Nino24

Ich brauche eure Hilfe!!!

5 posts in this topic

Assalamualeikum liebe Geschwister,

ich habe am Anfang dieses Jahres angefangen die Religion zu praktizieren. Vorher wusste ich sozusagen nicht viel von der Religion, obwohl meine Eltern Muslime sind.( Ich will nicht meine Eltern bloßstellen nur damit ihr bescheid wisst).

Mein Leben vor dem Praktizieren: Ich habe geraucht, Musik gehört, habe eine Freundschaft mit Mädchen gehabt (freundschaftlich). 

Naja diese Sünden und viele andere die ich nicht gerne erzählen möchte habe ich dannach unterlassen und Tauba gemacht Alhamdullillah.

Meine Eltern selber sagten mir sie hätten immer was über Religion erzählt als wir ( ich und meine brüder) klein waren, nur wir hätten das nie ernst genommen und haben uns dafür nicht interiessiert. Nun ja das eigentliche Problem ist: Das seit dem ich praktiziere immer wieder Streitigkeiten entstehen zwischen meinen Eltern, Brüdern und Freunde. Sie sagen ich übertreibe mit der Religion sehr: z.b Ich mache mir viel zu viel gedanken über Verbotene Sachen und ich bin so ein Mensch ich habe Angst immer was falsch zu machen, bin öfter unsicher usw. Ich gedenke den Tod und Allahs Bestrafung im Grab ständig und habe Angst um meine Brüder die ebend nicht praktizieren. Aber habe Angst das ich mit meinem verhalten mich selbst in die Hölle schmeiße. Ich sehe meinen kleinen Bruder Musik hören der andere raucht und ich will sie weil ich sie liebe davor schützen. Ständig kann ich mir anhören "wie kannst du was Haram erklären was makruh ist?" , wie mit den Rauchen. Dann heisst es der super Gelehrter ist wieder da. Ich begehe selbst Sünden wie jeder Mensch es tut.  Ich bin nicht besser als andere. Aber findet ihr in Ordnung wenn ein Vater zu einen kleinen Kind sagt: Mach das auf was du Lust hat, er ist noch zu klein für solche Sachen (11 Jahre).

1.Frage: Hatte jemand so ein ähnliches Problem? Wenn ja, wie bist du damit umgegangen?Wenn nein, wie soll ich damit umgehen?!

2.Frage: Ich habe Angst mit diesen Verhalten Allah Zorn übermich erweckt zu haben, was sagt ihr dazu?

 

Um eins klarzustellen ich habe niemals die Absicht meine Familie bloßzustellen. Ich liebe meine Eltern über alles. Ich will nur wissen was ihr davon hält.

Möge Allah euch belohnen. Amin.

Wasalam

AbdulAllah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum Bruder,

in solchen verworrenen Kriesensituationen muss man 1.Tawakul haben und 2. sich einen Überblick verschaffen: Was ist den ganz konkret dein Problem? Mangelnde Akzeptanz deiner Religiosität in der Familie, Zweifel an der eigenen religiösen Position oder die Erziehung deiner Brüder?

Wenn deine Probleme islamisch rechtlich sind (deine Rechte und Pflichten in dieser Situation), ist deren Lösung sehr einfach, da es auf solche Probleme klare Antworten gibt, wenn du Gelehrte bzw.  deinen Marja fragst. Man muss nicht immer gleich Fragen, weil auf der Internetseite der Marjas viele Fragen schon beantworten wurden. So, kann auch einiger Streit vermieden werden, indem man abwägt, ob es wirklich nötig ist einige Streitprovozierende Handlungen zu begehen.

Ist dein Problem aber psychisch oder sozial und geht über deine Rechte und Pflichten hinaus, so bist unter Geschwister wie in diesem Forum genau richtig. Das gesellschaftlich unsere religiösen Überzeugungen in Zweifel gezogen werden kennt jeder hier Beischpiel: Kopftuchdebatte, wobei  wir auch Mal den Stempel des Radikalen abbekommen. Gegen solche Probleme hilft Standfestigkeit, die jedoch nicht vom Himmel fällt, sondern jahrelanger vernünftiger und spiritueller Beschäftigung mit dem Deen, sowie Kenntnisse von der Gesellschaft benötigt. Wie bereits bei Punkt 1 erwähnt Tawakul. Auf kurzer Sicht hilft es sich unter die Leute zu mischen auch wenn sie keine Muslime sein sein sollten (natürlich ohne den Deen zu vernachlässigen), da der Mensch ein soziales Wesen ist und viele Probleme durch das soziale gelöst werden können.

Das war jetzt viel Text, vielleicht auch überflüssig, aber ich wollte nur eine Position manifestieren, die sehr leicht missverstanden werden kann, nämlich: Nehme es locker. Es geht nicht darum den Deen zu vernachlässigen, sondern Probleme auf ihren Minimum zu reduzieren und besonders Allah zu vertrauen. Ja, man sollte den Tag der Auferstehung fürchten. Ich kann nur das Dua Kumayl auf Deutsch empfehlen: http://www.eslam.de/manuskripte/bittgebete/dua-ul-kumail.htm

Schau nach vorne: Es ist bald der gesegnete Monat Ramadan, indem nicht wenige Wunder passierten.

 

Nino24 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb AbdulAllah:

Salam aleykum Bruder,

in solchen verworrenen Kriesensituationen muss man 1.Tawakul haben und 2. sich einen Überblick verschaffen: Was ist den ganz konkret dein Problem? Mangelnde Akzeptanz deiner Religiosität in der Familie, Zweifel an der eigenen religiösen Position oder die Erziehung deiner Brüder?

Wenn deine Probleme islamisch rechtlich sind (deine Rechte und Pflichten in dieser Situation), ist deren Lösung sehr einfach, da es auf solche Probleme klare Antworten gibt, wenn du Gelehrte bzw.  deinen Marja fragst. Man muss nicht immer gleich Fragen, weil auf der Internetseite der Marjas viele Fragen schon beantworten wurden. So, kann auch einiger Streit vermieden werden, indem man abwägt, ob es wirklich nötig ist einige Streitprovozierende Handlungen zu begehen.

Ist dein Problem aber psychisch oder sozial und geht über deine Rechte und Pflichten hinaus, so bist unter Geschwister wie in diesem Forum genau richtig. Das gesellschaftlich unsere religiösen Überzeugungen in Zweifel gezogen werden kennt jeder hier Beischpiel: Kopftuchdebatte, wobei  wir auch Mal den Stempel des Radikalen abbekommen. Gegen solche Probleme hilft Standfestigkeit, die jedoch nicht vom Himmel fällt, sondern jahrelanger vernünftiger und spiritueller Beschäftigung mit dem Deen, sowie Kenntnisse von der Gesellschaft benötigt. Wie bereits bei Punkt 1 erwähnt Tawakul. Auf kurzer Sicht hilft es sich unter die Leute zu mischen auch wenn sie keine Muslime sein sein sollten (natürlich ohne den Deen zu vernachlässigen), da der Mensch ein soziales Wesen ist und viele Probleme durch das soziale gelöst werden können.

Das war jetzt viel Text, vielleicht auch überflüssig, aber ich wollte nur eine Position manifestieren, die sehr leicht missverstanden werden kann, nämlich: Nehme es locker. Es geht nicht darum den Deen zu vernachlässigen, sondern Probleme auf ihren Minimum zu reduzieren und besonders Allah zu vertrauen. Ja, man sollte den Tag der Auferstehung fürchten. Ich kann nur das Dua Kumayl auf Deutsch empfehlen: http://www.eslam.de/manuskripte/bittgebete/dua-ul-kumail.htm

Schau nach vorne: Es ist bald der gesegnete Monat Ramadan, indem nicht wenige Wunder passierten.

 

Da hast du recht. Danke dir das du dir Zeit genommen hast akhi:) möge allah s.w.t dich belohnen amin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa laykum salam

Du kannst jemanden drei Mal auf einen Fehler aufmerksam machen, aber halt liebevoll. Erkläre, weshalb es verpönt ist oder verboten ist und liefere direkt Beweise.

Versuche selbst ein Vorbild zu sein, sodass deine Geschwister InschAllah deinen Taten folgen. Das ist somit das Beste, was du machen kannst.

Versuche dir weniger Gedanken zu machen, du begehst dadurch keine Sünde. Versuche eher weniger zu kritisieren, sondern einfach selbst so zu leben, damit Allah (swt) zufrieden ist und hoffentlich werden sie deinem Beispiel folgen :)

Wa salam

MiniMuslima and Nino24 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@MissJour danke für deine Rückmeldung. Hab sie jetzt erst gelesen. Danke für den Tipp:)

Wasalam

MissJour likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 7 Posts
    • 472 Views
    • shia078
    • shia078
    • 35 Posts
    • 2698 Views
    • AbuHadi91
    • AbuHadi91
    • 3 Posts
    • 665 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 1 Posts
    • 288 Views
    • Muhammed 99
    • Muhammed 99

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.