Nadine 1996

Frage zu Organ/Blut spende

7 posts in this topic

As Selamun Aleykum ihr lieben,

Ich habe zwei Fragen:

Ist es Haram Organe zu spende?

Ist es Haram Blut zu Spenden?

 

Bitte mit Quelle.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadine,

 

Es ist gibt nicht wirklich eine richtige festlegung.

Sein Körper zu Schaden und zu verändern ist jedenfalls nicht so gut, verboten.

Einen Menschen helfen, retten oder am leben zu halten ist dennoch eine gute tat...

 

Am ende bleibt es dir selbst überlassen.

(Ich persönlich habe beim Organspende ausweis abgelehnt. Ich bleib auch bei der Meinung)

 

Schau mal rein:

 

http://www.ahlu-sunnah.de/attachments/399_Organspende_im_Islam.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

As salamu alaikum,

 

beides ist erlaubt.

 

wa salamrose.gifrose.gifrose.gifrose.gifrose.gif

 

Ps: Du musst uns schon sagen, welchem Marja3 du folgst, wenn Du eine Quelle möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal gehört das das Organ aber nur an einem Muslim gespendet werden sollte..

 

vergebt mir falls ich falsch liege ..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamun Aleykum,

 

ich meine dass das Blutspenden Marjaübergreifend erlaubt ist.

 

Bezüglich Organspende gibt es da Unterschiede, also musst du schon sagen wessen Rechtsurteil

du sehen möchtest.

 

Das Blut oder die Organe können aber auch an Nicht-Muslime gespendet werden, soweit ich weiß.

 

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Im Koran steht (sowie in der Thora): 5:32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, dass wenn jemand einen Menschen tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so soll es sein, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten.

 

Es gibt schon sehr viele Themen über Organ- und Blutspende. Ich habe mal was rausgesucht:

 

Imam Khamenei (H)

F. 206: Falls jemand von einer Krankheit befallen ist, und die Mediziner hilflos waren, ihn zu behandeln, und gemäß ihrer Aussagen er bald sicher sterben wird, ist dann das Entfernen von lebendigen Teilen aus seinem Körper, wie Herz, Niere usw. (bereits) vor seinem Ableben erlaubt, um diese in den Körper einer anderen Person einzupflanzen?

A: Falls das Entfernen von den Teilen aus seinem Körper zu seinem Sterben führt, dann ist das Urteil dazu wie das Urteil des Tötens, ansonsten besteht kein Hindernis dazu, sofern es mit seiner Erlaubnis erfolgt.

F. 207: Ist das Nutzen der Adern des Körpers einer verstorbenen Person und diese in den Körper einer kranken Person einzupflanzen, erlaubt?

A: Falls es mit Erlaubnis des Verstorbenen zu seinen Lebzeiten oder mit der Erlaubnis seiner Bevollmächtigten nach seinem Ableben erfolgt oder davon die Rettung der unantastbaren Seele abhängt, dann besteht kein Hindernis dazu.

F. 208: Besteht die Verpflichtung zur Entschädigungszahlung, wenn die Hornhaut (des Auges) vom Körper eines Verstorbenen entnommen und in den Körper eines anderen Menschen eingepflanzt wird, da dieses zumeist ohne die Erlaubnis der Angehörigen des Verstorbenen erfolgt? Und was ist der Betrag der Entschädigungszahlung für beide Augen und die Hornhaut mit Annahme der Verpflichtung zu dieser (Entschädigungszahlung)?

A: Das Entnehmen der Hornhaut vom Körper des verstorbenen Muslim ist verboten, und dies verpflichtet zur Entschädigungszahlung, deren Betrag 50 Dinar ist. Aber wenn es mit dem Zustimmung und Erlaubnis des Verstorbenen vor dem Ableben erfolgt, dann besteht kein Hindernis dazu, und es verpflichtet (dann) nicht zur Entschädigungszahlung

F. 209: Einer der Kriegsverletzten wurde an seinen Hoden verletzt, was dazu geführt hat, dass diese amputiert wurde und daraus seine Impotenz resultierte. Ist es dann für ihn erlaubt, dass er hormonhaltige Medikamente nutzt, um seine sexuelle Potenz und sein männliches Äußeres zu bewahren? Und wenn zusätzlich zum Erlangen der erwähnten Resultate (angestrebt wird), ihm die Fähigkeit zur Fortpflanzung zu geben, (und hierfür) die einzige Methode in der Einpflanzung des Hodens einer anderen Person in seinen Körper besteht, wie ist (dann) das Urteil dazu?

A: Falls es möglich ist, einen Hoden in seinen Körper einzupflanzen, so dass dieser nach der Einpflanzung und Heilung zum lebendigen Teil seines Körpers wird, dann bestehen keine Bedenken hierzu seitens der rituellen Unreinheit und Reinheit sowie seitens der Fähigkeit zur Fortpflanzung und dem religionsrechtlichen Anschluss des Kindes an ihn. Und es ist auch zulässig, dass er hormonhaltige Medikamente verwendet, um seine sexuelle Potenz und sein männliches Äußeres zu bewahren.

F. 210: Im Hinblick auf die Wichtigkeit der Einpflanzung der Niere für die Rettung des Lebens eines Kranken überlegen sich die Ärzte, eine Nierenbank einzurichten, das bedeutet, dass viele Personen freiwillig die Niere verschenken oder verkaufen werden. Ist dann der Verkauf oder das Verschenken der Niere oder irgendeines anderen Körpergliedes freiwillig erlaubt? Wie ist das Urteil dazu bei der Notwendigkeit dazu?

A: Es gibt kein Hindernis zur Erwägung eines religiös Erwachsenen zu seinen Lebzeiten zum Verkauf oder Verschenken seiner Niere oder irgendeines Gliedes seines Körpers, damit Kranke Nutzen daraus ziehen. Es kann sogar sein, dass es zur Pflicht wird, falls davon die Rettung der unantastbaren Seele abhängig ist, falls daraus kein Drangsal oder Schaden für die Person selbst entsteht.

F. 211: Einige Personen bekommen ein (derartiges) Unheil in ihr Gehirn, dass es nicht möglich ist, behandelt zu werden, so dass sie als Resultat daraus alle Aktivitäten, die vom Zentrum des Gehirns ausgehen, verlieren, und sie verbleiben in einem vollständigen Koma, so dass die Fähigkeit zum Atmen und Reflex gegenüber Licht und materiellen Quellen nicht (mehr) vorhanden ist. Und in solchen Zuständen ist grundsätzlich die Möglichkeit zur Rückkehr zu den erwähnten Aktivitäten in ihre natürlich Weise nicht (mehr) vorhanden. Und das Schlagen des Herzen des Kranken erfolgt selbständig, aber nur zeitweise und mit Hilfe einer künstlichen Beatmungsapparatur. Und dieser Zustand dauert bis zum vollständigen Abschied vom Leben - für mehrere Stunden oder mehrere Tage - und wird in der Medizin "Hirntod" genannt, der den Verlust und die Nichtexistenz jeglicher Art von Gefühl, Sinnen und bewusster Bewegung verursacht. Und auf der anderen Seite gibt es mehrere Kranke, deren Lebensrettung auf den Nutzen der Glieder des vom Hirntod Betroffenen abhängig ist. Ist dann der Nutzen der Glieder des Kranken, der vom Hirntod betroffen ist, erlaubt, um das Leben anderer Kranker zu retten?

A: Falls der Nutzen der Glieder des Körpers der die erwähnten Eigenschaften aus der Frage aufweist, für die Behandlung der anderen Kranken dann zur Beschleunigung seines Sterbens und des vollständigen Abschieds von seinem Leben führt, dann ist es nicht erlaubt. Ansonsten (falls das nicht der Fall ist), falls es mit seiner vorherigen Erlaubnis erfolgt, oder das benötigte Glied zu dem gehört, wovon die Rettung einer unantastbaren Seele abhängig ist, dann besteht kein Hindernis dazu.

F. 212: Ich möchte meine (Körper-)Glieder spenden und meinen Körper (bereit stellen, um ihn) nach meinem Ableben (zu) nutzen. Und ich habe den Verantwortlichen meinen Wunsch bekanntgegeben. Dann haben sie mich aufgefordert, dieses im Testament zu registrieren und die Erben darüber zu informieren. Bin ich dazu berechtigt?

A: Die Nutzung einiger Glieder des Körpers eines Verstorbenen, um diese in den Körper einer anderen Person einzupflanzen, um ihr Leben zu retten oder ihre Krankheit zu behandeln, ist zulässig, und es besteht keine Hindernis zum testamentarischen Festhalten davon mit Ausnahme der Glieder, bei deren Abtrennung vom Körper des Verstorbenen die Bezeichnung der Verstümmelung gültig ist, oder deren Amputation die Entwürdigung der Unantastbarkeit des Verstorbenen gemäß dem Brauch bewirkt.

 

Fatwas über medizinische Angelegenheiten von Imam Chamene'i (h): http://islam-pure.de/risala2/medizinische_angelegenheiten.htm#Sezieren

 

Die Seite ist sunnitisch. smile2.gif

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam , was ist schöner als einem menschen egal welcher religion oder herkunft angehörtig das leben mit einer Blutspenede zu retten :)

wa salam

Zaynab82 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 11 Posts
    • 2407 Views
    • Guest
    • Guest

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.