Abu Zar

Kritik an der IGS berechtigt?

16 posts in this topic

Salam,

 

bin auf einen schiitischen Blog mit einer recht kritschen Sichtweise zur IGS gestoßen:

 

https://aldarsimi.wordpress.com/2016/06/01/offene-kritik-an-das-igs-und-seine-veranstaltungen/

 

Ich habe keine abgeschlossene Meinmung zu dieser Thematik, aber vielleicht ist es auf jeden Fall ein

Diskussionsansatz der auch durchaus konstruktiv gemeint ist.

 

Obwohl es z.B. recht hart ist was da u.a. zu lesen ist:

 

" .... Ich betrachte den IGS wie ein schöner roter glänzender Apfel, der nur als Dekoration dasteht und als Profilierung und Selbstinszenierung bestimmter Person(en) dient ... "

 

Was sind Eure Meinungen dazu?

 

Wasalam

 

 

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Wieso fangen auf einmal die ganzen Leute an unter den Deckmantel Kritik am Igs Ayatollah Ramazani und das Izh zu kritisieren? Die Geldquelle vom Izh sei das Iran? Wenn er damit die Regierung meint ist es eine Lüge.

 

Die Leute sollten mal sich lieber um sich selber kümmern. Das was das Izh seit Jahren leistet ist unbeschreiblich, statt mit dem Izh, Igs und anderen Gemeinden zu kooperieren wird wie immer nur dagegen "gekämpft"

 

Wa Salam

Nisaa Shia and Fatima Özoguz like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ich verstehe auch nicht was das Soll. Wenn die Kritik wenigstens produktiv ist, also etwas bezweckt (außer dem dass zwischen Schiiten Frust und Ärger entsteht für nichts) dann ist das ganze ja auch ok, aber ich denke man setzt sich erst mit jemandem zusammen, schaut was man gemeinsam hat, meckert vielleicht auch mal, und dannach kann man immernoch was sagen. Aber schon der Ansatz zeigt man mag die IGS nicht, und da frage ich mich auch wenn sowas berechtigt ist (die nicht zu mögen) ob es nicht besser ist einen Gang zurück zu schalten. Immerhin kann es ja sein dass man die IGS hinterher doch mag, und dann hat man es sich verbockt. Das wär schade.

 

Wie man was erreicht ist ne andere Frage, aber wenn es von Anfang an nur um bestimmte PErsonen geht, die man vielleicht nicht mag, wieso muss man dann so miteinander umgehen...das lehrt meine Religion mich zumindest nicht. Da diejenigen hier anscheinend die selbe Religion haben wie ich, hoffe ich dass es sich hier um ein Missverständnis handelt, und der Ton einfach nur ungünstig gewählt war.

 

Kheir insha Allah

 

Mahdi

Nisaa Shia and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

 

es ist tatsächlich so, dass das IZH vom Iran Geld bekommt. Imam Khameneis Vertreter sind nicht nur Berater für die Gesellschaft, sondern sollen Projekte und eigene Aktivitäten finanziell und auch auf anderen Ebenen unterstützen. Was ist daran verwerflich? Irgendwoher muss das Geld doch kommen. Es sind außerdem so viele Gelehrte im IZH angestellt bzw. Arbeiter, die auch bezahlt werden müssen. Was genau ist also verwerflich, Iran als Geldquelle zu haben?

 

Hinsichtlich der IGS-Thematik bin ich allerdings derselben Meinung. Ich würde deswegen keinen Artikel schreiben und gegen IGS hetzen aber würde ich eine Kritik äußern, so wäre es tatsächlich der Punkt, dass alles lediglich auf der Zunge ist, d.h. es wird in Wirklichkeit nicht viel geleistet. Es geht unterschwellig wieder darum, wer soll über wen das Sagen haben. Und das resultiert alles daher, dass das Konzept fehlerhaft ist. Im Konzept steht vielleicht, welches Ziel verfolgt wird, aber welche Strategien werden eingesetzt? Und wenn Strategien im Konzept ausformuliert werden, können sie in der Praxis nicht umgesetzt werden wegen fehlender Beteiligung oder utopischen Zukunftsvorstellungen. Und das alles deutet meines Erachtens daraufhin: das Ziel, welches verfolgt wird, ist nicht gut überlegt. - Es ist nur der Name IGS, der in den Köpfen der Schiiten ist.

 

Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Izh bekommt das Geld von Spender und den Marjas nicht vom Iran.

 

Wenn man sagt, dass es vom Iran das Geld bekommt stimmt es nicht.

 

Nur weil zufällig der Marja der Geld gibt im Iran lebt, heißt es nicht, dass das Land/ Regierung Iran dem Izh Geld gibt.

 

Wa Salam.

mahdi_mohajjer likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

liebe Geschwister, was bringt dieser Thread? Wir sollten hier nicht streiten (auch wenns konstruktiv gemeint ist) weil wir letztendlich daraus alle keinen nutzen haben. Nur noch 3 Tage bis zum beginn des Fastenmonat, lasst usn die Z eit lieber mit etwas verbringen, was uns aneinander bindet, statt von einander zu entfernen, sonst tun wir genau das, was einige Gruppen erreichen wollen- und das ist genau das, was weder unsere Marjah uns vermitteln noch unsere Religion selber.

 

Ich weiß alles ist bis jezt friedlich und gut gemeint, aber das Thema kann nur nach hinten losgehen. Kritik an der IGS ist ja ok, aber es muss auf eine Weise geschehen mit der man was anfangen kann.

 

Übrigens: Die Tatsache dass die IGS schwach ist, liegt nicht zuletzt daran, dass zwischen uns Schiiten leider immernoch Abstand untereinander genommen wird. Ziel der IGS ist es den Gemeinden z uhelfen, es geht nicht darum sie zu dominieren, sondern einen Ansprechpartner zu haben an den sich Politik etc wenden kann wenn es fragen gibt. Dass es Unterschiede gibt das ist Normal- und darf ja auch so sein, aber wie soll man mit uns Schiiten einen Dialog eingehen und uns ins Boot holen wenn wir nicht alle auf einem Boot sitzen, sondern abseits einer auf nem Schlaufboot der andere mit ner Quietscheente und der andere auf einem Floß jeweils in entgegengesetzte Richtungen rudern?

 

Wsalam,Mahdi

Zaynab82, Agit62 and Fatima Özoguz like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

#bismillah#

Salam,

 

ich meinte nicht die Regierung. Das hätte ich vielleicht erwähnen sollen. Ich meinte damit natürlich das Büro von Imam Khamenei und andere Unterstützter.

 

Ich finde es nicht problematisch darüber zu sprechen. Keiner streitet hier und ich sehe ehrlich gesagt kein Post, mit dem man nichts anfangen könnte. Es ist wie gesagt nicht meine Absicht, grundlos einen Verein oder ein Projekt schlecht zu reden. Ich bewerte eine Arbeit danach, was es leistet und nicht was es sagt. Und die IGS sagt zu viel aber tut zu wenig und das ist eine Tatsache, etwas, was wir klar sehen können. Und ich sagte bereits auch, woran das liegt: wenig Beteiligung und utopische Zukunftsvorstellungen. Wäre es meine Absicht, nur zu kritisieren und die Sache so stehen zu lassen, würde ich mir kaum darüber Gedanken machen, was die Ursachen dafür sein könnten. Nur durch konstruktive Kritik kann eine Arbeit aufgebessert werden. Sonst herrscht Stillstand, nur weil wir nicht darüber reden sollen.

 

Ich verstehe immer nicht den Einwand,...bald ist Monat Ramadhan, wir sollten uns mit solchen Themen nicht beschäftigen. Der Monat Ramadhan hindert uns in keinsterweise daran, uns mit solchen Themen auseinanderzusetzen. Sich mit solchen Themen auseinandersetzen ist außerdem auch eine Art Selbstreflexion. Man überdenkt eventuell die eigenen Ansichten, tauscht sich aus etc etc.

 

Salam

Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum,

 

ein Blog ohne Impressum, was hat der für einen Wert?

 

Aber dennoch:

Natürlich kann und soll man die IGS kritisieren. Aber, was viele nicht verstehen: Die IGS ist nicht irgendein Konstrukt, sondern die Widerspiegelung der in Deutschland tätigen Vereine. Es gibt etliche, die ihre Beiträge nicht zahlen, und sich nur beschweren, aber nicht mitmachen.

 

Jeder, der die IGS verbessern möchte, kann sich engagieren. Es gibt genug zu tun. Man muss halt an den Sitzungen teilnehmen. Hierzu kann man die Ländersekretäre kontaktieren, oder auch die Jugendbeauftragten. Man hat Kritik an der Ghadir Khumm-Veranstaltung? Wo waren diese Kritiker, als es darum ging die Veranstaltung zu organisieren? Haben sie sich als Freiwillige gemeldet um ihre Vorschläge und Arbeiten mit einzubringen? Natürlich kann man die Veranstaltung kritisieren. Aber kritisieren und auf andere warten ist sinnlos, weil IGS von der Mitarbeit der Aktiven lebt.

 

Bezüglich IZH, Iran und IGS:

Das IZH bekommt kein Geld aus dem Iran. Das ist ein Fakt. Da gibt es auch nichts drumherum zu reden. Das IZH regiert auch nicht die IGS, und die IGS ist auch kein verlängerter Arm des Iran. Das sind nichts weiter als eigene basislose Vermutungen. Ayatollah Ramezani ist der gewählte Vorsitzende des Gelehrtenrates der IGS. Im IGS-Vorstand sitzt kein einziges Mitglied des IZH. Der Gelehrtenrat ist u.a. für Streitschlichtung da. Die eigentliche Arbeit macht der Vorstand. Wie kann man da sagen, das IZH würde die IGS regieren usw.?

 

Und wer ist dieser Malik irgendwas überhaupt, dass er sich ein Urteil über die Sprachkenntnisse von Ayatollah Ramezani erlaubt und auch noch Vermutungen über dessen Motivationen anstellt? Seinen Vortrag mit ungenügend bewerten? Das wird ja immer besser hier.

 

wa salam

belkis, Fatima Özoguz, Zaynab82 and 5 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

 

an einem Projekt oder einer Idee kann man sich nicht beteiligen, wenn die Grundvorstellungen nicht übereinstimmen. Aber als Außenstehender kann man trotz allem Impulse liefern.

 

Als Vergleich fällt mir Mahdi e.V ein. Der Verein hat in seinem Konzept gewisse Punkte, oder gewisse Vorgehensweisen, die ich nicht unbedingt teilen würde. Trotz allem finde ich, dass Mahdi e.V gute Arbeit leistet, sicher gibt es immer Verbesserungsvorschläge aber der Verein handelt und das nicht unbedingt auf eine falsche Art und Weise. Und solche Projekte sollte das IZH zum Beispiel unterstützen.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

das ist genau was ich damit meinte, das dieser Thread nichts fördert, er bewirkt nur dass sich Geschwister in die Haare kriegen- ich meine das nicht an den Threadersteller oder jemanden der was zu kritisieren hat, aber wozu ht dieser Thread bisher geführt? Nur dazu dass wir dazu beitragen dass übereinander geredet wird, sich aufgeregt wird und wichtige islamische Persönlichkeiten in den Dreck gezogen werden. Ich finde so eine Diskussion sollte zwischen uns nicht stattfinden müssen, denn wir sind nicht diejenigen die diesen Blog verfasst haben oder die IGS in den Dreck z iehen wollen, so jeder hier im Thread bis jezt war konstruktiv, diejenigen die was zu meckern haben sollen meckern, aber bitte in Form eines Schreibens an die IGS, oder eben in einer Form in der es was bringt. Keiner in diesem Thread vertritt die IGS (auch ich nicht) daher ist das Unnütz und fördert nicht die Einheit unter uns sondern zerstreut uns nur. Und ich finde es traurig dass es überhaupt so weit kommen kann und wir alle sowas zugelassen haben.

 

Jetzt werfen sich Gruppierungen gegenseitig vor wahrhaftig zu sein oder verleumden den anderen den Terror zu unterstützen, wohin bringt uns das bitte? Wem hilft das? Demjenigen der die Shia zerstören will, und genau das passiert in Deutschland gerade.

 

 

wasalam mahdi

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Nun ich wollte keineswegs Unfrieden stiften mit dem zur Diskussion gestellten Text.

Einfach nur Meinungen hören.

 

Einiges in dem Text mag tatsächlich nicht wahr sein oder eben nicht objektiv.

Aber einige der dargestellten Probleme sind auch in meiner

Stadt akut, d.h. keine deutschsprachige Moschee, Ausgrenzung von z.B. Afghanen,

viel Geld in von bestimmten Strömungen dominierten Projekte aber kein Projekt für

Alle ... Vielleicht ist es gut wenn offen über Kritiken diskutiert wird, tatsächliche

Misstände können so womöglich erkannt werden.

Dass der Blog kein Impressum hat macht seine Texte schwächer ...

 

Wasalam

Fatima Özoguz, belkis, mahdi_mohajjer and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

 

Es ist traurig zu sehen, wie Fitna entsteht, wie sie ausgetragen wird und welche Wellen sie schlägt.

 

 

#wasalam#

friedensfreund and mahdi_mohajjer like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

das problem ist dass die "eine Seite" maslos übertreibt, Gelehrte beleidigt und frech ist- wenn wirklich Interesse an einem Kennenlernen bestünde, wie es von jenen behauptet wird, dann würde stüfchenweise und mit Logik an die Sache rangegangen werden, mit Respekt und nicht öffentlich. Öffentliches bloßstellen ist eine Sünde- ich darf darauf verweisen dass das Bloßstellen eines Gläubigen mit dem Beschmieren mit Nijasa der Kabaa gleichgesetzt ist. Das ist eine Überlieferung unserer Ahlul Bayt.

 

Es hat eine Anfrage gegeben, die wurde beantwortet. Punkt. Alles was dazwischen abgelaufen ist, war üble Nachrede und kann sogar zur Anzeige gebracht werden- nicht dass die IGS es nötig hätte sowas zu tun, aber es zeigt nun mal mehr dass es garnicht um einen konstruktiven Dialog geht. Sonst hätte man all diese Punkte direkt anfragen können, und DANNACH wie gewünscht online auf Facebook stellen können. Anstelle dessen wurde behautpet dass eine Email gesandt wurde die nie empfangen wurde, und gleich darauf ein Schreiben welches erst am 3.Mai einging bereits am selben Abend als uneabtwortet abgestempelt. Das ist kein Niveau,sorry!

 

In weiteren Schritten werden Gelehrte erpresst sich binnen 7 Tagen zu melden und wenn dies nicht der Fall ist gleich die nächste ANschuldigung geäußert, dass diese "die Tötung derer Gruppenmitglieder befürworte". Hat es jemals eine offizielle Anfrage zu dieser Thematik gegeben? Nein! Hätte es sie gegeben, in Form eines Briefes oder eines Schreibens direkt an die IGS , dann hätte es sicherlich auch eine schriftliche Antwort gegeben.

Würde sich jemand auf die Straße stellen und anfangen rumzuschreien wenn nicht innerhalb von 1 Stunde ein Anruf von Person X kommt (die von der ganzen Akton garnichts weiss) dann passiert dies und das? Mich erinnert sowas irgendwie an Trotzaktionen kleiner Kinder, denen Mama kein Eis kaufen wollte und das Gesicht auf den Boden schlagen und auf beleidigte Leberwurst tun.

Diese Aktion und die Art wie geredet wird, ist nicht die Art wie man mit Gelehrten spricht oder mit Personen von denen man respektiert werden will. Mich erinnert sowas eher an eine bestimmte Gruppe, dessen Namen ich nicht kundtun werde, jeder der sich dieses Video anschaut wird sicherlich den selben Entschluss ziehen..

 

Möge Allah uns vor allem Übel bewahren..

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Zitat:

Die Leute sollten mal sich lieber um sich selber kümmern. Das was das Izh seit Jahren leistet ist unbeschreiblich, statt mit dem Izh, Igs und anderen Gemeinden zu kooperieren wird wie immer nur dagegen "gekämpft"

 

Kooperation der Schiiten unter einander ist sehr wesentlich und wichtig, aber leider kämpfen die Herrschaften gegen einander. Man braucht nur zu sehen, wie unappetilich man über die Maraji und dessen Muqallid herzieht (z.B. über Sayyid Sistani und Sayyid Khamenei), obwohl die Gelehrten es VERBOTEN haben. Bei den Gemeinden ist es nicht besser. Da wird richtig gekämpft, um Einfluss? Pfui! no.gif

 

Mit isl. Grüßchen zwinker.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:

 

Izh bekommt das Geld von Spender und den Marjas nicht vom Iran.

 

Das ist nicht richtig! In Iran müssen Fabriken, auch nicht-Muslime, Steuern zahlen. Darin ist auch ein bestimmter Prozentsatz als Hauza-Aktivitäten gekennzeichnet, gedacht, insbesondere für Auslandsaktivitäten.

 

Khumsgelder und Spenden gibt es sicher auch, aber nicht soviel. Wieviele bezahlen denn ehrlich ihre Khums oder wie viele können Khums zahlen?

 

Die Frage der Verwendung ist eine andere Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 343 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 1 Posts
    • 348 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 3 Posts
    • 688 Views
    • Lies!
    • Lies!
    • 2 Posts
    • 824 Views
    • Offenkundiges
    • Offenkundiges

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.