Neumuslim

Enteignet endlich den Axel-Springer Verlag

24 posts in this topic

Wie üblich, Doppelstandards bei „Bild“, wenn es der Propaganda dient

Aber die „Bild“-Zeitung hat bekanntlich ihre eigenen Standards. So rief sie am 2. Juni 1967 mit der Schlagzeile „Helft der Polizei, die Störer zu finden und auszuschalten!“ die Bevölkerung auf, die Studentenproteste gegen den Schah-Besuch in Westberlin zu unterbinden. Und natürlich erhielt auch der Schah alljährlich „Herzliche Glückwünsche“ des Bundespräsidenten zum damaligen Nationalfeiertag. Das war damals der 1.November, der als Beginn der Herrschaft der Pahlavi-Dynastie gefeiert wurde, ohne, dass sich die „Bild“-Zeitung darüber empörte, dass der Bundespräsident einem Regime gratulierte, dass mit „Massenhinrichtungen und Folter“, wie die „Bild“-Zeitung heute schreibt, damals aber genauso internationale Kritik auf sich zog, weil der Geheimdienst SAVAK rücksichtslos mit Regime-Gegnern umsprang.

Es ist im Übrigen auch nicht überraschend, dass die gleiche Autorin, die den Bundespräsidenten jetzt wegen seines Standard-Schreibens an seinen Amtskollegen im Iran mit wüsten Tiraden angreift, vor einer Woche dem Erben des Schah-Regimes, Kronprinz Reza Pahlavi, mit einem devoten Interview die Aufwartung machte. Ob sie dabei einen Hofknicks versuchte, ist nicht überliefert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, Neumuslim said:

Wie üblich, Doppelstandards bei „Bild“, wenn es der Propaganda dient

Aber die „Bild“-Zeitung hat bekanntlich ihre eigenen Standards. So rief sie am 2. Juni 1967 mit der Schlagzeile „Helft der Polizei, die Störer zu finden und auszuschalten!“ die Bevölkerung auf, die Studentenproteste gegen den Schah-Besuch in Westberlin zu unterbinden. Und natürlich erhielt auch der Schah alljährlich „Herzliche Glückwünsche“ des Bundespräsidenten zum damaligen Nationalfeiertag. Das war damals der 1.November, der als Beginn der Herrschaft der Pahlavi-Dynastie gefeiert wurde, ohne, dass sich die „Bild“-Zeitung darüber empörte, dass der Bundespräsident einem Regime gratulierte, dass mit „Massenhinrichtungen und Folter“, wie die „Bild“-Zeitung heute schreibt, damals aber genauso internationale Kritik auf sich zog, weil der Geheimdienst SAVAK rücksichtslos mit Regime-Gegnern umsprang.

Es ist im Übrigen auch nicht überraschend, dass die gleiche Autorin, die den Bundespräsidenten jetzt wegen seines Standard-Schreibens an seinen Amtskollegen im Iran mit wüsten Tiraden angreift, vor einer Woche dem Erben des Schah-Regimes, Kronprinz Reza Pahlavi, mit einem devoten Interview die Aufwartung machte. Ob sie dabei einen Hofknicks versuchte, ist nicht überliefert.

Quelle:

https://de.sputniknews.com/politik/20190221324062171-bild-steinmeier-iran-vorwuerfe/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesen Text hatte ich mal vor einiger Zeit als Antwort auf jemanden formuliert:

Ich leugne nicht, dass es im Iran auch Missstände gibt. Die Revolution ist noch nicht einmal ganze 40 Jahre alt, dies ist kein langer Zeitraum. Allerdings stellt sich die Frage, wer durch die Hof-Berichterstattung der gleichgeschalteten Mainstream-Medien indoktriert ist. In Deutschland z.B. gehören die meisten Medien gerade mal 3 Familien, eine größere Gleichschaltung kann es wohl kaum geben. (Bei solch völlig gleichgeschaltet Da sind die iranischen Medien doch sehr vielfältiger und breiter gefächert, ich sehe das selbst, dass in den verschiedenen iranischen Medien viel vielfältigere Sichtweisen vertreten sind als in den deutschen bzw. westlichen Medien. Google mal wieviel die Amis jährlich für anti-iranische Kriegspropaganda ausgeben! Es ist schon sehr anmaßend und selbstgefällig, wenn ausgerechnet wir Europäer und die Amis  (oder Nordamerikaner) der Welt in Sachen Menschenrechten mit erhobenen Zeigefinger begegnen. Wir Europäer und die Amis sind sehr gut darin, den Nationen und Völkern der Welt mit erhobenem Zeigefinger zu begegnen, doch schrecken wir davor zurück, wenn es darum geht mal in den eigenen Spiegel zu schauen. Würden wir doch zu Tode erschrecken, würden mal in den eigenen Spiegel schauen. Wir und die Amis sollten mal schön die Zeigefinger unten lassen und die Welt sollte in Sachen Menschenrechten lieber nicht ausgerechnet von uns lernen. Menschenrechte von uns Europäern und von den Amis lernen zu wollen, ist ungefähr so wie Frauenrechte von Serien- und Massenvergewaltigern lernen zu wollen. Zuerst überziehen wir Europäer und die Amis die Welt mit unserem Kolonial- und Imperial-Terror, bluten und hungern sie aus, versklaven sie (vom modernen Kolonialismus, vom Neo-Kolonialismus und der Re-Kolonialisierung mal ganz zu schweigen) und wollen dann die Welt in Sachen Menschenrechte belehren. Mal davon abgesehen, dass die Menschenrechte für Europa und Amerika nichts weiter als ein Druckmittel sind um ihre menschenverachtenden und imperialistischen, egoistischen Ziele durchzusetzen (indem sie die Völker und Nationen der Welt damit unter Druck setzen) und die Menschenrechte darüber hinaus für Europa keine weitere Bedeutung haben...gibt es endlose Beispiele dafür, weshalb gerade wir Europäer und die Amerikaner uns nicht als angebliche Vertreter der Menschenrechte aufspielen sollten. Die Einkläger für Menschenrechte bzw. selbsternannter Verteter der Menschenrechte sind meist gleichzeitig die übelsten Verbrecher der westlichen Welt! 

Ich zitiere: ,, Während des Ersten Weltkrieges hatte die Kolonialmacht Großbritannien weite Teile des Iran besetzt. Als es zu Ernteausfällen ab 1917 kam, wurde der Hunger durch die Besatzungsmacht verstärkt, indem die Briten große Teile der Ernte für sich konfiszierten, den Zahlungsverkehr des Iran mit dem Ausland unterband und dadurch die Lebensmitteleinfuhr aus dem Ausland, z.B. aus Indien, verhinderte. Auch konnte Iran kein Öl ausführen, da die britischen Besatzer das Öl plünderten.

Zwischen 8 und 10 Millionen Iraner, was damals ca. 40% der Bevölkerung war, verhungerten während der britischen Besatzung. Die Ereignisse gelten als größte von Imperialisten im Iran erzeugte Katastrophe. In der Westlichen Welt wird das Ereignis größtenteils totgeschwiegen und erscheint in keinem Schulbuch. Im Iran wird das Ereignis zudem als Völkermord gewertet.

In ihrer Not aßen die Menschen sogar Baumwurzeln und Tierkadaver. Daraufhin brach auch noch eine Typhus-Epidemie aus. Der damalige amerikanische Konsul in Iran sagte: “Ich selbst konnte sehen, wie Leichen und verhungernde Personen sterbend am Straßenrand lagen. Ich konnte zudem beobachten, wie hungernde Menschen Tierkadaver sowie Blätter und Gräser verschlangen, sofern die sengende Sonne nicht schon alles verbrannt hatte.”

Weltweit starben während des Ersten Weltkriegs rund 9 Millionen Menschen, die 8-10 Millionen iranischen Opfer des Iran wurden dabei nicht mitgezählt..."

(Von den großen Genoziden der Kolonialmächte in Indien, Pakistan Bengalen und Algerien usw ganz zu schweigen 

Dann der Sturz Mossadeghs durch amerikanischen und britischen Geheimdienst. 

Die Belieferungen Sadams mit chemischen Waffen durch Deutschland, durch die nicht nur iranische Soldaten, sondern zu einem ganz großen Teil auch iranische und kurdische Zivilisten vergast wurden. 
Der Abschuss des Iran-Air-Flug 655 mit fast 300 toten Zivilisten, angeblich konnte das amerikanische Militär nicht zwischen einem Militär-Flugzeug und einem Passagierflugzeug unterscheiden, deswegen wurden alle am Abschuss beteiligten US-Militärs befördert und ausgezeichnet. 
Die völkerrechtswidrigen Sanktionen gegen das iranische Volk.
Die Unterstützung von Terrororganisationen weltweit, u.a. gegen das iranische u.a. auf iranischem Boden und deren Asylgewährung auf europäischem Boden. Die Bewaffnung und Ausbildung der Saudis bzw des saudischen Militärs durch Deutschland. 
Folter in Guantanamo und Abu  Abu-Ghuraib usw durch die Amis und damit zusammenhängende CIA-Flüge über Deutschland mit dem Wissen und der Duldung Deutschland und Verhöre von Folteropfern u.a. in Guantanamo durch deutsche Beamte. Unterstützung von Putschen und Diktaturen in Lateinamerika, Afrika und Asien durch Europäer und Amerikaner. 

Die Amis und die Deutschen haben auch die Shah-Diktatur im Iran unterstützt. CIA-Putsche und CIA-Putschversuche in der Türkei durch Unterstützung des türkischen Militärs und damit einer Militärdiktatur. Unterstützung der Diktatur in Nordafrika und ganz Afrika wie in Ägypten und Unterstützung der Diktatur Mubaraks und as-Sisi...Unterstützung der Saudis beim Krieg gegen die jeminitische Zivilbevölkerung und Unterstützung der Diktatur in Bahrain u.a. durch die Engländer....die Massaker an den für die Unabhängigkeit Algeriens friedlich demonstrierenden Algerier in Paris (welches in Frankreich immer noch ein Tabu-Thema ist) Mal ganz von den Massakern und Gräueltaten der Franzosen in Algerien und anderen französischen Kolonien und der Briten in den britischen Kolonien wie Indien, der Deutschen in Namibia usw. zu schweigen. Wir Europäer und die Amis haben auch in Jugoslawien und Ruanda unrühmliche Rollen angenommen und teilweise gemeinsam mit der Nato die Bevölkerungen in Afghanistan, Lybien und Irak terrorisiert und terrorisieren die Völker der Welt immer noch. Neben der Unterstützung Saudi-Arabiens haben wir die Unterstützung eines rassistischen Apartheid-Staates zur Staatsräson gemacht, dessen bloße Existenz auf Vertreibung der Einheimischen, sowie auf der Zerstörung von über 400 Dörfern, Ortschaften und Städten augebaut ist und der sich weigert sowohl seine Grenzen festzulegen als auch eine Verfassung. Mit dem Existenzrecht jenes rassistischen Apartheid-Staates ist die Auslöschung Palästinas und das angebliche Nicht-Existensrecht Palästinas gemeint. Während beklagt wird, dass die Nachbarn in der Region jenen rassistischen Apartheid-Staates auslöschen wollen, hat jener rassistische Apartheid-Staat Palästina in der Praxis ausgelöscht und nur wenige verstreute Punkte auf der Lankarte übrig gelassen, sodass die Gründung eines palästinensischen Staates fast unmöglich ist. Die Gleichen, die, die Welt und die Menschen dazu nötigen, das Existenzrecht jenes rassistischen Apartheid-Staates anzuerkennen, sind die Gleichen, die sich weigern, Palästina als Staat anzuerkennen. Gott sei Dank sind bei weitem nicht alle Juden Zionisten und bei weitem nicht alle Zionisten Juden und immer mehr Juden prangern jenen rassistischen Apartheid-Staates lauter an, als es sich Nichtjuden jemals wagen würden, wie z.B. die Juden von Neturei Karte,  um nur ein Beispiel zu nennen, siehe: http://www.nkusa.org

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neturei_Karta

Zwar bin ich selbst kein Erdogan-Fan, doch, dass der demokratisch gewählte Präsident der Türkei (und jene Fußballer die  ihn getroffen haben) der im Gegensatz zu Steinmeier demokratisch gewählt wurde und im Gegensatz zur Bundeskanzlerin direkt gewählt wurde, nun verteufelt wird, während saudische, zionistische und weitere Tyrannen auch von Deutschland kräftig unterstützt werden, übersteigt den Gipfel der Heuchelei!

Ich möchte es nochmals wiederholen und betonen, ich leugne nicht, dass es auch im Iran Missstände gibt, ist doch die junge Revolution noch keine 40 Jahre alt, doch sollten wir Europäer und die Nordamerikaner erst einmal lernen, wie man Menschenrechte überhaupt schreibt, bevor wir die Welt in Sachen Menschenrechten belehren wollen (in eurozentrischer Manier)! Und ruhig mal die arrogante, selbstgefällige, überhebliche und eurozentrische Kolonial-Herren-Brille abnehmen. 

Siehe auch:

http://www.muslim-markt.de/demokratie/menschenrechte.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch diesen Text hab ich schon vor einiger Zeit formuliert

Bundespräsidenten, Bundeskanzler und Bundesminister müssen vor ihrem Amtsantritt/vor ihrer Vereidigung einen

Amtseid ablegen, dass sie zum Wohle des deutschen Volkes handeln werden und Schaden von ihm abwenden werden.

Bei Wikipedia heißt es dazu:

,,Der deutsche Amtseid ist in Art. 56 des deutschen Grundgesetzes festgelegt und wird vom Bundespräsidenten und nach Art. 64 vomBundeskanzler und den Bundesministern bei ihrem Amtsantritt geleistet. Der Bundespräsident leistet den Amtseid auf einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag undBundesrat; der Bundeskanzler und die Bundesminister leisten den Eid vor den Mitgliedern des Bundestages.

Der Amtseid lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Nun kann man Folgendes machen, man kann die Statistiken der Missstände in der Bundesrepublik Deutschland (und Europa/Nordamerika)mit den Statistiken der Missstände im Iran vergleichen (ich leugne nicht, dass es im Iran Missstände gibt)

Zum Beispiel die Statistiken der Selbstmordrate beider Länder

die Statistiken der psychischen Erkrankungen/ der Verbrauch von Psychopharmaka und Antidepressiva beider Länder

die Statistiken an Kindesmissbrauch und Kinderporno beider Länder

die Statistiken der Vergewaltigungen beider Länder

die Statistiken der Scheidungsrate beider Länder

Statistiken zu verschiedenen Arten von Sucht und Abhängigkeiten (z.B. Spielsucht)

und und und.....die Liste kann man noch richtig lang machen.....

(ich leugne nicht, dass es im Iran leider auch negative Trends bez. einige Missstände gibt)

wenn man den Vergleich gemacht hat, dann wird man ganz deutlich sehen, ich wiederhole, dann wird man ganz deutlich sehen, wer die wahrenTerroristen sind, die ihre eigene Bevölkerung auf dem Gewissen haben!!!!

PS: siehe auch http://www.muslim-markt.de/demokratie/menschenrechte.htm

http://www.muslim-markt-forum.de/t1419f2-In-einer-Welt-von-Wahnsinnigen-muss-man-eine-Parallelgesellschaft-bilden.html#msg4273

http://www.muslim-markt-forum.de/t1417f2-Koennen-wir-wirklich-nicht-allen-helfen-Gedanken-auf-dem-Hundefriedhof.html#msg4263

ich könnte noch tausende andere Links einfügen, aber das würde völlig den Rahmen des Machbaren sprengen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Axel-Springer Verlag und die CIA
Wenn Welt und BILD an der Gesellschaft doktern
Operation Mockingbird
https://offenkundiges.de/der-axel-springer-verlag-und-die-cia/


Wem gehören die deutschen Medien? – Eine Nachforschung
https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180306319827373-wem-gehoeren-deutsche-medien-springer-bertelsmann-burda/#comments

 

Zu dem kann man sich den Arbeitsvertrag anschauen den Journalisten Beispielsweise beim Axel Springer Verlag/den Axel Springer Medien

unterschreiben müssen, dann wundert einen gar nichts mehr....

auch wenn man sich mit der Frage befasst, wer eigentlich diese Antje Schippmann (Schmierautorin und  sich selbst PRESStituierende HOF-PRESStituierte Antje Schippmann des Schmierartikels beim Schmierblatt ,,Blödzeitung" und ,,Blöd am Sonntag") ist, dann wundert einen gar nichts mehr

https://offenkundiges.de/wer-ist-antje-schippmann-eine-journalistenkarriere-bei-der-springerpresse/

Siehe auch

https://offenkundiges.de/wer-ist-benjamin-weinthal-ein-zionistischer-journalist-und-seine-methode/

https://offenkundiges.de/tag/medien/

https://offenkundiges.de/tag/springerpresse/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist Deutschland demokratischer oder der Iran?

(Was für eine absurde Frage, werden die meisten Leser jetzt denken. Darf man nicht sachlich über eine Frage debattieren, die manchen absurd erscheint? Genau das soll hier versucht werden.)
http://www.muslim-markt-forum.de/t1576f2-Wer-ist-demokratischer-Deutschland-oder-Iran.html#msg4702

Was Iran und Deutschland voneinander lernen können
http://www.muslim-markt-forum.de/t1578f2-Was-Iran-und-Deutschland-voneinander-lernen-koennen.html#msg4711

Lässt man sich auf einen wirklich fairen Vergleich mit rein sachlicher Betrachtung der Tatsache und Gegebenheit unter Berücksichtigung der Ursachen ein, wird man feststellen, dass beide Kulturen voneinander lernen könnten. Voraussetzung dafür ist, dass der Westen (in diesem Fall Deutschland), das Herrenmenschendenken aufgibt und sich von der Vorstellung verabschiedet, bei uns sei alles besser. Ja, bei uns ist Vieles besser, aber Einiges auch nicht! Und in der Islamischen Republik Iran (das noch nicht halb so lang existiert wie die Bundesrepublik) gibt es auch Einiges, was besser ist.

Der Haupthinderungsgrund für die gegenseitige Bereicherung liegt auf deutscher Seite in einem völlig absurden und arroganten Überheblichkeitsgefühl. Es ist nicht vorstellbar aus deutscher Sicht, dass man irgendetwas von „unterlegenen“ Völkern und Kulturen lernen könnte. Diese Art von unterschwelligem Rassismus schlummert sehr tief verankert in diesem Land und wird nahezu tagtäglich von der Springer-Presse angefeuert, deren Aufgabe es offensichtlich ist im Interesse der USA und Israels alle anderen Völker zu spalten und gegeneiandern aufzuhetzen.


(Erläuterungen zu Punkt 13/ Trennung von Staat & Kirche bzw. Religion:
Staat und Religion können derzeit nicht eins sein, da der aktuelle Staat auch für Nichtreligiöse, Atheisten usw. funktionieren muss. Im idealen Islam ist das zwar alles vorgesehen, aber bis der ideale Islam vorherrscht, müssen gewissen Trennungen durchgeführt werden, wie sie in der Islamischen Republik Iran tagtäglich praktiziert werden. So wird z.B. die Chums nicht an den Staat bezahlt. Würde man verlangen, dass die Chums an den islamischen Staat bezahlt wird, dann liefe man Gefahr, dass das System zusammenbricht, sollte einmal eine schlechte staatliche Führung existieren. Die Uniausbildung wird vom Staat organisiert, die Hauza-Ausbildung nicht. Die Armee wird vom Staat organisiert, aber es dienen auch Nichtmuslime in der Armee usw.....)

Das Dasein verstehen: Trump ist ein Segen für die Welt
http://www.muslim-markt-forum.de/t1580f2-Das-Dasein-verstehen-Trump-ist-ein-Segen-fuer-die-Welt.html#msg4715

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wo wir schon beim Thema sind 

Der Schlägerpräsident

Macron schickt brutale Ordnungskräfte auf Demonstranten los und leugnet, dass es Todesfälle gab.

https://www.rubikon.news/artikel/der-schlagerprasident?fbclid=IwAR1n57KsIOwjThdQ8J22xE0zzrZXb5cO5fc5KXXyqQKvkskSFR5fsC4NMBk

Wir haben ,,unsere" 1% gestürzt, das könnt ihr auch!!!!

Siehe http://voiceofwadi.com/7890/placards-islamic-revolution-rallies/

Und http://www.presstv.com/DetailFr/2018/02/18/552786/Iran-Leader-Ayatollah-Khamenei-Islamic-Revolution

http://www.muslim-markt-forum.de/t1327f2-Das-westliche-Betrugssystem-hat-keine-Chance-gegen-das-islamische-Ideal.html

 

Und wenn man sich anschaut wie in den USA mit Ureinwohnern, Afroamerikanern, Kritikern und Angehörigen der Unterschicht usw. umgegangen wird 

Share this post


Link to post
Share on other sites
45 minutes ago, Neumuslim said:

Neben der Unterstützung Saudi-Arabiens haben wir die Unterstützung eines rassistischen Apartheid-Staates zur Staatsräson gemacht, dessen bloße Existenz auf Vertreibung der Einheimischen, sowie auf der Zerstörung von über 400 Dörfern, Ortschaften und Städten augebaut ist und der sich weigert sowohl seine Grenzen festzulegen als auch eine Verfassung. Mit dem Existenzrecht jenes rassistischen Apartheid-Staates ist die Auslöschung Palästinas und das angebliche Nicht-Existensrecht Palästinas gemeint. Während beklagt wird, dass die Nachbarn in der Region jenen rassistischen Apartheid-Staates auslöschen wollen, hat jener rassistische Apartheid-Staat Palästina in der Praxis ausgelöscht und nur wenige verstreute Punkte auf der Lankarte übrig gelassen, sodass die Gründung eines palästinensischen Staates fast unmöglich ist. Die Gleichen, die, die Welt und die Menschen dazu nötigen, das Existenzrecht jenes rassistischen Apartheid-Staates anzuerkennen, sind die Gleichen, die sich weigern, Palästina als Staat anzuerkennen.

Gaza, der böse, böse Nachbar:
https://www.hintergrund.de/globales/kriege/gaza-der-boese-boese-nachbar/

Die ethnische Säuberung Palästinas 
http://www.palaestina-portal.eu/Stimmen_deutsch/strohmeyer_arn_ Ilan_Pappe -Die ethnische Saeuberung Palaestinas.htm

Und 
http://www.eslam.de/begriffe/d/die_ethnische_saeuberung_palaestinas.htm

Liste zerstörter, palästinensischer Ortschaften für die bloße Gründung & Existenz Israels ( *Liste über 400 zerstörter, palästinensischer Ortschaften, die für die bloße Gründung Israels zerstört wurden)
http://www.eslam.de/begriffe/z/zionistische_vernichtungen_palaestinensischer_ortschaften.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Bin Europäer und habe bis heute niemanden vergewaltigt und abgeschlachtet. Ein weiterer Grund, wieso ich von diesen kollektiven " Wir " - und " Ihr " - Begriffen absolut nichts halten kann und nichts halten werde.

#wasalam#

Muslim001, Saluton and AbbasHusain like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 hours ago, NururrijalAli said:

#salam#

Bin Europäer und habe bis heute niemanden vergewaltigt und abgeschlachtet. Ein weiterer Grund, wieso ich von diesen kollektiven " Wir " - und " Ihr " - Begriffen absolut nichts halten kann und nichts halten werde.

#wasalam#

Salam aleikum 

Dann sag dies mal den westlichen Medien, Diplomaten/Politikern und Gesellschaften, die dieses ,,Spiel" spielen und diese Begriffe verwenden und die Moralapostel mit erhobenen Zeigefinger und eurozentrischer Arroganz und Überheblichkeit in kolonialer Überherrenmenschen-Manier spielen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apostasie in Iran: Nie Todesstrafe verhängt?

http://www.irananders.de/nachricht/detail/503.html

Zehn Wege, um Irans Handlungslogik zu verstehen

http://www.irananders.de/nachricht/detail/637.html

(Vielleicht sollte folgende Frage gestellt werden: Was ist der Unterschied zwischen dem Töten unschuldiger Menschen durch Massenvernichtungswaffen und dem Töten unschuldiger Menschen durch Wirtschaftssanktionen? Das ist eine Frage, die die internationale Gemeinschaft beantworten muss.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Neumuslim:

Salam aleikum 

Dann sag dies mal den westlichen Medien, Diplomaten/Politikern und Gesellschaften, die dieses ,,Spiel" spielen und diese Begriffe verwenden und die Moralapostel mit erhobenen Zeigefinger und eurozentrischer Arroganz und Überheblichkeit in kolonialer Überherrenmenschen-Manier spielen!

#salam#

Ich kann das nur an jene richten, die das lesen wollen, was ich schreibe. Übermensch spielt jeder Politiker, der behauptet, " das Volk " zu vertreten, " das Volk " wolle dies, " das Volk " wolle das, ob es nun westliche, östliche, nördliche oder südliche Politiker sind. Der irrtümliche Glaube an die Volksvertreterschaft ist leider nicht nur bei westlichen Politikern und Medien verankert. Ich bin Europäer und distanziere mich von diesem " Wir " und " Ihr "- Denken. Weder vertrete ich jemanden noch will ich von jemandem vertreten werden, also genau das Gegenteil von dem, was ein Staat behauptet.

#wasalam#

AbbasHusain and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, NururrijalAli said:

#salam#

Ich kann das nur an jene richten, die das lesen wollen, was ich schreibe. Übermensch spielt jeder Politiker, der behauptet, " das Volk " zu vertreten, " das Volk " wolle dies, " das Volk " wolle das, ob es nun westliche, östliche, nördliche oder südliche Politiker sind. Der irrtümliche Glaube an die Volksvertreterschaft ist leider nicht nur bei westlichen Politikern und Medien verankert. Ich bin Europäer und distanziere mich von diesem " Wir " und " Ihr "- Denken. Weder vertrete ich jemanden noch will ich von jemandem vertreten werden, also genau das Gegenteil von dem, was ein Staat behauptet.

#wasalam#

Die westlichen Politiker, Medien und Gesellschaften spielen aber ganz besonders Übermenschen und Moralapostel gegenüber fremden Völkern und Nationen  (und Staaten, die souverän & unabhängig sein wollen)...und nicht nur die westlichen Medien und Politiker sondern auch die westlichen Gesellschaften spielen Übermenschen und Moralapostel gegenüber anderen Völkern/Nationen und ,,müssen" immer wieder ihre angebliche und eingebildete Überlegenheit gegenüber fremden Völkern/ Nationen betonen und zur Schau stellen, vor allem die angebliche und eingebildete moralische Überlegenheit! Bin übrigens selbst auch Europäer, trotzdem finde ich die westliche,  eurozentrische Arroganz und Überheblichkeit auf gut deutsch gesagt zum Kotzen und sie hängt mir zum Hals raus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikum 

Genauso wie eine ECHTE Demokratie nicht marktkonform sein kann, kann auch der Islam nicht marktkonform sein

Dieser Artikel soll einmal dazu anregen, sich intensiver und unabhängig von der marktkonformen Propaganda mit der Thematik zu beschäftigen:

http://www.muslim-markt-forum.de/t1657f2-Es-gibt-keinen-marktkonformen-Islam-oder-Warum-der-Islam-die-einzig-verbliebene-Befreiungschance-fuer-Deutschland-ist.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, Neumuslim said:

Salam aleikum 

Genauso wie eine ECHTE Demokratie nicht marktkonform sein kann, kann auch der Islam nicht marktkonform sein

Dieser Artikel soll einmal dazu anregen, sich intensiver und unabhängig von der marktkonformen Propaganda mit der Thematik zu beschäftigen:

http://www.muslim-markt-forum.de/t1657f2-Es-gibt-keinen-marktkonformen-Islam-oder-Warum-der-Islam-die-einzig-verbliebene-Befreiungschance-fuer-Deutschland-ist.html

DIE ZEIT FÜR EINE ERNEUTE TEMPELREINIGUNG IST LÄNGST ÜBERFÄLLIG!!!

Was würde Jesus heute in Deutschland sagen?

http://german.irib.ir/component/k2/item/295492-was-würde-jesus-heute-in-deutschland-sagen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum westliche Narrative über den Iran oft falsch oder Propaganda sind

Dass PR-Agenturen Werbung für Anliegen der Außenpolitik der westlichen Großmächte machen, dürfte seit der Brutkastenlüge oder den Auszeichnungen für die White Helmets bekannt sein. Zumindest für diejenigen, die sich nicht alleine auf die Informationen der Massenmedien und staatlichen Protagonisten stützen.

Hier der vollständige Artikel 

https://www.google.com/amp/s/www.heise.de/amp/tp/features/Iran-Die-Kopftuchikone-der-USA-4182018.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitate aus einem Artikel:

,,Und du sitzt da und hörst das alles und hast nur eine Frage im Kopf: Gucken mich dann wieder alle so gemein an, wenn ich kritisch nachfrage oder eine andere Meinung habe? Wird der Lehrer genervt sein? Irgendwie seltsam, dass der Lehrer gerade noch von der Meinungsfreiheit gesprochen hat, die es nur im Westen gibt, und gleichzeitig traue ich mich nicht, kritisch zu fragen, aus Angst vor Unterdrückung, Kommentaren und schlechterer Benotung."

,,Im Unterricht werde ich zum Teil nicht mehr ernst genommen. Da ich einmal auf den Fakt im Politikunterricht ansprach, dass Amerika den Nahostkonflikt durch ihr ständiges Einmischen befeuert hat, nennt man mich nur noch „den Verschwörungstheoretiker“. Achso, fast vergessen, dass all dies sich in dem Land abspielt, wo man die Meinungsfreiheit sehr hoch schätzt. Ich meine, der Westen hat ja recht. Kein Land hat so eine Meinungsfreiheit, wie es sie hier gibt: „Du darfst alles sagen, was wir dir erlauben.“

 

Quelle:

https://offenkundiges.de/moralische-prufungen-als-alltag-im-gymnasium-brief-eines-muslimischen-jugendlichen/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die außergewöhnlich heftige Reaktion der prozionistischen Presse in Deutschland inklusive Außenminister verdeutlichen für diejenigen, die zwischen den Zeilen lesen können, dass die iranische Justiz wohl gar nicht so falsch liegt. 

Das Urteil könnte gleichzeitig eine Warnung an die Europäer sein, ihre Agenten und Spione abzuziehen, die im Auftrag der USA das blinde Auge der CIA im Iran zu ersetzen versuchen. 
http://www.muslim-markt-forum.de/t1661f2-Eine-westliche-Iran-Ikone-und-die-Frage-ob-man-Imam-Chamenei-beleidigen-darf.html#msg4915

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 199 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.