Sign in to follow this  
Followers 0
shia078

Geht das so?

7 posts in this topic

Salam,

ich habe eine Frage:

Zur Zeit bin ich sehr lange wach und schlafe auch sehr lange.Das hat den Grund,dass zur Zeit die Schule ja geschlossen hat.

Die Gebete verpasse ich nicht.Aber ich wollte fragen,ob das lange wach bleiben und das schlafen bis zum Abend vielleicht im Islam nicht gut ist,da ich ja nicht viele Stunden wach bin bis Iftar?

In der Nacht kann ich dann auch die Sachen machen,die viele am Tag machen wie zb. Quran lesen,Bittgebete machen usw.

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

Ich denke, so ein Problem haben viele Schüler zur Zeit:-D.

Ich habe mir überlegt, so vor zu gehen: 

Generell weniger Schlafen#aah#

Tolle Idee, ne?#krank#

Es ist schön Bittgebete, Quran#herz# usw. in der Nacht zu rezitieren. Das hat so ein anderes Gefühl, vor allem im Monat Ramadan:-D

Aber ich nehme mir vor, wenn ich z.B. um 07:00 Uhr einschlafe, um 13:00 Uhr aufzustehen. Also ungefähr 6 Stunden. Maximal 7 Stunden Schlaf. Dann bist du egal wann du einschläfst, mindestens 9-10 Stunden von den 16 Fasten-Stunden wach. Das sollte dann auch reichen. Ich als -leider- Tiefschläfer, stelle mir täglich 20 Wecker#rofl#

Viele Menschen haben solche Gedanken: 

Früh aufstehen, dann arbeiten bis Mittag, mittags hinlegen vorallem in heißen Ländern (ist auch empfohlen), nachmittags weiter arbeiten bis Abend, nachts schlafen.

Wenn du aber nachmittags bzw abends schläfst, dann bist du die Nacht wach, stehst nicht zum Morgengebet auf, stehst spät auf, Arbeit verschiebt sich nach hinten, du kannst mittags nicht mehr schlafen und und und... der Rhytmus, deine innere Uhr geht kaputt.

Das wäre jetzt größtenteils nur die "weltliche Sicht", da gibts bestimmt auch mehrere religiöse Punkte.

Abschluss: Du kannst schon so weiter machen, aber ich würde Dir davon abraten. Allein schon der Gedanke um 16 Uhr aufzustehen, was mir früher oft passiert ist#weinen#, da ist der ganze Tag doch schon zu Ende...

Für eine faule Person ist das ein Traum, aber wir als InschaAllah Folger von Imam Ali#as#, sollten nicht faul sein! Das ist meine Motivation...#engel#

 

Mögen unsere Taten diesen Monat Inschallah angenommen werden...

#wasalam#

shia078 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Seyfullah:

#bismillah#

 

#salam#

Ich denke, so ein Problem haben viele Schüler zur Zeit:-D.

Ich habe mir überlegt, so vor zu gehen: 

Generell weniger Schlafen#aah#

Tolle Idee, ne?#krank#

Es ist schön Bittgebete, Quran#herz# usw. in der Nacht zu rezitieren. Das hat so ein anderes Gefühl, vor allem im Monat Ramadan:-D

Aber ich nehme mir vor, wenn ich z.B. um 07:00 Uhr einschlafe, um 13:00 Uhr aufzustehen. Also ungefähr 6 Stunden. Maximal 7 Stunden Schlaf. Dann bist du egal wann du einschläfst, mindestens 9-10 Stunden von den 16 Fasten-Stunden wach. Das sollte dann auch reichen. Ich als -leider- Tiefschläfer, stelle mir täglich 20 Wecker#rofl#

Viele Menschen haben solche Gedanken: 

Früh aufstehen, dann arbeiten bis Mittag, mittags hinlegen vorallem in heißen Ländern (ist auch empfohlen), nachmittags weiter arbeiten bis Abend, nachts schlafen.

Wenn du aber nachmittags bzw abends schläfst, dann bist du die Nacht wach, stehst nicht zum Morgengebet auf, stehst spät auf, Arbeit verschiebt sich nach hinten, du kannst mittags nicht mehr schlafen und und und... der Rhytmus, deine innere Uhr geht kaputt.

Das wäre jetzt größtenteils nur die "weltliche Sicht", da gibts bestimmt auch mehrere religiöse Punkte.

Abschluss: Du kannst schon so weiter machen, aber ich würde Dir davon abraten. Allein schon der Gedanke um 16 Uhr aufzustehen, was mir früher oft passiert ist#weinen#, da ist der ganze Tag doch schon zu Ende...

Für eine faule Person ist das ein Traum, aber wir als InschaAllah Folger von Imam Ali#as#, sollten nicht faul sein! Das ist meine Motivation...#engel#

 

Mögen unsere Taten diesen Monat Inschallah angenommen werden...

#wasalam#

Salam,

wenn ich mal so darüber nachdenke,haben Sie schon recht:)

Die Gebete verpasse ich nie aber trotzdem haben Sie recht.

Mal gucken wie ich meinen Schlafrythmus jetzt wieder normal kriegen kann:D

Ich werde wohl jetzt mal versuchen um 13-15:00 aufzuwachen.
 

Hier bei uns muss man schon lange 18 Stunden fasten.Das war auch der Hauptgrund,weshalb ich so lange schlafen wollte.Aber jetzt haben Sie mich motiviert früher aufzustehen.

Wa Salam

Seyfullah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Du kannst mich gerne dutzen. So alt bin ich noch nicht:D

Das du deine Gebete nicht verpasst ist super! Noch besser ist es natürlich Sie so rechtzeitig wie möglich zu beten#daumenhoch#

Ich wünsch dir viel Erfolg:D

Ja, diese Jahre dauert die Zeit wirklich lang, aber man kann es auch positiv sehen. Es sind die längsten Zeiten. In ein paar Jahren, vorallem in der Winterzeit fastet man viel viel weniger (also in Stunden). Bis der heilige Monat Ramadan#herz# im Winter anfängt, dauerts noch etwas.

Aber mit Allah 's#herz# Hilfe können wir alles schafen.

#engel#

#wasalam#

shia078 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb shia078:

Salam,

ich habe eine Frage:

Zur Zeit bin ich sehr lange wach und schlafe auch sehr lange.Das hat den Grund,dass zur Zeit die Schule ja geschlossen hat.

Die Gebete verpasse ich nicht.Aber ich wollte fragen,ob das lange wach bleiben und das schlafen bis zum Abend vielleicht im Islam nicht gut ist,da ich ja nicht viele Stunden wach bin bis Iftar?

In der Nacht kann ich dann auch die Sachen machen,die viele am Tag machen wie zb. Quran lesen,Bittgebete machen usw.

Wa Salam

Salam 

Speziell für in dem Monat Ramadan...

Screenshot_20200503-024120_WhatsApp.thumb.jpg.c0db4e830ca9ebe76947e159dd3f1896.jpgwasalam 

privat_ and shia078 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Seyfullah:

#bismillah#

 

#salam#

Ich denke, so ein Problem haben viele Schüler zur Zeit:-D.

Ich habe mir überlegt, so vor zu gehen: 

Generell weniger Schlafen#aah#

Tolle Idee, ne?#krank#

Es ist schön Bittgebete, Quran#herz# usw. in der Nacht zu rezitieren. Das hat so ein anderes Gefühl, vor allem im Monat Ramadan:-D

Aber ich nehme mir vor, wenn ich z.B. um 07:00 Uhr einschlafe, um 13:00 Uhr aufzustehen. Also ungefähr 6 Stunden. Maximal 7 Stunden Schlaf. Dann bist du egal wann du einschläfst, mindestens 9-10 Stunden von den 16 Fasten-Stunden wach. Das sollte dann auch reichen. Ich als -leider- Tiefschläfer, stelle mir täglich 20 Wecker#rofl#

Viele Menschen haben solche Gedanken: 

Früh aufstehen, dann arbeiten bis Mittag, mittags hinlegen vorallem in heißen Ländern (ist auch empfohlen), nachmittags weiter arbeiten bis Abend, nachts schlafen.

Wenn du aber nachmittags bzw abends schläfst, dann bist du die Nacht wach, stehst nicht zum Morgengebet auf, stehst spät auf, Arbeit verschiebt sich nach hinten, du kannst mittags nicht mehr schlafen und und und... der Rhytmus, deine innere Uhr geht kaputt.

Das wäre jetzt größtenteils nur die "weltliche Sicht", da gibts bestimmt auch mehrere religiöse Punkte.

Abschluss: Du kannst schon so weiter machen, aber ich würde Dir davon abraten. Allein schon der Gedanke um 16 Uhr aufzustehen, was mir früher oft passiert ist#weinen#, da ist der ganze Tag doch schon zu Ende...

Für eine faule Person ist das ein Traum, aber wir als InschaAllah Folger von Imam Ali#as#, sollten nicht faul sein! Das ist meine Motivation...#engel#

 

Mögen unsere Taten diesen Monat Inschallah angenommen werden...

#wasalam#

Salam alaikum 

Das ist kein Angriff 🌹

IMG_20200509_023152_608.thumb.jpg.08087efd2dee2fbda0a541e95cb118d6.jpg

Wasalam 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

vor 40 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum 

Das ist kein Angriff 🌹

IMG_20200509_023152_608.thumb.jpg.08087efd2dee2fbda0a541e95cb118d6.jpg

Wasalam 😉

Ich habe doch nirgends nur "Ramadan" gesagt, oder Bruder:D

Aber unser Imam Ameer-ul Mugminin Ali#herz# hat auf jeden Fall Recht.

 

Imam as-Sadiq#as# sagte:

“Sagt nicht ‘Dies ist Ramadan’, und ‘Ramadan ist vorüber’, und ‘Ramadan hat begonnen’, denn wahrlich, ‘Ramadan’ ist einer der Namen Allah’s (swt), der weder beginnt, noch vorüber sein wird. Wahrlich, das, was vergänglich ist, kann beginnen oder vorüber sein. Sagt stattdessen: ‘Der Monat Ramadan."

Al-Kafi, Band 4, Seite 70

#wasalam#

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 7 Posts
    • 417 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 8 Posts
    • 362 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 1 Posts
    • 368 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 28 Posts
    • 2209 Views
    • Jamkaran
    • Jamkaran

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.