Sign in to follow this  
Followers 0
André

Im Bann der grünen Götter – Die Ärzte der Kalifen (Avicenna)

1 post in this topic

1088441655_0_4028032065213.JPG
Im Bann der grünen Götter
Die Ärzte der Kalifen
Das Hauptwerk des persischen Arztes Avicenna (973 - 1037), der "Kanon der Medizin", erhebt den Anspruch, das gesamte medizinische Wissen des Hohen Mittelalters zusammenzufassen. Doch sind die Kenntnisse des Mediziners, dem die Fürsten und Kalifen vertrauten, noch aktuell? Der Medizinhistoriker Johannes Mayer folgt Avicennas Spuren bis in den Iran. - Der Film begleitet seine Forschungsreise.
Legendäres Hauptwerk: "Kanon der Medizin"
"Das Studium der Medizin fiel mir sehr leicht, ich beendete es im Alter von 16 Jahren. Schon bald darauf war ich so anerkannt, dass zahlreiche berühmte Ärzte mich aufsuchten, um meinen Rat zu hören." Die Worte des persischen Arztphilosophen Avicenna (973 - 1037) klingen wie Donnerhall, sein legendäres Hauptwerk, der umfangreiche "Kanon der Medizin" erhebt den Anspruch, das gesamte medizinische Wissen des Hohen Mittelalters zusammenzufassen.
Doch sind die Kenntnisse des Arztes, dem die Fürsten und Kalifen der ersten Jahrtausendwende vertrauten, noch aktuell? Welche der von ihm gepriesenen Arzneipflanzen halten der Prüfung durch die moderne Wissenschaft stand? Der Würzburger Medizinhistoriker Johannes Mayer folgt Avicennas Spuren, besucht die Schauplätze seines Wirkens in Persien, dem heutigen Iran.
Heilwissen des "Fürsten der Ärzte"
Mayer geht es dabei um handfesten medizinischen Nutzen: Seit rund 20 Jahren durchforstet er uralte Handschriften nach vergessenem, verloren gegangenem Heilwissen. Die Rezepte der großen Ärzte der Weltgeschichte, davon ist er überzeugt, helfen heute ebenso gut wie damals. Hunderte von wertvollen Dokumenten hat Mayer bereits entdeckt, teils kaum leserliche Pergamente, teils prachtvolle Handschriften in verschiedenen Sprachen.
Doch die Jagd nach Avicennas Geheimwissen stellt den Würzburger vor eine besondere Herausforderung: Zwar wurde das Hauptwerk des "Fürsten der Ärzte" schon im 12. Jahrhundert ins Lateinische übertragen, doch die Übersetzung enthält unerklärliche Widersprüche und offenkundige Fehler. Wie viel Heilwissen ging verloren, als die Mönche des Mittelalters den arabischen Ursprungstext zu entziffern versuchten? Eine spannende Recherche, ein Wissenschaftskrimi, der Johannes Mayer aus dem Sicherheitstrakt der größten Klosterbibliothek der Welt in Österreich bis ins iranische Hochgebirge führt.

 

http://www.youtube.com/watch?v=AWr0-GRRhi4

yazaineb likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.