Zum Inhalt springen

Geschieden und weiter..?


Rusol
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Selam,

 Ich wurde in Deutschland geboren, bin hier aufgewachsen und habe studiert, aber ich habe mit voller Überzeugung mein Kopftuch getragen und habe alhamdulilah mich an die islamischen Pflichten immer gehalten. Als ich aufwuchs und mein Abi hinter mir hatte, entwickelten sich meine Vorstellung über einen Ehemann. Ich wollte einen religiösen Mann mit guten Abschluss. Als ich angefangen  habe zu studieren, hat meine Familie im Heimatland uns angerufen und um meine Hand gehalten für einen weiten Verwandten. Er sei religiös, seine Familie und er hatten einen guten Ruf und er hat einen Hochschulabschluss. Ich sagte zu und flog in den Heimatland und habe geheiratet. Er kam nach Deutschland. Es war natürlich sehr schwer bis er sich hier eingelebt hatte. Ich habe ihn finanziell und auch bei alles andere sehr unterstützt. So schwer war die Zeit mit ihm, ganz zu schweigen, dass rausgekommen ist das er nicht Zeugungsfähig war und auch zum Beischlaf war er nicht fähig. Aber ich habe alles ausgehalten und habe mich an Gott gewendet. Ich habe mit icsi meine Tochter bekommen, danach hat er endlich ein Job als Ingenieur gefunden und hat den deutschen Pass bekommen. 

Vor ca. 2 Jahren heiratete mein Bruder eine Frau vom Irak. Ich und meine Mama und meine Tochter flogen mit ihm um seine Hochzeit zu feiern. Das Visum seiner Frau dauerte leider noch ein Monat länger als geplant war bis es ausgestellt wurde. Mein Bruder musste zu seiner Arbeit zurück und seine Frau bat mich zu bleiben, bis sie ihr Visum bekommt damit sie mit kann weil sie noch nie zuvor alleine flog. Ich erklärte das meinem Mann. Er war völlig dagegen und beschuldigte mich ich sei unverantwortlich oder das meine Familie mir einen anderen Mann verheiraten wollten. Ich war schockiert wie er mit mir redete und war so sauer das ich ihm sagte er soll mich scheiden lassen. Er hat sein Handy ausgeschaltet und wollte nicht mehr mit mir reden, bis mein Bruder nach ihm schaute. Ich sagte ich fliege nach Deutschland will ihn aber nicht mehr sehen in der Wohnung(es ist ein mehr Familienhaus der meiner Mutter gehörte). Ich bin nach Deutschland gekommen und habe gesehen dass er alles wichtige mitgenommen hatte, sogar  Parfüms die alle ich ihm gekauft habe. Auch das vom Werk neue Auto das ich ihm kaufte nahm er mit weil es auf seinen Namen zugelassen war. Er hat danach sogar den zweiteschlüssel verlangt. Er hat mich so gelassen. Weder wollte er zu mir kommen und alles klären noch wollte er mich scheiden lassen. Nach einem Jahr hat mich dann ein Scheich scheiden lassen. Es ist wie man bei uns sagt ein Tropfen vom Meer was ich hier alles erzähle. Ich habe so so viele Opfer gebracht und was ist der verdienst? Ein Mann der mich ausgenutzt hat und mich dann weg geschmissen hat. Nichts hat er mir gegeben  weder Liebe noch etwas Matrielles noch irgendwas. 

Nun sitze ich mit meiner Tochter ohne gar nichts und muss vom Minus anfangen. Ich musste mein Studium natürlich damals abbrechen weil ich zur Uni immer pendeln musste und immer erst spät abends nach Hause kam und das gefiel ihm gar nichts. 

Jetzt mit 32 studiere ich wieder und meine Tochter ist noch 4 und ich finde es so so schwierig. Er kommt ab und zu und nimmt seine Tochter für eins zwei Stunden, aber sie sieht nicht wirklich einen Vater in ihn. Die Zeit läuft und eine Hoffnung auf einen guten Ehepartner ist auch verloren. Ich kenn hier niemanden und vom Heimatland will ich nicht mehr. Ausserdem bin ich geschieden und habe eine Tochter, wer will mich da noch. So viele Situationen in meinem Leben erinnern mich an 8 Jahre lang leid ohne jegliches Ergebnis. 

Ich weiß es ist falsch so zu denken, aber ich frage mich warum muss ich sowas erleiden und ich habe niemanden in meinem Leben was angetan?Ich war doch immer religiös und habe mich für die Heirat aufgehoben warum darf ich nicht eine normale Ehe führen wie jeder anderer auf dieser Welt? So hässlich bin ich doch nicht? so dumm? Warum? 

Ich weiß ich soll hier nichts persönliches erzählen, aber ich bin in diesem Forum seit 2008 und ich finde ich habe schon ein Recht darauf das mir hier jemand raus hilft, auch wenns nur reden ist. Ausserdem ist es für die Mädels die vom Heimatland heiraten vielleicht ein Vorwarnung.

We selam

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wa alaykum Salam geehrte Schwester

Das tut mir unendlich leid, so etwas zu lesen. Die Menschen werden durch Hass und Habgeir blind und bösartig.

 

Ich kenne jemanden, der auch geschieden ist, sein Studium grad nachholt und einen 3 jährigen Bub hat, MaschaAllah selbst ist die Frau.

Aber natürlich wer möchte alleine sein? Die Gesellschaft heutzutage ist echt mies drauf, was geschiedene Geschwister angeht.

vielleicht kannst du eine Vermittlung durch deine Gemeinde erhalten? Die Sheikhs kennen öfters Männer, die auch suchen, die äußern ihre Wünsche öfters als Schwestern, wenn sie sich einsam fühlen.

Ich kenne jemanden, ein Sayyed, er könnte auf jeden Fall vermitteln, er kennt so viele Menschen MaschaAllah 😍 vor allem achtet er nur auf die Religion und Moral. Keine Nationalität etc

Gott würde dir niemals zur Last legen, was deine Seele nicht ertragen könnte. Ich glaube der Mann hat dir das alles vorgeworfen, weil er wusste, dass du es besser haben könntest und er einfach kein Selbstvertrauen an sich hatte.

 

Allahu Alem alles wird gut, ich werden Dua für dich machen InschaAllah 🙏

 

Liebe Grüße und wa alaykum Salam

Zaynab

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam aleyküm Liebe Schwester,

erstmals muss ich hierbei sagen das ein/e Mann/Frau aus dem Ausland auch Risiken mit sich bringt und stressig sein kann. Da der Mann aus dem asiatischen Bereich kommt, sind europäische Werte und Ansichten ihm gegenüber sehr fremd. Deshalb würde ich einen Mann oder eine Frau, auch in dem Land als Ehekandidaten bevorzugen, in dem ich auch geboren bin. Abgesehen davon, dass ist ja eine andere Geschichte. Kommen wir zum eigentlichen Thema, zu deinem (Ex-)Mann:

Wenn dein Mann verlangte das du zurück nach Deutschland kommst, du das aber verweigert hast und er deshalb solche Anschuldigungen machte oder die Scheidung verlangte. Dann würde ich das vollkommen von Ihm verstehen, denn du hättest solche Entscheidungen nicht alleine treffen dürfen. Aber wie gesagt, ich weiss nicht wirklich was zwischen euch abgelaufen ist, deswegen das "wenn".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam,

Das war nicht das erste Mal das ich in mein Heimatland fahre. Ich bin einmal hin und war dort 6 Monate er hat nie was dagegen gesagt. Es kann doch nicht sein dass man seine Familie zerstört nur weil die Frau einen triftigen Grund hatte warum sie sich etwas verspätet beim zurück fliegen. Ich finde es auch Krass das man hier noch ihm Rechte gibt, obwohl er gar keine Pflichten gegenüber seiner Frau nachgeht. Das wichtigste ist doch bei der Ehe das Beischlaf, wo er doch nicht fähig war dies nachzugehen. Vom finanziellen wollen wir gar nicht reden. Auch die Verantwortung Zuhause richte immer auf meinen Schultern.Wie kann man ihm da noch das Recht geben so extrem zu handeln?

We selam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb Rusol:

Selam,

Das war nicht das erste Mal das ich in mein Heimatland fahre. Ich bin einmal hin und war dort 6 Monate er hat nie was dagegen gesagt. Es kann doch nicht sein dass man seine Familie zerstört nur weil die Frau einen triftigen Grund hatte warum sie sich etwas verspätet beim zurück fliegen. Ich finde es auch Krass das man hier noch ihm Rechte gibt, obwohl er gar keine Pflichten gegenüber seiner Frau nachgeht. Das wichtigste ist doch bei der Ehe das Beischlaf, wo er doch nicht fähig war dies nachzugehen. Vom finanziellen wollen wir gar nicht reden. Auch die Verantwortung Zuhause richte immer auf meinen Schultern.Wie kann man ihm da noch das Recht geben so extrem zu handeln?

We selam

Liebe Schwester,

wir können nicht wissen was in Wirklichkeit passiert ist, wir lesen hier nur eine Phrase von dem was du über deine Vergangenheit erzählst. Es wäre auch nicht schön in dieser Gruppe über deinen (Ex-)Ehemann zu reden, denn hier können viele Missverständnisse entstehen. Ich denke du bist eine ehrenhafte Frau, denn das du für ihn sogar eine künstliche Befruchtung in Kauf nimmst, um ihn sogar ein Kind zu schenken, ist einer der höchsten Ebenen (Dschihad) die du gibst um einem Mann ein Geschenk zu machen. Letztendlich können wir nicht wissen wer von euch im Recht liegt, aber ich kann sagen das es immer einen Grund gibt, weshalb man sich scheidet. Dieses Ereignis von dem du erzählst, könnte im Endeffekt nur der Auslöser gewesen sein, während es tiefere Gründe hatte. Vertrau auf Allah, du bist nicht minderwertiger nur weil du schonmal verheiratet warst und ein  Kind hast. Ich wünsche dir auf deinem Weg viel Erfolg und alles Gute.

Ve selamun Aleyküm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam liebe Schwester, 

mit Sicherheit war diese Phase für dich sehr schwierig. Eine Scheidung hinter sich zu haben ist nicht einfach. Ich unterstütze keines Falls das Handeln deines Mannes, allerdings finde ich das du die Scheidung im Streit nicht erwähnen solltest. Ich denke das gehört zu den Tabuthemen, die man in einem Streit mit dem Ehepartner wirklich niemals erwähnen sollte. 

 

Sehe das Gute im Schlechten Schwester. Du hast eine Tochter, nicht jeder hat dieses Glück. Du hattest eine Ehe die nicht so gut ausgegangen ist, aber auch von dieser hast du ganz bestimmt vieles gelernt. Alles was im Leben auf dich zukommt hat einen Grund. Habe vertrauen auf Allah. 

In meinem Umkreis gibt es viele Schwestern die geschieden waren und nun wieder glücklich verheiratet sind. Verliere nicht die Hoffnung aber häng auch nicht so sehr daran. Schau das du jetzt dein Studium fertig kriegst, fixiere dich auf deine Tochter und dich selbst. 

Wahrlich, nach der Erschwernis kommt die Erleichterung#rose#

Wasalam

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selam,

Ich glaube, wie es der Bruder itschtihad schon erwähnt hat, gab es für die Scheidung tiefere Gründe die sich gesammelt haben, so dass es nach diesem Streit die Scheidung aus mir raus platzte. Wenn man eine Frau immer vernachlässigt und keine Aufmerksamkeit und Liebe schenkt, ist die Frau irgendwann einfach nur Kaputt. Bei uns in Shia ist es ja auch so, dass man nicht geschieden wird wenn man nicht in Ruhe und mit Zeugen das Wort ,, Du bist geschieden sagt". 

Glaub mir es gibt keine Frau die eine glückliche Ehe führt und dabei die Scheidung verlangt. 

Was ich aus dieser Ehe gelernt habe: Heirate nie nur mit dem Kopf!! Aber das nützt mir ja nichts mehr 😅. Aber vielleicht alle Mädels die jetzt heiraten wollen😀.Bitte überdenkt eure Wahl tausendmal. Er muss euren Wert kennen. Nie jemand heiraten den ihr ständig hinterher rennen müsst, den ihr immer alles machen müsst damit er zufrieden ist. Inschallah schenkt euch alle Gott eine schöne Ehe.

We selam

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam.

Das ist traurig was passiert ist und ich wünsche dir das Beste für die Zukunft.

Ich warne immer davor, aus der Heinat zu heiraten. Das geht nur, wenn man die Person wirklich kennt. Zu oft endet es sonst leider nicht gut..

Ich denke, dass du jemanden finden wirst, der dich schätzen wird. Mach dir keine Sorgen.

In der Zwischenzeit empfehle ich dir, ein Studium an der Fernuni Hagen aufzunehmen. So musst du nicht pendeln und kannst alles von zuhause aus machen.

Wasalam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Selam,

Wisst ihr was mich jetzt für ein Schicksal getroffen hat? Vor drei Tagen habe ich erfahren das meine Tochter Diabetes Typ1 hat. Als ich das gehört habe konnte ich mich nicht mehr aufrecht halten. Ich wollte schreien ich wollte verschwinden das alles nicht mehr erleben. Meine eigene Tochter. Warum ich? Ich hab doch soviele Schicksalsschläge hinter mir. Krankheit meines Vater und sein Verlust. Ich war stark krank am Auge. Mein Kampf mit meiner Scheidung. Die künstliche Befruchtung. Meine Scheidung. Warum das noch? Ich war doch immer religiös und obwohl ich in einer unreligösen Gesellschaft aufgewachsen bin. Was habe ich falsch gemacht. Meine Tochter ist allein und ich bin allein. Die Ärzte brauchen jemand zweites um ihn einzuschulen wegen dem Diabetes und ich habe niemanden. Warum das alles? Ich versteh das nicht bin sprachlos von all dem was gerade geschieht. Der Schmerz in mir ist unglaublich. Wenn ich nur sehe wie jedes Mal vor jeder Mahlzeit meine Tochter schreit weil sie Angst vor der Insulinspritze hat, dann zerreißt mein Herz in tausend Stücke. Warum darf ich nicht normal wie alle anderen leben? Normale Probleme wie jeder. Warum muss es immer Schicksalsschläge sein. Warum hilft mir Gott nicht?

 

We selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Ich überlege die ganze Zeit was ich dir schreiben kann. Es tut mir sehr leid, dass deine Tochter erkrankt ist. Die ganze  Situation ist bestimmt nicht einfach, aber es bringt nichts wenn du dir die ganze Zeit Gedanken machst, warum das Schicksal dich so trifft.Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Der eine redet darüber und sucht sich Hilfe, einer verschließt sich, wiederum einer sucht die Schuld bei sich oder anderen. Ich finde solange man mit gutem Gewissen zurück denken kann, wird man auch das Gute in der Zukunft finden. Allah ist gerecht man darf das Vertrauen in ihn nicht verlieren. Entdecke die positiven Dinge und erfreue dich daran.Ich wünsche mir für dich, dass deine Sorgen weniger werden. 

wasalam 

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 1.10.2020 um 09:01 schrieb Rusol:

Warum darf ich nicht normal wie alle anderen leben? Normale Probleme wie jeder. Warum muss es immer Schicksalsschläge sein. Warum hilft mir Gott nicht?

 

We selam

Salam liebe Schwester

Tut mir leid das zu lesen.Ich wünsche euch alles Gute.

Ich denke aber es gibt Millionen Menschen auf der Welt,welche lieber deine Probleme hätten als ihre. Was ist schon normal? Und Allah swt hat uns nicht geschaffen,um ohne Prüfungen auf der Welt einfach so zu leben. Wir leben,um geprüft zu werden. Alles ist eine Frage der Sichtweise liebe Schwester. Es liegt an uns wie wir durch das Leben/die Prüfungen kommen. Du bist stärker als du denkst.

Bei Diabetes Typ 1 kann man viel über die Ernährung regeln. Google mal Low Carb Ernährungsweise bei Diabetes Typ 1 Kindern.

Ich wünsche dir,dass Allah dir Kraft und Geduld gibt deine Tests gut zu meistern. Nur darauf kommt es an. Wenn du englisch kannst empfehle ich dir eine Reihe eines schiitischen Gelehrten auf youtube. 'The end of negative suffering'. Eine sehr inspirierende Videoreihe,empfehle sie auch meinen anderen Geschwistern hier. 

Möge Allah swt uns stärken für unsere Prüfungen auf der Erde.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...