Zum Inhalt springen

Frage zu der islamischen Revolution


Muhammad Huseyn

Empfohlene Beiträge

#salam#

Ich habe einige male im Internet gelesen, dass es schiitische Gelehrte gibt, welche gegen Imam Khamenei oder sogar die islamische Revolution sind.

Doch ich frage mich, weshalb?

Gibt es gute Gründe dafür?

Beispielsweise  Sheick Hassan Allahyari, auf Wikipedia steht das:

englisch:

Allahyari is clearly against the Iranian Revolution and calls their leaders Dajjals. He has again and again called the revolution against the orders of the twelve Imams who have clearly asked their followers to remain in their houses and not to rise against their rulers. The establishment of a government without one of the twelve Imams leads to oppression only.

deutsch:

Allahyari ist klar gegen die islamische Revolution (oder auch iranisch, kann man nennen wie man will) und nennt ihre Führer "Dajjals". 

Er sagt immer wieder dass die Revolution gegen das ist, was die 12 Imame befohlen haben, welche ihren Anhängern klar befohlen haben, sich in ihren Häusern aufzuhalten und sich nicht gegen ihre Herrscher aufzulehnen.

Das Gründen einer Regierung ohne einen der 12 Imame ist gegen das was sie befohlen haben.

 

Mir ist das völlig fremd und der 12 Imam ist doch auch gesetzlich das Staatsoberhaupt von Iran, Ayatollah Khamenei ist stellvertretend das Oberhaupt für den Staat.

Und wird nicht immer befohlen gegen die Tyrannen anzukämpfen? Der Shah war ein Tyrann.

Und Imam Chomeini als "Dajjal" zu bezeichnen ist doch heftig.

 

Also ist diese Ablehnung gerechtfertigt, oder nicht?

Könnt ihr mir das bitte erklären?

Danke

#wasalam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Muhammad Huseyn:

#salam#

Ich habe einige male im Internet gelesen, dass es schiitische Gelehrte gibt, welche gegen Imam Khamenei oder sogar die islamische Revolution sind.

Doch ich frage mich, weshalb?

Gibt es gute Gründe dafür?

Beispielsweise  Sheick Hassan Allahyari, auf Wikipedia steht das:

englisch:

Allahyari is clearly against the Iranian Revolution and calls their leaders Dajjals. He has again and again called the revolution against the orders of the twelve Imams who have clearly asked their followers to remain in their houses and not to rise against their rulers. The establishment of a government without one of the twelve Imams leads to oppression only.

deutsch:

Allahyari ist klar gegen die islamische Revolution (oder auch iranisch, kann man nennen wie man will) und nennt ihre Führer "Dajjals". 

Er sagt immer wieder dass die Revolution gegen das ist, was die 12 Imame befohlen haben, welche ihren Anhängern klar befohlen haben, sich in ihren Häusern aufzuhalten und sich nicht gegen ihre Herrscher aufzulehnen.

Das Gründen einer Regierung ohne einen der 12 Imame ist gegen das was sie befohlen haben.

 

Mir ist das völlig fremd und der 12 Imam ist doch auch gesetzlich das Staatsoberhaupt von Iran, Ayatollah Khamenei ist stellvertretend das Oberhaupt für den Staat.

Und wird nicht immer befohlen gegen die Tyrannen anzukämpfen? Der Shah war ein Tyrann.

Und Imam Chomeini als "Dajjal" zu bezeichnen ist doch heftig.

 

Also ist diese Ablehnung gerechtfertigt, oder nicht?

Könnt ihr mir das bitte erklären?

Danke

#wasalam#

Salam

Ich empfehle dir, dich von Persönlichkeiten wie Hassan Allahyari, yasser al habib fernzuhalten und sehr vorsichtig mit ihren Aussagen und Informationen umzugehen. 

Deren Aussagen und Ziele helfen der Ummah überhaupt nicht. Hetze und Beleidigungen gegenüber höchsten Gelehrten wie Sistani, Chamenei, Chomeini etc. sind einfach unakzeptabel. Akhlaq ist nicht vorhanden.

Informiere dich mal mehr über diese Leute und du wirst sehr absurde Dinge erfahren.

Wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Mehdi62:

Salam

Ich empfehle dir, dich von Persönlichkeiten wie Hassan Allahyari, yasser al habib fernzuhalten und sehr vorsichtig mit ihren Aussagen und Informationen umzugehen. 

Deren Aussagen und Ziele helfen der Ummah überhaupt nicht. Hetze und Beleidigungen gegenüber höchsten Gelehrten wie Sistani, Chamenei, Chomeini etc. sind einfach unakzeptabel. Akhlaq ist nicht vorhanden.

Informiere dich mal mehr über diese Leute und du wirst sehr absurde Dinge erfahren.

Wa salam

Ok, werd ich mal schauen.

Aber was hat es mit dem "kein islamischer Staat vor der Ankunft des 12. Imams"-Sache auf sich?

Ich muss schon zugeben es ist interessant zu sehen wie er immer wieder Sunniten mit ihren eigenen Büchern widerlegt, aber ich glaub er übertreibt es ein wenig, er wirkt so als ob er Sunniten hasst.

Wasalam

Bearbeitet von Muhammad Huseyn
Was vergessen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Muhammad Huseyn:

Ok, werd ich mal schauen.

Aber was hat es mit dem "kein islamischer Staat vor der Ankunft des 12. Imams"-Sache auf sich?

Ich muss schon zugeben es ist interessant zu sehen wie er immer wieder Sunniten mit ihren eigenen Büchern widerlegt, aber ich glaub er übertreibt es ein wenig, er wirkt so als ob er Sunniten hasst.

Wasalam

Salam

Also fast alle schiitischen Gelehrten glauben an Wilayat al-faqih, wie z.B. sayyid sistani. Jedoch lehnt sistani die iranische Implementierung von wilayat al-faqih ab. Über sowas wie "kein islamischer Staat vor der Ankunft des 12. Imams" habe ich bisher nichts gehört oder gelesen. 

Ja, er hat viel Wissen und die Widerlegungen sind sehr interessant, jedoch bringt es der Ummah nichts, wenn er weiterhin Hetze gegenüber sunniten und schiiten betreibt und auch sie beleidigt. 

Wa salam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Mehdi62:

Salam

Also fast alle schiitischen Gelehrten glauben an Wilayat al-faqih, wie z.B. sayyid sistani. Jedoch lehnt sistani die iranische Implementierung von wilayat al-faqih ab. Über sowas wie "kein islamischer Staat vor der Ankunft des 12. Imams" habe ich bisher nichts gehört oder gelesen. 

Ja, er hat viel Wissen und die Widerlegungen sind sehr interessant, jedoch bringt es der Ummah nichts, wenn er weiterhin Hetze und gegenüber sunniten und schiiten betreibt und auch sie beleidigt. 

Wa salam

mein vater sagt er wird von USA bezahlt.

ich weiß aber nicht ob das stimmt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Mehdi62:

Salam

Also fast alle schiitischen Gelehrten glauben an Wilayat al-faqih, wie z.B. sayyid sistani. Jedoch lehnt sistani die iranische Implementierung von wilayat al-faqih ab. Über sowas wie "kein islamischer Staat vor der Ankunft des 12. Imams" habe ich bisher nichts gehört oder gelesen. 

Ja, er hat viel Wissen und die Widerlegungen sind sehr interessant, jedoch bringt es der Ummah nichts, wenn er weiterhin Hetze gegenüber sunniten und schiiten betreibt und auch sie beleidigt. 

Wa salam

Salam alaikum 

Beitrag wird inscha Allah später nachgereicht. 

Wasalam 

 

Bearbeitet von ismael_nbg
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum 

Beitrag wird inscha Allah später nachgereicht. 

Wasalam 

 

Steht auf Wikipedia, er ist gegen einen staat wie Iran vor dem 12. imam.

ist aber auf englisch, ich habe es oben als "islamischer" staat gemeint, da er es wohl in diesem kontext meint.

wasalm

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
Am 7/5/2020 um 14:14 schrieb Muhammad Huseyn:

#salam#

Ich habe einige male im Internet gelesen, dass es schiitische Gelehrte gibt, welche gegen Imam Khamenei oder sogar die islamische Revolution sind.

Doch ich frage mich, weshalb?

Gibt es gute Gründe dafür?

Beispielsweise  Sheick Hassan Allahyari, auf Wikipedia steht das:

englisch:

Allahyari is clearly against the Iranian Revolution and calls their leaders Dajjals. He has again and again called the revolution against the orders of the twelve Imams who have clearly asked their followers to remain in their houses and not to rise against their rulers. The establishment of a government without one of the twelve Imams leads to oppression only.

deutsch:

Allahyari ist klar gegen die islamische Revolution (oder auch iranisch, kann man nennen wie man will) und nennt ihre Führer "Dajjals". 

Er sagt immer wieder dass die Revolution gegen das ist, was die 12 Imame befohlen haben, welche ihren Anhängern klar befohlen haben, sich in ihren Häusern aufzuhalten und sich nicht gegen ihre Herrscher aufzulehnen.

Das Gründen einer Regierung ohne einen der 12 Imame ist gegen das was sie befohlen haben.

 

Mir ist das völlig fremd und der 12 Imam ist doch auch gesetzlich das Staatsoberhaupt von Iran, Ayatollah Khamenei ist stellvertretend das Oberhaupt für den Staat.

Und wird nicht immer befohlen gegen die Tyrannen anzukämpfen? Der Shah war ein Tyrann.

Und Imam Chomeini als "Dajjal" zu bezeichnen ist doch heftig.

 

Also ist diese Ablehnung gerechtfertigt, oder nicht?

Könnt ihr mir das bitte erklären?

Danke

#wasalam#

Selam aleyküm, 

ich habe nur ein Hadith gebraucht um diese Akhbarriya/Shirazis wie auch immer hops zu nehmen. Eine hat mich gefragt, wer gibt dir das Recht, Revolutionen durchzuführen. Ich so:

Wenn Imam Hüsseyin(as.) einem nichtgläubigen Muslim das Recht gibt kein Sklave zu sein bzw. frei zu sein, dann darf ich das als gläubiger Muslim erst Recht. Natürlich kennst du diese Leute, sie fordern immer Hadith und Quelle, denn sie denken alles muss Schwarz auf Weiss stehen, auch das habe ich ihr gegeben:

" If you neither believe in religion nor fear the hereafter, then at least be free from tyranny and arrogance "(Biharul Anwar, Vol. 45, P. 51)

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb itschtihad:

Selam aleyküm, 

ich habe nur ein Hadith gebraucht um diese Akhbarriya/Shirazis wie auch immer hops zu nehmen. Eine hat mich gefragt, wer gibt dir das Recht, Revolutionen durchzuführen. Ich so:

Wenn Imam Hüsseyin(as.) einem nichtgläubigen Muslim das Recht gibt kein Sklave zu sein bzw. frei zu sein, dann darf ich das als gläubiger Muslim erst Recht. Natürlich kennst du diese Leute, sie fordern immer Hadith und Quelle, denn sie denken alles muss Schwarz auf Weiss stehen, auch das habe ich ihr gegeben:

" If you neither believe in religion nor fear the hereafter, then at least be free from tyranny and arrogance "(Biharul Anwar, Vol. 45, P. 51)

 

Hops genommen, in der tat

Danke 

Wasalam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...