JabalAmel

Frage an Aisha, die Mutter der Gläubigen

206 posts in this topic

Slm

 

Leider hast du zu meinem Post nichts geschrieben, denn da erwähne ich eine authentische Überlieferung, dass Aisha sich niederwarf als sie vom Tode Ali as erfuhr.

 

Also das einzige was ich merke ist das al tabari reif ist für die Mülldeponie. Ich habe die Überlieferung aus maqatil al talibiin und da ist eine Kette mit angegeben. Sie ist ein Zeugnis von Abu Bukhtary, der ein sahabi war namens Mahran bin Furukh, der Prophet saas nannte ihn Safina und er ist bekannt auch unter Safina Abu abdil Rahman; tahdhibul Kamal (somit auch nicht mursal), über das verhalten von Aisha

 

Keine Schwäche hast du mir bis jetzt gezeigt. Al A3mash ist tabii und Bukhtary eine sahabi. Heißt die Verbindung von Tabii und sahabi ist vorhanden. Also wo ist sie mursal

 

es nicht der sahabi Safina Abu bukhtary gemeint, sondern Said bin firuz, ein Gefährte von Imam Ali as, der als vertrauenswürdig eingestuft wird

 

Zum zweiten lebte er auch zur Zeit von Aisha und da er als vertrauenswürdig eingestuft ist kann man seinem Zeugnis trauen

 

Ich habe zu dem "authentischen" Hadith bereits etwas gesagt. Ich fasse dir kurz eine Erklärung zusammen:

Wie du schon erwähnst ist Abu Bukhtari ist kein Sahabi, sondern ein Tabi. [Tahdhibul Kamal]

Des Weiteren hat Abu Bukhtari nie Hz.Aisha(ra) getroffen, d.h. er hat das nie von ihr selbst gehört.( Von Ibn Hatim überliefert)

Abgesehen davon hat Abu Bukhtari mehrere Mursal Überlieferungen überliefert. ( Von Al-Alai überliefert)

 

Der Überlieferer al-Amash ist bekannt für sein Tadlees (Erklärung zu Tadlees: http://www.islamican...rdpress/?p=1088)

 

Das heißt es gibt jetzt schon einige gravierende Fehler. Aber was ganz logisches noch:

Eine Kette muss nicht gleich authentisch sein, wenn die Überlieferer authentisch sind. Es muss auch eine Verbindung zwischen den Überlieferern geben, d.h Person X muss y getroffen haben, ansonsten ist es nicht möglich dass er in der Kette von ihm überliefert.

In unserem Fall gibt es sowohl Trennungen in der Kette, als auch anderen Schwächen.

 

Ich hoffe es war verständlich.

 

 

Der Beitrag von Belkis ist auch nicht zu missachten, weil es geht um Tarikh nicht um Fiqh.

 

Es geht nur um die Geschichte wie Bruder Jamil es auch schon erwähnt hat.

 

Bei uns werden alle Überlieferungen auf ihre Authentizität überprüft. Das ist auch ganz logisch, Warum?

Wenn wir Berichte haben die erlogen sind, können wir schlecht diese als geschichtliche Fakten akzeptieren. Des Weiteren hängt eine Menge mit der Geschichte zusammen. Aber wie gesagt, bei uns werden die Berichte auf ihre Authentizität überprüft, wie es bei euch ist, weiß ich nicht.

 

Und es wird sehr wohl unterschieden..wie z.B. im Fall Abu Hureira.

 

Das ist eure Ansicht, nicht die der Ahlus Sunnah.

 

 

Zum Video von Nakshwani

 

 

Erstmal möchte ich hier auf das höflichste bitten, mir nie wieder von diesem Typen in einer Diskussion ein Video zu posten.(Warum das so ist, könnt ihr mich ruhig per pn fragen)

 

Als nächstes:

 

Das Wort Umm wurde verwendet um die hohe Stellung, der Ehre und dem Respect klar zu stellen.

Wenn Allah nur den Verbot verdeutlichen wollte, hätte er auch nur den Verbot der Heirat mit den Frauen erwähnen können, wie er es an anderen Stellen machte (z.B. 33:53). Er hat aber trotzdem diese Form benutzt, welche die genannten Dinge verdeutlichen. Das wird auch in den Tafasir dieser Stelle erwähnt.

 

Tafsir von Ibn Kathir:

 

Und Allah sagt: „[...] und seine Frauen sind ihre Mütter.“ das bedeutet, Nicht-Heiratsfähigkeit und Respekt, und in der Verehrung und in der Großzügigkeit und in ihrer Großartigkeit und in der unzulässigkeit mit ihnen allein zu sein.

 

Tafsir von al Qurtubi:

Und Allah sagt: „[...] und seine Frauen sind ihre Mütter.“ bedeutet, dass Allah die Frauen des Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) geehrt hat, insofern er sie zu den Mütter der Gläubigen gemacht hat, darin ist es verpflichtend sie mit Erhabenheit zu behandeln und sie mit Vorzüglichkeit zu behandeln und sie zu ehren, er hat es für die Männer verboten sie zu heiraten. Und Gott hat sie mit dem Mantel der 'Mutter' gedeckt. Und es wird gesagt: und wenn diese Empathie ihnen gegenüber wie die Empathie gegenüber Müttern ist, wurde ihnen der Status der 'Mutter' gegeben, und diese Art der Mutterschaft erfordert keine Vererbung im Sinne der Mutterschaft der Annahme.

 

Als nächstes möchte ich noch ein Vers bringen, um zu verdeutlichen, warum Hz.Aisha(ra) eine sehr gute Frau war, die dem Propheten(sallallahu alaihi wa sallam) würdig war.

 

Allah sagt im Quran:

[24:26]

Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen. Auf sie wartet Vergebung und eine ehrenvolle Versorgung.

 

Das heißt nur gute Frauen passen zu guten Männern und hier haben wir den besten Menschen, der je auf der Welt gelebt hat, den Gesandte Allahs(sallallahu alaihi wa allam). Wie kann Allah ihn eine Fraue gegeben haben die eine Heuchlerin war?

 

Ein Hadith noch:

 

Von Abdullah bin Ziyaad al-Asadee der sagte: Ich hört Ammar bin Yasir(ra) sagen: Sie ist die Ehefrau im Diesseits und im Jenseits( Aisha(ra))

[sunan at-Thirmidhi Nr. 3889]

 

Wie kann Hz.Aisha(ra) auch die Ehefrau im Paradies sein, wenn sie keine aufrichtige Gläubige ist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Geschichtsforscher überprüfen auch Texte auf Authenzität..und ich hab betont ,dass sie nur sunnitische Quellen benutzen nicht dass sie alle als authentisch betrachten.. sie stufen u.a.auch Abu Hureira als nicht glaubwürdig ein...weil du sagtest ,dass wäre bei uns so...es ging NICHT um die schiitische Sichtweise Bruder.Die Frage bleibt wie kommen sie zu ihren Ergebnissen?Auch auf die Gefahr hin ,dass ich mich wiederhole ...die Forscher haben keinen Interessenskonflikt...und bevor du sagst alles ist erlogen...sage ich dir meine Arabistik Professorin hält bspw.den Koran für authentisch...nur anhand des Textes und der Geschichte seiner Entstehung...und das ist doch die Wahrheit...dass der Koran authentisch ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Dann die Frage, wie intesiv habt ihr die Überlieferungen besprochen?

Wie tief habt ihr euch in der sunnitische Hadithwissenschaft begeben?

Wenn ihr die Sachen sehr intensiv besprochen habt(was die Hadithwissenschaft verlangt), dann dürftest du dich in der sunnitischen Hadithwissenschaft sehr gut auskennen.

 

Eine weitere Sache ist, dass abgesehen von Bukhari und Muslim in den anderen 4 Büchern ebenfalls einige schwache Überlieferungen gibt. Und ich kann dir versichern, wenn sie sich nur die Sunnitischen authentischen Hadithe nehmen, können sie gar nicht auf die Shiitische Geschichte kommen.

 

Wenn du möchtest können wir, das gerne per pn ausdiskutieren. Wir kommen sonst von unserem Thema hier ab. Ich bitte um Verständnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Verzeih Bruder das ist der letzte Text zu diesem Thema.

Das ist doch komische ...die meist benutzten Überlieferungen sind aus Bukhari und Muslim dann kommen die restlichen 4 Bücher.Überall sind Quellenverzeichnisse und Fußnoten und die historischen Ereignisse,die ich erwähnte werden in den üblichen arab.Geschichte Vorlesungen vorgetragen...es gibt Dissertationen zu den einzelnen Ereignissen wie Siffin..Kerbala..Kamelschlacht...

Kheir inshallah ..danke ,dass du geantwortet hast.

Ich störe nicht weiter...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

slm

 

gib mir ein Beweis Bruder, dass al Bukhtary nicht Aisha getroffen hat.

 

so heißt es in Tagribul al Tahdhib, er ist zuverlässig.

 

und im gleichen Buch findest du über Al A3mash genau die gleiche Behauptung.

 

und da ich davon ausgehe, nochmal das al Bukhtary zuverlässig ist laut dem oben genannten Buch, glaube ich nicht, dass er lügt.

 

Und da es kein Hadith vom Propheten saas ist, ist es hier in der Angelegenheit nur wichtig, dass er zur Zeit Aisha lebte und das tat er

 

und dein erwähnter Vers:

 

Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen. Auf sie wartet Vergebung und eine ehrenvolle Versorgung

 

dann haben wir jetzt ein Problem, denn nach deiner Definition waren Lot und Noah schlechte Männer, weil sie schlechte Frauen hatten. Will zu der Sache einen schönen Text kopieren:

 

Nun liegt es in der Natur der Sache, dass man seinen Partner erst im Laufe seines Lebens wirklich kennenlernt. Ebenso sind Menschen dazu in der Lage sich im Laufe ihres Lebens zu verändern. Aus 24/26 ist also nicht zu schließen, dass temporäre Verhältnisse in Stein gemeißelt für die Ewigkeit seien. Was gestern noch gut und schön war kann morgen schon schlecht sein. Der Mensch ist schließlich durch die Summe seiner Erfahrungen definiert und diese können sich so oder so auswirken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Bruder Jamil wäre es möglich,dass in 24:26 "normale"Männer und Frauen gemeint sind?Also nicht Propheten oder Gesandte und deren Ehefrauen.

Kam mir so in den Sinn...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Ist so in den Tafasir nicht erwähnt. Diese Ayat bedeutet einfach, dass man sich keine Unzüchtige keinen Unzüchtigen oder jemand der für seine Sünden bekannt ist aussuchen soll bzw einen Polytheisten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

gib mir ein Beweis Bruder, dass al Bukhtary nicht Aisha getroffen hat.

 

so heißt es in Tagribul al Tahdhib, er ist zuverlässig.

 

und im gleichen Buch findest du über Al A3mash genau die gleiche Behauptung.

 

und da ich davon ausgehe, nochmal das al Bukhtary zuverlässig ist laut dem oben genannten Buch, glaube ich nicht, dass er lügt.

 

Und da es kein Hadith vom Propheten saas ist, ist es hier in der Angelegenheit nur wichtig, dass er zur Zeit Aisha lebte und das tat er

 

 

Hier ist der Beweis, habe ich schon mehrere male gesagt.

 

In Marasil wird von Ibn Hatim überliefert, welcher seinen Vater zitiert, der sagte, dass Abi Al-Bukhturi nie von A'isha(ra) hörte.

 

Imam Waliatdin Abu Zurah al-Iraqi in sein “Tuhfat al-Tahshil fi Dzikri Ruwat al-Marasil” sagte :Abu Hatim sagt: (Abul Bukhturi) hat dies nicht von Ali(ra) gehörte, und ihn auch nicht gesehen.

 

Abgesehen davon reicht es nicht, wenn man in der selben Zeit lebt. Es muss nachgewiesen werden, dass da eine Verbindung ( aufeinander treffen) besteht. Hier ist das Gegenteil bewiesen.

 

Zu den beiden Überlieferen habe ich auch schon bereits einige Worte verloren.

 

und dein erwähnter Vers:

 

Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen. Auf sie wartet Vergebung und eine ehrenvolle Versorgung

 

dann haben wir jetzt ein Problem, denn nach deiner Definition waren Lot und Noah schlechte Männer, weil sie schlechte Frauen hatten. Will zu der Sache einen schönen Text kopieren:

 

Nun liegt es in der Natur der Sache, dass man seinen Partner erst im Laufe seines Lebens wirklich kennenlernt. Ebenso sind Menschen dazu in der Lage sich im Laufe ihres Lebens zu verändern. Aus 24/26 ist also nicht zu schließen, dass temporäre Verhältnisse in Stein gemeißelt für die Ewigkeit seien. Was gestern noch gut und schön war kann morgen schon schlecht sein. Der Mensch ist schließlich durch die Summe seiner Erfahrungen definiert und diese können sich so oder so auswirken

 

Deine Schlussfolgerung ist schwachsinnig. Warum?

Jeder Gesandte hatte seine Regeln/Gesetze oder ähnliches. Viele Sachen waren früher erlaubt, die jedoch in der Sharia Muhammads(sallallahu alaihi wa sallam) verboten sind. Deswegen kannst du nicht mit dem Argument 'von den Frauen Lot(as) und Noah(as)' vergleichen.

Interessant ist auch, dass dieser Vers gerade im Bezug auf Aisha(ra) herabgesandt wurde.

Wäre Hz.Aisha(ra) kein guter Ehepartner, so hätte Allah sie sicherlich durch eine viel bessere Frau ersetzt. Dies ist jedoch nicht passiert.

Edited by idris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Nicht der gesamte Vers wurde auf Aisha gesendet sondern nur dieser Teil: sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen.

 

Und nicht nur wegen Aisha, sondern auch wegen Maria.

 

Deine Argumentation mit anderen Gesetzen von Propheten ist schwach, sehr schwach. Weil du damit sagst, dass es in der Zeit von Lut erlaubt gewesen wäre eine Unzüchtige eine Muschrika zu heiraten und dieses Gesetz zeig mir ersteinmal. Und nochmal nehmen wir an Aisha war neun, dann war sie bis dahin auch gut, aber wie in meinem Text kann sich der Mensch ändern

 

Zu al Bukhtary: er gehört zu den Ashab von Ali as, so ist es datiert und er ist kufite und wenn er kufite ist, ist es kaum vorstellbar, dass er Ali as nicht kannte. Ich hoffe du meinst den richtigen Bukhtary (Said bin fairuz)

 

Und er gilt als zuverlässig also sehe ich kein Grund ihn nicht zu Glauben

 

Und warum sollte Allah swt sie ersetzen. Die Scheidung ist die meistgehasste Erlaubte Tat bei Allah, sie machte Fehler zu Zeiten des Propheten saas, aber keine Fehler um sich von ihr zu scheiden. Und in der Geschichte des Propheten sind auch Lehren wie man mit widerspenstigen Frauen umgehen soll als Beispiel

 

Das Interessante ist, dass ich dir eine Überlieferung präsentiere die keine Fehler aufweist, die den Hass gegenüber Ali as zeigt, aber du immer wieder neue schwachsinnige Argumente bringst um sie zu schützen. Allah deckt selbst im Quran auf dass sie nicht fehlerlos ist und dass sie sogar Intrigen gegen den Propheten schmiedete, warum soll es so weit hergeholt sein, dass sie es nicht auch gegen Ali as tat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum,

 

Der Thread ist voll mit Überlieferungen, welche gegen Idris und seine Gesinnung sprechen und aus seinen Büchern stammen und komischerweise ist nach seinem Verständnis keins dieser Überlieferungen richtig.

 

Versteht ihr nun warum unsere Gelehrten keine Debatte mit solchen Menschen führen ?

Sinnlos und Zeitaufwendig zugleich. Inschallah werde ich mich morgen oder vllt. heute noch zu den Thematiken äußern und inschallah werde ich dann den Standpunkt der Shia zu diesen Themen festmachen. Ich setz mich lieber an die Übersetzungen der Videos für die Geschwister,denn daran seh ich einen größeren Erfolg für die Menschen. Deswegen konnte ich noch nicht zu einem Beitrag kommen.

 

Lächerlich ist, wie du abstreiten kannst,dass Aisha, Alyy ibn abi Taleb (a) Abgeneigt war und elektrisiert wirkte,als in ihrer Anwesendheit, sein Name viel.Aber morgen oder heute mehr dazu inschallah.

 

PS: Mir ist bewusst,dass der Hadith (in Bukhary) nicht vom Propheten stammt und das diese erzählte Begebenheit zu der Zeit der Jahliyya war,aber was erklärt das mir ?

Es geht mir um den Sachverhalt des Hadithes und das er gemäß eurem Glauben authentisch ist und das ihr solch eine Märchengeschichte glauben schenkt, aber die historischen Berrichte ablehnt. Glaubst du das der Sahabi mit den Affen zusammen ein anderen Äffchen gesteinigt hat?Woher wusste er,dass die Affen,das Äffchen wegen Unzucht steinigen ? Haben die Affen ihm das erzählt? Und wie kann es sein das die Affen,ihn erlauben das andere Äffchen mit zusteinigen ?

 

Ich hoffe, du machst mir das Geschehen klarer.

 

Wa salam alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Astaghfirullah, Allah soll mich bewahren auf irgendeinen Sahabi takfir zu machen, Amin.

 

bismillah.gif

salam.gif ,

 

ich möchte noch etwas wichtiges bezüglich deiner Aussage hinzufügen. Als Sunnite bzw. Hanabli müsstest du Takfir auf Abu Talib (a.) machen, möge Allah s.wt. ihn in der Akhira im Paradies mit Sayyiduna Muhammad (s.) vereinen. Ihr macht Takfir über einen Mann, der an der Erziehung des Propheten (s.) und an der Verbreitung des Islams beteiligt war.

 

Ich mag diese Doppelmoral nämlich nicht.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

Zu al Bukhtary: er gehört zu den Ashab von Ali as, so ist es datiert und er ist kufite und wenn er kufite ist, ist es kaum vorstellbar, dass er Ali as nicht kannte. Ich hoffe du meinst den richtigen Bukhtary (Said bin fairuz)

 

Und er gilt als zuverlässig also sehe ich kein Grund ihn nicht zu Glauben

Das Interessante ist, dass ich dir eine Überlieferung präsentiere die keine Fehler aufweist, die den Hass gegenüber Ali as zeigt, aber du immer wieder neue schwachsinnige Argumente bringst um sie zu schützen.

Deine Beiträge zu diesem Thema zeigen mir eine Sache. Entweder möchtest du es nicht wahr haben, dass dieser Hadith unauthentisch ist oder du kannst es nicht verstehen.( Dann rate ich dir dir Wissen über Hadithwissenschaft anzueignen, bevor du darüber redest, nur eine Nasiha von mir. Musst du nicht annehmen)

Hier ist die Rede von Said bin Fairuz alias Abu Bukhtari.

Ich habe dir gezeigt, dass es keine Verbindung zwischen Abu Bukhtari und Hz.Aisha(ra) und Hz.Ali(ra) gab, d.h. hier gibt es schon ein Irsal. Die Frage die sich stellt ist von wem er diese Geschichte hatte?

Abgesehen davon habe ich dir bereits gesagt, dass Al-Amash für sein Tadlees bekannt war.

Diese Überlieferung zeigt, eine Menge schwächen auf. So ist diese Überlieferung nicht authentisch, die du krampfhaft authentifizieren möchtest.

Natürlich werde ich die Mutter der Gläubigen Hz.Aisha(ra) gegen die Lügen verteidigen.

 

Auf den Rest werde ich demnächst eingehen.

 

 

Der Thread ist voll mit Überlieferungen, welche gegen Idris und seine Gesinnung sprechen und aus seinen Büchern stammen und komischerweise ist nach seinem Verständnis keins dieser Überlieferungen richtig.

 

Der Thread ist voll mit Überlieferungen die Schwach und Mülldeponie reif sind.

In unseren Büchern gibt es sowohl authentische als auch unauthentische Überlieferungen. Du kannst mir 1000 Lügen posten. Ich werde daran nicht glauben, wenn du dies tun willst, dann tu es.

 

 

Versteht ihr nun warum unsere Gelehrten keine Debatte mit solchen Menschen führen ?

 

 

Ja so langsam versteh ich. Wir glauben nicht alles was uns gesagt wird und forschen nach. Das Resultat ist, dass die vorgelegten Überlieferungen, wie ich an Hand der Überlieferungsketten gezeigt habe, unauthentisch sind und wir diese ablehnen.

 

Lächerlich ist, wie du abstreiten kannst,dass Aisha, Alyy ibn abi Taleb (a) Abgeneigt war und elektrisiert wirkte,als in ihrer Anwesendheit, sein Name viel

 

Lächerlich ist, dass du mir über eine Person ein Bild zeigen willst und dabei NUR mangelhafte 'Beweise' vorlegst.

 

aber die historischen Berrichte ablehnt

 

Logisch, wir lehnen die Lügen ab, nicht die historischen Tatsachen.

 

Zu dem Äffchen Problem :), werde ich dir Inshaallah was schicken.

Aber das gehört nicht hier im Thread

 

Jabal dein Einwand passt hier nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

Jabal dein Einwand passt hier nicht!

 

Und wie mein Einwand hier passt! Nur dir persönlich passt er nicht.

Du beschuldigst uns etwas, was ihr selber macht und so etwas ist wahrlich Heuchelei.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Und wie mein Einwand hier passt! Nur dir persönlich passt er nicht.

Du beschuldigst uns etwas, was ihr selber macht und so etwas ist wahrlich Heuchelei.

 

Das passt hier im thread Aish(ra) nicht rein. Ich bitte um Verständnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Finde es schon komisch, dass nur deine Meinung gilt. Ich habe dir gezeigt, dass al a3mash zuverlässig ist, laut einer sunnitischen Quelle, aber für dich gilt nur deine Quelle

 

Und zu al Al Bukhtary. Sayyid Khoi qs zählt ihn in seinem Werk zu den Gefährten von Imam Ali as und er hat es von al Barqi

 

Aber ob er Ali as kannte oder nicht ist irrelevant. Er lebte zur Zeit Aisha, er ist authentisch. Also warum soll er Lügen, dass Aisha sich niederwarf.

 

Eine Nasiha von mir: Versuch mal den Verstand zu benutzen und zähl mal eins und eins zusammen

 

Und ja ich werde eine Nasiha annehmen, nämlich die, dass das hier Zeitverschwendung ist und es kein Sinn macht. Weil du schon wieder beweist, dass du keine andere Meinung akzeptierst, obwohl es ne andere Meinung gibt von einem großen sunnitischen Gelehrten siehe al al A3mash. Und so ist keine wissenschaftliche Diskussion möglich, weil du nur die Quellen akzeptierst die deine Meinung widerspiegeln

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Warum heissen zwei der sechs sunnitischen Überlieferungsbücher Sahih?

Die in ihnen enthaltenen Überlieferungen gelten als authentisch sahih.Jedenfalls bei den 4 sunnitischen Rechtsschulen...Sahih Bukhari steht an erster Stelle,dann Sahih Muslim usw...und zwar ohne wenn und aber.. nach gängiger sunnitischer GELEHRTEN Meinung...nicht nach schiitischer Meinung.Die isnad Ketten wurden von den Sammlern der beiden Werke überprüft und für sahih befunden...und von nachfolgenden Generationen akzeptiert wie auch der Text des Koran.Dies wird auch in islamischen Schulen und Unis in den jeweiligen Ländern gelehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

as salamu alaykum

 

ich habe noch ein paar Ahadith über aisha.

 

Muslim Buch 41 Nr 6941

Bukhari Vol 4 Buch 53 Nr 336

Bukhari Vol 8 Buch 73 Nr 101

Muslim Buch 8 Nr 3430

Bukhari Vol 3 Buch 48 Nr 815

Bukhari Vol 2 Buch 20 Nr 196

Bukhari Vol 6 Buch 60 Nr 436

Bukhari Vol 5 Buch 58 Nr 168

Muslim Buch 9 Nr 3507 und dazu diese Verse 66:3-5 und 66:10

 

ich habe die Nummern usw. auf diese Seiten abgestimmt

 

http://www.sahih-bukhari.com/

http://alhamdulillah.net/modules.php?name=Hadith-Muslim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Finde es schon komisch, dass nur deine Meinung gilt. Ich habe dir gezeigt, dass al a3mash zuverlässig ist, laut einer sunnitischen Quelle, aber für dich gilt nur deine Quelle

 

Und zu al Al Bukhtary. Sayyid Khoi qs zählt ihn in seinem Werk zu den Gefährten von Imam Ali as und er hat es von al Barqi

 

Aber ob er Ali as kannte oder nicht ist irrelevant. Er lebte zur Zeit Aisha, er ist authentisch. Also warum soll er Lügen, dass Aisha sich niederwarf.

 

Eine Nasiha von mir: Versuch mal den Verstand zu benutzen und zähl mal eins und eins zusammen

 

Und ja ich werde eine Nasiha annehmen, nämlich die, dass das hier Zeitverschwendung ist und es kein Sinn macht. Weil du schon wieder beweist, dass du keine andere Meinung akzeptierst, obwohl es ne andere Meinung gibt von einem großen sunnitischen Gelehrten siehe al al A3mash. Und so ist keine wissenschaftliche Diskussion möglich, weil du nur die Quellen akzeptierst die deine Meinung widerspiegeln

 

 

 

So das ist das letzte mal, dass ich zu diesem Thema eine Antwort gebe. Eine Sache verdeutlich mir deine Antwort, dass du nicht besonders viel Wissen bezüglich der Hadithwissenschaft besitzt.( Heißt nicht, dass ich mich als einen Hadithkenner sehe!) oder dass du nicht eisehen kannst, dass du dich einer schwachen Überlieferung bedient hast.

 

 

Jetzt noch ein letztesmal :

 

Der Überlieferer Abu Bukhtari ist eine vertrauenswürdige Person, was die Person an sich angeht. Was ist das Problem hier in der Überlieferung?

Der Überlieferer ist bekannt, dass er mursal Überlieferung überliefert. In unserem Fall überliefert er direkt von Hz.Aisha(ra), obwohl er sie nie getroffen hat (Überliefert von Imam Ibn Hatim(rah))

Des Weiteren hat er anders, wie du behauptest, Hz.Ali(ra) nie getroffen und eben auch von ihm nie gehört. (Überliefert von Abu zurah al Iraqi(rah), Ibn Hatim(rah))

So das heißt hier ist schon mal eine unterbrochene Kette( Übrigens wie oben schon erwähnt ist er bekannt für solche Überlieferungen, siehe Al-Alai(rah))

 

So der zweite Überlieferer Al-Amash ist vertrauenswürdig. Das Problem bei ihm ist, dass er bekannt ist für sein Tadlees, weshalb seine Überlieferungen von vielen Gelehrten nur unter Berücksichtigung einiger Kriterien genommen wird. (siehe Mizan Al-I'itidal und andere) So wird seine Überlieferung nicht genommen bis er sagt, dass ' er sagte/ erzählte uns' und nicht 'von' ( was in der Überlieferung der Fall ist!)

 

 

Das heißt diese Überlieferung wird aufgrund der Unterbrechung in der Kette nach Abu Bukhtari( Said bin Firauz) und dem Tadlees bei Al-Amash zurückgewiesen, d.h. es ist nicht authentisch!

 

Und eine Sache zum eins und eins zusammenzählen:

 

Das ist Hadithwissenschaft und keine Mathematik!

 

Du kannst in der selben Zeit leben, aber du musst nicht jeden deiner Zeitgenossen getroffen haben. So leben wir in der selben Zeit, hätten wir uns nicht über dieses Forum ausgetaucht, könntest du nicht von mir direkt überliefern, da wir uns nie getroffen haben. Oder wenn du von einer Person die in Belgrad lebt überlieferst, muss eine Verbindung zwischen dir und der Person bestätigt werden. Ansonsten ist es unglaubwürdig. Auch wenn du in der selben Zeit lebst, wie die Person X in Belgrad. Des Weiteren musst du manch ein Ereigniss selbst gesehen haben oder von vertrauenswürdigen Überlieferern überliefern.

 

Wir haben in unserer Überlieferung keine Bestätigung, dass der Überlieferer Abu Bukhtari Hz.Aisha(ra) je getroffen hat, im Gegenteil.

Wenn ich auch deine Bemerkung akzeptieren würde,( obwohl ich das Gegenteil vorliegen habe und nicht weiß, ob du den richtigen Abu Bukhtarimeinst und ob die Aussage stimmt, da Al-Khoi sehr viel später kam:)) so wäre die Verbindung zwischen ihm und Hz.aisha(ra) immernoch nicht bestätigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Bruder meine Quellen sagen was anderes, genau das Gegenteil. Ist auch ein guter Akhlaq von jedem, der nicht seine Meinung ist, ihn als ahnungsloser zu beschimpfen. Aber noch eins du sagst selber er ist zuverlässig, er lebte zur zeit Aisha und überliefert dieses Ereignis, nach deinem Verständnis ist er ein Lügner wie kann er zuverlässig sein und wenn du meine Beiträge richtig lesen würdest, hättest du gelesen, dass Sayyid Khoi es von al Barqy hat. Und ich betone laut meiner Quelle (SUNNITISCH) sind beide zuverlässig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Ich habe dich nicht beschimpft sondern eine Option gestellt. Wenn du das erstere nimmst, dann finde ich das ok, aber beschuldige mich nicht der Beschimpfung!

Aber noch eins du sagst selber er ist zuverlässig, er lebte zur zeit Aisha und überliefert dieses Ereignis, nach deinem Verständnis ist er ein Lügner wie kann er zuverlässig sein

 

Das geht langsam sowas von auf die Nerven, diese naive Darstellung. Ich habe dir gesagt, dass es schon vorher in der Kette eine schwäche gab, um genau zu sein ein Tadlees( Informier dich was das bedeutet, habe ein Link dazu gepostet). Des Weiteren habe ich dir schon einmal so eine ähnliche Frage beantwortet. Nach meinem Verständnis lebte er nicht zur Zeit Hz.Aisha(ra)(Ich werde dem nächst versuchen den Geburts und Todesjahr von ihm raus zufinden) und auch muss er nicht gelogen haben, wenn diese Überlieferung von jemand anderem stammt. Das ist eine faule Argumentation( Verzeih mir den Ausdruck )

 

Abgesehen davon macht es auch keinen Sinn mehr, hier im Thema weiter zu diskutieren, wenn ihr mir unauthentische Überlieferungen bringt und dann nicht akzeptieren wollt, dass sie unauthentisch sind!!!

Ihr könnt sie von mir aus die unauthentischen Hadithe als authentisch betrachten und akzeptieren.

 

dass Sayyid Khoi es von al Barqy hat.

 

Kannst du mir die Quelle nennen, ich lass es mal überprüfen.

 

as salamu alaykum

 

ich habe noch ein paar Ahadith über aisha.

 

Muslim Buch 41 Nr 6941

Bukhari Vol 4 Buch 53 Nr 336

Bukhari Vol 8 Buch 73 Nr 101

Muslim Buch 8 Nr 3430

Bukhari Vol 3 Buch 48 Nr 815

Bukhari Vol 2 Buch 20 Nr 196

Bukhari Vol 6 Buch 60 Nr 436

Bukhari Vol 5 Buch 58 Nr 168

Muslim Buch 9 Nr 3507 und dazu diese Verse 66:3-5 und 66:10

 

ich habe die Nummern usw. auf diese Seiten abgestimmt

 

http://www.sahih-bukhari.com/

http://alhamdulillah...e=Hadith-Muslim

 

Ich werde mir die Überlieferungen demnächst angucken, Inshaallah.

Edited by idris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum,

 

Idris, das diese Überlieferungen schwach sind gemäß deinen Quellen, dass kann evtl. möglich sein, aber ich habe sie nicht zitiert,

weil ich sie für besonders stark oder schwach hielte, sondern weil diese Berrichte, mit die unsere übereinstimmen.

Wir verwenden eure Überlieferung nicht für die Grundlage irgendeiner Aqi´da von uns noch irgendwas in dieser Richtung.

Wir zitieren eure Überlieferungen, weil sie mit unseren übereinstimmen und wenn ihr sie schwach übermittelt bekommen habt oder sie für schwach hält oder für Mülldeponie reif, dann ist das nicht unser Salat, sonder euer. Komischerweise können wir fast all unsere schiitischen Standpunkte in den sunnitischen Werken aufweisen. ALhamdulilla´h. Zwischen der Mülldeponie von Abu Hurayra's Ahadithen und anderen Märchenerzählern, finden sich auch authentische Berrichte, die mit den der shia übereinstimmen, aber eure Gelehrten sind eifrig darin, alles was die Ahlulbayt in ein gutes Licht zurücken, als dai'f zu deklarieren.

 

Uthman Khamees und Muhammad al Arifi sind die Vorzeigebeispiele.

 

Leider ist euch ja die Wissensschöpfung aus Nahjul Balagha durch einiger eurer Gelehrten verwehrt worden,aber für die Geschwister möchte Ich einmal die Geschehnisse aus schiitischen Quellen zusammenfassen, damit man sieht wie sehr (eure schwachen) Hadithe mit unserem Standpunkt übereinstimmen.

 

Ich möchte mir der Ermordung des 3. unrechtmäßigen Kalifen Uthman ibn Affan begingen und die Verwicklung von Talha und Zubayr in diesem Mord

 

Nahjul Balagha (Pfad der Eloquenz) 174. Predigt – Über Talha ibn Ubaidullah

 

Er (a.) hielt diese Predigt, als er erfahren hatte, dass Talha und Zubair nach Basra ausgerückt waren, um gegen ihn (a.) zu kämpfen.

 

''Ich habe mich nie vom Krieg schrecken noch mich vom Beschuss (mit Pfeilen) einschüchtern lassen, denn ich habe (auf) das (vertraut), was mein Herr mir an Hilfe verheißen hat. Bei Allah, Talha ist allein aus der Furcht heraus mit dem gezogenen (Schwert) zur Forderung (von Vergeltung) für das Blut Uthmans geeilt, dass (die Vergeltung für) dessen Blut an ihm (selbst) genommen werden könnte. Denn er stand in dem Verdacht bei den Leuten, dass keiner gieriger auf diese (Ermordung Uthmans) war als er. So versuchte er (die Leute) in Irrtum zu verstricken, indem er (Kämpfer) herbeischaffen ließ, um Verwirrung in der Angelegenheit zu säen und Zweifel zu schaffen.

 

Nahjul Balagha (Pfad der Eloquenz) 137. Predigt – Über Talha und Zubair

 

(Diese Predigt wurde gehalten) über Talha und Zubair.

 

Bei Allah, sie haben nichts Ablehnenswürdiges bei mir gefunden, noch haben sie zwischen mir und ihnen Gerechtigkeit walten lassen. Sie verlangen ein Recht, das sie aufgegeben haben, und Blut, das sie (selber) vergossen haben. Wenn ich mit ihnen einen Anteil (der Schuld) daran hätte, dann hätten auch sie einen Anteil (der Schuld) daran. Doch wenn sie es ohne mich getan haben, dann richtet sich jeglicher Anspruch gegen sie. Ihr erster Schritt in Richtung Gerechtigkeit müsste ein Rechtsurteil gegen sie selber sein. Ich habe meine (eigene) Weitsicht, und ich habe nie Sachen miteinander vermischt, noch erschienen sie mir vermischt.

 

Das soviel zu diesem Thema.Inschallah habe ich morgen mehr Zeit zu schreiben.

 

Wa salam alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Im Buch Rijal al Barqy wird er zu den Gefährten von Imam Ali as gezählt.

 

Danke Bruder wegen den Tadlis Hinweis, aber dt interessiert mich nicht. Mich interessiert was Menschen über ihn sagen.

 

So sagte Ali bin al madini: das wissen uber die Ummah Muhammads ist bei Sechs und er zählte al Alamash dazu

 

Von Al Ajli: al amash ist sicher und er war der Muhaddith der Kufiten seiner Zeit

 

Von Umar ibn Ali: al amash wurde der mushaf von der Wahrheit genannt

 

Muhammad bin Ammar al Musuli: keiner von den Muhaddithin war zuverlässiger als Al Amash

 

Wenn ich mir diese Zeugnisse ansehe steht für mich außer Frage, dass al Amash 100 % zuverlässig war

 

Übrigens gibt es unter den Gelehrtenmeinungen verschiedene Meinungen von seinem angeblichen Tadlis von möglich bis gar nicht vorhanden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich hab nochmal einiges zum Thema gelesen speziell Authenzität (sunn.) und auch tadlees.

Fazit : Sahih Bukhari enthält keinen Hadith unter hasan,d.h. bis auf die Überlieferungen die eine unterbrochene isnad aufweisen,sind alle authentisch.Dies wiederum tritt nur bei einigen Wenigen auf und auch dann gilt ,wenn andere zuverlässig die gleiche Überlieferung tradieren,kann sie doch authentisch sein.

Du siehst die Bedingungen ,die du nennst hängen von mehreren Faktoren ab.Du kannst einen Tradenten nicht isoliert einstufen..oder auch ausschließen,denn dieser kann woanders vertrauenswürdig sein oder eben nicht.

Außerdem nahmen die sunnitischen Überlieferer auch schiitische Überlieferungen an ,wenn die Person vertrauenswürdig war....nach dem Motto sein (angeblicher)kufr ist zwischen ihm und Allah t.

Nach deiner Methode wäre kein hadith sahih...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Im Buch Rijal al Barqy wird er zu den Gefährten von Imam Ali as gezählt.

 

Tja, wie es aussieht kommen wir da nicht auf einem gemeinsamen Nenner. Trotzdem bleibt sie Mursal, da es keinen Kontakt zwischen ihm Hz.Aisha(ra) gab und er dies nicht von ihr hörte.

 

 

So sagte Ali bin al madini: das wissen uber die Ummah Muhammads ist bei Sechs und er zählte al Alamash dazu

 

Von Al Ajli: al amash ist sicher und er war der Muhaddith der Kufiten seiner Zeit

 

Von Umar ibn Ali: al amash wurde der mushaf von der Wahrheit genannt

 

Muhammad bin Ammar al Musuli: keiner von den Muhaddithin war zuverlässiger als Al Amash

 

Wenn ich mir diese Zeugnisse ansehe steht für mich außer Frage, dass al Amash 100 % zuverlässig war

 

Ich habe auch nie was anderes Behauptet. Er ist zuverlässig, aber das änder nichts daran, dass er bekannt ist für sein Tadlees. Manche akzeptieren bzw tolerieren es, andere wiederum haben die Kondition gestellt, wie ich sie erwähnt habe.

 

Ich werde Inshaallah ausführlicher kommentieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Nicht bei allen Gelehrten ist sein Tadles bestätigt. Sahih Bukhary hat einige Überlieferungen von al Amash wo davor عن (von) steht. Desweiteren finde ich es unlogisch, dass jemand dafür bekannt ist Manipulation zu betreiben, aber als 100% zuverlässig seiner Zeit klassifiziert wird. Ist so als wenn ein Mechaniker dafür bekannt ist der beste seiner Zeit zu sein, aber öfters übersieht schwächelnde Teile auszuwechseln oder gar zu manipulieren.

 

Und zu al Bukhtary hast du recht, kommen wir zu keinem Nenner. Obwohl ich kein Grund sehe seine Worte anzuzweifeln, weil auch hier bekräftigt die Geschichte diese Worte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    • 6 Posts
    • 1376 Views
    • Latif
    • Latif
    • 7 Posts
    • 1407 Views
    • DerSunnite
    • DerSunnite
    • 4 Posts
    • 944 Views
    • Samiraaa
    • Samiraaa
    • 2 Posts
    • 734 Views
    • Nadine 1996
    • Nadine 1996
    • 6 Posts
    • 1233 Views
    • Shia-Muslim
    • Shia-Muslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.