Zum Inhalt springen

Vortrag von Herr Kafi Über Wahdat


farzad
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam

Zu wem spricht er und warum nennt er ihn manierenlos, wobei "bi tarbiyat",mit "manierenlos" noch harmlos übersetzt ist.

 

Ich denke er hat wahdat nicht verstanden.Niemand sagt, Sunniten sollen Shia werden und Shia sollen Sunni werden.

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

"Der Schiit soll Schiit sein und der Sunni Sunni. Die sunnitischen Rechtsschulen sollen jeder ihre eigenes religiöses Recht und Glauben haben, so auch die Schia. Aber sie sollen sich nicht streiten und sich jeder beim anderen einmischen. Im Gegenteil, sie sollen zusammenarbeiten. Das ist etwas , was heute eine Pflicht ist."

 

Zusammenarbeit bedeutet nicht, dass alle die gleiche Meinung oder Rechtsschule haben sollen,das ist sowieso nicht möglich und das ist auch nicht mit Einheit gemeint.Wenn in einem team verschiedene Menschen zusammen spielen , dann arbeiten sie zusammen für ein Ziel, aber niemand gibt seine Meinung, Ideologie oder Religion auf.Sie respektieren einander und damit gelangen sie zum Erfolg.

 

Nur meine unwichtige Meinung.

 

Fi aman illah

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleykum,

 

 

Ihre Meinung Respektiere ich, nicht nur ihre sondern allen solange es natürlich höflich bleibt,

 

Nun 1 Mannschaft halte ich für keine gute beispiel weil ich sehe nicht wegen was ich mit Sunnite Zusammenarbeiten muss und sehe es nicht als Pflicht an.

 

Aber wenn natürlich einige mit denen gerne zusammenarbeiten in Religion ist natürlich deren eigene Entscheidung.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Wenn Sie keine gemeinsamen Ziele sehen, dann ist das Ihre Meinung, aber sagen Sie bitte nicht es wird in der Religion zusammen gearbeitet. Das stimmt nicht und oben habe ich ein Zitat gepostet, was mit Einheit gemeint ist, nämlich, dass NIEMAND seine Religion oder Rechtsschule wechselt.Alles andere führt zu Missverständnissen über das Einheitsverständnis.

 

Die islamische Einheit ist keine moderne Erfindung lieber Bruder, Allah t sagt wir sollen uns nicht spalten, damit wir nicht geschwächt werden und dass Muslime einander Geschwister sind.Geschwister haben Rechte und Pflichten untereinander.Das Ziel und die Pflicht der Muslime ist also mindestens das Wohlergehen ihrer Geschwister der Umma, Muslime sollen eigentlich der gesamten Welt und Menscheit nützlich sein, nicht nur Muslimen, aber das wäre erst der nächste Schritt.

Der Prophet saas sagte, dass die islamische umma wie ein Körper ist, wenn ein Teil blutet, dann reagiert der Rest des Körpers mit Schlaflosigkeit und Fieber.

 

Finden Sie die Welt in Ordnung in ihrem jetzigen Zustand geehrter Bruder?

 

Fi aman illah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Es wird Beeinflusst denn durch diese sachen dürfen ganz viele sachen nicht Öffentlich gesagt werden weil es "Einheit" schadet, Und hat Nix mit Wechseln zutun es beeinflusst vielen. Und selbst Sunnis wollen Keine Einheit , außer mit denen die natürlich ruhig sind uns nix über Erste bis 3 Etwas sagen denn sagt man es so wird es die Einheit brechen und an sich ist diese Einheit sache keine Realistisch sache.

 

Wir werden Geschwächt in dem uns unter Shia spalten ja das stimmt. Und ja Gegenüber haben wir Pflichten zum Guten Einladen und Schlecht Verwehren und das ist Wichtige Aufgabe.

 

Das ist ihre Einstellung aber meine nicht.

 

Durch Einheit wird es nicht besser.

 

 

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

NurunnisaFatima
bismillah.gif

salam.gif


Ich glaube auch, wie Schwester belkis, dass der Gelehrte nicht richtig interpretiert, was die, die zu einer Einheit aufrufen, mit Einheit/wahda meinen.

Bei einer Einheit geht es nicht um Gleichmacherei, es geht nicht darum die Rechtsschulen zu einer zu machen und den anderen dazu zu bewegen die eigene anzunehmen. Es geht vorallem keinesfalls darum Wahrheiten und Unterdrückungen zu leugnen und tot zu schweigen. Eine Einheit muss nicht auf Kosten der Wahrheit gehen.

Die Wahrheit auszusprechen und sich gegen Unrecht zu stellen gehört zu den Eigenschaften eines Shia. Aber wir können sie nur Mahnen und nicht zwingen, wenn sie also die Wahrheit nicht erkennen, bedeutet das, dass wir uns nicht auf die Kontroversen konzentrieren sondern im Sinne Allahs swt, für den Islam an den Gemeinsamkeiten festhalten.

Aber was sind schon meine Worte neben denen von Imam Khamenei h, er erklärt es doch eigentlich unmissverständlich, deswegen verstehe ich nicht, wie man ständig darauf kommt, dass solch große Gelehrte wie er, die zur Einheit aufrufen, es auf Kosten der Shia tun.


Was bedeutet Islamische Einheit:

Imam Sayyed Ali Khamenei h (möge Allah ihn lange erhalten):

Die islamische Einheit bedeutet nicht, dass alle Konfessionen zu einer Konfession verschmelzen sollten. Manche Menschen verneinen die Existenz von verschiedenen Konfessionen, um die Einheit der Muslime in die Tat umzusetzen. Einheit bedeutet, dass eben diese Konfessionen, die es gibt, ihre üblichen Angelegenheiten in ihrem Arbeitsbereich erledigen, aber gute Beziehungen zu einander anbahnen."


Warum dies notwendig ist:

Imam Sayyed Ali Khamenei h (möge Allah ihn lange erhalten):

„Die muslimischen Völker müssen sich mit jedem Tag näher rücken und Richtung Einheit marschieren, denn der einzige Weg, den Feinden des Islam standhalten zu können, liegt in der Bildung einer geschlossenen Front der islamischen Umma."


"Die zionistischen und us-amerikanischen Handlanger sind bestrebt, die Muslime unter verschiedenen religiösen, nationalistischen und konfessionellen sowie anderen Vorwänden in Konflikte miteinander zu führen, um ihre Einheit zu verhindern."


"Die Einheit der islamischen Welt ist der einzige Weg für eine Offensive gegenüber den Feinden des Islam."


Wie kommt man zu dieser Einheit:

Imam Sayyed Ali Khamenei h (möge Allah ihn lange erhalten):

"Eine Achse der Einheit, auf die sich alle Muslime einigen können, ist die Befolgung der Prophetenfamilie (Ahlul Bayt). Alle Muslime glauben an seine Familie. Schiiten glauben an ihre Stellung als Imame; andere, Nicht-Schiiten, sehen die Familie des Propheten nicht als Imame in dem Sinne wie die Schiiten, sondern als Respektpersonen im Islam, als Familie des Propheten. Jene, die die islamischen Lehren und Gebote kennen. Muslime müssen in ihrem Handeln die Worte der Imame- Friede sei mit ihnen- und der Familie des Propheten beachten und sich darauf konzentrieren. Das ist ein Weg zur Einheit."


Es wird immer Meinungsunterschiede bezüglich der rechtmäßigen Nachfolge und alles was danach geschehen ist geben. Es ist auch nicht Ziel der Befürworter einer Einheit diese zu untergraben, man soll über sie reden und wissenschaftlich diskutieren, das schreibt uns der Islam vor. Es geht darum an den Gemeinsamkeiten (z.B. Die Liebe zu Allah, dem Propheten saas., dem heiligen Koran und schlussendlich auch der Familie des Propheten as.) festzuhalten um nicht ein Opfer der Feinde des Islams zu werden (Das ist ein gemeinsames Ziel). Was das für Auswirkungen hat, sehen wir doch. Muslime bekriegen sich gegenseitig und sind so mit sich selbst beschäftigt, während sich die Islamgegner ins Fäustchen lachen und ihre Pläne in Ruhe schmieden können.



wasalam.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleykum,

 

Das Problem ist was wir von Prophet (sas) verstehen ist ganz anders also von Sunniten, und was wir von Koran verstehen genauso und Ahlebeyt (as) sowieso, sahaba auch und daher zusammen gegen feinde , finde ich nicht passend denn wenn jemand z.b Schlimme Filme über prophet (sas) macht , so zeigt er es aus Sunnitische werken, uvm....

 

Und ich sag nicht dass wir mit Irgendjemand krieg machen sollen oder sonstiges oder Zwingen habe ich Nie gesagt und Shia bzw. Islam hat es nicht nötig zu zwingen denn jemand der Zwingt den Fehlt die Argumenten und das sorgt dass einige jemand zwingen und das ist natürlich nicht gut.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Herr Kafi starb vor der Islamischen Revolution. Diese Ansprache ist also sehr alt. Der User, der dieses Video hochgeladen hat, hat nicht erwähnt, in welchem Kontext das gesagt wurde und wem Herr Kafi in seiner Rede ansprach. Wir kennen nicht die Hintergrundgeschichte zu dieser Rede. Der User ist ein Anhänger von Hassan Allahyari. Es ist daher offensichtlich was er mit dieses Video erzielen möchte.

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

masha'Allah, welch schöne und wahrhaftige Worte von Marhum Kafi! Er spricht die Wahrheit und möge Allah ihn reichlich belohnen!

Doch möge Allah denjenigen, die seine Worte in der Zeit vor der Revolution ausnutzen vergeben, wenn sie selbst nur auf einem Irrweg sind. Doch möge Allah sie mit seiner Gerechtigkeit und nicht mit seiner Barmherzigkeit zur Rechenschaft ziehen, wenn sie bewusst diese Worte ausnutzen um Fitna in unserer Zeit zu stiften!

Jeder offen denkende Mensch weiß ganz genau, dass alle Maraji' die für die Einheit der Muslime sind, diese aus dem Quran, der Sunnah und dem Verstand belegen! Gleichzeitig jedoch halten sie Trauerzeremonien ab und sprechen über Fatima (a.), über Imam Hussein (a.) und so weiter! Siehe Imam Khamenei (h.) wie er über Fatima (a.) und Imam Hussein (a.) spricht und um sie weint! Siehe wie Sayyid Kamal al-Haydari (h.) Karbala in den sunnitischen Überlieferungen bewiesen hat! Und sie alle sind für die Einheit der Muslime, denn die Einheit ist eine menschliche Angelegenheit, sie ist keine wissenschaftliche Angelegenheit. Sie ist keine Angelegenheit der einheitlichen Überzeugung, sondern der einheitlichen Realität!

Mögen wir Imam Zaman (a.) näher kommen, indem wir die wahrhaftigen Lehren des Quran erkennen...

Was-salamu 'alaikum

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleykum,

 

Naja Trauerzeremonien sind durch diese Wahdat sachen Beeinflusst worden.

 

Beispiel: آیت‌الله جوادی‌آملی گفت :عزاداری‌ها و سوگواری‌های ایام فاطمیه به گونه‌ای برگزار شود که به وحدت ضربه وارد نکند.

 

Ayatollah Javad Amoli sagt: Azadari und Trauer in fatemie tagen, sollte so gemacht werden dass es die Wahdat nicht Schadet.

Und weiterhin sagte er: و بهانه‌ای به دست سلفی‌ها و تکفیری‌ها ندهیم.

Und soll den Salafis und Takfiris keinen Grund geben (dass diese wahrscheinlich nicht angreifen)

Also nach ihn ist es so: 1 mal Wegen wahdat sollte man so trauern dass es die Wahdat Nicht schadet Und Plus dazu dass man Takfiris keinen Grund gibt.

Das mit Takfiri keine Grund geben , ist so als ob diese Takfiris nicht die Aqida von Shia kennen würden und nicht wussten dass Shia keine gute Meinung über 1 bis 3 hat und auch einigen anderen personen und dass Takfiris immer also 1 Grund haben ist Klar und logisch denn Takfiri sind auch dagegen dass man Trauert um Imam Hossein (as) , und vieles mehr , sogar Grab besuchen ... das alles ist Grund geben an denen.

Und das man die Trauer so macht dass es Wahdat nicht schadet m braucht keine Erklärung denn das ist Eindeutig und Klar was er meint.

Quelle dazu:http://tnews.ir/khabar/641E22989329.html

Und nicht vergessen was Rafsanjani sagte in Wahdat Islami Konfernz und zwar:وی همچنین اظهار داشت: اینکه چه کسی اولین خلیفه بوده یا نبوده، مسئله تاریخی است که هیچ سودی برای ما ندارد و نتیجه‌ای از آن نخواهیم گرفت. اینکه آنها چگونه وضو می‌گیرند و نماز می‌خوانند، منطق عقلانی برای تبدیل شدن به اختلاف ندارد و سندی از قرآن و سنت برای اینکه ما با هم اختلاف داشته باشیم وجود ندارد.

Bedeutet: Weiterhin sagte er: Wer 1 Khalifa war oder nicht ist Historische sache und hat für Niemand Nutzen und es wird zu keine Ergebnis führen. Und wie man Wodhu macht oder Gebet ist aus Verstand sache keine Grund für Spaltung (Uneinigkeit) Und aus Koran und Sunna gibt es keine Beweis dass wir uns Uneinig (spalten) sollen.

Quelle:http://www.farsnews.com/newstext.php?nn=13921030000032

Wassalam

Bearbeitet von farzad
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Bruder farzad, die Einheit der Menschen wird als Pflicht im Koran benannt.Eine Aufforderung von Allah t an uns alle, die das Gute gebieten und das Schlechte verwehren wollen, um Ihm zu dienen.Wir beten und fasten,weil Allah t es sagt im heiligen Koran....warum stellen wir uns gegen sein Gebot der Wahda?

 

Ohne Wahda wird ein weltweites Gebieten von Gutem nicht möglich sein und solange das nicht ist,leben wir bspw.weiter in einem verbotenen Geld und Wirtschaftssystem an dem nicht "nur" Zinsen kleben, sondern vor allem Blut von unschuldigen Menschen, wegen imperialistischen, machthungrigen Geldanbetern.Allah t erlaubt uns nicht das Zusehen und Stillschweigen darüber,es ist unsere Pflicht gegen Unrecht und Tyrannei Widerstand zu leisten.Stark ist man nur als Einheit, deshalb sollen wir eine Einheit bilden.Imam Mahdi af kann nur etwas bewegen, wenn wir uns vorher bewegen, unsere Herzen reinigen und bereit sind gegen Unrecht aufzustehen.

 

Mit nicht schadende Trauerfeier ist warscheinlich tatbir gemeint...jeder marja hat seinen ijtihad und jeder muqallid hält sich an die Rechtsurteile seines marja.

 

Fi aman illah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Hier nur ein paar Verse, es gibt noch viel mehr..

3:103/105

21:92

6:159

 

Mit wem bildete Imam Ali as eine Einheit damit der Islam bestehen bleibt und die umma nicht gespalten wird?

Imam Jafar as-Sadiq as hatte sunnitische Schüler, wie ist er as mit ihnen umgegangen?

An Imam Hussayns as Seite kämpfte ein Christ, weil er gegen Unrecht war und nicht weil er die gleiche Religion hatte wie der Imam as.

 

Nochmals, es geht nicht um die Verdeckung der Wahrheit oder dem Aufgeben seiner Aqida.Es geht darum, dass man an gemeinsamen Zielen zusammen arbeitet.Wie z.B gegen Unterdrückung, Wirtschaftssystem und Krieg, als Beispiel.Es spielt überhaupt keine Rolle ob und wie jemand betet ,für eine Einheit, weil es keine religiöse Einheit ist.Es demonstrieren auch Christen und Juden am Qudstag und bilden eine Einheit mit Muslimen,aber keiner wechselt seine Religion oder gibt etwas auf.Das ist nicht nötig und auch unlogisch.

Imam Ali sagte "die Menschen sind einander Geschwister, entweder im Glauben (Muslime) oder im Menschsein (alle anderen Menschen)".

 

Fi aman illah

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali hat mit die 3 keine Einheit gebildet , oft hat imam ali sich geäußert und Imam Ali (as) war allein und hatte keine Unterstützer und ja man soll nicht sein Leben in Gefahr bringen und Prophet (sas) sagte wenn er genug leute hat soll er kämpfen wenn nicht dann soll er zuhause bleiben , und warten.

 

1.Haltet euch allesamt an Gottes Band fest, zersplittert euch nicht, und gedenkt der Gnade, die Gott euch erwiesen hat Sure3 :103

 

Es haben sich aber Zerspilttert und zwar seit dem Prophet (sas) starb und viele sich nicht festhielten an seine wort und zwar : Koran + Ahlebeyt (as)

 

2.Diese eure Gemeinschaft ist eine einheitliche Gemeinschaft, und Ich bin euer Herr, so dienet Mir allein! Sure 21 vers 92

 

Ja solange Prophet (sas) da war , als Er Starb hat sich selbst die Tauhid verändert denn wie sie wissen steht in deren werken, dass Allah Reitet und Füße hat usw...

 

3.Für diejenigen, die ihre Religion in Sekten zersplittert haben, trägst du absolut keine Verantwortung. Sure 6 ;159

 

Ahsant , Das haben abubakr und omar und Osman getan , denn Prophet (sas) hat nur 1 Lehre gebracht und nicht so viele und durch diese und andere Personen ist Fasten, Gebet, Sogar Hadsch, und vieles mehr verändert worden und hat zu Trennung gesorgt und Spaltung und was diese gemacht haben trägt Prophet (sas) keine Verantwortung denn Prophet sagte ja Koran und ahlebeyt (as) folgen.

 

 

Und ahadis dass man Beraat machen muss gibt es auch reichlich.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Imam Ali as bildete nicht mit den ersten drei Kalifen eine Einheit,ich schrieb so etwas nicht.Er bildete eine Einheit mit Muslimen, die nicht seine Anhänger waren, damit es nicht zur fitna kommt.Alle Imame as sind die Führer aller Muslime.

 

Bruder ich verstehe nicht wieso du du die Koranverse "widerlegst" mit dem Fehlverhalten einiger Menschen, denn die Falschheit der Muslime ändert doch nichts an der Aufforderung Allahs t an uns eine Einheit zu sein(Nicht religiös).

 

Tabarra von Allahs t Feinden ist Pflicht, wo habe ich etwas anderes geschrieben?

 

Fi aman illah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Verse habe ich ihnen Erklärt, weil ich habe geschrieben wo es steht dass man mit menschen die Bidaat machen EInheit machne MUSS , dann war Ihre Argument diese Vers und ich Habe es Beantwortet.

 

Und:Al-Ayyashi berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) erklärte: „Die Familie von Muhammad (a.) ist das starke Seil Gottes, woran sich die Muslime laut Seinem Befehl festhalten sollen. Daher offenbarte Er: »Und haltet allesamt am Seil Gottes fest und spaltet euch nicht!«” - 3:103 - Imam Musa Al-Kazim (a.) sagte: „Ali Ibn Abi Talib (a.) ist das starke Seil Gottes.” [Tafsir Al-Ayyashi, Band 1 Seite 194 Hadith 123; As-Safi Fi Tafsir Kalamillah-il-Wafi, Band 1 Seite 365; Ghaiat-ul-Maram, Band 3 Seite 37 Hadith 5]

 

 

menschen die sich nicht gehalten haben Sorgten für Spaltung und es wird es geben solange dies nicht halten.

 

Und ja gut sie wissen dass es Pflicht ist und daher ist EInheit mit diese nicht Möglich.

 

Und zuletzt: Abu-l-Jarud berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) betreffend folgender Offenbarung befragt wurde: »Und spaltet euch nicht!« - 3:103 - Imam Al-Baqir (a.) erklärte: „Wahrlich, Gott wusste, dass sich die Muslime nach ihrem Propheten spalten und uneinig werden. So verbot Er ihnen die Spaltung, wie er den Menschen vor ihnen die Spaltung verboten hatte und Gott ordnete den Muslimen an, dass sie unter der Führung der Familie von Muhammad (sas) eine Einheit bilden und sich nicht spalten sollen.” [Tafsir Al-Qummi, Band 1 Seite 108; As-Safi Fi Tafsir Kalamillah-il-Wafi, Band 1 Seite 366; Bihar-ul-Anwar, Band 24 Seite 85 Hadith 6]

Bearbeitet von farzad
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Bruder, in den tafasir steht etwas anderes zu den Versen.Die Muslime sollen zusammenhalten.Es wird nicht unterschieden zwischen den verschiedenen Gruppen oder welcher Muslim dazu gehört und welcher nicht, was auch unlogisch wäre. Allah t sagt wir sind einander Geschwister, so sollten wir uns also auch verhalten.Bis auf die Nasibis mögen die Sunniten die Ahlul Beit as zu Mindest und sie glauben an den Koran.Das müsste für eine Zusammenarbeit, die gemeinsame Interessen zum Ziel hat reichen.Wir haben verschiedene Rechtsschulen, aber müssen einander respektieren.Alles andere widerspricht dem Koran.Das, dass Seil Allahs t Imam Ali as ist, ist doch für Sunniten kein Hindernis.

 

Fi aman illah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach ich denke diese Gespräch wird nix bringen denn in Tafsir steht deutlich :Haltet an dem Seil bedeutet dass man sich an Befehle von Ahlebeyt (as) halten soll damit es nicht zu Spaltung kommt aber diese halten sich Nicht dran und dann steht dass Gott es wusste dass zu SPaltung kommt Und UNTER FÜHRUNG von Ahlebeyt (as) Einheit machen können.

 

 

Aber diese halten sich nicht und das ist Spaltung und Sorgt dafür dass Bidaat in Religion kommt und am ende wird es soweit gehen dass diese sagen Prophet (sas) nicht mal Masoum war und ahlebeyt (as) dann auch nicht und mit diese menschen Einheit zu bilden, naja muss jeder für sich wissen denn beweis ist sehr deutlich und sogar dass Wahdat dafür sorgte dass Trauer an Fatima (sa) darunter leidet habe ich oben mit quellen geschrieben und dass was Rafsanjani sagt ist auch eine Bestätigung.

 

 

Diese Halten sich an Seil von Abubakr und Omar und nicht imam Ali (as) sonst würden diese nicht diese 3 Mögen obwohl es Feind von Allahs Seil sind und nicht deren Sunna folgen und dazu gibt es ganz viele Beispiele wie z.b Gebet, Zeitehe dass Omar Verboten hat, Art von scheiden lassen , Selbst gebet und Adzan am Morgen usw....

 

Und diese Spaltung gibt es denn zu Ihre Geschriebene versen habe ich es sehr Deutlich erklärt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Wie du meinst lieber Bruder.Ja, es gibt Spaltung, das ist nix Neues.Die Frage war was Allah t sagt im heiligen Koran.Er ruft und ermahnt zu Liebe und Zusammenhalt unter Muslimen und sogar anderen Religionen auf, genauso wie sämtliche Maraji.Das Gute gebieten ist Pflicht, das wird keine Gruppe allein schaffen und wenn man keine Einheit bildet, dann bleiben wir schwach.Über all das werden wir befragt, möge Allah t uns rechtleiten.

 

Fi aman illah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Koran ruft dazu dass man sich an Ahlebeyt (as) halten soll und durch deren Führung dann Einheit Bildet und nicht unter Führung von Omar oder jemand andere.

 

Ja das Gute Gebeten ist Pflicht , was hat das mit Thema aber zutun? Und schlechte Verbieten auch :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Hier noch Aussagen Ihres marjas zum Thema, ich weiss nicht ob es von Interesse ist.

 

Sayyed Sistani: „Es gibt keine wirklichen Auseinandersetzungen zwischen Shiiten und Suniiten“

 

Das religiöse Vorbild der Nachahmung Ayatollah Sayyed Ali al-Hussaini al-Sistani hat im Irak betont, dass es keine wirklichen Auseinandersetzungen zwischen Shiiten und Suniiten gibt und fügte hinzu, dass er ein Diener der gesamten irakischen Gesellschaft sei.

 

Er sagte: „Ich liebe sie allesamt und die Religion ist die Liebe. Ich bin verwundert darüber, wie die Feinde es geschafft haben, zwischen den verschiedenen islamischen Rechtsschulen Zwietracht zu stiften.“

 

Außerdem sagte er: „Diese Sitzungen und Treffen sind wichtig und nützlich, sodass alle dadurch wissen, dass es keine Auseinandersetzungen zwischen ihnen (Sunnah und Shia) gibt. Die Unterscheidungspunkte zwischen Schiiten und Sunniten in den Rechtsfragestellungen (Fiqh) sind ebenfalls zwischen den einzelnen Rechtschulen vorhanden.“

 

Und ebenso sagte Sayyed al-Sistani: „Es ist wichtig, dass die Shiiten die gesellschaftlichen Rechte der Suniiten beschützen und verteidigen, bevor es die Suniten selbst tun.“

 

Und auch sagte er: „Unsere Botschaft ist der Aufruf zur Einheit und ich habe stets gesagt, sagt nicht „unsere Brüder die Suniten“, sondern sagt: „unsere Selbst die Suniten“. Ich höre mir die Freitagspredigten der Ahl al Sunnah öfters an, als die Freitagsreden der Shia. Wir unterscheiden nicht zwischen Araber und Kurden und der Islam vereint uns alle.“

 

Ebenso sagte Ayatollah al-Sistani: „Wir sind allesamt vereint durch eine Kaaba und ein Gebet und ein Fasten. Als mir damals einige Söhne der Ahl al Sunnah gesagt haben, dass sie nun Shiiten geworden sind, habe ich nach dem Grund gefragt. Sie haben geantwortet: „Für die Wilaya zur Ahl al Bayt.“ Daraufhin habe ich ihnen gesagt: „Die Imame der Suniiten haben stets die Wilaya zur Ahl al Bayt (a.) verteidigt.

 

Dann fügte er hinzu und sagte: „Die Grabstätten gehören sowohl den Suniiten als auch den Shiiten. Ich bin für all diejenigen, die ihre Rechte einfordern."

 

Quelle: http://www.sistani.o...p=914883&id=684

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...