Zum Inhalt springen

Ömer


*Mehdi*
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam

 

Der Ungehorsam Umars gegenüber unserem geliebten Propheten saas sollte als Argument genügen, da muss man gar nicht auf Punkte eingehen, bei denen evtl Uneinigkeit besteht.

 

Ich verweise mal dezent auf das Donnerstagsunglück, welches ja auch in den sunnitischen Sihah zu finden ist.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 102
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • JamilabdAllah

    12

  • JabalAmel

    17

  • Ashraf Jann

    15

  • idris

    35

bismillah.gif

salam.gif ,

 

uns Schiiten interessieren die Einstufungen der sunnitischen Gelehrten nicht, da wir bis 260 n. d. H. eine goldene Kette von 12 Imamen haben und zudem parallel zur sunnitischen Rechtsschule eine schiitsche haben, auf die wir uns stützen.

Zahras (a.) Tod ist einer der größten Geheimnisse in der islamischen und viele fragen sich bis heute, wieso sie in ihrem zarten Alter gerade mal 6 Monate nach dem Ablebens Muhammads (s.) starb.

 

Bevor wir mit dem Angriff auf ihr Haus anfagen, will ich dich fragen ob du glaubst, ob sie in einem guten Verhältnis und in Liebe zu den "Sheikhein" starb.

 

Danke Schwester Dhuljanna. Ich sagte ja, dass es etliche Gründe gibt, wieso wir Umar als Vorbild ablehnen.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Dhuljannah

 

Es geht hier nicht um das Donnerstagsunglück. Das hier nehme ich zurück

 

@JabalAmel

 

fang bitte mit deinen Argumentation an. Ich werde mir die durchlesen und darauf antworten. Aber bitte nur um das Schlagen und verbrennen des Hauses der Sayyidina Ftima(ra).

Abgesehen, wolltest du mir aus SUNNITISCHEN QUELLEN diese Begebenheit belegen.

Bearbeitet von idris
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

fang bitte mit deinen Argumentation an. Ich werde mir die durchlesen und darauf antworten. Aber bitte nur um das Schlagen und verbrennen des Hauses der Sayyidina Ftima(ra).

 

Inshallah erst, wenn du mir meine Frage oben beantwortest.

 

Doch es geht hier auch um das Donnerstagsunglück, in dem Umar dem Propheten (s.) vorwarf, dass er verrückt geworden sei, weswegen ihnen der Quran genüge. Wal 3dubillah.

 

Der Ersteller des Threads hat um Gründe gebeten, wieso Schiiten Umar ablehnen und das Donnerstagsunglück ist einer der Gründe.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@JabalAmel

 

ich komm mir langsam veräppelt vor. Das wollten wir besprechen und jetzt werden mir wild mehreren Themen am Kopf geworfen.

 

von JabalAmel Post 9

wenn du wissenschaftlich über den Überfall Umars auf Fatima sprechen möchtest, können wir das gern tun. Wir können uns hierbei auch auf sunnitische Quellen stützen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

von Ashraf

Und wieso willst du nicht auf donnerstagsunglück eingehen?

 

Wie ich schon erwähnte habe ich noch nicht mal für ein Thema genug Zeit, doch wollte ich nach und nach auf die Argumente eingehen die JabalAmel bringt. Jetzt kommt ein riesiges Thema wie Donnerstagsunglück und die Frage von JbalAmel die auf das Thema Fadak abzielt. Das ist zu viel!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und mir kommt es langsam so vor als willst du Ausflüchte machen. In einem Austausch muss es mir erlaubt sein dir Fragen zu stellen, wenn du dich nicht vor Fakten fürchtest.

 

Entweder fängst du damit an, wo ich dir eine Zusage gegeben habe.

 

 

von JabalAmel Post 9

wenn du wissenschaftlich über den Überfall Umars auf Fatima sprechen möchtest, können wir das gern tun. Wir können uns hierbei auch auf sunnitische Quellen stützen.

 

oder wir lassen das! Und ich fürchte mich nicht vor "Fakten",nur sehe ich darin kein Sinn mehrere Themen gleichzeitig zu behandeln. Wrum gehst du nicht einfach auf das Thema mit dem Schlagen und Verbrennen des Hauses ein, was du mir ursprünglich belegen wolltest. Ich versteh nicht was das jetzt soll

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja, das thema hier ist hass gegenüber umer. JabalAmel ist nur hier beteiligt, sondern andere können auch fragen stellen.

 

Das Thema ist "Hass gegenüber Umer". Es gibt viele Gründe, wie die Geschwister gesagt haben.

 

Ich frage mich, wie kann ein sahaba ein richtige sahaba sein, wenn er dem hl. Propheten (as) so was sagt. Und wie kann er als Khalifa bezeihnet werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok. aber zuerst gehen wir auf die frage von donnerstagsunglück ein.

 

Über das verbrennen von schlagen von hz. Fatima (sa) werden wir inshallah auch reden. Aber zuerst donnerstagsunglück.

 

Es ist mir jetzt auffällig, dass du das thema "donnerstagsunglück" nicht gerne besprechen möchtest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte nicht das Donnerstagsunglück jetzt hier besprechen.(nicht aus dem Grund,dass ich davor flüchte!)

Man soll zu dem stehen was man gesagt hat. Es wurde gesagt, dass man mir belegen könnte, dass der Überfall auf Sayyidina Fatima(ra) stattfand, seitens Hz.Umar(ra)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

natürlich hat das ereignis mit hz. fatima (sa) stattgefunden.

 

Wie könnt ihr die Tochter des Propheten (saw) vergessen?

 

Die Tochter, die ein Teil von ihrem Vater war, die Tochter, wo hl. Prophet (saw) gesagt hat, dass sie wie seine Mutter sei.

 

Wird das Ereignis bei euch nicht akzeptiert oder wie?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach Leute ich seh nicht mehr ein, meine Zeit hier zu verschwenden.

 

Wenn hier etwas produktives kommt werde ich Inshaallah im Laufe der Zeit antworten,ansonsten sehe ich nicht mehr ein auf sowas weiter zu antworten!

 

Unter produktivem verstehe ich dass hier:

 

wenn du wissenschaftlich über den Überfall Umars auf Fatima sprechen möchtest, können wir das gern tun. Wir können uns hierbei auch auf sunnitische Quellen stützen.

Bearbeitet von idris
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

Ne es ist ganz einfach:)

Die Ansicht der Ahlus Sunnah ist, dass sie zufrieden war.(Weiter möchte ich jetzt erstmal hier nicht eingehen)

 

allhamduellah, darauf wollte ich hinaus und meine Frage zielt auch auf mein Ausgangsangebot ab. Wie sollen wir glauben, dass Umar Fatimas (a.) Haus angriff, wenn diese in einem guten Verhältnis zu den "Sheikhein" stand.

Nun, wie war ihr Verhältnis bezüglich Abu Bakr:

 

„Fatima, die Tochter von Allah’s Apostel wurde böse(verärgert) und sie hörte auf mit Abu Bakr zu sprechen, sie behielt diese Einstellung bis sie starb.”

Berichtet von Aisha, Sahih Bukhari, Version 4, Buch 53, Hadith 325

 

 

Das steht schwarz auf weiß in Bukhari und jeder Sunnite der dies ablehnt, belügt sich selbst.

 

Fakt ist also, dass sie verärgert über Abu Bakr starb, entgegen deiner Behauptung und das wird aus Sicht der Sunniten im authentischsten Buch nach dem Quran bestätigt. Wir Schiiten glauben daran, dass Abu Bakr den Befehl gab ihr Haus anzuzünden.

 

Einen Anhaltspunkt dafür finden wir in dieser Quelle:

 

Abu Bakir sagte zu Umar: „ Geh und bring sie mir ; wenn sie sich wehren ; so töte sie „Umar brachte Feuer um das Haus anzuzünden.

 

Fatima ist näher zur Tür gegangen und sagte:

 

Oh du Sohn des Khattab, bist du gekommen um mich und meiner Kinder in unserem Haus anzudünden“

 

Umar antwortete“ Ja!, das möchte ich bei Allah , außer wenn ihr raus kommt um dem Kalifen des Propheten den Treueeid zu schwören“

Iqd al –Fareed, bay Ibn Abd Rabb , Teil,Seite 63

 

Ich gebe dir nun ein paar weitere Quellen, die du natürlich alle aus unauthentisch bezeichnen wirst, die sich alle rein zufällig in sunnitischen Werken befinden:

 

" Bei Allah, ich werde das Haus anzünden, außer ihr kommt raus und schwört Abu Bakir den Treueeid“.

History of Tabari (Arabic) , V 1 pp 1118-1120

 

Ibn Humayd Jarir Muqhirah Ziyad b. Kulayb:

 

Umar ibn al Khattab kam zum Haus von Ali.

Talah und Zubair und einige der Muhaajiruun waren auch in seinem Haus. Umar schrie : Bei Allah, entweder ihr kommt heraus und macht den Treueschwur ider ich werde das Haus anzünden. „

 

Al –Zubair kam mit gezogenem Schwert heraus . Er stolperte (über etwas) und sein Schwert fiel aus seiner Hand, sie sprangen dann auf ihm und nahmen ihn fest“

 

Tahrik Al-Tabari , Band 9 „ die letzten Jahre des Propheten“ Seite 186 -187

 

Musnaf von Imam Ibn Abi Shebah, Band 7, Seite 432, Tradition 37045:

 

Muhammad bin Bashir überliefert von Ubaidllah bin Umar von Zaid bin Aslam das sein Vater Aslam sagte: „Als die Führung (baya) nach dem Propheten an Abu Bakr ging, Ali und Zubair gingen in das Haus von Fatima um sich mit ihr zu beratschlagen und die Angelegenheit zu überprüfen. Umar erfuhr davon und ging zu Fatima und sagte:“Oh Tochter des Propheten, niemand ist uns lieber als dein Vater und niemand nach deinem Vater ist uns lieber als du. Ich schwöre bei Allah, falls diese Leute sich in deinem Haus versammelt haben dann wird mich nichts davon abhalten die Anordnung zu geben, dass Haus und die Leute drinnen niederzubrennen.

 

Als Umar ging, kamen sie (Ali und Zubair), sie (Fatima) sagte zu ihnen:“Wisst ihr das Umar hierher kam und bei Allah Schwur das Haus niederzubrennen, falls ihr euch hier versammelt. Ich schwöre bei Allah das er (Umar) seinen Eid ausführen wird, darum bitte ich euch zu gehen und eine Entscheidung zu fällen und versammelt euch nicht hier noch einmal.“

Sie gingen von ihr fort und versammelten sich nicht mehr dort bis sie die baya an Abu Bakr gaben.

 

Alle Überlieferer sind authentisch, da diese auch die Überlieferer von Sahih Al-Bukhari und Sahih Muslim sind.

 

Muhammad bin Bashir: Al-Dhahabi sagt: `Thabt` (Al-Kaashif, V. 2, S. 159), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 2, S. 58)

 

Ubaidllah bin Umar: Al-Dhahabi sagt: `Thabt` (Al-Kaashif, V. 1, S. 685), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa Thabt` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 637)

 

Zaid bin Aslam: Al-Dhahabi sagt: `Hujja` (Siar alam alnubala, V. 5, S. 316), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 326)

 

Aslam al-Qurashi (Der Sklave von Umar): Al-Dhahabi sagt: `Faqih Imam` (Siar alam alnubala, V. 4, S. 98), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 88)

 

Ich kann das noch weiter führen, aber das sollte erst einmal reichen. Da du aber all diese Überlieferungen ablehnst, bitte ich dich bitte mal alles aus schiitischer Sicht zu betrachten, auch wenn es dir schwer fallen mag.

In den schiitschen Werken lesen wir folgendes über Zahras Martyrium:

 

Und in einer anderen Überlieferung heißt es, dass al-Mufaddel Imam Sadeq (a.) folgendes fragte: „O mein Meister, was ist der Lohn der Tränen (über das Leid der Ahl ul-Bayt)?“

Der Imam (a.) antwortete: „Was man nicht aufzeichnen kann...“ Die Überlieferung sagt weiter, dass der Imam (a.) folgendes sprach: „Es gibt keinen Tag, wie der Tag unserer Prüfung an Karbala, auch wenn der Tag der Saqifa (an dem Tag, an dem das Kalifat von der Ahl-ul-Bayt entrissen wurde und Abu Bakr als Nachfolger bestimmt worden war) und der Brand an der Tür des Hauses des Herrschers der Gläubigen, Fatima, Hassan, Hussein, Zeinab, Umm Kulthum und Fidha, und der Tod Muhsins, viel bitterer, größer und schlimmer war, denn dieser Tag war der Ursprung des Leids.“

 

In einer Überlieferung des Imam Abu Abdillah al-Sadeq (a.) sagt er (a.): „Und sie sammelten Holz und Heu an der Tür, um das Haus des Herrschers der Gläubigen, Fatima, Hassan, Hussein, Zeinab, Umm Kulthum und Fidha zu verbrennen. Das Feuer fraß die Tür und Fatima sprach das Volk hinter der Tür an und sagte: „Wehe dir Umar, was ist das für eine Aufruhr und Rebellion gegen Allah und seinen Gesandten? Willst du etwa seinen (a.) Samen und sein (a.) Licht von dieser Welt auslöschen, und Allah wird sein Licht erhalten.“

 

Von Imam Jaafar al-Sadeq (a.) wurde überliefert: „Der erste, für den ein Urteil gesprochen wird, wird Muhsin (a.), der Sohn Alis (a.), wegen seines Mordes sein. Dann Qanfadha . Zusammen wird er (Qanfadha) mit seinem Gefährten vortreten und mit Peitschen aus Feuer geschlagen.“

 

 

Jeder Imam der Ahlulbayt hat uns solche Dinge überliefert und nun kommt es, dass wir Bestätigungen dafür in sunnitischen Quellen finden und sogar einen Bruchteil ihrer Feindschaft in Bukhari.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Slm

 

Liebe Geschwister ich muss Idris recht geben und es wäre nützlich, wenn ihr erst einmal die Angelegenheiten zwischen Fatima Az Zahra as und Omar untersucht

 

Das Omar den Propheten saas widersprach und das nicht nur einmal ist eine andere Angelegenheit

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

abenSalam

 

Also ich hätte mehr erwartet von dir JabalAmel. Trotzdem möchte ich dir danken für deinen Post.

So gucken wir uns erst die sunnitischen Überlieferungen an, die du gebracht hast!

Einen Anhaltspunkt dafür finden wir in dieser Quelle:

 

Abu Bakir sagte zu Umar: „ Geh und bring sie mir ; wenn sie sich wehren ; so töte sie „Umar brachte Feuer um das Haus anzuzünden.

 

Fatima ist näher zur Tür gegangen und sagte:

 

Oh du Sohn des Khattab, bist du gekommen um mich und meiner Kinder in unserem Haus anzudünden“

 

Umar antwortete“ Ja!, das möchte ich bei Allah , außer wenn ihr raus kommt um dem Kalifen des Propheten den Treueeid zu schwören“

Iqd al –Fareed, bay Ibn Abd Rabb , Teil,Seite 63

 

So erstmal, meinst du sicherlich diese Stelle von Ibn Abd-al Rabbih [iqd al-Farid 2/205]

 

Er (Abu Bakr) sagte ihm (zu Umar): "Sollten sie ablehnen, dann bekämpfe sie!" Daraufhin nahm Umar eine Flamme, damit er ihnen das Haus verbrennt. Fatima sah ihn, und fragte ihn: ,,O der Sohn Al-Khattab's, willst du unser Haus verbrennen?" Umar sagte: ,,Ja, wenn ihr nicht das annehmt, was die Umma angenommen hat!"

 

Es gibt mehrere Schwächen in dieser Überlieferung.

Der Überlieferer ist ein Mutazili und daher für uns Ahlus Sunnah von keiner Bedeutung.

Des Weiteren hat er Hz.Muawiya (ra) als rechtgeleiteten Khalifen,jedoch nicht hz.Ali(ra).

Ein weiterer Punkt warum er bei der ahlus Sunnah durch fällt.

Interessant ist auch,dass das Buch in dem diese Überlieferung vermerkt ist kein Hadith-buch sondern ein Gedicht-Sammlung.

 

Also im großen und ganzen, ist das kein Beweis für die von und für die Ahlus Sunnah!

 

So dein zweiter Beweis:

 

Ibn Humayd Jarir Muqhirah Ziyad b. Kulayb:

 

Umar ibn al Khattab kam zum Haus von Ali.

Talah und Zubair und einige der Muhaajiruun waren auch in seinem Haus. Umar schrie : Bei Allah, entweder ihr kommt heraus und macht den Treueschwur ider ich werde das Haus anzünden. „

 

Al –Zubair kam mit gezogenem Schwert heraus . Er stolperte (über etwas) und sein Schwert fiel aus seiner Hand, sie sprangen dann auf ihm und nahmen ihn fest“

 

Tahrik Al-Tabari , Band 9 „ die letzten Jahre des Propheten“ Seite 186 -187

 

Auch diese Überlieferung ist nicht von Fehler frei.

 

Der Überlieferer Jarir ibn Hazem wird von Abu Dawud(rah) und vin imam Bukhari(rah) wie folgt eingestuft:

 

Jarir ibn Hazem machte viele Verwechslungen in seinen hadithen und hat außerdem auch noch Fehlerhaft überliefert.[Al-Tarikh al-Kabir 2/2234]

 

Der Überlieferer Mughira ibn al-Muqsim wird wie folgt eingestuft:

Hafiz Ibn Hajar (rah) stufte ihn unter der dritten Gruppe der Hadith Lügner ein. Außerdem hat er Überlieferer übersprungen und sie nicht erwähnt in seinen Hadithen.

 

Der Überlieferer Muhammed ibn Humaid ibn Hayyan wird wie folgt eingestuft:

Imam Bukhari(rah) sagte, dass es Zweifel bezüglich seiner Überlieferungen gab.

Imam Nisai(rah) stufte ihn als unzuverlässig ein. Dies wird von weiteren überliefert, wie Imam ar-Razi(rah),al-Asadi(rah) usw.

 

Zusammengefasst kann man sagen,dass diese auf Grund seiner Überlieferer.kette durchfällt und unauthetisch ist.

 

So jetzt zu "stärksten" Beweis den du gebrach hast!

Musnaf von Imam Ibn Abi Shebah, Band 7, Seite 432, Tradition 37045:

 

Muhammad bin Bashir überliefert von Ubaidllah bin Umar von Zaid bin Aslam das sein Vater Aslam sagte: „Als die Führung (baya) nach dem Propheten an Abu Bakr ging, Ali und Zubair gingen in das Haus von Fatima um sich mit ihr zu beratschlagen und die Angelegenheit zu überprüfen. Umar erfuhr davon und ging zu Fatima und sagte:“Oh Tochter des Propheten, niemand ist uns lieber als dein Vater und niemand nach deinem Vater ist uns lieber als du. Ich schwöre bei Allah, falls diese Leute sich in deinem Haus versammelt haben dann wird mich nichts davon abhalten die Anordnung zu geben, dass Haus und die Leute drinnen niederzubrennen.

 

Als Umar ging, kamen sie (Ali und Zubair), sie (Fatima) sagte zu ihnen:“Wisst ihr das Umar hierher kam und bei Allah Schwur das Haus niederzubrennen, falls ihr euch hier versammelt. Ich schwöre bei Allah das er (Umar) seinen Eid ausführen wird, darum bitte ich euch zu gehen und eine Entscheidung zu fällen und versammelt euch nicht hier noch einmal.“

Sie gingen von ihr fort und versammelten sich nicht mehr dort bis sie die baya an Abu Bakr gaben.

 

Alle Überlieferer sind authentisch, da diese auch die Überlieferer von Sahih Al-Bukhari und Sahih Muslim sind.

 

Muhammad bin Bashir: Al-Dhahabi sagt: `Thabt` (Al-Kaashif, V. 2, S. 159), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 2, S. 58)

 

Ubaidllah bin Umar: Al-Dhahabi sagt: `Thabt` (Al-Kaashif, V. 1, S. 685), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa Thabt` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 637)

 

Zaid bin Aslam: Al-Dhahabi sagt: `Hujja` (Siar alam alnubala, V. 5, S. 316), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 326)

 

Aslam al-Qurashi (Der Sklave von Umar): Al-Dhahabi sagt: `Faqih Imam` (Siar alam alnubala, V. 4, S. 98), Ibn Hajar Asqalani sagt:`Thiqa` (Taqrib al-Tahdib, V. 1, S. 88)

 

 

Diese Überlieferung wird als Munqati eingestuft, von Hafiz Ibn Hajar(rah) [Taqrib al-Tahthib Nr. 2117]

 

Des Weiteren beweist diese Überlieferung nicht, dass Hz.Umar(ra) dies wirklich in die Tat umsetzte. Daher kann man ihm keine Tat vorwerfen.

Außerdem heißt(erweckt den Anschein) es gemäß dieser Überlieferung, dass Hz Ali(ra) Hz.Abu Bakr(ra) die Baya noch während der Lebzeit von Sayyidina Fatima(ra) gab.

 

Zusammengefasst kann man auch diese Überlieferung nicht als Beweis vorlegen!

 

Bis JETZT konntest du mir nicht aus sunnitischen Quellen ein authentische Überlieferung vorlegen, die die Tat bestätigt!

 

Zu den Shiitischen Überlieferungen

 

Und in einer anderen Überlieferung heißt es, dass al-Mufaddel Imam Sadeq (a.) folgendes fragte: „O mein Meister, was ist der Lohn der Tränen (über das Leid der Ahl ul-Bayt)?“

Der Imam (a.) antwortete: „Was man nicht aufzeichnen kann...“ Die Überlieferung sagt weiter, dass der Imam (a.) folgendes sprach: „Es gibt keinen Tag, wie der Tag unserer Prüfung an Karbala, auch wenn der Tag der Saqifa (an dem Tag, an dem das Kalifat von der Ahl-ul-Bayt entrissen wurde und Abu Bakr als Nachfolger bestimmt worden war) und der Brand an der Tür des Hauses des Herrschers der Gläubigen, Fatima, Hassan, Hussein, Zeinab, Umm Kulthum und Fidha, und der Tod Muhsins, viel bitterer, größer und schlimmer war, denn dieser Tag war der Ursprung des Leids.“

 

In einer Überlieferung des Imam Abu Abdillah al-Sadeq (a.) sagt er (a.): „Und sie sammelten Holz und Heu an der Tür, um das Haus des Herrschers der Gläubigen, Fatima, Hassan, Hussein, Zeinab, Umm Kulthum und Fidha zu verbrennen. Das Feuer fraß die Tür und Fatima sprach das Volk hinter der Tür an und sagte: „Wehe dir Umar, was ist das für eine Aufruhr und Rebellion gegen Allah und seinen Gesandten? Willst du etwa seinen (a.) Samen und sein (a.) Licht von dieser Welt auslöschen, und Allah wird sein Licht erhalten.“

 

Von Imam Jaafar al-Sadeq (a.) wurde überliefert: „Der erste, für den ein Urteil gesprochen wird, wird Muhsin (a.), der Sohn Alis (a.), wegen seines Mordes sein. Dann Qanfadha . Zusammen wird er (Qanfadha) mit seinem Gefährten vortreten und mit Peitschen aus Feuer geschlagen.“

 

Esrtmal vorweg. Für mich sind diese Überlieferungen nicht authentisch.

 

Die Frage die ich mir stelle ist, wenn die Überlieferungen authentisch sind, warum Fadlallah und andere dieses Ereignis nicht klar befürworten bzw. akzeptieren.

 

und nun kommt es, dass wir Bestätigungen dafür in sunnitischen Quellen finden

 

Ne da habt ihr bis jetzt noch keine Bestätigung gefunden!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

ich möchte den Lesern nur eine Ausschnitt zeigen, um dem vernunftorientieren Mensch zu zeigen, wie lächerlich diese Argumentation ist:

 

 

 

Des Weiteren beweist diese Überlieferung nicht, dass Hz.Umar(ra) dies wirklich in die Tat umsetzte. Daher kann man ihm keine Tat vorwerfen.

Außerdem heißt(erweckt den Anschein) es gemäß dieser Überlieferung, dass Hz Ali(ra) Hz.Abu Bakr(ra) die Baya noch während der Lebzeit von Sayyidina Fatima(ra) gab.

 

Zusammengefasst kann man auch diese Überlieferung nicht als Beweis vorlegen!

 

Du hast also einen Hadith aus sunnitischen Quellen der bestätigt, dass Umar drohte das Haus Fatimas zu verbrennen und du versuchst uns nun zu erzählen, dass man ihm nichts vorwerfen könne, da man nicht weiß ob er diese Tat umsetzen konnte. Schämst du dich nicht solche Worte zu sprechen, wenn du daran denkst, dass Fatima (a.), die Herrin der Frauen im Paradies, die Tochter des Propheten ist?

Ist die Drohung nicht allein schon Verbrechen genug?

 

Im übrigen sagte Fadlallah, rahimullah, dass die es keinen Zweifel daran gibt, dass Umar drohte ihr Haus niederzubrennen, und die Drohung allein genüge schon um den Grad des Verbrechens zu bestätigen.

Wie kann ein Mann, der den Aufstieg Muhammads (s.) und die Herabsendung des heiligen Qurans mit erleben durfte Fatima drohen ihr Haus zu verbrennen?

 

Was wir hier sehen, ist die klassische sunnitische Argumentation. Man sucht Ausflüchte um ihre Vorbilder mit allen Mitteln zu verteidigen, auch wenn man sich damit gegen die Familie des Propheten (s.) und sogar gegen Muhammad (s.) selbst stellt und wenn ich ehrlich bin, überrascht mich dies nicht.

 

Interessant ist übrigens auch , dass du dem gezeigten Hadith aus Bukhari der bestätigt, dass Fatima verärgert über Abu Bakr verstarb, einfach keine Beachtung schenkst, was auch typisch für jene ist die nicht nach der Wahrheit suchen, sondern krampfhaft versuchen ihren Weg zu verteidigen.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Bruder, glaube, was du glaubst.

 

Ich kann mir eh vorstellen, dass du als Sunnite eh nicht glaubst, was wir hier schreiben. Egal , ob wir tausende Überlieferungen bringen oder Beweise. Du widersprichst sie eh so wieso. Das ist ja logisch

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau!

 

Wie kann er ein Vorbild, wenn er hz. Fatima (sa) bedroht hat, das Haus zu verbrennen.

 

Wie kommt er einfach dazu. Hatte er kein Angst vom Allah. Denn wirklich, die jenige, die Angst von Allah haben, würden niemals das Haus verbrennen, wo hz. Jibrael (as) kam, wo hz. Mohammad (as) lebte. Wie kann er daran denken, das Haus zu verbrennen? Das verstehe ich nicht. Denn ein kleines Kind würde das nicht tun, da das Kind weis, dass das Haus heilig ist.

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif ,

 

zudem habe ich in meiner Antwort direkt gesagt, dass ein Sunnite jegliche Überlieferungen als unauthentisch bezeichnen wird, weil sein Glaube sonst zusammenbrechen würde.

 

Ich habe auch darum gebeten, alles kurz aus schiitischer Sicht zu betrachten. Wir haben 12 Imame die uns über die Shahada von Zahra alle das gleiche erzählten und nun kommt es, dass wir sogar umayyadische Bücher aufschlagen und von deren Historikern lesen und dort die selben Erzählungen finden. Folglich kann man es nicht einfach als böse Erfindung der Schiiten abtun.

 

Das du schiitische Ahadith alle aus unauthentisch betrachtest war mir auch klar. Bei uns Schiiten ist es aber so, dass wir nicht alle sunnitische Ahadith ablehnen, sondern auch einen Teil davon akzeptieren.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...