Zum Inhalt springen

fatwa blutgeld-schlagen der frau


Empfohlene Beiträge

salam

 

ich weiß das thema gabs schon oft.. aber trotzdem kurz diese frage

 

ich bin auf diese fatwa gestoßen:

 

Frage: "In the given case, husband's beating his wife is not allowed at all and if it leads to bruising or blackening of her body, he should pay blood money."

How much is the blood money? What is the amount of it? And to whom should it be paid?"

 

Antwort: "Beating is not allowed at all. However, if the face is blackened by beating with no wound /fracture, one should pay 6 shar`i dinars (each shar`i dinar = 3.6 gm. Gold), if it only becomes green, 3 shar`i dinars and if it is reddened, 1.5 shar`i dinars. The mentioned payments decrease to one half if the beating is on the body. The blood money is to be paid to the person beaten."

 

Übersetzt: Schlagen ist grundsätzlich verboten. Doch wenn das Gesicht durch das Schlagen angeschwärzt ist, sollte man 6 Shar'i Dinar bezahlen (ein Shar'i-Dinar = 3,6g Gold), wenn es nur grün wird, 3 Shar'i Dinar und wenn es rötlich ist, 1,5 Shar'i Dinar. Die erwähnten Zahlungen verringern sich um die Hälfte, wenn das Schlagen auf den Körper erfolgt. Das Blutgeld muss an die geschlagene Person gezahlt werden.

 

nun meine frage, die fatwa scheint unvollständig zu sein.. oder ich habe es nicht ganz verstanden.

auf jeden fall, muss man dieses blutgeld dann zahlen wenn man seine frau zu unrecht schlug oder muss man es grundsätzlich zahlen ?

zudem ist es überhaupt erlaubt seine frau zu schlagen? und ich meine keinen schlag auf die hand*

 

was ist zb wenn die frau aus dem haus gegangen ist ohne die erlaubnis des mannes, darf er sie dann "einsperren" bzw schlagen?

oder wenn sie ihm geschadet hat oder eine sünde begangen hat.. ??

müsste er dann dennoch blutgeld zahlen?

 

 

* Die Sahaba kamen zu Abdullah ibn Abbas und fragten nach einem Vers im Quran Kerim, nach dem Allah (cc) das Schlagen der Frauen als letztes Mittel gestattet hat, sie fragten Ibn Abbas: "Ist dies nicht ein Widerspruch zwischen den Worten des Gesandten und dem Quran?"

Abdullah ibn Abbas holte seinen Miswak (eine art hölzerne Zahnbürste) aus seinem Hemd, streckte die Hand aus und tippte dreimal leicht auf sein Handrücken, danach sagte er: "So Hart dürft ihr eure Frauen anfassen und das ist mit diesem Vers aus dem Heiligen Quran gemeint."

 

 

danke,salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

In der Fatwa steht, dass das Schlagen der Frau grundsätzlich verboten ist. Tut man dies dennoch, so muss man je nach Schwere mehr oder weniger Blutgeld zahlen.

 

Der Mann darf unter keinen Umständen die Frau schlagen. Wenn sie etwas macht, was gar nicht geht, dann sollte er mit ihr reden, im schlimmsten Fall von ihr abwenden für eine Zeit. Aber schlagen darf er sie nicht.

Und einsperren.... Also ich weiß nicht, wie schlecht die Kommunikation und wie lieblos man sein muss, damit man einen Menschen einsperrt, um den Eingesperrten verstehen zu geben, dass er etwas Schlechtes getan hat.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

ich verstehe zwar was du meinst schwester, aber ich meine es ganz allgemein.

ich frage mich ob es eine tat gibt wie zb ehebruch oder niedriger schlechte taten die eine frau begehen könnte so dass es dem mann erlaubt wäre seine frau zu bestrafen.

 

ich verstehe das thema deswegen nicht so ganz weil mir grundsätzlich alle die ich kenne sagen "es ist erlaubt seine frau zu schlagen/zu bestrafen wenn sie etwas schlechtes gemacht hat" bzw das es islamisch betrachtet erlaubt wäre (ob man das als man nun macht ist eine andere frage, obwohl ich ein paar kenne die das schonmal gemacht haben #augenroll# )

 

salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Der Mann darf die Frau nicht schlagen, was immer sie auch gemacht hat. Und wer ist der Mann, dass er sie bestraft? Darf die Frau den Mann auch schlagen oder bestrafen, wenn er was schlechtes oder Unrechtes getan hat?

 

Und was ist das für eine Ehe, bei denen man jemand strafen muss, damit er versteht? Ist es denn nicht ehrenhafter mit Worten zu ermahnen, miteinander zu sprechen, Kompromisse zu finden, gegebenenfalls bisschen auf Abstand zu gehen? Wenn ein Mann seine Frau schlägt, dann ist dies so, weil er seine Wut nicht kontrollieren kann und verzweifelt ist. Solche Menschen haben die Menschlichkeit nicht verstanden und wie man mit anderen Menschen umgeht. Wie verachtenswert ist es, die Mutter seiner Kinder zu schlagen, die Frau, die einem Geborgenheit und Liebe gibt usw.

An solchen Menschen verdirbt die Gesellschaft...

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam schwester

 

also du kannst frau und mann nicht so direkt vergelichen weil es nicht das gleiche ist. ein mann zb darf rausgehen wann er will und eine frau braucht erst die erlaubnis des mannes (sei es die ihres vaters wenn sie noch nicht verheiratet ist oder die des ehemannes..)

und viele andere dinge..

 

nun ein mann macht natürlich auch fehler usw.. aber darum ging es mir gar nicht. im grunde genommen hast du mir meine frage schon beantwortet schwester. aber dennoch "diskutiere" ich liebend gerne mit dir weiter ^^

 

also als beispiel.. eine frau betrügt ihren mann, dann wäre es für dich "ok" wenn er sie nur meidet und nur durch gespräche mit ihr darüber redet.. und sich weder von ihr scheiden lässt noch sie bestraft??

 

wäre ich ein mann ich würde mich definitiv von ihr scheiden lassen. und ich glaube auch nicht das ich sie ohne ein blaues auge davon kommen lassen würde #augenroll#

 

es ist ja so, wenn zb jemand ein kaugummi stiehlt.. oder jemand einen mord begeht, man kann beides nicht mit der gleichen "strafe" bestrafen..

 

wenn ich sehe mein kind stiehlt einen kaugummi.. oder er misshandelt jemanden.. tötet jemanden , dann reagiere ich doch nicht auf die gleiche weise.. man reagiert doch immer je nach situation und nach "schwere des verbrechens"

 

ich komme doch nicht mit ruhe und gelassenheit und ermahne mit worten mein kind/mann/frau wenn mein kind einen mord begeht oder mein mann mich betrügt und diskutiere das thema.. für mich gibt es in manchen situationen einfach kein diskutieren mehr

 

ich finde es schändlich wenn eine mann seine frau schlägt, ganz klar. wenn sie zb einen kleinen fehler begeht und er zu hart zu ihr ist.. und es müssen noch nicht mal schläge sein.. wenn er zu hart mit worten ist, nachdem sie einen kleinen fehler beging..

und natürlich sollte ein mann auch geduld haben und verständniss zeigen.

 

aber es kommt wie gesagt auf die schwere der tat an.. und ggf auch auf die niya und ob der fehler zum ersten mal gemacht wurde oder schon 20 mal..

 

naja wie auch immer, ich habe kappiert das es nicht erlaubt ist seine frau zu schlagen. und somit hast du meine frage schon beantwortet..

 

salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

salam schwester

 

 

 

also als beispiel.. eine frau betrügt ihren mann, dann wäre es für dich "ok" wenn er sie nur meidet und nur durch gespräche mit ihr darüber redet.. und sich weder von ihr scheiden lässt noch sie bestraft??

 

wäre ich ein mann ich würde mich definitiv von ihr scheiden lassen. und ich glaube auch nicht das ich sie ohne ein blaues auge davon kommen lassen würde #augenroll#

 

Dann können wir ja froh sein, dass du kein Mann bist :D . Schwester das geht nicht. Welchen Effekt haben Schläge, außer dass sie Angst, Hass und Ausschweifungen begünstigen? Schläge sind Ausdruck von Macht und Wut. Welcher Muslim, der die Nähe Gottes und Vollkommenheit anstrebt, kann sowas?

 

es ist ja so, wenn zb jemand ein kaugummi stiehlt.. oder jemand einen mord begeht, man kann beides nicht mit der gleichen "strafe" bestrafen..

 

wenn ich sehe mein kind stiehlt einen kaugummi.. oder er misshandelt jemanden.. tötet jemanden , dann reagiere ich doch nicht auf die gleiche weise.. man reagiert doch immer je nach situation und nach "schwere des verbrechens"

 

ich komme doch nicht mit ruhe und gelassenheit und ermahne mit worten mein kind/mann/frau wenn mein kind einen mord begeht oder mein mann mich betrügt und diskutiere das thema.. für mich gibt es in manchen situationen einfach kein diskutieren mehr

 

Du hast Recht, dass die Schwere einer Tat relativ ist, aber liebe Schwester, es kommt einen bei dir so vor, als würdest du den Verstand hier ausblenden und sagen, was deine Emotionen tun würden.

Wenn eine Frau ihren Mann betrogen hat, dann sollen sie vor das islamische Gericht ziehen. Wenn er es nicht beweisen kann, dann macht er Unrecht und läuft Gefahr sie durch diese Anschuldigungen für immer zu verlieren. Hat der Mann die Frau gesehen, wenn sie mit einem anderen sexuell verkehrte, dann scheiden. Welcher Mann will mit so einer Frau noch zusammenleben? Dies wäre für mich unverzeihlich, zumal es Untreue, Betrug, Vertrauensbruch und andere abscheuliche Dinge beinhaltet, die nie wieder erlangt werden kann, im Sinne der Treue und Vertrauen.

 

Weißt du, wer bestraft? Die Autorität den Untergebenen. Also die Eltern bestrafen das Kind (wobei hier die Strafe mit Schlägen auch nichts bringt außer ein traumatisches Kind), der Richter den Kriminellen usw. Aber in der Ehe sollte es so eine Beziehung nicht geben. In der Ehe darf es Streit geben und muss es auch, denn so zeigt man den Partner seine Grenzen, es muss viel gesprochen, anerkannt und respektiert werden. Solche Ausschweifungen, dass ein Ehepartner an Schläge denkt, kommt dadurch, dass man sich für etwas besseres hält und dass die Partner zu wenig mit einander reden, von Respekterweisung mal abgesehen.

 

Du hast Recht, dass der Mann die Verantwortung der Familie trägt. Also alles was der Frau und der Kinder passiert, dafür ist er verantwortlich. Aber ich weiß nicht, wie er es vor Allah swt verantworten will, dass er seine Frau geschlagen hat.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

salam

 

du hast völlig recht schwester. es war nett mit dir zu diskutieren ^^

also ich teile so gesehen deine ansichten und stimme dir auch zu. es gibt wohl keinen grund jemanden zu schlagen.. sei es die frau oder sonst wen. wenn tatsächlich die frau zb so einen großen fehler begeht (der bewiesen ist/wurde)der nicht mehr verzeichlich ist oder das problem nicht gelöst werden kann, dann sollte man sich in frieden scheiden lassen.

 

naja wieder was dazu gelernt. und ja es ist gut das ich kein mann geworden bin #lol#

 

salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...