Shehra

Heirat zwischen Sunnitin und Schiit ?

17 posts in this topic

Salam,

ich bin nicht Muslima, habe aber eine Frage. Es geht um meine Freundin.

Sie hat sich verliebt und möchte denjenigen auch heiraten, aber die Eltern sind dagegen, weil er ein Schiit ist.

Ich finde es total traurig, dass zwei Menschen, die sich gefunden haben, bei denen erstmal äußerlich alles passt (beide Moslems, gleiche Kultur usw.) trotzdem unnötig Steine in den Weg gelegt werden. Ich habe das Gefühl, wenn das auch gepasst hätte, würde es Menschen geben, die sagen würden "Nein, du darfst diese Person nicht heiraten, weil er nicht aus unserem Dorf kommt". Vielleicht ist es etwas übertrieben von mir... Aber die Eltern haben immer etwas auszusetzen. Wo liegt hier das Problem?? Natürlich habe ich im Internet recherchiert, warum es da einen Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten gibt, weil meine Freundin mir das nicht genau erklären konnte, aber die Gründe liegen Jahrhunderte zurück. Diese sind nicht mehr zeitgemäß.

Meine Frage jetzt an euch: Wie oder mit welcher Argumentation kann meine Freundin ihre Eltern besänftigen, dass sie ihren schiitischen Freund doch noch heiraten kann??

Ich würde mich über ein paar Antworten freuen und bedanke mich im Voraus!

Ich bitte um Entschuldigung, falls ich jemanden mit meinem Anliegen beleidigt habe, wie gesagt ich bin keine Muslima.

Moallaqa and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

3aleikum Salam, 

Dies ist leider oft die  Realität obwohl nicht religiös gehandelt wird. Falls ihr Vater einen wahren Einwand hätte, z.B. dass er kein muslim ist oder nicht religiös lebt, dann wäre es legitim. Jedoch scheint es hier einen rassistisch kulturellen Konflikt zu geben. 

Was man machen kann ist zb zu einen gelehrten zu gehen und eventuell mit ihm zum Vater zu gehen. Oft entschärfen diese die Situation. Helfen kann auch, dass der Vater ihn kennen lernt und sie sich offen aussprechen. 

 

Wasalam

Moallaqa likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Schiiten sind keine Rasse, folglich kann es nicht rassistisch sein, wenn sunnitische Eltern keinen Schiiten für ihre Tochter haben wollen. Nehmen wir mal ein anderes Beispiel: Muslimische Eltern wollen keinen Atheisten für ihre Tochter. Das ist auch kein Rassismus, da Atheisten keine Rasse sind. Nicht allen Eltern ist es gleichgültig, welcher Konfession der Zukünftige ihrer Tochter zugehörig ist. Bei Abu Hanifah ist es beispielsweise Unglaube, dass man Abu Bakr nicht für den legitimen Nachfolger des Propheten hält und wenn Eltern davon überzeugt sind, dass das falsch ist und sie das religiös nicht akzeptieren können, dann kann man sie auch nicht dazu zwingen. Es kommt drauf an, wie wichtig den Eltern gewisse Punkte sind. Ja, es gibt auch sunnitische Eltern, denen ist das unwichtig, welche Konfession der Zukünftige hat, so wie es auch schiitische Eltern gibt, denen es unwichtig ist, ob ihre Enkel vom Weg der Ahl-ul-Bait (a.) abkommen und Sunniten werden könnten, weil für sie alles sowieso gleich ist. Das kann man jedoch nicht von allen Eltern erwarten. Eltern sind verschieden. Man kann sich mit ihnen unterhalten und wenn sie nicht wollen und überzeugt sind, dass das Schiitentum falsch ist, dann sind sie auch keine Rassisten und man kann ihnen nicht aufdrängen und sie nicht zwingen den Standpunkt zu vertreten, dass wir ja am Ende alle gleich und Muslime wären, die keine bedeutenden Unterschiede hätten.

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

danke für eure Antworten. Leider helfen diese meiner Freundin noch nicht so viel.

Vielleicht gibt es jemanden, der noch andere Ideen hat.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam aleykum,

On 8.5.2019 at 6:25 PM, NururrijalAli said:

Schiiten sind keine Rasse, folglich kann es nicht rassistisch sein

Es gibt keine menschlichen Rassen, folglich kann es keinen Rassismus geben ...? Ich will nicht zu sehr darauf eingehen, weil es off topic ist, aber Rassismus bedeutet schon längst auch die Missachtung einer Person aufgrund ihrer Sprache, Religion, Staatsangehörigkeit etc. - sonst dürfte es den Begriff des antimuslimischen Rassismus auch nicht geben.

On 10.5.2019 at 2:18 PM, Shehra said:

Vielleicht gibt es jemanden, der noch andere Ideen hat.

Die meisten (teilweise echt merkwürdigen) Vorurteile in meiner eigenen Familie kamen dadurch zustande, dass sie noch nie mit Schiiten Kontakt hatten. Vielleicht ist es ja möglich, dass er sich mal mit ihnen zusammensetzt und herausfindet, was genau sie gegen Schiiten haben? Es geht noch nicht mal darum, irgendetwas theologisch darzustellen, manche glauben nämlich einfach, dass Schiiten gar nicht oder in eine andere Richtung beten würden, sich alle selbst geißeln usw.

Es gibt zwar leider tatsächlich sunnitische Fatwas, die eine Ehe mit Schiiten verbieten, aber ich bin mir fast sicher, dass es hier eher um kulturelle Vorurteile geht, und da kann nur ein offenes Gespräch helfen. Abhängig davon, wie die Eltern drauf sind, muss man ihnen halt genug Zeit geben, irgendwann werden sie es dann auch akzeptieren.

Wünsche den beiden mal viel Erfolg und hoffe, dass alles gut ausgeht inschallah :)

Wasalam

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Sunniten ist es erlaubt, Shiiten zu heiraten. Es muss garnicht sein, dass die Familie gegen Shiiten ist oder Vorurteile hat. Vielleicht wollen Sie einfach, dass er eine Sunnitin heiratet, auch wegen der Kinder. Andersrum wurde auch hier im Forum und auch von Marjas oft geraten, keine Sunniten zu heiraten oder halt bevorzugt Shiiten zu heiraten - und auch da ist es nicht immer aus Hass oder negativen Gedanken.

Deshalb lässt sich wohl da leider nicht viel machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Muslim001 said:

Vielleicht wollen Sie einfach, dass er eine Sunnitin heiratet, auch wegen der Kinder.

Ich find's nachvollziehbar, wenn man als Vater/Mutter diesbezüglich Präferenzen hat, aber man muss sich dann schon fragen, mit welchem Recht man in das Leben der Tochter eingreift und bestimmt, in wen sie sich verlieben darf. Ich könnte es im Ansatz verstehen, wenn es im Islam verboten wäre und sie sich deswegen Sorgen machen, aber nur weil es ihnen lieber wäre, wenn sie jemand anderes gefunden hätte, das würde ich jedenfalls nicht als Grund akzeptieren #schock#

In dem Fall würde ich ihr auch raten, nicht einfach nachzulassen, im Endeffekt müssen die Eltern irgendwann realisieren können, dass deren Tochter ein eigenständiges Leben hat.

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb dontmindme:

Selam aleykum,

Es gibt keine menschlichen Rassen, folglich kann es keinen Rassismus geben ...? Ich will nicht zu sehr darauf eingehen, weil es off topic ist, aber Rassismus bedeutet schon längst auch die Missachtung einer Person aufgrund ihrer Sprache, Religion, Staatsangehörigkeit etc. - sonst dürfte es den Begriff des antimuslimischen Rassismus auch nicht geben.

#salam#

Rasse ist etwas biologisches, Schiitentum etwas religiöses, jemand, der etwas gegen dich hat, weil du Schiite bist, dann dich aber akzeptiert, wenn du Sunnite wirst, hat kein Problem mit deiner Biologie, also Rasse, sondern mit deinen Glaubensideen und natürlich können Leute anfangen, Begriffe zu verwenden wie " antimuslimischer Rassismus ", ändert jedoch nichts daran, dass Rasse vom Begriff her mit Biologie zusammenhängt und nicht mit Religion.

#wasalam#

AbbasHusain likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, NururrijalAli said:

#salam#

Rasse ist etwas biologisches, Schiitentum etwas religiöses, jemand, der etwas gegen dich hat, weil du Schiite bist, dann dich aber akzeptiert, wenn du Sunnite wirst, hat kein Problem mit deiner Biologie, also Rasse, sondern mit deinen Glaubensideen und natürlich können Leute anfangen, Begriffe zu verwenden wie " antimuslimischer Rassismus ", ändert jedoch nichts daran, dass Rasse vom Begriff her mit Biologie zusammenhängt und nicht mit Religion.

#wasalam#

Nein, Rasse ist etwas biologisches, wenn wir über Hunde oder Katzen reden, Menschen werden Gott sei Dank schon lange nicht mehr in Rassen unterteilt.

Ich würde dir da mal die Definition der ECRI vom Europarat ans Herz legen, und zwar ist Rassismus "die Überzeugung, dass ein Beweggrund wie Hautfarbe, Sprache, Religion, Staatsangehörigkeit ... die Missachtung einer Person oder Personengruppe oder das Gefühl der Überlegenheit gegenüber einer Person oder Personengruppe rechtfertigt".

Es geht um ebendieses Gefühl der Überlegenheit gegenüber einer anderen Personengruppe, und das ist schon längst nicht mehr nur auf "Rassen" beschränkt.

Agit62 and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleikum,

Manchmal haben die Eltern ein "Ideal" im Kopf, wovon sie nicht gerne abweichen möchten.

Oftmals soll es die selbe Herkunft sein, selbe Richtung, villt. sogar selbes Dorf. Hier fragt man sich warum?

Sie sind der Meinung, dass sie so die Tochter schützen. Das sie so besser die Person kennenlernen können und herausfinden, ob die Person geeignet ist und einen guten Ruf hat. Die selbe Richtung soll er oder sie dann auch haben, da es für die Zukunft einiges erleichtert. Oft treffen Eltern auch so eine Entscheidung, oder haben solche Wünsche, wenn sie sehen das die Tochter noch jung und naiv ist. Sie nimmt dann alles an, ohne sich richtig mit den Hintergründen der Person zu Beschäftigten oder über die Zukunft nachzudenken.

Bei etwas älteren, sind die Eltern da etwas anders. Da sie wissen, dass ihre Tochter einen klaren Verstand hat und gut einschätzen kann, was gut und schlecht für sie ist. (So bekomme ich es oft zu sehen) 

Wenn man die Sache islamisch betrachtet, ist es erlaubt. Ich würde ihr auch raten, einfach einen Gelehrten dazu zuholen oder das er sich selber einfach mal richtig vorstellt. Wenn man etwas dafür tut, hat man es wenigstens richtig versucht und wenn es dennoch nicht klappt, dann soll es so sein. Man kann sich nicht alles erzwingen und ob es sich dann am Ende lohnt, ist auch nochmal eine Frage für sich.

Wassalam 

 

dontmindme, MiniMuslima, rima_ and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb dontmindme:

Nein, Rasse ist etwas biologisches, wenn wir über Hunde oder Katzen reden, Menschen werden Gott sei Dank schon lange nicht mehr in Rassen unterteilt.

Ich würde dir da mal die Definition der ECRI vom Europarat ans Herz legen, und zwar ist Rassismus "die Überzeugung, dass ein Beweggrund wie Hautfarbe, Sprache, Religion, Staatsangehörigkeit ... die Missachtung einer Person oder Personengruppe oder das Gefühl der Überlegenheit gegenüber einer Person oder Personengruppe rechtfertigt".

Es geht um ebendieses Gefühl der Überlegenheit gegenüber einer anderen Personengruppe, und das ist schon längst nicht mehr nur auf "Rassen" beschränkt.

#salam#

Wenn jemand glaubt, dass Rasse und Rassismus nicht miteinander zusammenhängen, dann lebt derjenige in einer anderen Wirklichkeit als ich und das Diskutieren darüber ist somit absolut sinnlos und dass von Europäischen Kommissionen nicht immer vernünftige Dinge hervorkommen, ist mir nichts neues. Ich bin selbst Schiite und dass jemand gegen mich ist, weil ich Schiite bin, macht ihn zu keinem Rassisten. Niemals würde ich deswegen sunnitische Eltern als rassistisch bezeichnen. Das Gefühl der Überlegenheit gegenüber einer anderen Personengruppe sagt auch noch lange nichts darüber aus, ob das etwas mit Rassismus zu tun hat. Ich bin gegen iSiS und fühle mich ihnen in vielen Dingen überlegen, also was ist Überlegenheit und wer definiert, welches Überlegenheitsgefühl Rassismus ist und welches nicht?

#wasalam#

AbbasHusain and Rafizi like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, NururrijalAli said:

Wenn jemand glaubt, dass Rasse und Rassismus nicht miteinander zusammenhängen, dann lebt derjenige in einer anderen Wirklichkeit als ich

Ich hab nirgends gesagt, dass es nicht miteinander zusammenhänge würde, sondern dass es nicht nur darauf beschränkt ist, aber gut ... let's agree to disagree.

Die Europäische Kommission ist trotzdem etwas komplett anderes als der Europarat 😉

MiniMuslima and anNur like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb dontmindme:

Ich hab nirgends gesagt, dass es nicht miteinander zusammenhänge würde, sondern dass es nicht nur darauf beschränkt ist, aber gut ... let's agree to disagree.

Die Europäische Kommission ist trotzdem etwas komplett anderes als der Europarat 😉

Rassismus kann auch mit etwas zu tun haben, das nichts mit Rasse zu tun hat? Wozu dann der Begriff " Rass " darin? Welchen Sinn hat noch " Rass " im Wort Rassismus, wenn es etwas beschreibt, was nichts mit Rasse zu tun hat? Das ergibt für mich keinen Sinn, aber gut, jedem das seine.

Ja, Europäische Komission und Europarat sind nicht das selbe und man kann ja auch Dinge nicht mögen, die nicht das selbe sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb NururrijalAli:

Rassismus kann auch mit etwas zu tun haben, das nichts mit Rasse zu tun hat? Wozu dann der Begriff " Rass " darin? Welchen Sinn hat noch " Rass " im Wort Rassismus, wenn es etwas beschreibt, was nichts mit Rasse zu tun hat? Das ergibt für mich keinen Sinn, aber gut, jedem das seine.

Ja, Europäische Komission und Europarat sind nicht das selbe und man kann ja auch Dinge nicht mögen, die nicht das selbe sind.

Salamun aleykum,

 

es ist keine Sonderheit, dass Begriffe oder deren Bedeutung sich verändern. Viele Begriffe die wir heute auch im islamischen Kontext, aber nicht nur verwenden, hatten z.B. vor der Moderne andere Bedeutung.

 

Von daher hast du Recht, dass Rassismus an sich ursprünglich die Rasse meinte. Dies muss aber nicht heißen, dass man heute unter diesem Begriff nur noch die Rasse versteht.

 

Wa Salam 

dontmindme likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu 3alaykum liebe Geschwister... 

Inshallah geht es euch allen gut. Inshallah läuft das Fasten gut. 

Hier ein Video, was ich empfehlen kann, weil viele leider, wie man so schön sagt:Blind vor Liebe =) sind. Man musst sich in klaren sein, was es heißt eine Ehe  zuführen mit anderen Ansichten also auf die Religion bezogen. Mal davon abgesehen, dass die Eltern dagegen sind. Wenn man sich in Klaren ist, dann steht der Ehe nichts im Weg. 

 

WS... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam liebe Leute,

ihr seid etwas vom Thema abgekommen, aber trotzdessen konnte ich ein paar gute Tips rauslesen:)

Ich danke allen und bin froh, dass hier keine radikalen Meinungen oder sogar Beleidigungen gegen andere gefallen sind. Hatte dahingehend etwas Bedenken wegen meiner Frage.

Schön, dass man hier friedlich diskutieren kann (leider ist das bei einigen anderen Foren anders:(

Hoffe bis bald und gutes Gelingen beim Ramadan!

 

dontmindme, anNur and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 6 Posts
    • 549 Views
    • allahsdiener
    • allahsdiener
    • 23 Posts
    • 912 Views
    • anNur
    • anNur
    • 3 Posts
    • 719 Views
    • Guest Lia
    • Guest Lia
    • 3 Posts
    • 429 Views
    • Alireda
    • Alireda

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.