Mohamad A.

Sheikh Ridwan Darwish über Aisha - unbedingt anschauen -

21 posts in this topic

#salam#

 

Wer arabisch versteht, der wird aus diesem Video mal wieder eine Information erlangen, die einem etwas weiterhilft, was die Person Aisha betrifft.

 

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Es würde mich echt freuen, wenn man bei arabischen Videos einfach nur kurz den Inhalt auf deutsch wiedergibt. Schon oft haben die nicht arabisch sprechenden darum gebeten :);)

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

As-salamu 'alaikum,

 

der Sheykh stellt einem die Frage, wieso Allah im Quran zum Propheten (s.) sagt: "So gedulde dich denn, wie es die Gesandten taten, die geduldig waren," (46:35) Hier ist die Übersetzung leider mangelhaft. Im arabischen Wortlaut wird nicht das Wort Gesandte (Rusul) sondern "Ulul 'azm" genutzt. Die Bezeichnung also für die "höchsten" Gesandten. Wieso sagt also Allah gedulde dich, wie die Ulul 'azm und nicht einfach wie die Gesandten? Gab es einen Unterschied zwischen der Geduld der Ulul 'azm und der Geduld der anderen Gesandten? Hier macht der Sheykh eine Interpretation mit der ich nicht einverstanden bin, er sagt, einige der Ulul 'azm mussten ihre irregeleiteten Frauen ertragen. So soll das ein Hinweis darauf sein, dass der Prophet Geduld mit seiner Frau haben musste/sollte.

 

Doch woher hat der Sheykh solch eine Interpretation? Der hohe Rang der Propheten wird dadurch geschmäht und auf so etwas Triviales beschränkt. Die Aufgabe der Propheten war bei weitem größer und höher. - Da ich nicht nur meine Meinung kundgeben wollte, sah ich auch im Tafsir al-Mizan nach und es bestätigte meine Meinung. Allah spricht von der Geduld bei der Verbreitung der Gesetze Allahs und der Festsetzung der Säulen des Islams. Nuh (a.) geduldete sich gegenüber seinem Volk, nicht seiner Frau. Wenn man diese große Tat des Propheten vergisst und es auf die Frau beschränkt, dann hat man ihm, meiner Meinung nach, Unrecht angetan. Ibrahim (a.) geduldete sich gegenüber dem Feuer und dem Opfer seines Sohnes Isma'il. Und so weiter.

 

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Hab gerade in zwei Tafsirbüchern nachgeschaut und fand auch nicht diese Interpretation vom Sheikh. Allahua3lam woher er diese Interpretation her hat! Ich schau mal weiter in anderen Tafsirbüchern. Dieser Sheikh aus Libanon ist nämlich dafür bekannt, dass er schöne Vorträge hält, allahua3lam ob er dieses mal auch Recht hatte.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#,

 

ich muss Akhi @Salman in dieser Hinsicht voll und ganz zustimmen. Ich kann diese Interpretation auch absolut nicht verstehen und finde es viel zu weit an den Haaren herbei gezogen. Eine schlechte Ehefrau ist nicht der Grund, weshalb Allah swt ihn anweist sich wie die Ulu 3zm zu gedulden. Weiterhin gehört Isa (a.) auch zu ihnen und dieser hatte nicht mal eine Ehefrau.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Da versteht man Ayatollah Kamal al Haydar (h.), wenn er sagt, dass selbst Gelehrte, die keine Mujtahideen sind, zu den Experten des jeweiligen Bereiches zurück kehren müssen, bevor sie irgendeine These aufstellen oder den Qur'an nach belieben interpretieren.

 

Ich möchte nicht zu schnell urteilen, jedoch habe ich eine ganz andere Interpretation zu diesem Vers gehört und dies war in einer Lektion von Ayatollah Kamal al Haydari bzgl. des Prophetentums. Diese Geduld der Ul-ul-Azm war eine spezielle und langwierige Geduld, weshalb der Gesandte Gottes (s.) diesen Reihen zugeordnet wurde. Denn der heilige Qur'an sagt beispielsweise über einige Propheten, wie Adam (a.) oder Yunus (a.):

 

So warte geduldig auf den Befehl deines Herrn, und sei nicht wie der Mann des Fisches [sure: Al-Qalam, Vers 48]

 

Und wahrlich, Wir schlossen zuvor einen Bund mit Adam, aber er vergaß (ihn); Wir fanden in ihm kein Ausharrungsvermögen [sure: Ţāhā, Vers 115]

 

Deshalb ist es am sichersten nur noch von Mujtahideen oder Maraji zu lernen oder bei restlichen Gelehrten bei Unklarheiten stets nach der Quelle zu fragen, von wo er diese "Theorie" hat.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Nach meiner Recherche, muss ich doch sagen, dass diese Auslegung des Verses (vom Gelehrten im Video) etwas seltsam ist^^, da ich sie in keinem Tafsirbuch gelesen habe. Eine Ayah kann jedoch mehrere Bedeutung haben, eine innere, äußere etc.! Der Sheikh im Video sagte ja nicht, dass dies die absolute Bedeutung der Ayah ist und das die Erklärung zu den Asbab ul Nuzul (Herabsendungsgründen) zählt. Allahua3lam, vielleicht kennt ja einer seine Internetseite, so könnte man ihn dann fragen, wie er auf seine Auslegung gekommen ist.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalamu Alaikum,

 

also der Scheikh hat sich selbst in diesen zwei Minuten widersprochen, indem er versucht hat, seine Behauptung mit dem folgenden Vers zu unterstützen:

[66:10] Allah hat in Noahs und in Lots Frau ein Beispiel für die Ungläubigen aufgestellt. Beide unterstanden (als Gattinnen) zwei rechtschaffenen Dienern von uns. Aber sie handelten treulos gegen sie. Da halfen diese ihnen (bei der Abrechnung) vor Allah nichts. Es würde vielmehr (zu ihnen) gesagt: "Geht mit den anderen (Verdammten) in das Höllenfeuer ein!"

 

Wenn das, was er sagt, stimmen würde, hätte Allah gesagt: So gedulde dich wie Noah und Lot sich geduldet haben o.ä. Lot (a.s) gehört ja nicht zu den Ulul-Azam (Jene mit der größten Entschloßenheit), so dass dieses Problem nicht Ulul-Al-Azm-spezifisch war und somit auch die dafür notwendige Geduld nicht. Seine Interpretation ist auch allgemein weither geholt. Das bedeutet aber nicht, dass der Prophet (s.a.a.s) in seinem Ehehaus nicht gelitten hat. Sure 66 ist mehr als deutlich.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Namen Allahs t.

 

Bevor gesagt wird weither geholt etc., sollte man ihn doch mal Fragen. Die Internet-Seite hab ich bereits angegeben.

 

 

wa alaikum al salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Namen Allahs t.

 

Das ist seine Seite.

 

http://www.mezan.net/

 

wa alaikum al salam

 

#bismillah#

 

#salam#

 

Das ist nicht seine Seite, sondern von dem Fadhlallah-Kritiker Jaafar al-Ameli.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

Kann es nicht sein,dass bestimmte Verse oder Überlieferungen mehrere Bedeutungen haben ?

Wie z.b. :,,Ich bin die Statd des Wissens und Ali ist das Tor dazu."

 

Allahu a3lam.

Vor einigen Monaten, kann auch Jahre sein, kam es zu einer ähnlichen Diskussion. Es ging ebenfalls um Shaikh Redwan.

In der Ansprache hatte Schaikh Redwan folgenden Hadith vorgetragen:

 

"Du stehst zu mir, wie Aaron (a.) zu Moses (a.), außer, dass es keinen Propheten nach mir gibt."

 

Seine Erklärung (sinngemäß) : Diese Überlieferung hat mehrere Bedeutungen.Der Prophet will dem Imam damit folgendes ans Herz bringen:

 

,,Oh Ali, sowie die Frau des Propheten Moses nach seinem Tod, seinen Nachfolger Aaron bekämpft hat so wird auch meine Frau (Ayischa) dich nach meinem Tod bekämpfen."

 

Er ist bekannt für seine "extreme" liebe zur Ahlulbayt und besonders zu Fatima (a.). Vor zwei Jahren war ich mit meinem Onkel bei ihm Zuhause er gibt dort 3-4 Leuten immer dars.

Ein begnadeter Redner. Seine kleine Tochter ist ein unglaublich süßes Kind (möge Allah sie beschützen).Sie heißt Fatima.

Ob das was er sagt mit der Meinung der großen Ulama übreinstimmt, das weiß Ich leider nicht.

 

Wa salam 3alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Das ist nicht seine Seite, sondern von dem Fadhlallah-Kritiker Jaafar al-Ameli.

 

#wasalam#

 

 

Im Namen Allahs t.

 

Vielleicht gehört er dazu?

 

 

Hier sagt er das er so zu erreichen ist.

 

wa alaikum al salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Eine Ayah kann mehrere Bedeutungen haben, dies stimmt.

 

Imam Jafar, wenn ich mich zurecht entsinne, sagte in einer Überlieferung, seit nicht von jenen, die einer Ayah nur eine Bedeutung bemessen. Das sagte Er (as) zu einer Ayah, die die Vorzüge der Ahlulbeit, aber auch gleichzeitig im allgemeinen die Vorzüge der Mu2mineen aufzeigte. Welche Ayah dies war, weiss ich nicht mehr.

 

Jedoch muss ich nach langer Recherche sagen, dass ich die Erklärung von Sheikh Ridwan doch nicht in einem Tafsirwerk wiederfand. Ich hab jedoch nicht in allen Tafsirbüchern nachgeschaut. Allahua3lam woher er diese Erklärung her hat, ihn vorzuwerfen, dass er dies aus eigener Nase gezogen hätte, sollten wir jedoch nicht, denn dies wäre Ghiba, da dieser Sheikh keine Chance hat, sich gegen diesen Vorwurf zur Wehr zu setzen bzw. zu rechtfertigen. Vielmehr sollten wir ihn die Frage stellen, wie er zu diesem Urteil gekommen ist, bevor wir über diese Thematik urteilen können.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

As-salamu 'alaikum,

 

natürlich ist es möglich, dass Ahadith verschiedene Bedeutungen haben. Aber es muss alles in einem logischen, vernünftigen und bewiesenen Rahmen geschehen. Der Tafsir in diesem Fall ist aber weder logisch und vernünftig gesehen vertretbar, noch ist er auch nur annähernd belegt. Im Gegenteil. Wie die Brüder schon gezeigt haben, passt diese Interpretation vorne und hinten nicht. Denn wenn das die Geduld der Ulul 'azm ist, dann stellt sich einem zurecht die Frage weshalb einer ohne Frau (Jesus (a.)) zu ihnen gehört und einer mit einer schlechten Frau nicht. Was aber diesen vom Bruder Ali al Murtadha erwähnten Hadith angeht (Hadith al-Manzila), so ist es zwar möglich, aber sicherer ist es zum Quran und zu den Großgelehrten zurückzukehren. Der Quran erklärt zum Beispiel hier die Stellung von Harun (a.) zu Musa (a.):

 

(TaHa) Und gib mir einen Beistand aus meiner Familie mit, (29) Aaron, meinen Bruder, (30) mit dem ich meine Kraft steigere; (31) und laß ihn an meiner Aufgabe teilhaben, (32) auf daß wir Dich oft preisen mögen (33) und Deiner oft gedenken; (34) "denn Du kennst uns am besten."" (35) ""Er sprach: ""Dein Wunsch ist dir gewährt, o Moses! (36)

 

Der Prophet (s.) las diese Ayah, nur statt "Aaron, meinen Bruder" sagte der Prophet (s.) "Ali, meinen Bruder". Wenn ich mich recht erinnere steht dieser Hadith in "Fadha'il as-Sahaba" von Ahmad bin Hanbal in Juz' 2, auf der Seite 844. Und alles was der Prophet sagt ist Offenbarung. So kann man wissenschaftlich vorgehen, aber diese anderen Interpretationen, solange sie mit der Vernunft vereinbar sind, kann man annehmen aber man sollte sie nicht für absolut richtig halten.

 

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Da hier mehrmals schon gesagt wurde, dass Belege/Beweise fehlen, wollte ich fragen, ob es denn nicht eine ,,Vollversion'' seiner Rede gibt, in der er eventuell seine Behauptungen stützt. Das Video dauert nur 2 Minuten oder war das schon alles?

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich schon Salman 'Aliy und co. Recht geben muss. Es fehlt mir ein wenig die Logik.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalamu Alaikum,

 

niemand hat etwas gegen den Scheikh persönlich. Es geht ausschließlich um die gemachte Aussage.

 

Imam Jafar, wenn ich mich zurecht entsinne, sagte in einer Überlieferung, seit nicht von jenen, die einer Ayah nur eine Bedeutung bemessen. Das sagte Er (as) zu einer Ayah, die die Vorzüge der Ahlulbeit, aber auch gleichzeitig im allgemeinen die Vorzüge der Mu2mineen aufzeigte. Welche Ayah dies war, weiss ich nicht mehr.

Dieses Argument könnte man aber immer vorhalten, egal wie absurd die Behauptung klingt. Oder siehst du es anders lieber Bruder? Wichtig ist, dass ein Gelehrter bei der Interpretation des Korans entweder einen starken Vernunftsbeweis (und alles was auf einen solchen Beweis zurückgeführt werden kann) oder eine korrekte Überlieferung oder beides einsetzt, um seine Behauptung zu beweisen. In diesem Fall wurde der Versuch unternommen zwei Verse zu kombinieren, um die Behauptung zu untermauern. Das ist eine Art der Interpretation des Korans durch sich selbst. Aber die Argumentation war widersprüchlich. Daher muss das zurückgewiesen werden.

 

Im Koran heißt es:

Der Mensch möge doch (einmal) sein Augenmerk auf seine Nahrung richten.

 

Gedanken sind auch Nahrung. Wir sollten wahrhaftig sein und ein Furqan (Unterscheidungsvermögen) besitzen.

 

Allahua3lam woher er diese Erklärung her hat, ihn vorzuwerfen, dass er dies aus eigener Nase gezogen hätte, sollten wir jedoch nicht, denn dies wäre Ghiba, da dieser Sheikh keine Chance hat, sich gegen diesen Vorwurf zur Wehr zu setzen bzw. zu rechtfertigen. Vielmehr sollten wir ihn die Frage stellen, wie er zu diesem Urteil gekommen ist, bevor wir über diese Thematik urteilen können.

Das hat, denke ich, keiner gemacht. Es wurde nur auf die Unhaltbarbkeit der Argumentation hingewiesen.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Nein lieber Bruder Ali, ich sehe es genau so wie du, nach meiner Recherche. #rose#

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

As-salamu 'alaikum,

 

ab circa der 10. Minute spricht seine Eminenz über die Redner, die ihre eigene Meinung preisgeben, ohne auf die Mujtahidin zurückzugreifen.

 

 

 

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 934 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 429 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 722 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 348 Views
    • Momo
    • Momo
    • 1 Posts
    • 625 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.