Zum Inhalt springen

Aussprüche von Imam Khamenei


Ya Baqiyatullah
 Teilen

Empfohlene Beiträge

salam.gif

 

Imam Khamenei(h.):

 

"Die Rolle des Wilayat ul Faqih ist es, (dass es) in diesem komplizierten und verflochtenen Komplex der verschiedenen Anstrengungen des Systems keine Abweichung von den Werten und Ziele geben darf; kein Abdriften nach rechts und links geben darf. Die Bewachung und das Beschützen der Hauptbewegung des Systems zu seinen hohen Zielen und Zielsetzungen ist die wichtigste und grundsätzlichste Rolle des Wilayat ul Faqih."

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

„Die großen schiitischen Persönlichkeiten, darunter Imam Khomeini (r.a) haben immer die Einheit der Islamischen Umma unterstrichen. Deshalb gehen diejenigen Schiiten, die mit dem Ziel, Uneinigkeit zu schüren, von Medien in London und den USA aus Agitationen betreiben, in Wirklichkeit nicht den Weg des schiitischen Glaubens.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn lange erhalten):

 

„Imam Khomeini (möge Allah ihn mit dem Paradies beheimaten) war eine derartig große Persönlichkeit, dass sogar die Feinde ihn achteten, aber im Verborgenen war ihnen nichts so verhasst wie seine strahlende Größe, denn der Imam hatte weitsichtig ihre feindlichen Ziele erkannt und sich ihnen mit Entschiedenheit und wie ein festes Hindernis in den Weg gestellt.“

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

„Das wichtigste was wir aus dem Aufstand Imam Husseins (Friede sei mit ihn) lernen können, ist seine ständige Bereitschaft, das Recht und die Gerechtigkeit herzustellen, sowie sein ständiger allseitiger Kampf gegen Frevel und Unrecht.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

„Wenn das schmerzliche aber so lehrreiche Ereignis von Karbala nicht gewesen wäre, wäre vom wahren Islam nichts mehr übrig geblieben. Deshalb ist das Ereignis von Aschura immer als eine Lehre und Banner der Rechtleitung für die Islamische Gesellschaft zu betrachten.“

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

Im Islam wird die innere Läuterung dem Wissen vorangestellt, denn wenn keine Läuterung und menschliche Veredlung erfolgt, wird das Wissen in ein Mittel für Schlechtigkeit und Verbrechen umgewandelt.

 

Das eigentliche Ziel der Islamischen Republik hinsichtlich Erreichung von wissenschaftlichem und technischem Fortschritt ist die Entfaltung und Verbreitung der menschlichen Tugenden und die wahre Verteidigung der Menschenrechte.

 

Wir streben nach Wissen, um wahre Erstarkung zu erreichen und das Banner der Gerechtigkeit und Menschlichkeit auf der Welt zu hissen, damit wir die Unterdrückten unterstützen und gegenüber dem Unrecht und der Gewalt der Unterdrücker und Hegemonisten Widerstand leisten.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

 

„Heute herrscht leider eine solche teuflisch-götzenartige und von der Unwissenheit geprägte Ordnung über die Welt und über das Leben der Menschen . Aber da diese Methodik gegen das göttliche traditionelle Gesetz in der Schöpfung und gegen Recht und Wahrheit verstößt, wird sie zugrunde gehen. Anzeichen für ihre Vernichtung sind bereits ans Tageslicht getreten.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Die Westler sagen, diese Bedeckung sei eine religiöse Angelegenheit und dürfe daher nicht in laizistischen Gesellschaft auftauchen. Aber der Hauptgrund für die Ablehnung des Hidschabs durch den Westen besteht darin, dass diese Bedeckung die grundlegende und strategische Frauenpolitik des Westens, nämlich dass die Frau dargeboten und lasterhaft wird, mit Problemen konfrontiert und deren Realisierung verhindert."

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

Wenn die Achtung der Frau zu einer festen gesellschaftlichen Regel geworden ist, werden viele Probleme der Gesellschaft gelöst werden und es wird die Unterdrückung von Frauen beseitigt.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

Der Krieg im syrischen Inland und der gegenseitige Mord unter den jungen Muslimen, ist ein Verbrechen, welches die USA, der Zionismus und die untertänigen Regierungen entfacht haben, wobei sie weiter ins Feuer blasen. Wer glaubt denn, dass die Staaten, welche den düsteren Diktaturen in Ägypten, Tunesien und Libyen Beistand leisteten, nun den Ruf der syrischen Nation nach Demokratie unterstützen? Die Geschichte mit Syrien ist die Geschichte eines Racheakts an einer Regierung, die seit 3 Jahrzehnten alleine gegenüber den usurpatorischen Zionisten Widerstand geleistet und die Widerstandsgruppen in Palästina und Libanon verteidigt hat.
Wir stehen auf der Seite der syrischen Nation und lehnen jegliche Maßnahme und Einmischung von außen ab. Jede Reform in diesem Land muss durch diese Nation selber und in Form von rein nationalen Schritten erfolgen. Es ist eine große Gefahr, dass die internationalen Hegemonisten mit Hilfe regionaler höriger Regierungen unter irgendeinem Vorwand in einem Land eine Krise schüren und sich daraufhin in Berufung auf das Vorhandensein dieser Krise, das Recht herausnehmen, dort alle möglichen Verbrechen zu begehen.

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Der Weg der Propheten und ganz besonders der klare Weg des ehrwürdigen Propheten des Islams (Friede sei mit ihn und seine Familie) bedeutet: Gottesanbetung, rechtschaffenes Handeln, Gottesfürchtigkeit, Widerstand gegenüber Unrecht und Ungerechtigkeit, Verteidigung des Rechtes und der Unterdrückten sowie Kampf und Selbstaufopferung. Der einzige rettende Weg für die Menschheit ist die praktische Befolgung dieses Weges.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Die islamisch-iranische Staatsordnung behauptet nicht, dass die Gebote des Islams vollständig in ihr herrschen, aber in dem Maße wie die iranische Nation eine Umsetzung der islamischen Gebote erreichte, hat sie auch deren Segen geerntet. Und dies sind eine praktische Erfahrung und ein Modell für die Islamische Weltgemeinde.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

Die Bürgerkriege, blinde Aggressivitäten zwischen religiösen Gruppen und Rechtsschulen, politische Instabilität, die Verbreitung eines skrupellosen Terrorismus, das Auftreten von extremistischen Gruppen und Bewegungen, welche wie unzivilisierte Völker in der Geschichte die Brust von Menschen aufschlitzen und in ihr Herz beißen, Bewaffnete, die Kinder und Frauen umbringen, die Männer köpfen und Vergewaltigungen begehen und in einigen Fällen auch noch vorgeben, dass diese schamlosen, abstoßenden Verbrechen im Namen der Religion geschähen, sind sämtlich das Produkt des diabolischen imperialistischen Planes der fremden Sicherheitsdienste und der Vasallen unter den Regimen der Region. Sie werden innerhalb der Staaten möglich, wenn die herrschenden Bedignungen sie begünstigen und machen den Völkern das Leben schwer. Mit Sicherheit ist unter solchen Umständen nicht zu erwarten, dass die muslimischen Länder ihre materiellen und immateriellen Mängel beheben können und an Sicherheit und Wohlstand, an wissenschaftlichen Fortschritt und eine starke internationalen Position, welche der Segen des Aufbruchs und der Bewusstwerdung der wahren Identität mit sich bringen, gelangen. Diese miserablen Zustände können zur Folge haben, dass der Islamischen Aufbruch keine Früchte trägt und die seelisch-geistige Bereitschaft, welche in der Islamischen Welt zustande gekommen ist, verlustig geht und erneut – viele lange Jahre - die muslimischen Völker in die Stagnation, Isolation und die Vernichtung getrieben werden und ihre wichtigen grundlegenden Fragen wie die Rettung Palästinas und die Rettung der muslimischen Völker vor der Ausplünderung durch die USA und den Zionismus vergessen werden.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):
Jemand, der nicht auf dem Wege Gottes Märtyrer wird, und dieses Leben, dass uns geliehen wurde, nicht auf Seinem Wege hergibt, kann dieses schließlich nicht behalten. Er wird es zurückgeben. Da ist es doch besser, wenn diese Wenigkeit für etwas Gutes hergegeben wird – Es ist doch besser wenn diese unausweichliche Sache – der Tod, welcher ein zwangsläufiges Ereignis für uns ist - zum Mittel für unsere Glückseligkeit wird. Ein Mittel für unsere Sorglosigkeit im wahren Leben, dank göttlicher Huld.
wasalam.gif
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Alle und ganz besonders die jungen Menschen sollten das Licht der Rechtleitung und der Seligkeit in jedem Augenblick des Lebens des großartigen Freundes und Herrn der Gottesfürchtigen (Imam Ali) erkennen.“

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

Imamat (Führungsauftrag) bedeutet, dass eine Person oder eine Gruppe, die Führung der Menschen oder der Gesellschaft in die Hand nehmen und festlegen, in welche Richtung sie hinsichtlich Religion und weltlicher Angelegenheiten gehen sollen. Daher ist Imamat in diesem Sinne eine grundsätzliche Angelegenheit, die alle menschlichen Gemeinschaften in der Geschichte betroffen hat.

In der einen Form der Führung und des Imamats, für welche die Propheten Gottes ideale Beispiele bilden, sind die Imame gerecht und führen auf Anweisung Gottes und dank der Wegweisungen des Herrn die Menschen dem besten Lebensziel und der idealen Heimstätte zu. In der anderen Art von Führung, für die der Pharao ein anschauliches Beispiel liefert, stürzen die Führer die Menschen ins Unheil, ins Inferno und die Vernichtung.

Auch in den ausgesprochen säkularen Regierungen auf der Welt, liegt, trotz aller Behauptungen über die Trennung der politischen von den religiösen und immateriellen Zentren, sowohl das Diesseits als auch das Jenseits der Menschen in der Hand der Herrscher, und die Richtungen, welche die Herrscher wählen, geben in der Praxis dem weltlichen und dem jenseitigen Leben jener Gesellschaft ihre Gestalt.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali Khamenai (h.) sagte: “Die Gesellschaft sollte sich mit dem Buch (Lesen) begnügen.”Quelle:Während seines Besuchs, am 13.5.2010, auf der 23. Buchmesse in Teheran

 

Imam Khamenai (h.) sagte: „Das Projekt für grundsätzliche Wandlung in Lehre und Erziehung ist eine wichtige Angelegenheit, welche unbedingt entsprechend den Bedürfnissen, der hohen Ziele und der menschlichen Möglichkeiten im Land durchgeführt und abgeschlossen werden muss; aber dass soll nicht heißen, dass man bis zum Zeitpunkt des Beginns und der Verwirklichung dieses grundsätzlichen Wandels warten und nichts tun soll.“ Quelle: Ansprache am 05.05.2010 zum Tag der Lehrer

 

Imam Ali Khamenai (h.) sagte: „Im Gegensatz zum materialistisch orientierten Standpunkt, der im Arbeiter nur ein Mittel zum Zweck sieht, ist er im Islam ein Dschihad-Kämpfer auf dem Wege Allahs. Der Islam schätzt sowohl die Arbeit als auch die Anstrengung des Arbeiters und sieht Gottes Belohnung für diese vor.”Quelle: Ansprache zur Woche der Arbeiter am 02.05.2010

 

Imam Khamenei (h) sagte: „Das wichtigste bei der Vorwärtsentwicklung besteht darin, dass jeder seine Aufgabe richtig kennt und erfüllt.“

Quelle: Ansprache am 05.05.2010 zum Tag der Lehrer

Imam Chamene´i sagt: “ Der authentische Islam im Denken des Imams [ Imam Chomeini ] ist der Islam, der Unrecht bekämpft, Gerechtigkeit anstrebt, die Entbehrenden unterstützt und die Rechte der Barfüßigen und der Geschwächten verteidigt.“Quelle:
Freitagsgebetsansprache am 21. Jahrestag des Dahinscheidens Imam Chomeinis (qs.) am 04. Juni 2010.

 

Imam Khamenei (h.) sagte:„Der Imam ist in allen persönlichen, gesellschaftlichen und politischen Fragen und selbst bei seiner Beurteilung von Feinden und Gegnern, nicht um Haaresbreite von dem Pfad der Gottesfürchtigkeit abgewichen. Dies soll uns allen eine Lehre sein, insbesondere der revolutionären und gläubigen Jugend, die den Imam liebt, nämlich, dass es gilt, sich sogar gegenüber dem Gegner und Feind, vollkommen gemäß Recht, Gottesfürchtigkeit und Gerechtigkeit zu verhalten.“Gedenkenfeier zum 21.Jahrestag des Dahinscheid Imam Khomenei (rs.)

 

Imam Khamenai (h.) sagte: “Alle Völker sind gegenüber Palästina verantwortliche, die Regierungen ebenso, ob muslimische oder nicht-muslimische. Jede Regierung die behauptet die Menschlichkeit zu verteidigen, ist verantwortlich. Aber die Verantwortung der Muslime ist größer.”

 

Imam Khamenai (h.) sagte: „Die Islamische Revolution gehört gemäß den Worten des verstorbenen ehrwürdigen Imams allen Bevölkerungsgruppen und allen heutigen und zukünftigen Generationen Irans. Die großartige iranische Nation wird dieses kostbare göttliche Pfand durch ihr Handeln nach dem wegweisenden testamentarischen Empfehlungen Imam Chomeinis, durch Bewahrung der Losungen, der Zielrichtungen, der Werte und der Grundlagen der Revolution und dank Fortschritt und Innovation und Weiterentwicklung behüten.“

 

Imam Chamene´i sagt: “Heute ist die islamische Welt verletzt und die Korrupten, die sich gegen die Grundlage der Islamischen Weltgemeinschaft [umma] stellen, beabsichtigen, in der islamischen Welt ethnische und religiöse Differenzen, wie “Schiiten und Sunniten”, “Araber und Nicht-Araber” heraufzubeschwören, und dabei sind leider einige auch in diese Falle geraten. “Quelle:
Ansprache anlässlich des Berufungsfestes [mab'ath] (11. 08. 2007)

 

Imam Chamene´i sagt:“Heute halten die am meist verderbten Menschen die “Flagge der Reformen auf der Welt” in der Hand, obwohl sie selbst Quelle der Unterdrückung gegenüber den muslimischen Völkern und Ausgang des Terrors, Krieges und Blutvergießens sind.”Quelle:
Ansprache anlässlich des Berufungsfestes [mab'ath] (11. 08. 2007)

 

Imam Chamene´i sagt: “Einer der Gründe für den Niedergang der imperialistischen Mächte ist die islamische Wachsamkeit der Muslime.”Quelle:
Ansprache anlässlich des Berufungsfestes [mab'ath] (10. 07. 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: “Solange Supermächte hegemoniale Ziele in der Welt verfolgen, werden Krieg, Unruhe und Ungerechtigkeit fortbestehen.”Quelle:
Ansprache anlässlich des Berufungsfestes [mab'ath] (10. 07. 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: “Die Islamische Ordnung fordert die Auflösung der Hegemonieordnung, die Herstellung von weltweiter Gerechtigkeit und den Einsatz der Wissenschaft für das Wohl der Menschen.”Quelle:
Ansprache vor Bassidjis der wissenschaftlichen Lehrzentren und Universitäten Irans (26. Juni 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: “Die Einheit der islamischen Welt ist der einzige Weg für eine Offensive gegenüber den Feinden des Islam.”Quelle:
Ansprache zum Fitr-Fest-Gebet ( 01. Oktober 2008)

 

Imam Chamene´i sagt: „Der Bassidsch ist nicht als militärische Einrichtung zu betrachten, sondern diese Mobilisation (Bassidsch) ist ein allgemeine Angelegenheit, die alle Orte und Zeiten und Bereiche mit einbezieht und die unter allen Bevölkerungsschichten zugegen ist.“Quelle:
Ansprache vor Bassidjis der wissenschaftlichen Lehrzentren und Universitäten Irans (26. Juni 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: „Der Gürtel, in den die imperialistischen Ordnung die internationalen Fragen, insbesondere in der wichtigen Region des Nahen Ostens eingeschnürt hat, ist zerrissen und viele ihrer alten agitatorischen Kunstgriffe sind für die Weltöffentlichkeit ans Tageslicht gekommen.“Quelle:
Ansprache vor Bassidjis der wissenschaftlichen Lehrzentren und Universitäten Irans (26. Juni 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: „Trotz der Unterschiede im Glaubensgrad muss für das kollektive Leben unter Beachtung der Gerechtigkeit die Einheit und Geschlossenheit bewahrt werden.“Quelle:
Ansprache vor Bassidjis der wissenschaftlichen Lehrzentren und Universitäten Irans (26. Juni 2010)

 

Imam Chamene´i sagt: “In der heutigen Welt, in der die Macht die einzige über die internationalen Beziehungen herrschende Logik ist, wird jedes Nachgeben teuer und zum Nachteil sein.”Quelle:
Bei einem Treffen mit der iranischen Regierung am 27. August 2007.

 

Imam Chamene´i sagt: “Bewusstsein und Wissen machen eine Nation schlagfest.”Quelle:
Freitagsgebetsansprache am 1. Freitag im Monat Ramadan 2007

 

Imam Chamene´i sagt: “Wenn wir den Monat Ramadan in einem Satz zusammen fassen wollten, so wäre zu sagen: Es ist der Monat der Gelegenheiten. “Quelle:
Freitagsgebetsansprache am 1. Freitag im Monat Ramadan 2007

 

Imam Chamene´i sagt: “Der Monat Ramadan, der auch eine göttliche Gelegenheit ist, wurde uns zur Verfügung gestellt. Nutzt diesen gesegneten Monat. Nutzt diese außerordentlich große Gelegenheit. “Quelle:
Freitagsgebetsansprache am 1. Freitag im Monat Ramadan 2007

 

Imam Chamene´i sagt: “Der Islam bringt im Herzen der Menschen Mut, Licht und Widerstand hervor, die den Arroganten ängstigt und deshalb sind sie gegen den Islam. “Quelle:
Ansprache am Fitr-Fest 2004.

 

Imam Chamene´i sagt: “Alles, was (direkt) die weltweite Arroganz und die zionistischen Kreise stärkt, ist verboten [haram] für die Muslime.”Quelle:
Antwort auf eine Fatwa Februar 1995.

 

Imam Chamene´i sagt: “Eine Person ohne Gottesehrfurcht hat keine Kontrolle über ihre Handlungen, Entscheidungen und Zukunft.”Quelle:
The Leader an Youth

 

Imam Chamene´i sagt: „Der Monat Ramadan ist jedes Jahr ein Stück Paradies, welches Gott in der brennenden Hölle unserer materiellen Welt in Erscheinung treten lässt, wobei Er uns die Gelegenheit gewährt, an der göttlichen Festtafel in diesem Monat teilzuhaben und das Paradies zu betreten.“

 

Imam Chamene´i sagt: „Der Monat Ramadan ist der Monat, in dem jeder Einzelne zu den verborgenen immateriellen göttlichen Schätzen eilen und sich, soviel er kann, davon nehmen soll.“

 

Imam Khamanei (Möge Allah ihm ein langes Leben schenken) sagt: Einer der Versuche unserer Feinde ist es, die Muslime als ein ängstliches Volk darzustellen. Doch unsere jungen Muslime sind nicht ängstlich!

 

Imam Khamenei sagt:
“Es gibt zwei Seiten, entweder man unterstützt die Palästinenser in ihrem legitimen Kampf oder man stellt sich auf die andere Seite.“” Das Aufbegehren von Völkern ist in der Regel ein Kampf zwischen zwei Willenskräften- die Willenskraft des Volkes und die Willenskraft seiner Feinde. Und die Seite, welche einen stärkeren und größeren Willen hat, und Schwierigkeiten besser erträgt, ist am Ende die siegreiche.
Allah (hocherhaben ist Er) sagt, „Diejenigen, die sagen Allah ist unser Herr und dann standhaft bleiben, zu ihnen steigen die Engel nieder und sprechen: „Fürchtet euch nicht und seid nicht betrübt, sondern freut euch des Paradieses, das euch verheißen ward.”"
Und der Herr der Welten wendet sich an seinen Gesandten und sagt: „Rufe also zu diesem Glauben auf und bleibe standhaft und folge nicht ihren Gelüsten.”
Der Feind versucht durch Gewalt und List eure Willenskraft zu schwächen, so achtet darauf, dass ihr euch nicht schwächen lasst.”
Der Feind versucht in euch Sorge über die Realisierung eurer Ziele zu schüren. Doch Allah (kein Sprechender ist erhabener) sagt: „(Und) Wir wollen denjenigen, die auf der Erde entrechtet wurden eine Huld erweisen, und wir wollen sie zu einer Gemeinschaft machen und zu den Erben (der Erde).” So vertraut komplett auf diese Worte und zweifelt nicht daran, wenn Allah euch einen sicheren Sieg verheißt in dem er (außerdem sagt): „So wird Allah demjenigen helfen, der ihm hilft, und Allah ist stark, Er ist mächtig.”Der Feind wird seine Sicherheitskräfte mobilisieren um Angst und Chaos unter den Menschen zu schüren.
Fürchtet sie nicht, ihr seid stärker als diese Söldner. Ihr befindet euch momentan in einer Situation, die der ähnelt, in der Allah ta’ala seinem Gesandten sagte: „Wenn von euch 20 (Männer) geduldig sind, dann werden sie 200 (Männer) besiegen.”
Wenn ihr auf Allah vertraut und euch auf eure verantwortungsbewussten jungen Leute stützt, dann könnt ihre Dummheiten, Chaos und Terror überwinden.”

 

Eine wichtige Waffe der Völker in Konfrontation mit den Tyrannen und Marionettenherrschern ist die Vereinigung und die Eintracht. Der Feind bemüht sich darum mit den verschiedensten Mitteln und Listen euren Zusammenhalt aufzulösen. Hierzu betont er u.a. bestimmte Unterschiede durch das hervorbringen unangebrachter Plakatsprüche, oder er setzt sich für merkwürdige Gesichter ein, die anstelle des verräterischen Präsidenten eingesetzt werden sollen. Achtet auf eure Einheit im Rahmen der Religion und der Rettung des Landes vom Bösen der Marionetten des Feindes. „Haltet am Seil Allahs fest, und spaltet euch nicht.”

Vertraut nicht den Rollen, die der Westen und die Amerikaner in dieser Hinsicht spielen sowie deren politischen Manövern im Hinblick auf euer Aufbegehren. Vor einigen Tagen waren diese noch diejenigen, die dieses korrupte Regime unterstützten, und heute, nach dem sie ihn nicht mehr halten können, stellen sie sich auf die Seite des Rechtes der Völker. Sie versuchen eine Marionette durch eine andere zu ersetzen, dadurch dass sie bestimmte Personen ins Scheinwerferlicht rücken, damit die Herrschaft der Marionetten über euch erhalten bleibt. Das ist eine Verachtung der Gefühle der Völker, lehnt dieses ab und gebt euch nicht mit weniger als einem unabhängigen System zufrieden, dass dem Volk nahe steht und an den Islam glaubt.”

Die Umstände fordern von den Religionsgelehrten und vom ehrenvollen Azhar, der eine bekannte und kämpferische Geschichte hat, dass sie in ihrer Rolle auf enorme Art und Weise aufbegehren. So beginnt das Volk seine Revolution von den Moscheen und den Freitagsgebeten aus und erhebt den Ausspruch „Allahu akbar”. Von den Religionsgelehrten wird erwartet, dass sie deutlich Stellung beziehen, und eine solche Erwartung hat sicher seiner Rechtfertigung.”

Quelle:
YaLubnan.com –> übersetzt von einem Bruder auf dieser Webseite.

Imam Ali Khamenai (h) sagte: “Einer der großartigen Männer sagte: Der Islam wurde auf zwei Säulen gebaut: “Das Wort der Einheit (Tawhid) und die Einheit des Wortes” . Wir bedürfen mehr denn je, nach dieser Parole.”

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):
„Will die Islamische Republik Iran die Flagge des Islams in der Hand halten, sein Diesseits und Jenseits wohlgeordnet bauen und Helfer, Zeuge und Freudenbotschafter für die anderen Völker sein, muss es gläubige, gottvertrauende, ehrwürdige, kreative, mutige und geduldige Menschen mit sprudelnden Talenten und der Kraft, Gefahren auf sich zu nehmen, erziehen.Die Voraussetzung für die Erziehung solcher Menschen ist es, nach den Anweisungen des Islam und dem Wissen aus dem Koran zu handeln."
wasalam.gif
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (h) über Großayatollah Bahjat (r.a):

Dieser ehrenwerte Mensch hat zu den hervorragenden wissenschaftlichen Vorbildern der religionsrechtlichen Nachahmung unserer Zeit gezählt, war ein großer Lehrer der Moral und Mystik und sprudelnde Quelle spirituellen Segens. Das erleuchtete und geläuterte Herz dieses frommen Gottsfürchtigen reflektierte göttliche Inspiration und sein erquickendes Wort war Leitfaden für Denken und Handeln aller Wegsuchenden und Wanderer in Gottes Nähe.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn lange erhalten):
"Der Hauptgrund der Abweichungen von dem rechten Weg liegt in Sünden, die auf verschiedenen individuellen und sozialen Ebenen begangen wurden. Deshalb ist der Widerstand gegen die Sünden von großer Bedeutung."
wasalam.gif
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Der Verbleib des Islams und seine Verbreitung und der Verbleib und die Verbreitung des Gottesweges und der Islamischen Werte sind alle der heiligen, im Zeichen Gottes stehenden Absicht und der großen Geduld Imam Husseins (Friede sei mit ihn) und Sayyeda Zeynab (Friede sei mit ihr) und der Geduld, mit der diese beiden großartigen Menschen alle Leiden ertragen haben, zu verdanken.“

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten):

„Sayyeda Zeynab (Friede sei mit ihr) hat aufgrund religiöser Motivation und, um Gott den Erhabenen zufrieden zu stellen, alles große Leid der Ereignisse von Aschura ertragen: sowohl die Leiden vor dem Aschuratag und den Märtyrertod ihrer Allerliebsten als auch die Leiden nach dem Aschuratag während der Kriegsgefangenschaft. Deshalb lässt sich gar nicht beschreiben, wie hoch Gott das Tun dieser ehrwürdigen Dame einstuft.“

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...