf seine Meinung frei äußern, WENN man nicht damit die anderen in ihrer Würde verletzt.

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu aleikum,

 

.. aber die Inanspruchnahme von Pressefreiheit ist kein Grund, Gewalt zu üben“, sagte der Minister.

 

Warum wird in der "freiheitlich demokratischen Pressefreiheit" nicht das objektiv wahre Verbrechen an den Palästinensern/Irakern/Afghanern... veröffentlicht bzw. angeprangert.

 

Menschen die im öffentlichen Leben stehen und sich gegen Besatzungsmächte auflehnen,erfahren doch wenig bzw. gar keine Beachtung...oder fallen bald dem "Mundtot" zum Opfer. So sieht es mit der Meinungsfeiheit und Pressefreiheit aus und nicht anders.

 

Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

 

aha ...aber durch Volksverhetzung lassen wir uns besser zuammen addieren oder wie?

Welch ein positiver Beitrag zum Weltfrieden und der Völkerverständigung...

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Die Karrikaturen beschleunigen die Umsetzung der Überwachungsträume von Schäuble. Ihm kann es nur recht sein, dass sie nochmals abgedruckt werden. Dieses Gerede über Meinungsfreiheit, Menschenrechte, ... ist alles nur eine große Show. Alles leere Floskeln von unglaubwürdigen Politikern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Aufregen, bringt bei dieser Situation nur wenig. Demonstrationen genau so. Was man machen kann, und was effektiv wäre, dänische Produkte boykottieren. Würde das Saudi-Arabien alleine nur mal machen, hätte Dänemark rießen Verluste. Aber leider macht das keiner

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

Aufregen, bringt bei dieser Situation nur wenig. Demonstrationen genau so. Was man machen kann, und was effektiv wäre, dänische Produkte boykottieren. Würde das Saudi-Arabien alleine nur mal machen, hätte Dänemark rießen Verluste. Aber leider macht das keiner

 

#rose#

 

 

 

#salam#

 

#rose#

Wieso nutzen die Demonstrationen nicht? Die sollen doch wissen, das wir Muslima in Deutschland usw. gegen Sie sind.

Auserdem, durch Demosntrationen sehn wir Muslime viel stärker aus finde ich. Sonst denken die, das wir nichts dagegen tun wollen oder Angst haben.

 

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Was hat das denn in der Vergangenheit gebracht? Was hat es im Libanon gebracht? 1,5 Mio gehen auf die Straße und die Regierung intressiert das einen Dreck. Das bringt nichts. Man muss richtig handeln, und dänische Produkte boykottieren. Nur das ist effektiv genug. Wenn das alle Muslime machen, ist das effektiv genug, aber nicht, wenn das nur 1.000 Leute machen. Demonstrationen haben letztes mal auch nichts gebracht. Sonst würden die das wohl kaum nochmal machen. Meinst du wirklich die kriegen vor uns Angst? Nur was mich stört ist, dass diejenigen, die sich beleidigt fühlen und die das stört, Dänemark weiterhin unterstützt.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Bruder sei mir nicht Böse.

 

Aber wie viele Länder sollen noch Boykottiert werden?

Bush zb. ist vom Teufel Besessen. Das ist bekannt.

Er sprach auch schon von Kreuzzug.

Aber für mich ist die BRD um einiges Verlogener als so manch ein anderer Statt.

Für mich sind die, die im Hintergrund agieren und ihre Unterstützung anbieten nicht Besser.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#salam#

 

Al Murtada sei mir nicht böse aber ich denke, dass es besser ist wenn man irgendwas tut, als garnichts zu tun und nur zuzusehen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#salam#

 

Ich habe nicht gesagt, wir sollen zu sehen und gar nichts machen. Ich habe gesagt, dass Demonstrationen zu keinem Ergebnis führen werden. Ich habe aber auch nicht gesagt, man soll gar nicht mehr demonstrieren. Demonstrationen sind in so fern gut, da dadurch den Menschen gezeigt wird, dass wir das nicht gut finden, und wir dagegen sind. Jedoch bringt es nichts, wenn man an dem einen Tag demonstriert, und am nächsten alle die Karrikaturen vergessen. Wir müssen irgendwie handeln, und nur durch Demos, das bringt nichts. Das ist ein Anfang, jedoch reicht das nicht aus. Wir müssen den Leuten zeigen und erklären, wieso wir das nicht gut finden, und wieso wir demonstrieren. Es bringt nichts dänische Flaggen zu verbrennen und Dänemark den Tod zu wünschen, und die Menschen schauen unwissend zu. Was sollen sie dann denken? Klar denken sie dann, wir wären Terroristen. Wir müssen aufklären und nicht abschrecken. Das hilft nichts..

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#salam#

 

Na, der Schäuble und seine merkwürdigen Ideen! Soll das etwas konstruktiv sein ? Provokanz ? Möchte man mit einer provokanten Aktion jemanden von der allbekannten Lüge des Westens, der Freiheit, überzeugen ? Es ist nur wieder ein Ablenkungsmanöver, liebe Leute - bitte fallt nicht auf dieses Tamtam rein. Herr Schäuble ist doch nur ein Scharfmacher. Wir wollen doch alle keineswegs zur Spaltung hinübergehen - wir wollen doch (alle) eine Versöhnung. Diese Zünder werden nie aufhören, bis sie das letzte kleine bisschen ihrer Boshaftigkeit ausgenutzt haben. Sie haben nur Angst vor Allah (swt.) Zeichen; glaubt mir, diese Leute haben schon zu Zeiten Mohammeds (a.s.) Chaos und Feindschaft angerichtet. Wir müssen nur wachsam sein und unseren Verstand schärfen ...

 

19. Der Tag, da keine Seele etwas für eine andere Seele zu tun vermag! Und der Befehl an jenem Tage ist Allahs.

 

 

Was werden wohl solche Seelen am yaum- al- achir machen ? Nirgends werden sie flüchten können.

 

 

#salam##rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Ich bin der Meinung von bruder Al-Murtada, unzwar haben diese ganzen Demonstrationen bis Heute auch nichts daran geändert, sie werden es auch nicht in Zukunft tun. Was man hier nicht vergessen sollte ist, dass die Demonstrationen nie friedlich enden, es gibt immer Leute die sagen und machen wozu sie gerade lust haben, und das bringt uns Muslime in ein noch schlechteres Bild.

 

 

wa salam

 

bent-al-janoub

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

As Salam Aleikum,

 

ich konnte gestern nicht umhin, eine E-Mail an unsere "First Lady" Frau Merkel zu schreiben,

sie möge bitte Ihren Herrn Schäuble zurückhalten, da er befürwortet, die Mohammad Karrikaturen

auch in unseren Zeitungen zu veröffentlichen, von wegen Pressefreiheit.

 

Ich schrieb, dieser Mann ist als Politiker nicht tragbar, da er sich offenbar nicht im Grundgesetz

(Artikel 1 Absatz 3-4 auskennt (Freiheit der religionen usw.

 

Mal sehen, ob die Dame den Schneid zu antworten

 

Salam

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

Hier ist das neuste von der Meinungsfreiheit:

http://www.spiegel.de/video/video-27657.html

Ich weiß nicht was dies alles soll. Warum machen Sie sowas?

#essen##bismillah#

 

 

#augenroll#

#rose#

 

Wie sie da reden... "nun fühlen sich wieder Muslime verletzt"...aber in so einem Unterton...

Für die Ungläubigen ist die Religion nicht zu verstehen.

Es gibt jetzt sogar eine Werbung, die gegen ihre eigene Religion geht...

Da sitzen Mönche an einem Tisch und Nonnen und es ist Fasten...

DANN SPRICHT GOTT irgendwie, "Warum fastest du nicht?" zu einem Mönch...

dieser aß ein Joghurt von der Marke FASTEN, und sagte "Ich faste doch"...

Und GOTT SAGTE dann irgendwas mit köstlichkeit oder so, dann sagt der Mönch, ja woher weißt du dass es gut schmeckt, oder so..

dann sagt er "Du weißt ich bin allwissend" ...erstarfurllah...

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#augenroll#

#bismillah#

 

Wie sie da reden... "nun fühlen sich wieder Muslime verletzt"...aber in so einem Unterton...

Für die Ungläubigen ist die Religion nicht zu verstehen.

Es gibt jetzt sogar eine Werbung, die gegen ihre eigene Religion geht...

Da sitzen Mönche an einem Tisch und Nonnen und es ist Fasten...

DANN SPRICHT GOTT irgendwie, "Warum fastest du nicht?" zu einem Mönch...

dieser aß ein Joghurt von der Marke FASTEN, und sagte "Ich faste doch"...

Und GOTT SAGTE dann irgendwas mit köstlichkeit oder so, dann sagt der Mönch, ja woher weißt du dass es gut schmeckt, oder so..

dann sagt er "Du weißt ich bin allwissend" ...erstarfurllah...

 

#salam#

 

Salam

wenn die Religionen schon nicht mehr heilig sind, was dann?

Reklame, da hängt Jesus am Kreuz, darunter der Spruch,

 

Was hängst du so blöd hier rum, schaue lieber .........TV

 

Die Menschen haben jeden Respekt verloren.

 

Salam

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites
#rose#

Hier ist das neuste von der Meinungsfreiheit:

http://www.spiegel.de/video/video-27657.html

Ich weiß nicht was dies alles soll. Warum machen Sie sowas?

#rose##bismillah#

 

 

#augenroll#

 

#aah#

 

 

Subahnillah. Wie weit ist dieses Land jetzt schon ? Inshallah wird Allah (swt.) sie im Fegefeuer tanzen lassen! #salam##essen#

Wieso machen die sowas ? Das hat alles keinen Zweck! - Inshallah werden ihre Münder bald vertrocknet von ihrem unnötigen Palaver. Deutschland hat wirklich alles (Materialismus), ist aber innerlich stehen geblieben #lol# Aber Sabr, liebe Geschwister, Sabr, unsere Zeit naht sich beständig!

 

#aah##rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schäuble will mehr Mohammed-Karikaturen

 

Wenn es nach Wolfgang Schäuble gehen würde, müssten alle Zeitungen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen erneut veröffentlichen. Er sehe darin ein Zeichen für die Pressefreiheit, sagte der Innenminister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren".

 

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) würde es begrüßen, wenn deutsche Zeitungen dem Beispiel dänischer Blätter folgten und die umstrittene Mohammed-Karikatur abdruckten.

 

Schäuble sagte der „Zeit", er habe Respekt davor, dass die dänischen Zeitungen die Zeichnung erneut publiziert hätten. „Eigentlich müssten jetzt alle europäischen Zeitungen diese Karikaturen abdrucken, und zwar mit der Erklärung: Wir finden sie auch miserabel, aber die Inanspruchnahme von Pressefreiheit ist kein Grund, Gewalt zu üben", sagte der Minister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

 

Das Bundesinnenministerium legte allerdings Wert auf die Feststellung, dass Schäuble nicht zu einem Abdruck der umstrittenen Mohammed-Karikaturen in allen europäischen Zeitungen aufgerufen habe. Vielmehr habe er sich für den Grundsatz der Pressefreiheit ausgesprochen, sagte Ministeriumssprecher Stefan Paris.

 

Große dänische Zeitungen hatten Mitte Februar erneut eine umstrittene Karikatur des Propheten Mohammed mit einer Bombe im Turban veröffentlicht. Sie reagierten damit auf die Aufdeckung von Mordplänen gegen den Zeichner. Daraufhin kam es unter anderem im Sudan zu Protesten von mehreren tausende Menschen. Die Demonstranten versammelten sich in der Innenstadt der Hauptstadt Khartum und riefen „Nieder mit Dänemark" und „Wir werden unseren Propheten beschützen". Die Organisatoren rechneten mit einer Million Teilnehmern.

 

Hier geht es weiter:

http://www.welt.de/politik/article1730511/...arikaturen.html

 

#bismillah#

 

Selam!

Welche Pressefreiheit? Die gibt es hier genausowenig wie woanders. Wenn hier jemand einen Artikel schreibt, der den Lobbyisten nicht in den Kram passt, verliert die Zeitung ihre Sponsoren und müsste schließen. Ist das etwas anderes als in einer Diktatur? Hier herrscht die Diktatur des Geldes. Alles womit man Geld machen kann gilt als gut. Wenn jemand ein Kind vergewaltigt, bekommt er eine Therapie und wird nicht so hart bestraft wie jemand der CD`s brennt. Komisch.

Schäuble ist das beste Beispiel, wie jemand, der keine Sexualität mehr hat verbittert. Wusstet ihr, das seine Sohn rechtsradikale Demos in dieser Gegend hier organisiert hat?

Wen wundert es, dass die CDU im rechten Sumpf nach Stimmen fischt? Geld, Macht, Geld, Macht....

Und wer leidet darunter? Aufgebrachte Muslime die ihrem Unmut in ihren Heimatländern Luft machen und dafür niedergeschossen werden, von den Truppen einiger im Westen populärer Präsidenten, die ohnehin alle einen amerikanischen Passport in der Schublade haben. Aber inshallah, segnet uns der Allmächtige mit Geduld und kühler Überlegungsweise. Möge sich die Botschaft Allah`s (teala) überall, und in allen Schichten dieser Weltbevölkerung verbreiten, wie ein gutartiger Virus.

Fi aman illah, Brüder, Schwestern, Mudjahiddin!

Fi aman illah!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich verstehe die politiker heut zu tage nicht!

Bei manche denke ich wirklich die wollen uns (moslems) hetzen!

naja khair inschallah wird irgendwann mind. 10% im landtag moslems sein und mehr für unsere rechte tun #bismillah#

Das wünsch ich mir sehr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schäuble will mehr Mohammed-Karikaturen

 

Wenn es nach Wolfgang Schäuble gehen würde, müssten alle Zeitungen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen erneut veröffentlichen. Er sehe darin ein Zeichen für die Pressefreiheit, sagte der Innenminister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren".

 

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) würde es begrüßen, wenn deutsche Zeitungen dem Beispiel dänischer Blätter folgten und die umstrittene Mohammed-Karikatur abdruckten.

 

Schäuble sagte der „Zeit", er habe Respekt davor, dass die dänischen Zeitungen die Zeichnung erneut publiziert hätten. „Eigentlich müssten jetzt alle europäischen Zeitungen diese Karikaturen abdrucken, und zwar mit der Erklärung: Wir finden sie auch miserabel, aber die Inanspruchnahme von Pressefreiheit ist kein Grund, Gewalt zu üben", sagte der Minister. Hier gelte das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

 

Das Bundesinnenministerium legte allerdings Wert auf die Feststellung, dass Schäuble nicht zu einem Abdruck der umstrittenen Mohammed-Karikaturen in allen europäischen Zeitungen aufgerufen habe. Vielmehr habe er sich für den Grundsatz der Pressefreiheit ausgesprochen, sagte Ministeriumssprecher Stefan Paris.

 

Große dänische Zeitungen hatten Mitte Februar erneut eine umstrittene Karikatur des Propheten Mohammed mit einer Bombe im Turban veröffentlicht. Sie reagierten damit auf die Aufdeckung von Mordplänen gegen den Zeichner. Daraufhin kam es unter anderem im Sudan zu Protesten von mehreren tausende Menschen. Die Demonstranten versammelten sich in der Innenstadt der Hauptstadt Khartum und riefen „Nieder mit Dänemark" und „Wir werden unseren Propheten beschützen". Die Organisatoren rechneten mit einer Million Teilnehmern.

 

Hier geht es weiter:

http://www.welt.de/politik/article1730511/...arikaturen.html

 

#augenroll#

 

salam alaykom

 

Oh diese Karikaturen verletzen einen Muslim aber wir müssen reuch bleiben und uns selbst beherschen wenn wir demonstrieren müssen wir das in ruhe und benehmen machen denn die mediem warten nur auf ein fehler von uns. Und schnell sagen sie dann wenn wir ein fehler machen z.B sachen kapput machen mit gewalt reagieren guckt euch nur den islam an die sagen nicht guckt euch die muslime an wie gesagt wir müssen ein vorbild sein

 

salam alaykom #bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam!

Man kann wirklich zum Zyniker werden. Irgendwie steht man ohnmächtig da. Aber wir sollten auf Zeit spielen. Schließlich haben wir die beste Waffe: wir gebären die Kafirun weg! Ich hab selbst schon vier Töchter! Also: Make love, not war! Lasst uns mit der LIEBE terrorisieren!

Fi aman illah!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 6 Posts
    • 310 Views
    • 3abbas
    • 3abbas
    • 7 Posts
    • 722 Views
    • IslamicREV
    • IslamicREV
    • 5 Posts
    • 858 Views
    • IslamicREV
    • IslamicREV
    • 6 Posts
    • 1385 Views
    • IslamicREV
    • IslamicREV

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.