ya fatima

Zeitehe

10 posts in this topic

Ich bitte um eine Antwort !! Mit Quelle 

Salam alaykum 

Ich hab eine Frage ..

Ich kenne ein Mädchen (20) ist selbstständig und lebt alleine. 

Sie hat vor paar Monaten ein Junge kennengelernt und ist sehr zufrieden mit ihm. Die haben es auch paar Wochen nach dem sie sich kennengelernt haben, sie  die Eltern berichtet und miteinbezogen. Aber der Vater des Mädchen will nicht,sein Grund ist es das er zu weit weg wohnt 250 km. 

Der Junge ist gläubig und das Mädchen auch, die wollen es nicht aufgeben und wollen weiterhin miteinander Kontakt haben und es paar Monate nochmal versuchen, die Eltern zu überreden. 

 

Ich hab eine Frage darf sie eine Zeitehe eingehen nur damit das reden da halal ist zueinander.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Die Person, die du „kennst“, darf es ohne Zustimmung ihres Vater nicht machen, sofern sie Jungfrau ist. Kommt aber auf den Marja an, das ist die Meinung von Ayatollah Sistani, ich glaube Ayatollah Khamenei hat die Selbe.

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

ich würde an deine Stelle diese Frage mit den Details zu dem Jungen an deinen Marja schicken. 

Wer ist dein Marja?

Ist der Junge ein Praktizierender Moslem? Weil das ist ein wichtiger Faktor was du erwähnen solltest.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

wieso eine Frage an den Marjah schicken, die Lage ist doch bekannt. Ohne die Einverständnis des Vaters ist die Zeitehe nicht möglich.Außerdem sei angemerkt um blos zu reden braucht man keine Zeitehe einzugehen.

Wenn ernsthafte Absichten bestehen,soll der junge Mann sich bei den Eltern vorstellen und die Sache nimmt seinen Lauf.

Wsalam,Mahdi

Zaynab82 and persia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb mahdi_mohajjer:

Salam,

wieso eine Frage an den Marjah schicken, die Lage ist doch bekannt. Ohne die Einverständnis des Vaters ist die Zeitehe nicht möglich.Außerdem sei angemerkt um blos zu reden braucht man keine Zeitehe einzugehen.

Wenn ernsthafte Absichten bestehen,soll der junge Mann sich bei den Eltern vorstellen und die Sache nimmt seinen Lauf.

Wsalam,Mahdi

Salamun aleykum,

prinzipiell hast du recht lieber Bruder, jedoch gibt es auch Maraja, die die Zeitehe unter bestimmten Begebenheiten ohne die Erlaubnis des Vaters zulassen (Wenn die Frau Rashida ist, also als eine erwachsene Frau angesehen wird. Einige Maraja haben dafür Definitionen, ab wann eine Frau als Rashida zählt). Da die Schwester jung ist, denke ich kaum, dass es bei ihr zutrifft. Allah weiß es besser.

Hierbei sollte auch beachtet werden, dass wenn der Grund der Ablehnung des Vaters nicht rechtens ist, also ohne einen plausiblen Grund, die Situation wieder eine andere ist. Ob eine Ablehnung Aufgrund der Distanz rechtens ist, weiß ich nicht. 

Deshalb wäre es nicht verkehrt das Büro des jeweiligen Marjas anzuschreiben, die Lage zu schildern, um zu erfahren, ob hier eine Zeitehe durchgeführt werden kann, oder nicht.

Jedoch sollte man bedenken, dass es immer grundsätzlich besser ist, jemanden mit der Erlaubnis des Vaters kennenzulernen usw. usf..

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ich bitte hier, die Rechtsfragen beiseite, sich das auch mal aus der Position des Vaters vorzustellen - da fragt ein junger Mann, ob er auch ohne mein Wissen und meine ZUstimmung eine Zeitehe mit meiner Tochter eingeht, anstatt die Mühe aufzuwenden, mich zu überzeugen. Das ist nicht gut. Es muss hier nicht der Fall sein, aber wir wissen es eben nicht, deshlab wäre ich vorsichtig, das in diese Richtung zu verstärken.

 

Wasalam

Loyal4ever likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

mit Rashide ist eine 20 jährige Frau nicht gemeint- es ist nicht so interpretierbar dass eine Frau nur weil sie gemäß ihrer eigenen Kultur schon Geld verdient, daher als Rashide gillt.

Es sind andere Maßstäbe anzuwenden als blos diese. Alle Marajah sagen dass die Erlaubnis des Vaters in einem solchen Falle notwendig ist. Das Problem scheint mir eher zu sein dass der Junge nicht weiss wie er den Vater überzeugen kann.

In dem Falle muss es auch andere Wege geben,als darüber nachzudenken den einzigen erlaubten Weg zu umeghen um einen verbotenen Weg einzuschlagen.  Vielleicht können sich Vater und Ehemann ja erstmal kennenlernen, nicht immer muss es so schlimm werden...vor allem wenn jemand Rückhalt gibt und wirklich alles für die Situation vorbereitet wurde, ist die Wahrscheinlichkeit nicht niedrig dass es alles klappt. Nur wenn beide schon jetzt wissen, das es nicht klappen kann weil keine ernsthaften Heiratsabsichten bestehen (sondern es aufgeschoben wird), dann würde ich als Vater auch nein sagen...ich will ja schliesslich sicher sein, dass daraus auch was wird..

Loyal4ever likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb mahdi_mohajjer:

Salam,

wieso eine Frage an den Marjah schicken, die Lage ist doch bekannt. Ohne die Einverständnis des Vaters ist die Zeitehe nicht möglich.Außerdem sei angemerkt um blos zu reden braucht man keine Zeitehe einzugehen.

Wenn ernsthafte Absichten bestehen,soll der junge Mann sich bei den Eltern vorstellen und die Sache nimmt seinen Lauf.

Wsalam,Mahdi

Salam 

 

da hat der Bruder recht Schwester.

Zumal du Respekt vor der Entscheidung deiner Eltern haben solltest und Sie es definitiv gut meinen für dich.

Mit welche Begründung haben Sie Ihn den abgelehnt? 

Ich würde dir als einen Bruder den guten Rat geben dich nicht zu verlieben bevor du Verheiratet bist, andernfalls siehst du die Welt nur noch mit einer Rosa Roten Brille und triffst Entscheidungen die dein ganzes Leben negativ verändern könnten. Und insbesondere dich mit Ihm nicht alleine zu treffen und schon gar nicht bei dir Zuhause! 

Der Junge soll ein Mann werden und sich Ihrem Vater stellen und Ihn Überzeugen, wenn er es nicht kann dann ist er kein Mann sondern ein Kind und hat kein Anrecht dich hintenrum um die Finger zu wickeln. Sie sollte auch Aktiv mit ihren Eltern  reden und ihnen erklären Verständnis aufzubringen bevor Allah bewahre Sie in Sünde gerät...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.10.2019 um 22:04 schrieb Loyal4ever:

Salam,

ich würde an deine Stelle diese Frage mit den Details zu dem Jungen an deinen Marja schicken. 

Wer ist dein Marja?

Ist der Junge ein Praktizierender Moslem? Weil das ist ein wichtiger Faktor was du erwähnen solltest.

 

 

Salam alaykum 

Beide sind alhamdela gläubig. 

ich wusste leider nicht wo ich genau nach fragen kann.  Das Mädchen folgt sayid Ali sistani. 
Also die wollen auch nicht mehr als sprechen. 

Es gibt schon einige Themen ,da weiß man nicht genau ,ob es erlaubt ist darüber zu sprechen oder nicht. 
beide sind sehr gläubig und wollen nichts Haram machen. 

Der junge hat auch vor die Eltern zu überzeugen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ya fatima:

Salam alaykum 

Beide sind alhamdela gläubig. 

ich wusste leider nicht wo ich genau nach fragen kann.  Das Mädchen folgt sayid Ali sistani. 
Also die wollen auch nicht mehr als sprechen. 

Es gibt schon einige Themen ,da weiß man nicht genau ,ob es erlaubt ist darüber zu sprechen oder nicht. 
beide sind sehr gläubig und wollen nichts Haram machen. 

Der junge hat auch vor die Eltern zu überzeugen. 

Salam.

Wie bereits gesagt, ist es laut Ayatollah Sistani verboten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 4 Posts
    • 622 Views
    • Guest Ahl-ul Sunna
    • Guest Ahl-ul Sunna
    • 10 Posts
    • 1012 Views
    • Mina Zahra
    • Mina Zahra
    • 11 Posts
    • 595 Views
    • ya baqiat-allah
    • ya baqiat-allah
    • 44 Posts
    • 1984 Views
    • Mahamd
    • Mahamd

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.