Muhsina

Finkelstein über die Hizbollah

10 posts in this topic

#bismillah#

#salam#

 

Hier ein Interview mit Norman Finkelstein, einem US-amerikanischen Politikwissenschaftler jüdischer Abstammung. Eine sehr interessante Meinung von jemandem mit seinem Hintergrund. Sicher ist es nicht unbekannt.

Und nein, er is nicht irgendein Dahergelaufener, sondern jemand mit einem netten akademischen Werdegang, u.a. mit 25 Jahren Dozent an der Princeton University.

 

 

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Danke fürs Posten :-D

 

...ich find den Spruch von Dolores Ibárruri interessant:

 

"It's better to die on your feet than to walk crawling on your knees."

 

wswrwb

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

also ich würde gerne mal eine Vorlesung von ihm besuchen hehe.

Sehr interessant, zumal er (vielleicht unbewusst) Dinge aus Ashura anspricht, vor allem diese Optionen, entweder zu leben, aber sich dann unterdrücken und versklaven zu lassen, oder Widerstand zu leisten, dann aber ehrhaft dabei zu sein.

 

Es gibt noch ein Video, wo er über das zionistische Israel einen Vortrag hält und ganze viele Israelis den Saal verlassen.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam# ,

 

hier ist das Video auf deutsch:

 

Achtet mal auf ihre künstlichen Tränen #lol#

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#,

 

 

ich finde es peinlich, dass sich die Frau das von einem Juden anhören muss ..

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

As Salamu aleikum

 

Ich denke, hätte es kein Jude gesagt, dann wäre es von jedem anderen als antisemitisch und zu verurteilen gewesen. Es musste also aus den "eigenen" Reihen kommen.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#,

 

 

Ich denke, hätte es kein Jude gesagt, dann wäre es von jedem anderen als antisemitisch und zu verurteilen gewesen. Es musste also aus den "eigenen" Reihen kommen.

 

 

schon krass oder? Dieselbe Argumentation, aber eine andere Person und schon wirkt das ganze anders.

Natürlich ist der Hintergrund nicht nichtssagend. Aber dass die eigene Meinung je nach Hintergrund entscheidend dafür ist, ob die eigene Meinung und Argumentation schlicht als antisemitisch einerseits oder als wissenschaftlich andererseits abgestempelt wird. Dazwischen liegen ja schon Welten ..

 

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Aber Schwesters ^^ Es gab schon so einige Organisationen bzw. Personen, die ihm Antisemitismus vorwarfen bzw. behaupteten, dass er ein Antisemit sei.

Auch er hat es schwer, aber nicht so schwer wie ein Nicht-Jude.

 

salam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 2 Posts
    • 393 Views
    • steffi
    • steffi
    • 5 Posts
    • 465 Views
    • MufaddhalibnOmar
    • MufaddhalibnOmar
    • 2 Posts
    • 332 Views
    • MufaddhalibnOmar
    • MufaddhalibnOmar

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.