Zum Inhalt springen

Herzklopfen beim Gebet


Empfohlene Beiträge

#salam##salam#

 

wie der titel dieses threads schon verrät geht es ums herzklopfen beim gebet.also immer wenn ich anfange zu beten dann bekomme ich immer herzklopfen im laufe des gebets wird es aber weniger.

 

hat das vllt, irgendeine bedeutung?ist das was positives oder negatives?irgendwie ist es auch wie ein angstgefühl,weil ich will das allah swt. meine gebete annimmt.inshallah ya rab al almeen nimmt er swt sie an.

 

erlebt ihr sowas auch oder habt ihr schonmal sowas erlebt?

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Über Imam Ali #rose# wurde berichtet: „Wenn er im Gebet war, zitterte sein Körper und die Farbe seines Gesichts veränderte sich. Sie fragen ihn nach dem Grund für diese Aufregung und Furcht. Als Antwort gab er: 'Die Zeit ist gekommen das uns anvertraute zurückzugeben – jenes, das der Erde und dem Himmel angeboten wurde und sie es abgelehnt haben, diese Verantwortung zu übernehmen. Aber der Mensch hat diese große Verantwortung akzeptiert. Ich habe Angst davor, ob ich diese schwere Verantwortung erfüllen kann und zurückgeben kann."

 

Über Imam al Baqir #lol# und al-Sadiq ;) wurde überliefert: „Zur Gebetszeit wurden ihre Gesichter blass und rot vor Furcht vor Gott, dem Allmächtigen; in ihrem Gebet sprachen sie mit Allah, als würden sie Ihn tatsächlich vor sich sehen."

 

Über Imam al-Sajjad #lol# wurde berichtet: „Wenn er betete, veränderte sich die Farbe seines Gesichts und er wurde bleich vor Furcht und wie ein demütiger Diener stand er vor seinem Meister, seine Körperteile zitterten. Seine Gebete waren wie ein Abschiedsgebet, als würde er keine weiteren Gebete nach diesem mehr verrichten können.“

 

Über die Tochter des Propheten Fatimah al –Zahra #rose# wurde überliefert: „Wegen der Intensität ihrer Furcht während des Gebets hätte man sogar die Anzahl ihrer Atemzüge zählen können.“

 

:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

:)

 

Über Imam Ali ;) wurde berichtet: „Wenn er im Gebet war, zitterte sein Körper und die Farbe seines Gesichts veränderte sich. Sie fragen ihn nach dem Grund für diese Aufregung und Furcht. Als Antwort gab er: 'Die Zeit ist gekommen das uns anvertraute zurückzugeben – jenes, das der Erde und dem Himmel angeboten wurde und sie es abgelehnt haben, diese Verantwortung zu übernehmen. Aber der Mensch hat diese große Verantwortung akzeptiert. Ich habe Angst davor, ob ich diese schwere Verantwortung erfüllen kann und zurückgeben kann."

 

Über Imam al Baqir #lol# und al-Sadiq #rose# wurde überliefert: „Zur Gebetszeit wurden ihre Gesichter blass und rot vor Furcht vor Gott, dem Allmächtigen; in ihrem Gebet sprachen sie mit Allah, als würden sie Ihn tatsächlich vor sich sehen."

 

Über Imam al-Sajjad #rose# wurde berichtet: „Wenn er betete, veränderte sich die Farbe seines Gesichts und er wurde bleich vor Furcht und wie ein demütiger Diener stand er vor seinem Meister, seine Körperteile zitterten. Seine Gebete waren wie ein Abschiedsgebet, als würde er keine weiteren Gebete nach diesem mehr verrichten können."

 

Über die Tochter des Propheten Fatimah al –Zahra #heul# wurde überliefert: „Wegen der Intensität ihrer Furcht während des Gebets hätte man sogar die Anzahl ihrer Atemzüge zählen können."

 

#rose#

 

 

 

#salam##lol#

 

bruder,danke für die schönen überlieferungen.da erfreut mein herz so etwas zu lesen.

 

könntest du mir vllt deine quellen nennen?

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selam!

Wir müssen uns immer vor Augen halten vor wem wir stehen beim Gebet, wessen Worte wir sprechen. Es ist nur natürlich, dass wir bei dieser Art der Kontaktaufnahme Furcht empfinden. Doch Furcht und Liebe sind wie die zwei Flügel eines Vogels,- nur mit einem Flügel alleine kann er nicht fliegen.

Es ist sehr schön zu lesen, welche Empfindungen ihr beim Gebet habt. Mir geht es nicht anders. Betet bewusst und freut euch über die wenigen Momente in denen ihr euch in das immerwährende Gebet des gesamten Kosmos miteinschalten könnt.

Fi aman illah!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

ich kenne so etwas ähnliches. Bei mir ist das immer so, wenn ich den Adhan sagen will dann zittere ich total und ich kann mich garnicht kontrollieren. Mein Gesicht wird dann immer total Rot und ich bekomme total das Herzklopfen, aber sobald ich fertig bin, fühle ich mich total zufrieden. Ich weiss nicht ob das so eine Art lampenfieber ist oder so, aber es ist immer so, auch dann wenn garkeiner im Raum ist..

 

Manchmal hab ich nachdem ich den Adhan gesagt habe so einen Drang zu weinen, ich meine die Tränen schieben sich richtig in die Augen, obwohl ich mich garnicht Traurig fühle...vielleicht muss ich zum psychologen oder so, aber es ist echt komisch...

 

 

 

Wasalam, Mahdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah##salam#

 

 

bruder,ich glaub nicht das du einen psychologen brauchst.das zeigt wie stark dein iman ist,wenn man den tränen nahe ist.glaub mir lass lieber deinen tränen freien lauf und dann wirst du dich richtig gut fühlen.das habe ich manchmal auch und will dann meine tränen verdrängen,aber dann fühle ich mich voll komisch.wenn ich sie dann einfach laufen lasse dann habe ich so ein gutes gefühl.

 

und ich meine rasuallah (sas) hat auch immer geweint beim rezitieren des korans obowhl er unfehlbar war hatte er furcht vor allah swt. und das zeigt wie stark der iman bei einem ist und das ist bei dir der selbe fall würde ich sagen.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

salam liebe Schwester!

 

aber ich schäme mich meistens dann weil ich das Gefühl habe wegen nichts zu weinen. Meistens versuche ich es zu verdrücken oder gehe und wasche mein Gesicht, so dass es nicht mehr klar ist ob es Tränen oder Wasser im Gesicht sind..

 

Niemand ist wie unserer Prophet...Er (Alahuma sale alla Mohammad waale Mohammad wajal a faraj ahom), ist eine einzige Person. Selbst wenn es Iman ist, dann habe ich ganz sicher nicht den Iman den unser Prophet hatte. Beim beten weine ich eigentlich nie, aber beim Adhan sagen da tu ich mich schwer.

 

Es ist so ein komisches Gefühl, wie wenn ich meine Mutter lange nicht gesehen habe und kurz davor bin sie wieder zu sehen, so in der Art. Unbeschreiblich, aber so in die Richtung. Ein komisches Gefühl.. #salam#

 

Mahdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah##salam#

 

bruder ich wollte uns nicht mit dem propheten saas. gleichsetzen,denn das geht auch gar nicht.wir wissen alle wie unfehlbar er war und ich meine er ist der siegel der propheten.

 

kein mensch kann seine stellung einnehmen,da wir keine propheten sind.

 

aber ich meine,wenn man weint zeigt es wie nah man allah swt. ist und wie stark der iman bei einem ist,das wollte ich damit sagen.

 

das muss dir doch nicht peinlich sein bzw. du musst dich doch nicht schämen.meine mutter war im hajj und meinte,wenn man den sheikh den koran reszitieren hört fängt man schon alleine an zu weinen,aber als er dann auch geweint hat hat man noch mehr gezeigt.

 

weinen ist nicht gleich schwäche bzw etwas wofür man sich schämen sollte.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

neulich ist mir noch was aufgefallen

ja es ist wierklich schwer zu glauben dass es richtig ist:

 

ich krieg manchmal keine luft im gebet aba nicht so

viel sondern so anders so ich muss dann laut und schnell atmen

 

allerdings nur im gebet...

 

wisst ihr wieso das so ist??

 

WA #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

salam aleikum...Friede sei mit euch.

 

Geht mir auch manchmal so, dass ich sehr schwerfällig atmen kann.

 

Ich denke das liegt daran, dass ich persönlich so ein lebendiger Mensch bin...und immer hin und her laufe... um im Gebet, ist mann plotzlich ruhig un entspannt und man muss sich konzentrieren.

 

Ich empfehle vor em Gebet sich hinzusetzen und 100 mal zu sagen " subhanallah we bhamdihi...subhan allah al athim" Lob sei allah und dank sei ihm ... lob sei allah dem Herren der Welten ( oder Menschen bin mir nicht ganz sicher...bitte korrigieren )

 

sahih bukhari überliefert : diese worte sind leicht auf der Zunge und schweeeer auf der Waage ( nach dem tod)

 

also das würde einen fürs Gebet vorbereiten...und man hat kein herzrasen und atemprobleme

 

ich wünsche, dass der frieden mit euch ist ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:(

 

Ich finde es sehr schoen zu lesen, was fuer Gefuehle ihr kurz vor dem und waehrend des Gebetes habt. Ich wuenschte, ich haette auch nur ein annehernd aehnliches Empfinden. Ich versuche wirklich das Gebet immer konzentriert zu verrichten, mache auch Aqama davor (hoffe, ich habe es richtig geschrieben). Aber trotzdem setzt sich bei mir nicht immer ein intensives Gefuehl ein.

 

Ich merke aber, wenn ich nach dem Gebet Dua mache und meine Wuensche verlese, wie etwas warm in mir aufsteigt, und ich stelle mir vor, wie es goettliche Energie oder so aehnlich ist #salam# .

 

Friede sei mit euch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...