Zum Inhalt springen

Ich glaub ich werde Muslima


Songül
 Teilen

Empfohlene Beiträge

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

Ich möchte von einigen wissen, warum sie Probleme mit Transsexuellen oder Homosexuellen haben ? Was ist bei einigen wichtiger, dass sich Menschen untereinander bekriegen oder untereinander lieben (Heterosexuellen, Transsexuellen, Homosexuellen, etc) ?

 

Wo steht es denn genau, dass nur Heterosexuelle Neigungen ausleben dürfen? Wenn ich so sein will wie ich bin, bekomme ich trotzdem Einträge vom linken Engel, obwohl ich niemmanden geschadet habe?

 

Das ist einfach nicht fair von euch ! Es kann und darf nicht sein, dass man bestraft wird nur weil man biologisch anders gestrickt ist.

Lieber Abdulah HH, soweit ich weiß bist du kein Muslim und willst auch keiner werden, was befürchtest du als homosexueller Atheist, wenn du sowieso nicht daran glaubst? (Das soll eine ernstgemeinte Frage sein).

 

Und du schadest leider doch jemanden. Eine Gesellschaft, in der es immer mehr gleichgeschlechtliche Partner gibt, wird unweigerlich weniger Kinder haben. Weniger Kinder bedeutet, dass es nicht genügend arbeitende Bevölkerung gibt und somit die Renten nicht bezahlt werden können und daher das Bruttosozialprodukt sinkt.

 

Ich weiß, Homosexuelle halten nichts von Naturlehre, aber Fakt ist, dass die Körper so ausgerichtet sind, dass gegengeschlechtliche Partner zusammenpassen. Schließlich bekommt man nur so Kinder.

Und lieber Abdulah, die deutsche Gesellschaft ist eine fast rein realistische Gesellschaft ohne einheitliches Ideal. Das Gute daran, jeder kann hier leben, auch wenn Minderheiten diskriminiert werden. Jedes Phänomen wird aber einfach angenommen, ganz gleich ob es dienlich ist oder nicht.

Im Islam wird aber ein Ideal angestrebt (ohne die Realität zu missachten), und das Ideal wird nur erreicht, wenn Bedingung bestehen, wie heterosexuell zu sein, in spezifischen Sinn.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Und du schadest leider doch jemanden. Eine Gesellschaft, in der es immer mehr gleichgeschlechtliche Partner gibt, wird unweigerlich weniger Kinder haben. Weniger Kinder bedeutet, dass es nicht genügend arbeitende Bevölkerung gibt und somit die Renten nicht bezahlt werden können und daher das Bruttosozialprodukt sinkt.

 

 

Salam

Liebe Jasmina, das sehe ich nicht so, schaden nimmt heutzutage eine Gesellschaft dadurch nicht, außer halt die Ansteckungsgefahr durch Aids und anderen, die es aber anders auch gibt. Wenn es um das Bevölkerungswachstum geht, ist eher dieses sehr strake Wachstum im afrikanischen und arabischen Raum ein Problem was eine Verarmung nach sich zieht. Bei uns zahlt die Nachfolgegeneration die Renten, doch im Grunde zahlt jeder seinen Beitrag ein und man hat daher keine Schuld, das ist eher ein politisches Problem die Alterspyramide da normal jeder seine eigene Rente einzahlen müsste als Ideal.

Sehe Homosexualität ebenso als Gendeffekt oder biologisch bedingt und finde auch wie Abdullah HH das es nicht sein kann das man dafür bestraft wird. Es ist ja nicht so das man deswegen kriminel ist. Früher hatte das womöglich andere Bedeutung. Homosexualität ist auch keine ansteckende Krankheit warum also zm Teil noch ein Problem im Islam?

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

As Salamu aleikum

 

Lieber Markus S., Deutschland hat starke demographische Probleme. Die Geburtenrate sinkt, während es immer mehr ältere Menschen gibt. Die Renten dieser alten Menschen werden von der arbeitenden Bevölkerung derzeit bezahlt und nicht von den Rentenbeiträgen der alten Menschen. Zudem erhöht sich die Altersarmut und viele Rentner müssen von Hartz IV leben. Wenn es in der Zukunft nicht genügend junge Menschen gibt, die uns unsere Renten zahlen, dann gibt es große Probleme.

Homosexuelle sind natürlich jetzt nicht die Bu-Männer, die den zukünftigen Absturz der Gesellschaft verursachen, aber sie bewirken auch nicht gerade das Gegenteil.

Und es ist nicht wissenschaftlich belegt, dass Homosexualität ein Gendefekt sei.

Ich hege kein Hass oder Feindschaft gegenüber homosexuelle, aber für mich ist es unnatürlich.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

Ok alles Klar,dann ist es eben so,Möge Allah(swt) unsere Gelehrten beschützen und möge Allah(swt) die betroffenen Menschen heilen.

Muß sie jetzt Kopftuch tragen,oder mußte sie es auch vorher bevor sie sich operiert hatte tun,weil sie ja eigentlich schon immer eine Frau war?

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Jasmina, das sehe ich ebenso. Unnatürlich würde ich es nicht umbedingt bezeichen, da die natur nuneinmal nicht immer "perfekt" ist, sonnst wären wir ja alle gleich und das wäre auch langweilig.

Ich denke, das das Bevölkerungswachstum hier nicht wächst, liegt vor allem daran das die Gesellschaft immer schneller und stressgeplagter wird. Wenn die Politik das niedrige Bevölkerungswachstum als echtes Problem behandeln würde, dann müsste es denke ich Pornografie und andere Inhalte vielleicht zensieren oder abschaffen. Naja, ich finde das eine Land nicht ewig nur wachsen kann das es überlebt, da weltlich gesehen dies enorme Wachstum eher heute ein Problem der Armut darstellt, wenn die Resourcen nicht mehr für alle ausreichen, auch so ein Gleichbleiben der Bevölkerung wie jetzt muss denke ich in Ordnung sein und bietet dafür halt andere Vorzüge, auch wenn mit dem Nachteil behaftet ist das es für unsere Generation etwas schwieriger wird die Renten zu bezahlen. Dann muss halt jeder Arbeiter einen Rentner bezahlen statt 2 Arbeiter einen Rentner, auch gibt es ja genügend zusätzliche Möglichkeiten der Altersfürsorge als nur die gesetzliche Rente.

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Das Traurige ist, dass die Ressourcen durchaus ausreichen würden, um Hunger, Seuchen und Armut zu beseitigen. Sie sind nur ungerecht verteilt.

 

Und wie viel soll ein Arbeitnehmer denn noch abdrücken? Die Topverdiener wirds nicht stören, aber wer eh unterm Durchschnitt verdient, kann schlecht doppelt einzahlen.

 

Und private Altersvorsorge ist ebenfalls nicht jedem möglich.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

Ich möchte Sayed Ali Al Khaminai auf keinen Fall kritisieren,aber ich habe ein Verständnisproblem.

Wenn Allah(swt) Ihn als Frau haben wollte, dann wäre er als Frau geboren worden,Allah(swt)hat ihn nicht umsonst einen männlichen Körper gegeben.Er kann doch dann nicht, sich als Frau umoperieren lassen und Hormone nehmen damit er Brüste bekommt und was weiß ich.

Darf er dann normal Heiraten,und muß er jetzt Kopftuch tragen?Entschuldigt diese Fragen,aber das interessiert mich.

wasalam.gif

 

Slm

 

Wenn sie die Umwandlung abgeschlossen hat, gilt sie als Frau und sie hat die gleichen Gebote und Verbote die für eine Frau gelten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

@Markus S.

Es gibt schon einige "komische" Konzepte, wie die Politik die Bevölkerung zu mehr Kinder-Kriegen bringen will. Wir sind auf Familien angewiesen, weil unser ganzes Sozialsystem auf dem Prinzip der Familie aufgebaut ist. Von daher würde ich es dieses Problem nicht so relativieren wollen. Und auch finde ich den Vergleich, dass ein übermäßiger Bevölkerungszuwachs zu Armut führt, in der Diskussion um Deutschland nicht ganz passend, weil Deutschland unbedingt Zuwachs braucht. Und wir leben auch nicht in einem "Dritte-Welt-Land", wo alles unorganisiert ist, sodass ein hohe Bevölkerungszahl schädigend wäre.

Und wie Dhul Jannah schon sagte, macht nicht unbedingt der "Kinderreichtum" die Leute dorthinten arm, sondern die ungerechte Umverteilung der Ressourcen. Kinder sind dort wichtig, weil sie als Arbeiter und somit auch als Rente für ihre Eltern gelten. Daher ist noch dieses kollektivistische Gruppenleben herrschend und wichtig.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

 

Das Traurige ist, dass die Ressourcen durchaus ausreichen würden, um Hunger, Seuchen und Armut zu beseitigen. Sie sind nur ungerecht verteilt.

 

Und wie viel soll ein Arbeitnehmer denn noch abdrücken? Die Topverdiener wirds nicht stören, aber wer eh unterm Durchschnitt verdient, kann schlecht doppelt einzahlen.

 

Und private Altersvorsorge ist ebenfalls nicht jedem möglich.

 

Liebe Dhuljannah, es ist gut wenn es mit mit den Resourcen so gut bestellt ist. Eine gerechte Verteilung wäre wünschenswert, doch ich glaube nicht das Industrienationen wie Deutschland überall auf der Welt möglich sind. Irgendwo wird es schon vom Öl und Rohstoff-Grenzen geben, aber bis dahin kann die Wissenschaft ja noch viel erfinden. Wie könnte es also eine gerechte Umverteilung geben die die Armut bekämpft? Denke da sind die Kriege noch das größte Problem und vielleicht der extreme Wohlstand einzelner die ihr Geld verschwenden.

Ich denke als Arbeitnehmer steigt mit den Jahren auch langsam der Verdienst, der das mit den Renten wieder ausgleicht und dabei möglich macht etwas mehr abzudrücken. Bei schlechten Löhnen ist das schon schwieriger aber da muss man wohl etwas Prioritäten setzten.

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Deutschland hat starke demographische Probleme. Die Geburtenrate sinkt, während es immer mehr ältere Menschen gibt.

 

Interessant ist in diesem Zusammenhang, das - und das wusste ich bislang nicht - im Iran das selbe Problem entsteht. Und in den superreichen Ölscheichländern gibt es auch Probleme, weil die Zuwanderer immer mehr werden. Es gibt Länder mit ca. 80% Ausländeranteil, wenn man den Statistiken trauen kann.

 

Die Menschen werden "im Westen" immer produktiver, sodass immer mehr Menschen eigentlich nur noch 2/3 arbeiten müsste und die soziale Absicherung würde weiter funktionieren - aber Masslosigkeit und Gier hindert uns daran, die immer weniger notwändige Arbeit auf mehr Menschen aufzuteilen...

 

Wenn es in der Zukunft nicht genügend junge Menschen gibt, die uns unsere Renten zahlen, dann gibt es große Probleme.

 

Wie hiess es 1870 in Londen:

 

"Die Fiaker erfreuten sich rasch großer Beliebtheit als Transportmittel im urbanen Raum und errichteten im 19. Jahrhundert, bevor die Motorisierung um sich Griff, ihren Höhepunkt. Wir dürfen uns Europas Metropolen damals mit einigem Recht als von Pferdemist vollends zugesch***** vorstellen. In London gab es um 1870 die Prognose, dass, wenn das Bevölkerungs- und Droschkenwachstum weiter anhält, bis 1900 die Stadt einen halben Meter tief im Pferdemist versinken würde. Das Eintreffen dieser Prognose hat die Motorisierung verhindert, wofür wir ihr an dieser Stelle unser aller herzlichsten Dank aussprechen möchten."

 

Homosexuelle sind natürlich jetzt nicht die Bu-Männer

Nein, es gibt auch die "DINK" und die seltsame Spreizung bei den Bankzinsen...

 

Grüsse,

Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Markus das mit den Prioritäten ist ja nett gesagt, aber wenn man Kinder zu ernähren hat, stellt sich die Frage danach gar nicht. Da stehen die Kinder im Vordergrund.

 

Und viele Beschäftigte haben leider nicht das Glück, Gehaltserhöhungen erwarten zu dürfen. Viele dümpeln von Befristung zu Befristung, oft verbunden mit Arbeitsplatzwechsel (da nach zwei Jahresverträgen idR unbefristete Verträge vergeben werden müssten) und zwischenzeitlicher Arbeitslosigkeit.

 

Was die Ressourcen angeht, so gehören dazu für mich auch diejenigen pekuniärer Natur. Vielerorts würden hohe Reichensteuern zumindest ein gutes Sozialsystem und/oder Infrastruktur ermöglichen, aber da würden sich die jeweils Mächtigen ja ins eigene Fleisch schneiden.

 

Was die Verteilung nichtpekuniärer Ressourcen betrifft so ist es zumeist bereits zu spät Dank der Jahrhunderte langen Ausbeutung von Land und Leuten. Viele der heute Reichen erlangten oder erbten ihren immensen Reichtum auf dem Rücken derer, die in Armut leben und lebten.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die möglichen Antworten auf meine Fragen. Dennoch glaube ich, haben einige meine Frage im Kern nicht richtig verstanden, wo ich hinaus möchte (Vielleicht lag es auch definitiv an mir): Wenn ich zum Muslim konvertiert werden möchte, so möchte ich auch ungestört in einer Moschee in Ruhe aufhalten, beten und gleichberechtigt behandelt werden. Wenn ich von vielen Brüdern ausgegrenzt werde, weil ich nur Mal nicht auf weibliche Personen stehe, denke ich das da einiges nachzuholen ist. Mich zum Heterosexuellen umpolen, wird nicht funktionieren.

 

Darf eine islamische Gemeinde oder ein Imam mich als "konvertierter" Moslem aus der Moschee herausschmeißen, weil ich schwul bin ? Gibt es in Deutschland eine Moschee und/oder eine islamische Gemeinde wo homosexuelle Menschen nicht ausgegrenzt werden ?

 

 

Abdullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rausschmeißen darf man dich aus dem Grund nicht. Eine Moschee ist ein Haus des Gottesgedenkens und prinzipiell ist jeder willkommen.

 

Wie die Menschen dort dann mit dir umgehen und ob sie sich daran halten, ist eine andere Frage.

 

Die homosexuelle Neigung ist noch keine Sünde nach islamischem Verständnis, sondern viel mehr eine Prüfung für das Selbst. Besteht man diese Prüfung nicht, lebt man diese Neigung also aus, so ist dies eine schwerwiegende Sünde. Umpolen lassen musst du dich hier aber nicht, nur wärst du dann als Muslim zur Enthaltsamkeit verpflichtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider hat man mich an einem regelmäßigen Islam-Unterricht heraus geschmissen mit dem Argumenten, ich sei schwul und viele muslimische Frauen hätten Angst um ihre Kinder. Weiterhin, kündigten viele an, die regelmäßigen Abständen den Islam-Unterricht besuchten, nicht mehr hinzugehen oder "ihre" Kinder dort nicht mehr hin schicken zu wollen. Falls ein Homosexueller weiterhin den Islam-Unterricht besuchen sollte.

 

Abdullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

leider neigen viele Menschen dazu, andere mit gleichen Absichten zu verstoßen, anstatt sie in Milde aufzunehmen. Denn jemanden in Mild aufzunehmen, bewirkt viel mehr als Menschen wegzuschieben.

Aber da spielt dann viel Unwissenheit eine Rolle und die Unfähigkeit, damit umzugehen.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einige haben versucht mich mehrfach(!) mit Frauen zu verkoppeln. Das hat mich ganz schön abgenerv. Später habe ich das es denen gesagt. Somit ich meine Ruhe habe.

 

Abdullah

 

Salam,

du warst zum ersten Mal dort und schon werden dir Frauen vorgestellt?

 

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Leider hat man mich an einem regelmäßigen Islam-Unterricht heraus geschmissen mit dem Argumenten, ich sei schwul und viele muslimische Frauen

 

Hast Du zunächst (vor oder kurz nach dem Beginn) mit den/dem Lehrer darüber geredet und abgeklärt, wie man damit am Besten umgehen kann.

 

Sicher, es herrscht eine grosse Unsicherheit unter den "Heteros" - vor allem den religiösen -, was das Schwulsein und die Wirkung auf ihre Töchter und Söhne bedeutet, aber daran kannst Du nix ändern. Leider.

 

Grüsse,

Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...