Zum Inhalt springen

Frage zur Kopftuchpflicht im Iran.


Interrobang
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#bismillah#

 

Salam,

 

ist ja interessant. Und warum? Und wie kommst du darauf?

Denn das Kopftuch und auch der kurze Rock sind ja für die einen oder anderen "typisch" weiblich.

 

Wie gesagt, nur weil Frau mehr anzieht als Mann, heißt es nicht, dass sie es ist, die gebändigt werden muss. Der Islam will mit der Bedeckung erreichen, dass sie als Mensch wahrgenommen werden soll.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir persönlich ist es egal wie jetzt jemand rumläuft. Laufen auch genug Frauen mit Hosen rum.

Traurig wen dazu sowas benötigt wird.. ich nehme Frauen auch so als Menschen war..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Nur weil du es tust, heißt es nicht, dass es andere auch tun.

 

Ich finde es auch etwas zum Schmunzeln, wenn beim Kopftuch über die Unterdrückung der Frau gesprochen wird, und in der Werbung für die Autoaustellung Frauen und Bier benötigt werden. Als ob irgendeine menschliche Verbindung zu Autos und Bier besteht, sodass die Frau auf dieses Level gedrückt wird.

 

Du denkst sicherlich nicht so, man sollte aber den historischen und gesellschaftlichen Aspekt bzgl. der Frauen nicht außer Acht lassen. Frauen waren schon immer anders behandelt als Männer und dem sollte ein Ende gemacht werden. Der Westen ist keineswegs gleichberechtigt. Schon alleine, dass in Deutschland eine Frau bei gleicher Arbeit durchschnittlich 23 % weniger als der Mann verdient, ist eine Unterdrückung, oder dass eine Alleinerziehende Vollzeit arbeiten muss, wenn ihr jüngstes Kind 3 Jahre ist, ist pure Ignoranz. Aber ein Mann hat diese Doppelbelastung nicht, zumal 96 % der Alleinerziehenden Frauen sind.

 

Ich trage das Kopftuch, habe gearbeitet, studiere jetzt und fühle mich keineswegs unterdrückt, im Gegenteil. Wenn ich mit anderen Menschen rede, vor allem Männer, dann wird mit mir auf eine ganz andere Ebene geredet, als mit anderen Frauen. Das habe ich schon öfters gemerkt.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sodass die Frau auf dieses Level gedrückt wird

Genauso wie sie in Islamischen Ländern auf ein Level Gedrückt wird. Wobei sie aber hier auch die andere Seite nutzen kann.

 

Schon alleine, dass in Deutschland eine Frau bei gleicher Arbeit durchschnittlich 23 % weniger als der Mann verdient, ist eine Unterdrückung, oder dass eine Alleinerziehende Vollzeit arbeiten muss, wenn ihr jüngstes Kind 3 Jahre ist, ist pure Ignoranz. Aber ein Mann hat diese Doppelbelastung nicht, zumal 96 % der Alleinerziehenden Frauen sind.

 

Dafür können sie bei uns gegen diese ungerechtichkeit (gegen die ich auch bin) Demonstrieren ohne getötet zu werden. (aber das hat wirklich nichts mit dem Thema zu tun.)

 

Ich trage das Kopftuch, habe gearbeitet, studiere jetzt und fühle mich keineswegs unterdrückt

Sage ich das? o_O du trägst es ja auch freiwillig. Aber ohne diese Freiwillichkeit verliert es seine bedeutung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

Genauso wie sie in Islamischen Ländern auf ein Level Gedrückt wird. Wobei sie aber hier auch die andere Seite nutzen kann.

 

Naja ich gebe zu, dass Frauen in arabischen Ländern etwas anders gestellt sind als die Männer. Jedoch hat das mit der Tradition zu tun. Und auch gibt es viele Frauen in hohen Ämtern dort und man kann auch als Frau weit kommen. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass der Westen sich von sich seiner Ungleichberechtigung nicht freisprechen sollte.

 

 

Dafür können sie bei uns gegen diese ungerechtichkeit (gegen die ich auch bin) Demonstrieren ohne getötet zu werden. (aber das hat wirklich nichts mit dem Thema zu tun.)

 

Ich bin gegen jegliches willkürliches Töten. Jedoch wenn man wissen will, was wirklich passiert, dann sollte man sich nicht einzig auf die Bild und andere manipulierte Medien verlassen. Ich kenne die arabischen Nachrichten und die deutschen und im Falle von Syrien, unterscheiden sie sich nahezu gewaltig.

Sage ich das? o_O du trägst es ja auch freiwillig. Aber ohne diese Freiwillichkeit verliert es seine bedeutung.

Ja für mich persönlich würde es an die individuelle Bedeutung verlieren. Wenn es ein Land jedoch zur Kleidungssitte macht, ist es dann zu verwerfen? Wäre dann der Anzug und der Schlips in einem Unternehmen auch ein gewisser Zwang?

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh es gab sogar schon eine Muslimische Präsidänitn soweit ich weis. ^^

 

Im beispiel Iran kenne ich die Videos die von den Iranern gemacht wurden.

 

Wen man im ganzen Land mit anzug und Schlips rumlaufen würde währe ich genauso wehement dagegen. ^^

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh es gab sogar schon eine Muslimische Präsidänitn soweit ich weis. ^^

 

Im beispiel Iran kenne ich die Videos die von den Iranern gemacht wurden.

 

Wen man im ganzen Land mit anzug und Schlips rumlaufen würde währe ich genauso wehement dagegen. ^^

 

slm

 

ich verstehe immer noch nicht, warum du eigentlich gegen die Kopftuchpflicht im Iran bist, weil du von deinem eigenen Innern es nicht tragen würdest? es geht doch gar nicht um das Tuch, sondern um das was verdeckt werden muss. In Deutschland darf ich doch auch nicht nackt rumlaufen, heißt ich werde auch gezwungen, egal welche, Sachen zu tragen. Oder bist du dafür, dass wir alle Nackt rumlaufen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oder bist du dafür, dass wir alle Nackt rumlaufen?

Das währe vielleicht sogar das beste. Wen das normal währe würden die nackten Körper niemanden interesieren.

 

ich verstehe immer noch nicht, warum du eigentlich gegen die Kopftuchpflicht im Iran bist

1. Wird sogar das Kopftuch an sich teilweise angezweifelt. (es ist Tradition und kein Gesetz)

2. Gibt es keine Grundlage dafür das nichtmuslimas es tragen müssen.

3. Wird durch diesen Religiösen zwang das Kopftuch ad absurdum geführt und hat keinerlei bedeutung mehr.

 

Wie gesagt geht es mir um die Grundlage auf die sich der Iran Offitiel beruft und ich habe schon eine Mail abgeschickt auf die ich warte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das währe vielleicht sogar das beste. Wen das normal währe würden die nackten Körper niemanden interesieren.

 

 

1. Wird sogar das Kopftuch an sich teilweise angezweifelt. (es ist Tradition und kein Gesetz)

2. Gibt es keine Grundlage dafür das nichtmuslimas es tragen müssen.

3. Wird durch diesen Religiösen zwang das Kopftuch ad absurdum geführt und hat keinerlei bedeutung mehr.

 

Wie gesagt geht es mir um die Grundlage auf die sich der Iran Offitiel beruft und ich habe schon eine Mail abgeschickt auf die ich warte.

 

slm

 

1. niemand in der islamischen Welt, der Quran und die Sunnah des Propheten saas, die die Rechtsquellen anerkennen, leugnen, dass dies ein Gesetz ist.

2. Dadurch, dass für mich der Quran für die ganze Menschheit gilt und für mich der Prophet zu der ganzen Menschheit gesandt wurde, ist dies meine Grundlage

3. Was für eine Bedeutung soll das Kopftuch denn haben?

 

Da sich der Iran als islamische Republik bezeichnet, ist die Grundlage der Islam (islamische Rechtsquellen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh ich kenne genug die das anzweifeln ^^

Im Koran wird gesagt Oh ihr Gläubigen.

Macht und einichkeitsdemonstration.

 

islamische Rechtsquellen

und eben in keiner steht das nichtglaubige kopftuch tragen sollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum

 

die Islamische Verfassung (übrigens auch auf Deutsch nachzulesen) besagt dass die Religionsfreiheit für Andersgläubige gilt solange sie nicht im Gegensatz zum Islam steht. Da aber das Kopftuch im Islam Pflicht ist, und im Iran als Pflicht umgesetzt wird, müssen christliche und jüdische als auch Andersgläubige im Iran ein Kopftuch tragen. Das ist der Grund. Punkt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch etwas zum Schmunzeln, wenn beim Kopftuch über die Unterdrückung der Frau gesprochen wird, und in der Werbung für die Autoaustellung Frauen und Bier benötigt werden. Als ob irgendeine menschliche Verbindung zu Autos und Bier besteht, sodass die Frau auf dieses Level gedrückt wird.

 

 

Ich trage das Kopftuch, ..

 

Salam,

 

Liebe Jasmina,

 

Viele Männer sind leider nicht so intelligent wie Frauen im Allgemeinen, Deswegen ist das abscheulich niedrige Niveau mancher Werbungen diesem Umstand angepasst. (ich bin selbst ein Mann, damit keine Mißverständnisse entstehen)#cool#

 

In unserem Ländern ("Westen") wie Du es konnotiert hast, bliebt es ausschließlich Deiner Entscheidung überlassen, ob Du einen Kopftuch oder Hijab (Tchador) tragen willst oder nicht, bzw. ob Du Dich generell in Sack und Asche hüllen möchtest, niemand wird per Gesetz gezwungen "westliche" Mode zu tragen. Warum sollte ein Frau nicht Anzug und Krawatte tragen? -Damit sind ihre "Reize" doch wirksam bedeckt, oder?

 

- wobei dass nur eine Äußerlichkeit ist und die wahre Thematik verbirgt, aber wir schweifen vom eigentlichen Thema ab. - und das lautet nicht Kopftuch "ja" oder "nein"

 

@JamilabdAllah: Herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort, wobei mir aufgefallen ist, dass Du Dich nicht entscheiden kannst, ob Du mir als "Christ" nur mit dem Koran oder mit Überlieferungen ("Hadith!") als Grundlage Deiner Argumente antwortest. Ich kenne Deine Rechtsschule zu gut, sodass Du mir in diesem Fall wohl ein entsprechendes Rechtsgutachten Deiner marja vorlegen müsstest, um Deiner Argumentation die entsprechende theologische Grundlage zu geben. Eine Eigeninterprestation des Korans oder ausschließlich auf Grundlage dessen zu argumentieren ist bei Euch eher unüblich. Aber als Gast in Eurem geschätzten Forum möchte ich gewisse Befindlichkeiten nicht überstrapazieren, deswegen belasse ich es hier damit. Wie würdest Du eigentlich argumentieren wenn ich Alevi wäre?

 

@Interrobang wird außerdem als Mann eher kein Kopftuch tragen (wollen)

 

Und auch gibt es viele Frauen in hohen Ämtern dort und man kann auch als Frau weit kommen....

Welche denn? Wo gibt es Frauen als Richter oder Rechtsgelehrte? (obwohl das im "Islam" vorgesehen ist)

 

Hier ein paar Ausnahmen - Herrscherinen im Islam (vor Benazir Buttho)

z.B .Sultana Radiyya in Dehli (um 1236), Sultana Shajar al-Durr in Ägypten (1250)

 

Aber lassen wir das - Um wieder an den Usprung zurückzukehren: Die theologische Begründung (zum Gesetz) einer anerkannten marja zu dem Thema "Kopftuchpflicht für Nicht-Muslimas" im Iran wäre gesucht.

 

Friede

Hidden_Issa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aliyun*Walyullah

salam.gif

 

Eigentlich wollte ich nichts mehr zu diesem Thema schreiben, aber da es leider bisher von der Moderation versäumt wurde die Diskussion an dem Punkt zu beenden, in welcher die Ausgangsfrage beantwortet wurde, sehe ich mich gezwungen die Diskussion in eine endgültige Richtung zu lenken.

 

Ich gehe nicht auf die verschiedenen anderen Themen ein, die hier leider auch besprochen wurden, da es sonst zu unübersichtlich werden würde, sondern bleibe bei der Ausgangsfrage. Zu den anderen Themen können neue Threads aufgemacht werden.

 

Die Grundlage der islamischen Republik Iran ist der Islam. Es ist die Aufgabe der islamischen Republik dafür zu sorgen, dass die Moral in der Gesellschaft gewahrt wird. Dazu gehört auch der verpflichtende Hijab, sowohl für den Mann, wie auch für die Frau, unabhängig vom Glauben.

 

Eine islamische Republik ist einmalig in der Menschheitsgeschichte, es gab sie noch nie zuvor. Deshalb gelten sämtliche Gesetze der islamischen Republik unter der Prämisse, dass sie mit dem heiligen Qur'an, dem vorgelebten Beispiel der 14 Unfehlbaren und den authentischen Hadithen in Harmonie stehen, d.h. ihnen nicht entgegenstehen.

 

Es ist die Aufgabe der Gelehrten die Gesetze daraufhin festzulegen und eventuell zu korrigieren.

 

Bei aller Liebe, aber deine Frage ist damit beantwortet lieber Interrobang. Ob die Antwort dir nun gefällt spielt dabei keine Rolle.

 

Weiterhin an die geehrten Geschwister:

 

Seine Frage ist nun beantwortet. Es macht keinen Sinn über andere Themen in diesem Thread zu diskutieren, dadurch geht nur die Übersichtlichkeit verloren. Gerne aber in neuen Threads.

 

Weiterhin machen weitere Diskussionen um dieses Thema keinen Sinn mehr, wir sind schließlich keine Wiederkäuer, die sich andauernd wiederholen müssen.

 

In diesem Sinne hoffe ich, dass die Zeichen der Zeit von allen Geschwistern auch erkannt wurden. Ich wünsche euch eine gesegnete Fastenzeit.rose.gif

 

ya Ali

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

nur mal so eien Anmerkung. Auch in Iran kann man demonstrieren ohen getötet zu werden. Es ist eine andere Sache wenn man die falschen Medien zu solchen Themen durchforstet.

Es ist immer eine Frage wie man etwas tut.W enn man hier in Deutschland gewaltvoll demonstriert und öffentliche Einrichtungen beschädigt, wirst du genauso verhaftet und eingesperrt wie es in Iran der Fall ist.

 

Das nur mal so nebenbei. Der Westen hat doch überhaupt keine Ahnung was in der arabischen Welt abgeht. Sie drehen es sich nur so hin wie sie es gerade brauchen.

 

Wslam,Mahdi

 

Seid froh dass ich kein Moderator bin, denn ich hätte den Thread schon gelöscht. Alle Fragen wurden beantworten, und diese Rumackerrei auf der Islamischen Republik ist nur der Beweis für das was ich von Anfang an sagte, nämlich dass es hier von Anfang an nur darum ging den Iran schlecht zu machen.

 

In diesem Sinne..

 

Wsalam,Mahdi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Warum eigentlich so gereizt, Leute?

 

Ich frage mich, warum sich hier einige so angegriffen fühlen? Interrobang hat lediglich Fragen gestellt, weil er die Sache verstehen möchte. Dazu gehört nun mal das Fragen und Auseinanderklamüsern, auch wenns vielleich unverschämt oder so erscheint. Ich empfinde sein Interesse nicht von negativer Natur.

 

Und wer das Thema jetzt so unglaublich doof findet und Gefahr läuft sich aufzuregen - dem steht es immer noch frei, weiterzuklicken.

 

Und mal so am Rande: wenn ich sehe, wie ihr teilweise offen ablehnend über "die Deutschen" oder die böse westliche Kultur redet - und entschuldigt mal, einige von uns gehören ihr einfach an - empfinde ich das als tausendmal respektloser und es wird auch einfach so hingenommen.

 

Der Westen hat doch überhaupt keine Ahnung was in der arabischen Welt abgeht.

 

Schön - dann gebt uns doch die Möglichkeit, uns zu informieren :)

 

Bedenkt mal bitte, dass quasi zwei Kulturkreise/verschiedene religiöse Werte aufeinandertreffen und es manchmal schwer ist, sein Gegenüber zu verstehen so sehr man es auch versucht.

 

Seid doch froh, dass er hier direkt bei euch fragt und nicht auf der PI-Seite oder so.

 

 

In diesem Sinne nochmal eine gesegnete und vor allem friedliche Restfastenzeit :)

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Liebe Azada, es geht darum, dass wenn immer eine Diskussion um den Westen und nicht-westliche Kulturen gehalten wird, diese (vermeintliche) westliche Überlegenheit immer wieder unterschwellig aufkommt. Mein Kritikpunkt war lediglich, dass sich der Westen sich von seinen schlechten Eigenschaften nicht freisprechen sollte. Die gibts überall. Ich verteufele nicht den Westen, ich bin froh hier aufgewachsen zu sein, jedoch bin ich ihm nicht unterworfen, sodass ich keine Kritik an ihn ausüben darf.

Ich merke dieses "der-Westen-ist-besser-freier-toller"-Gefühl sehr oft. Ich bin angehende Sozialwissenschaftlerin und habe in Seminaren viele Diskussionen, wo dieses Gefühl auch rauskommt.

In einigen Hinsichten ist er auch besser und toller, aber er ist es nicht aus Prinzip.

 

Dass hier eine etwas angespannte Atmosphäre herrscht, hat vielleicht damit zu tun, dass die Frage immer beantwortet wird (wir sind schon bei der sechsten Seite) und immer noch die gleichen Gegenargumente kommen. Man fühlt sich also nicht verstanden und das verwirrt etwas.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jasmina

Ich fühlte mich auch nicht verstanden. Die erste antwort in meinen sinne kam von Zahra.

Da hier aber zu viel Staub aufgewirbelt wurde werde ich woanderst genauer weitersuchen da ich nicht will das sich jemand angegriffen fühlt.

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

@ Schwester Jasmina: mir ist dieses "besser als" - Denken irgendwie fremd. Deswegen wahrscheinlich mein Missmut darüber. Ich sehe es immer so "anders, aber nicht besser oder schlechter (auch wenn ich nicht alles verstehe - muss ich ja auch nicht)"

 

Warten wir auf die offizielle Antwort - ich bin gespannt.

 

Sry, muss leider off, daher die knappe Antwort :)

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aliyun*Walyullah

salam.gif

 

Meine Antworten und die einiger Geschwister waren zu scharf und schroff formuliert, dass ist nicht der Weg unserer Vorbilder gewesen. Deshalb möchte ich mich, auch im Namen der anderen Geschwister, dafür entschuldigen, speziell bei Interrobang.rose.gif

 

Eine gesegnete Fastenzeit.rose.gif

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Salam,

 

Ich entschuldige mich selbst auch da ich wohl zu leichtfertig mit dieser Fragestellung umgegangen bin

 

Im Iran gibt es Ampeln. Im Koran steht nicht von Vorfahrtsregeln und roten Lichtern. Somit gibt es Vorschriften, an die man sich halten muss, auch wenn diese nicht explizit im Koran etc, kodifiziert sind.

 

Und ein Gesetz/Gewohnheit, die es Nichtmuslima verpflichtet, sich zu verhüllen ist eben nicht scharia-nichtkonform und somit zulässig.

 

Wobei mich da das Strafmass interessieren würde, der für diesen Gesetzesverstoss festgelegt ist.

 

Danke,

Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

Ich kenne keinen Qur'an-Vers oder Hadith, in dem der Prophet (s.) oder einer der Imame (a.) die Nicht-Muslime zum Tragen des Kopftuches gezwungen haben. Eine Frau kann sich auch mit einem Tuch auf dem Kopf aufreizend präsentieren.

 

Ich finde einen Kopftuchzwang genau so falsch wie ein Kopftuchverbot.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismihi ta'ala,

a salamu aleikum wa rahmatullah,

 

nur weil man als offenkundiger Nicht-Mudschtahid keinen Vers oder Hadith gefunden hat, der auf eine solche Regelung hinweist, heißt dies noch längst nicht, dass ein solches nicht existiert, und erst Recht nicht, dass eine solche Regelungen generellen Anweisungen der Ma'sumin widerspricht.

Eine solche Feststellung ist für unsereiner doch etwas anmaßend, vor allem im Hinblick darauf dass Heiligkeiten und große Rechtsgelehrte wie Imam Chomeini oder Imam Chamenei an diesen Geboten festhielten- und halten.

 

Gesetze können im Übrigen immer missbraucht oder umgangen werden. Das ist nicht das Problem des Gesetzes oder des Gesetzgebers, sondern der Menschen, die diese Gesetze übertreten. Deshalb ist dieses ein schwacher Einwand.

 

Und der Vergleich zwischen dem sog. Kopftuchzwang im Iran und einem Kopftuchverbot in anderen Ländern, z.B. in Deutschland, taugt deshalb nichts, weil der Iran von sich nicht behauptet, dass er jedem Bewohner seines Landers eine faktisch grenzenlose Handlungs - oder Religionsausübungsfreiheit gewährt. Insofern widerspricht sich der Iran mit bestimmten Geboten dann auch nicht selbst.

Ein Land wie Deutschland tut dieses aber, indem es einerseits eine faktisch grenzenlose Handlungsfreiheit gewährt, sich dann aber bei der Religionsausübungsfreiheit von manchen Frauen mit teils fadenscheinigen Argumenten sehr schwer tut. Darin liegt ein innerer Widerspruch, und deshalb kann die Lage im Iran nicht mit der Lage in einem sog. liberal-demokratischem System verglichen werden, und deswegen kann man auch nicht sagen, dass man das eine genauso schlecht findet wie das andere, und damit beide auf eine Stufe stellen.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...