Sign in to follow this  
Followers 0
IslamicREV

Sura al-Hujurat ~~~ 3. - 5. Vers

5 posts in this topic

#salam#

 

#salam#

 

3. Wahrlich, diejenigen, die ihre Stimmen dämpfen in der Gegenwart des Gesandten Allahs, sind es, deren Herzen Allah zur Gottesfurcht geläutert hat. Für sie ist Vergebung und ein gewaltiger Lohn (bereitet).

 

Im dritten Vers wird auf die gottesfürchtigen Diener Allahs hingewiesen. Der Umgang mit dem Propheten (saw) war eine exklusive Prüfung für alle Muslime der damaligen Zeit. Die gottesfürchtigen Gefährten kann man heute noch, von den glaubensschwachen Gefährten, durch ihr Verhalten gegenüber dem Propheten unterscheiden.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Inshallah geht es euch allen gut.

 

Ich wollte mich nochmals für deinen Vortrag über die Sure Al-Hujurat bedanken, den du uns zur Verfügung stellst lieber Bruder.

 

Zum Thema selbst bin ich leider mehr als uninformiert. #salam# Den Lob an dir musste ich aber los werden.

 

Möge Allah dich für deine Mühe und die Weitergabe an Wissen reichlich belohnen.

 

Ich wünsche euch allen den Segen, die Liebe und den Schutz Allahs.

 

Va Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#herz#

 

#herz#

 

---

 

Vielen Dank für deine lieben Worte. #salam#

 

---

 

Heute finden wir in der westlichen Welt viel Literatur zu Themen wie Kommunikation. Wenn die muslimischen Gelehrten wacher gewesen wären, hätten sie den Jugendlichen die Lehren des Propheten und seiner Ahlulbayt näher gebracht. Sie sind die besten Vorbilder, wenn es um Dialog geht.

 

Die Art und Weise wie man mit Jemanden spricht, sagt viel aus über das Benehmen (akhlaq). In vielen Ahadith-Büchern gibt es gesonderte Kapitel über das Benehmen gegenüber den Mitmenschen. Hier sind einige Verhaltensweisen des Propheten, von denen wir viel lernen können:

 

1. Der Prophet grüßte stets als Erster. 2. Der Prophet lenkte seine ganze Aufmerksamkeit auf seinen Gesprächspartner. Sein Kopf und sein Körper waren in der Richtung seines Gesprächspartners und er hatte stets ein Lächeln im Gesicht, während er sprach. 3. Wenn jemand bei einer Versammlung nicht dabei war, fragte er nach seinem Wohlbefinden. 4. Er respektierte jeden Menschen, egal welchen sozialen oder finanziellen Status er besaß. Seine Gesprächspartner fühlten sich dadurch immer geehrt. 5. Wenn er zu einer Versammlung trat, setzte er sich dorthin, wo es frei war. Er nahm sich nicht das Recht, einen besonderen Sitzplatz zu haben. 6. Er versuchte die Bitten der Leute zu erfüllen und wenn es ihm nicht möglich war, beruhigte er sie mit warmen Worten. 7. Er sprach nicht laut bei Diskussionen. 8. Er sprach kurz und präzise und unterbrach niemanden. 9. Er hielt sich fern von sinnlosen Unterhaltungen. 10. Er machte niemanden einen Vorwurf, er unterstellte niemanden etwas Böses.

 

Ich bitte die Geschwister um Korrektur oder Ergänzungen

Share this post


Link to post
Share on other sites

#sas#

 

#salam#

 

4. Wahrlich, jene, die dich von außerhalb der Gemächer her rufen - die meisten von ihnen haben keinen Verstand.

 

5. Und wenn sie sich geduldeten, bis du zu ihnen herauskämest, so wäre es besser für sie gewesen. Doch Allah ist Allvergebend, Barmherzig.

 

Der Prophet (saw) des Islams lebte unter einer Gemeinschaft von Menschen, die nur sehr wenig Wissen besaßen über Verhalten, Moral und Ethik. Trotz seiner hohen Stellung benahm sich Muhammad (saw) gegenüber seinen Mitmenschen nicht hochmütig, sondern ganz normal. Seinen Diskussionspartnern kam es beinahe so vor, als wäre an ihm nichts besonderes. Sie hatten ganz andere Vorstellungen von einem Gesandten Gottes. Ihnen gefiel das Verhalten des Propheten (saw). Er sprach mit jedem Menschen, entsprechend seines geistigen Niveaus.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#salam#

 

Die Qurankommentatoren weisen daraufhin, dass die aus diesem Vers gefolgerten Verhaltensweisen, auch bei den Gelehrten, Eltern und älteren Menschen beachtet werden müssen. Dieser Punkt muss vor allem beachtet werden, wenn wir in einem Haram (Schrein, Mausoleum) sind. An diesen Orten ist jede Art von Schreien oder lautes kreischen verboten. Diese Orte müssen mit Respekt betreten werden, so als würden die Persönlichkeiten in unserer Nähe sein.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

Sign in to follow this  
Followers 0
    • 4 Posts
    • 1273 Views
    • Al Hussayni Basiji
    • Al Hussayni Basiji
    • 3 Posts
    • 862 Views
    • Ahl ul Bait
    • Ahl ul Bait
    • 5 Posts
    • 1848 Views
    • Imam_Hssein
    • Imam_Hssein
    • 4 Posts
    • 659 Views
    • Shia-Muslim
    • Shia-Muslim
    • 1 Posts
    • 1155 Views
    • NurunnisaFatima
    • NurunnisaFatima

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.